Der Irrsinn mit dem Grafikartenfehler... Macbook Pro 2011

Diskutiere das Thema Der Irrsinn mit dem Grafikartenfehler... Macbook Pro 2011 im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. Pixelschuber

    Pixelschuber Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    11.08.2017
    Ja, ist klar. Multimeter. Messen. Bauteil lokalisiert, austauschen ( egal ob Tantal oder eine Sicherung oder, oder , oder....) Funzt auch toll beim 2011er, schaut man sich die Boards an, sind die vom Aufbau ziemlich ähnlich. Deine Blogeinträge in Ehren aber, davon gibt es gefühlt schon ein paar Hundert.
     
  2. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Das sind 2 völlig unterschiedliche Mainboards. Das die vorm gleich ist, heißt nicht das es auch baugleich ist.

    Hier das 2010er
    2010.jpg

    Und hier das 2011
    2011.jpg

    Welchen Kondensator hast du den beim 2011er getaucht? Dein Foto ist ja vom 2010er Modell.

    Und Blog, nun ja, ich habe noch keinen auf Deutsch gefunden, und da nicht jeder der Englischen Sprache so mächtig ist :D
     
  3. Pixelschuber

    Pixelschuber Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    11.08.2017
    Nimm es bitte nicht persönlich.
    Ich weiß jedenfalls was ich tue.
    Du hast Recht, es gibt nur wenige in Deutsch, also mach weiter. ;-)
     
  4. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    13.838
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    2.504
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Öhm, ich muss da @Roman78 zur Seite stehen: Beim 2011er MBP ist es ein Designfehler der GPU, der den primären Ausfall verursacht. Dieser Fehler kann auch daran schuld sein, dass externe Bauteile ausfallen aber in erster Linie ist es die GPU. Hier wurden bzgl. thermischer Ausdehung falsche Materialien verwendet wodurch es zu Scherspannungen zwischen Die und Package kommen kann die zu einem Abriss von Kontakten führt (eine Art der Purpur-Pest).
     
  5. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Ich würde gerne wissen Ich habe hier jetzt keine Schaltplan von einem 2011er Modell, dann könnte ich die mal vergleichen.
     
  6. mero

    mero Mitglied

    Beiträge:
    2.053
    Zustimmungen:
    558
    Mitglied seit:
    01.08.2008
  7. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
  8. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Genau dieses MacBook Pro habe ich hier und es hat diesen Fehler jetzt ereilt. Mit gfxCardStatus hatte ich gehofft das Problem zu umschiffen. Leider haben die vielen Erwähnungen im Netz dahingehend falsche Hoffnungen geweckt.
    Das MacBook wird nach kurzer Zeit unten sehr genau in der Mitte des Gerätes extrem heiß und schmiert ab. Die Lüfter laufen nicht in dem Maße, was die gefühlte Temperatur an der Stelle da unten vermuten ließe.
    Kann es sein, dass die App hier kontraproduktiv ist?
     
  9. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.556
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    hast du das denn schon bei einem 2011er gemacht oder nimmst du das nur an?
    deine erfolgsmeldung mit bildern ist ja nur ein 2010er…
    wenn das so wäre hätte louis rossmann doch darüber bestimmt auch ein video gemacht.
     
  10. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.556
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    lad dir mal den kext fix runter, der verhindert den fehlerhaften zustand.
    allerdings kannst dann keine externen displays benutzen, weil das dann nicht klappt.
    https://github.com/julian-poidevin/MBPMid2010_GPUFix
     
  11. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Die Softwarelösung habe ich noch niet probiert. Wenn er sehr heiß wird stimmt auch etwas nicht. Das 2010er Modell wird zwar auch recht heiß, sollte aber durch die Hitze nicht abschmieren. Es sei denn er kann die Hitze nicht loswerden, also schlechte Wärmeleitpaste oder verstopften Kühlkörper. Beim 2010 ist es so, dass man meist ganz gut auf der internen Graka arbeiten kann, bis er auf die externe umschaltet und von dieser dann auch Leistung erwartet, dann brich er zusammen weil er einfach zu wenig Strom bekommt. Ich kann dir den Kondensator tauchen, dann hast du zumindest das Problem mit der GPU nicht mehr. Ob etwas anderes defekt ist, muss man dann sehen.
     
  12. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Ich probiere das mal. Danke für den Tipp.
    Das Hitzeproblem besteht an sich erst seitdem es nach kurzer Betriebszeit spontan abschmiert. Falls die Lösung von Julian Poidevin nicht hilfreich ist, komme ich auf dein Angebot zurück.
     
  13. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.558
    Zustimmungen:
    2.254
    Mitglied seit:
    16.11.2011
  14. milleaire

    milleaire Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    30.03.2017
    @rembremerdinger : Danke, daß Du diese Empfehlung für cdx in Nürnberg hier gepostet hast!! Ich bange quasi auch täglich; daß mein MBP wieder abschmiert. Hatte mir schon vorsorglich diesen Laden in N für den Fall der Fälle notiert und war/bin mir nicht sicher, ob die wirklich gut sind.
     
  15. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    So was mache ich doch zwischendurch. Also beim 2008-2011 Modell zumindest.

    Aber 190€ für Feinlötarbeiten finde ich nicht ganz so günstig. Ob da auch schon das Material drin ist?
     
  16. rembremerdinger

    rembremerdinger Mitglied

    Beiträge:
    10.558
    Zustimmungen:
    2.254
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Denke ja.
     
  17. Gwadro

    Gwadro Mitglied

    Beiträge:
    950
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    05.06.2012
    Hallo ihr lieben,
    ich habe gestern mit Mühe und Not im sicheren Systemstart SIP deaktivieren und den angesprochenen Fix installieren können und das Book lief dann auch durch und installierte fleißig die anstehenden Updates von diversen Apps und iTunes und was eben so anstand. Das Sicherheitsupdate für High Sierra machte dann mehrfach Schwierigkeiten. Das Book schmierte mehrfach ab und irgendwann habe ich es dann ausgemacht. Zwischenzeitlich quittierte es mit 3 Tönen mit je 5 Sekunden Pause zwischen jedem Einzelnen den Dienst. Dass der RAM defekt ist bezweifle ich, den hatte ich vor 14 Tage, als das alles anfing, per Kreuztest mit dem RAM meines iMac für gut befunden.
    Sei es wie es ist, weder gfxCardStatus, noch der Fix von Julian haben geholfen und ich ziehe die angebotene Löt-Aktion in Erwägung. Da das Book nur noch zum Spass in Betrieb ist, hat das keine Eile.
    In dem Zusammenhang eventuell noch eins. Seit ich das MacBook besitze, zeigt sich hin und wieder ein Streifen, wie auf den Bildern zu sehen. Der Streifen kommt und geht und wechselt auch die Farbe nach Belieben.
    IMG_0588.JPG IMG_0589.JPG
     
  18. Roman78

    Roman78 Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Zustimmungen:
    816
    Mitglied seit:
    02.10.2006
    Das er mit piepsen den dienst quittiert habe ich auch noch nicht gehabt. Ich würde den RAM mal mit DocMEM86 testen um sicher zu sein. Der streifen, wenn er wandert, kommt von der Grafikkarte. Wenn der streifen fest steht und immer da ist, dann hat das Display einen hau weg. Komm einfach mal vorbei oder schicke mir das teil, dann schaue ich mal nach.
     
  19. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    51.556
    Zustimmungen:
    5.267
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    ab und ab haben die updates firmware updates mit drin und da kommt es zu solchen effekten.
    das wird nichts mit dem fehler zu tun haben.
    hatte ich hier auch ständig bei meinem mini.

    also das ist kein GPU defekt, das sieht eher nach einem defekt im LCD aus bzw dem kabel zum LCD.
     
  20. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    144
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Die Info hast Du jetzt von welcher Quelle? Soweit ich weiß, gab es zu den Ausfällen nie irgendein Statement. Bei den Geforce Chips aus 2006 sah das anders aus. Hier wurde dann auch das Underfill ausgetauscht.

    Ich würde sogar sagen, dass die AMD/ATI Chips nicht unbedingt fehlerhaft sind. Ein Ausfall nach der Zeit und unter Berücksichtigung der Wärmeentwicklung/unzureichenden Kühlung in den Macs ist eher als normal anzusehen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...