Der Irrsinn mit dem Grafikartenfehler... Macbook Pro 2011

Diskutiere das Thema Der Irrsinn mit dem Grafikartenfehler... Macbook Pro 2011 im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    1.201
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Die Softwarelösung habe ich noch niet probiert. Wenn er sehr heiß wird stimmt auch etwas nicht. Das 2010er Modell wird zwar auch recht heiß, sollte aber durch die Hitze nicht abschmieren. Es sei denn er kann die Hitze nicht loswerden, also schlechte Wärmeleitpaste oder verstopften Kühlkörper. Beim 2010 ist es so, dass man meist ganz gut auf der internen Graka arbeiten kann, bis er auf die externe umschaltet und von dieser dann auch Leistung erwartet, dann brich er zusammen weil er einfach zu wenig Strom bekommt. Ich kann dir den Kondensator tauchen, dann hast du zumindest das Problem mit der GPU nicht mehr. Ob etwas anderes defekt ist, muss man dann sehen.
     
  2. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    407
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Ich probiere das mal. Danke für den Tipp.
    Das Hitzeproblem besteht an sich erst seitdem es nach kurzer Betriebszeit spontan abschmiert. Falls die Lösung von Julian Poidevin nicht hilfreich ist, komme ich auf dein Angebot zurück.
     
  3. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.204
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  4. milleaire

    milleaire Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    30.03.2017
    @rembremerdinger : Danke, daß Du diese Empfehlung für cdx in Nürnberg hier gepostet hast!! Ich bange quasi auch täglich; daß mein MBP wieder abschmiert. Hatte mir schon vorsorglich diesen Laden in N für den Fall der Fälle notiert und war/bin mir nicht sicher, ob die wirklich gut sind.
     
  5. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    1.201
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    So was mache ich doch zwischendurch. Also beim 2008-2011 Modell zumindest.

    Aber 190€ für Feinlötarbeiten finde ich nicht ganz so günstig. Ob da auch schon das Material drin ist?
     
  6. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.204
    Zustimmungen:
    2.723
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Denke ja.
     
  7. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    407
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Hallo ihr lieben,
    ich habe gestern mit Mühe und Not im sicheren Systemstart SIP deaktivieren und den angesprochenen Fix installieren können und das Book lief dann auch durch und installierte fleißig die anstehenden Updates von diversen Apps und iTunes und was eben so anstand. Das Sicherheitsupdate für High Sierra machte dann mehrfach Schwierigkeiten. Das Book schmierte mehrfach ab und irgendwann habe ich es dann ausgemacht. Zwischenzeitlich quittierte es mit 3 Tönen mit je 5 Sekunden Pause zwischen jedem Einzelnen den Dienst. Dass der RAM defekt ist bezweifle ich, den hatte ich vor 14 Tage, als das alles anfing, per Kreuztest mit dem RAM meines iMac für gut befunden.
    Sei es wie es ist, weder gfxCardStatus, noch der Fix von Julian haben geholfen und ich ziehe die angebotene Löt-Aktion in Erwägung. Da das Book nur noch zum Spass in Betrieb ist, hat das keine Eile.
    In dem Zusammenhang eventuell noch eins. Seit ich das MacBook besitze, zeigt sich hin und wieder ein Streifen, wie auf den Bildern zu sehen. Der Streifen kommt und geht und wechselt auch die Farbe nach Belieben.
    IMG_0588.JPG IMG_0589.JPG
     
  8. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.928
    Zustimmungen:
    1.201
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Das er mit piepsen den dienst quittiert habe ich auch noch nicht gehabt. Ich würde den RAM mal mit DocMEM86 testen um sicher zu sein. Der streifen, wenn er wandert, kommt von der Grafikkarte. Wenn der streifen fest steht und immer da ist, dann hat das Display einen hau weg. Komm einfach mal vorbei oder schicke mir das teil, dann schaue ich mal nach.
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.885
    Zustimmungen:
    5.486
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    ab und ab haben die updates firmware updates mit drin und da kommt es zu solchen effekten.
    das wird nichts mit dem fehler zu tun haben.
    hatte ich hier auch ständig bei meinem mini.

    also das ist kein GPU defekt, das sieht eher nach einem defekt im LCD aus bzw dem kabel zum LCD.
     
  10. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Die Info hast Du jetzt von welcher Quelle? Soweit ich weiß, gab es zu den Ausfällen nie irgendein Statement. Bei den Geforce Chips aus 2006 sah das anders aus. Hier wurde dann auch das Underfill ausgetauscht.

    Ich würde sogar sagen, dass die AMD/ATI Chips nicht unbedingt fehlerhaft sind. Ein Ausfall nach der Zeit und unter Berücksichtigung der Wärmeentwicklung/unzureichenden Kühlung in den Macs ist eher als normal anzusehen.
     
  11. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.885
    Zustimmungen:
    5.486
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    der ausfall der chips ging doch quer durch die 6xxx reihe, da waren ja nicht nur die MBP betroffen.
    imacs und minis waren auch darunter.
    für die minis gab es auch nie ein reparatur programm, weil es da keine sammelklage gab.
    und selbst bei dem reparatur programm wurde der zeitraum so geschickt gewählt, so dass die meisten ausfälle erst nach ablauf der frist aufgetreten sind.
     
  12. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Aber den genauen Grund des Ausfalls hat man doch nicht erfahren.

    Die Kühlung der meisten Apple Geräte ist nicht sonderlich gut. Die Bauteile arbeiten dadurch näher am thermischen Limit, und fallen eben öfter aus.
     
  13. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.885
    Zustimmungen:
    5.486
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    warum soll ein hersteller auch freiwillig kundtun, dass der nur müll produziert.
    ob das problem nun bei apple oder bei amd lag, interessiert mich doch als kunde auch nicht.
    ich bleibe ja dann auf den kosten sitzen.
    wer weiß, ob apple auch überhaupt intern die eigenen hardware design fehler aufarbeitet.
    (rossmann philosophiert da ja auch in einem seiner videos drüber, wo apple den kondensator design fehler auf mehreren logic boards hat.)
    an sich interessiert die das doch auch nur, wenn die dafür bezahlen müssen.
     
  14. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.355
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.917
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ja, sie arbeiten näher am thermischen Limit aber nicht darüber. Das muss man auch festhalten, dass Apple die Chips innerhalb der Spezifikation betreibt. Ich muss schaun aber ich meine AMD hat den selben Bock geschossen wie NVIDIA zwei/drei Jahre zuvor. Ich hab das jetzt vor fünf Jahren recherchiert gehabt und da hies es eben, dass es das falschen Lötzinn beim Flip-Chip BGA war, genau wie bei der GT 8000er Serie von NVIDIA. Das hab ich mir seinerzeit gemerkt aber mir keine Bookmarks oder ähnliches gesetzt. :o
     
  15. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Ich weiß jetzt nicht genau was Du mir eigentlich sagen willst? Es ging darum, dass Madcat behauptet hat, den Grund der Ausfälle zu kennen. Da es meines Wissens dazu aber nie etwas offizielles gab, habe ich das angezweifelt.

    Nein, dass Lötzinn war eben nicht das Problem, sondern das Underfill der Chips. Dies hat man dann geändert. Diese Änderung war auch optisch zu erkennen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...