Der Irrsinn mit dem Grafikartenfehler... Macbook Pro 2011

Diskutiere das Thema Der Irrsinn mit dem Grafikartenfehler... Macbook Pro 2011 im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.201
    Zustimmungen:
    2.721
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Ja aguirre er hat es halt einfach darauf, ich habe auch von ihm mein 2010 möppeln lassen alles 1A kann ihn wärmstens empfehlen.
     
  2. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    1.763
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Wow. Ich bin jetzt seit 31 Jahren Mac-User, aber diesen "Trick" kannte ich noch nicht. :upten: Das wäre ja wirklich mal eine Möglichkeit, ein MBP 2011 (ich liebe die Modellreihen 2010-2012) nochmal zum Leben zu erwecken und auch als tägliches Gerät zu verwenden. Das mit den kexten hatte ich wegen der enormen Wärmeentwicklung (die ohnehin schon sehr hoch war) nämlich ausgeschlossen.
     
  3. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    1.189
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Genau. Wenn man nur die Kexte löscht wird der GPU immer noch mit Strom versorgt. Und was ich so gelesen habe wird er noch heißer als normal, weil das Powermanagement des GPU ohne die des betreffenden kexte nicht funktioniert. Und so muss der Kühler nur die Abwärme des CPUs abführen, für mehr ist der auch nicht ausgelegt. Ich wollte in der nächsten zeit mal eine genaue Anleitung in meinem Blog verfassen. Mit dem 2008-2010 Eintrag bin ich fast fertig. Mit dem 2011 habe ich gerade angefangen.

    Du kannst natürlich auch vorbei kommen mit dem Gerät, oder es mir schicken.
     
  4. Pixelschuber

    Pixelschuber Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    11.08.2017
    Das häufigste Problem bei 2010/11 er Modellen ist lediglich ein Bauteil, kostet zwischen 3 und 6 Euro und es handelt sich nicht um Raketentechnik. Die Stromversorgung lässt nach, deswegen funktionieren die Grafikkarten nicht mehr zuverlässig. Zeitaufwand für den Tausch. 20 Minuten. Ich habe selbr schon 3 MacBook Pro´s mit diesem Tausch gerettet. Meiner Meinung nach, sind die Geräte es Wert. Aber was weiß ich denn schon... :)
    Klar, man Kexte umschreiben, verliert aber die Grafik trotzdem. Man kann auch GFX Card nutzen, macht aber auch wenig Sinn oder man scheffelt Geld in Firmen die das Bauteil tauschen, dann aber so tun als würden Sie den ganzen Grafikchip tauschen und halten dann die Hand auf. Kann man auch machen, gewinnen tut dabei nur noch einer.
     

    Anhänge:

  5. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    1.189
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Nicht ganz. Das ist nur beim 2010er Modell mit der 1. Generation Core Prozessoren und GeForce GT330M Grafikkarte mit der Bezeichnung MacBookPro6,2. Beim 2011er ist ein Core der 2. Generation drin und eine Radeon HD6**0M Grafikkarte, dieser hat die Bezeichnung MacBookPro8,2. Dort ist es leider nicht der Tantal-Kondensator der sogar schon beim dein 2008er Modell das Problem war. Die 2008er und 2009er Modelle sind auch noch so zu reparieren, allerdings äußert sich da das Problem etwas anders. Wo ein 2010er noch startet tut ein 2008er und 2009er das nicht. Die gehen einfach nicht mehr an.

    siechst du auch hier: https://www.macuser.de/threads/macbook-pro-mid2010-endgueltig-defekt.803707/#post-9908973

    Wie gesagt schreibe ich gerade 2 Blog Einträge wo beide Fehler beschrieben werden und natürlich mit einer Lösung.
     
  6. Pixelschuber

    Pixelschuber Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    11.08.2017
    Ja, ist klar. Multimeter. Messen. Bauteil lokalisiert, austauschen ( egal ob Tantal oder eine Sicherung oder, oder , oder....) Funzt auch toll beim 2011er, schaut man sich die Boards an, sind die vom Aufbau ziemlich ähnlich. Deine Blogeinträge in Ehren aber, davon gibt es gefühlt schon ein paar Hundert.
     
  7. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    1.189
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Das sind 2 völlig unterschiedliche Mainboards. Das die vorm gleich ist, heißt nicht das es auch baugleich ist.

    Hier das 2010er
    2010.jpg

    Und hier das 2011
    2011.jpg

    Welchen Kondensator hast du den beim 2011er getaucht? Dein Foto ist ja vom 2010er Modell.

    Und Blog, nun ja, ich habe noch keinen auf Deutsch gefunden, und da nicht jeder der Englischen Sprache so mächtig ist :D
     
  8. Pixelschuber

    Pixelschuber Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    11.08.2017
    Nimm es bitte nicht persönlich.
    Ich weiß jedenfalls was ich tue.
    Du hast Recht, es gibt nur wenige in Deutsch, also mach weiter. ;-)
     
  9. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.342
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.902
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Öhm, ich muss da @Roman78 zur Seite stehen: Beim 2011er MBP ist es ein Designfehler der GPU, der den primären Ausfall verursacht. Dieser Fehler kann auch daran schuld sein, dass externe Bauteile ausfallen aber in erster Linie ist es die GPU. Hier wurden bzgl. thermischer Ausdehung falsche Materialien verwendet wodurch es zu Scherspannungen zwischen Die und Package kommen kann die zu einem Abriss von Kontakten führt (eine Art der Purpur-Pest).
     
  10. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    1.189
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Ich würde gerne wissen Ich habe hier jetzt keine Schaltplan von einem 2011er Modell, dann könnte ich die mal vergleichen.
     
  11. mero

    mero Mitglied

    Beiträge:
    2.115
    Zustimmungen:
    629
    Mitglied seit:
    01.08.2008
  12. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    1.189
    Mitglied seit:
    02.10.2006
  13. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    1.022
    Zustimmungen:
    406
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Genau dieses MacBook Pro habe ich hier und es hat diesen Fehler jetzt ereilt. Mit gfxCardStatus hatte ich gehofft das Problem zu umschiffen. Leider haben die vielen Erwähnungen im Netz dahingehend falsche Hoffnungen geweckt.
    Das MacBook wird nach kurzer Zeit unten sehr genau in der Mitte des Gerätes extrem heiß und schmiert ab. Die Lüfter laufen nicht in dem Maße, was die gefühlte Temperatur an der Stelle da unten vermuten ließe.
    Kann es sein, dass die App hier kontraproduktiv ist?
     
  14. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.872
    Zustimmungen:
    5.467
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    hast du das denn schon bei einem 2011er gemacht oder nimmst du das nur an?
    deine erfolgsmeldung mit bildern ist ja nur ein 2010er…
    wenn das so wäre hätte louis rossmann doch darüber bestimmt auch ein video gemacht.
     
  15. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.872
    Zustimmungen:
    5.467
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    lad dir mal den kext fix runter, der verhindert den fehlerhaften zustand.
    allerdings kannst dann keine externen displays benutzen, weil das dann nicht klappt.
    https://github.com/julian-poidevin/MBPMid2010_GPUFix
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...