MacBook Pro late 2016

Diskutiere das Thema MacBook Pro late 2016 im Forum MacBook.

Welches Macbook Pro kauft ihr euch

  1. 15" Grundausstattung (16/256)

    5,9%
  2. 15" 512 GB SSD Radeon 460

    10,6%
  3. 15" 1 TB SSD Radeon 460

    5,6%
  4. 15" MAX-konfiguration mit 2TB und voller CPU

    3,7%
  5. 13" Grundkonfiguration

    5,0%
  6. 13"Max

    5,1%
  7. eine mittlere 13" Konfiguration

    10,0%
  8. gar keins

    45,1%
  9. ich überlege noch welches

    3,7%
  10. 13" ohne Touchbar

    7,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Danke für den Tipp!
    Es spielt ja keine Rolle ob ich es bei Apple oder sonstwo kaufe oder?
    Ich habe ja bis Ende Februar 2019 noch Garantie, d.h. Ich es kann es auch erst Ende Februar 2019 kaufen.
     
  2. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.360
    Zustimmungen:
    7.546
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Nein spielt keine Rolle.
     
  3. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Alles klar danke!
    Werde es mir kurz vor Ablauf meiner Garantie definitiv kaufen.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.360
    Zustimmungen:
    7.546
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Du kannst es dir jederzeit aktivieren und musst nicht warten. Du wärst nicht der Erste der es dann übersieht, oder es zu dem Preis grad nicht lieferbar ist etc.
     
  5. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.615
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Also bei mir konnte ich es auch noch nach Ablauf der Garantie aktivieren - Waren zwar "nur" zwei Tage aber die Dame von der Hotline meinte, wenn das Kaufdatum von Apple Care vor Ablauf der Garantie war, ist das gar kein problem. (Ob das immer so ist und wie lange man da zeitlich bei Apple kulant ist kann ich nicht sagen, am besten einfach nicht so knapp bestellen... ;) )
     
  6. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    12.360
    Zustimmungen:
    7.546
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Man sollt es nicht herausfordern wenns nicht unbedingt sein muss ;)
     
  7. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Kannst du mir eventuell nen Link schicken ?
    Finde es zu dem Preis nicht :(
     
  8. purzele

    purzele Mitglied

    Beiträge:
    835
    Zustimmungen:
    128
    Mitglied seit:
    07.02.2013
    Schon mal Google benutzt?

    „Apple Care Protection Plan MacBook Pro“:

    https://www.conrad.de/de/apple-care-protection-plan-macbook-air-13-macbook-pro-13-806923.html

    Usw...

    Man sollte sich schämen Google nicht mit Simplen und einfachsten Suchwörter zu nutzen... :mad:

    Abgesehen davon es noch billiger geht mit Newsletteranmeldung 5,55€ bei Conrad.
     
  9. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Also das ist kein Argument, dass es bei Apple nur 1 Jahr Garantie gibt ohne extra draufzuzahlen. Die Businessgeräte von Dell, HP, Lenovo gibt es genauso mit 1 Jahr Garantie wenn ich so bei Geizhals schaue. Wenn ich direkt beim Hersteller konfiguriere, so wie man es beim Applestore macht, kann man auch 1 Jahr Garantie auswählen, das Gerät ist dann etwas günstiger zu haben.

    Man bezahlt bei den anderen Herstellern also genauso wie bei Apple für mehr als 1 Jahr Garantie drauf. Ist auch logisch, dass man bei anderen Herstellern als Apple nicht 2 Jahre Garantie geschenkt bekommt. Klar beeinflusst das die Käufer unterschiedlich, ob die längere Garantie vorausgewählt ist oder erst dazugekauft werden muss.

    Was besser ist... allerdings lassen andere Hersteller viel flexiblere Garantiezeiten zu, man kann meistens zw. 1, 2, 3, 4, 5 und manchmal sogar 6 Jahren Garantie wählen und ob man Vorortservice will. Und Applecare nicht von vornherein im Gerätepreis zu inkludieren, ermöglicht es durch niedrigere Preise etwas in die Irre zu führen. Denn natürlich ist es absurd, ein Gerät um 2000+ Euro zu erwerben, das nach einem Jahr Elektroschrott sein kann.

    Mein 2017-MBP wirkt mir etwas zu gebrechlich, um es vor allem für professionellen Einsatz zu empfehlen. Einmal etwas zu grob unterwegs damit umgegangen, beim Gehen mit dem Display an einer Kante angekommen, und womöglich ist das Display hin, Reparaturkosten bis zum Abwinken... muss es behandeln wie ein rohes Ei, weil ja ein Staubkorn am falschen Fleck die Tastatur beenden könnte oder beim Schließen vom Deckel zu einem Panelriss führen könnte... perfekt verarbeitet und wunderschön mit bester technischer Ausstattung, aber nicht zuverlässig. Bin aber auch schon bitter, weil meine Tastatur auch langsam hinüber ist.
     
  10. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    334
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Es mag ausnahmen geben, aber die Mehrheit der Businessnotebooks kommen mit 3 Jahren Garantie:

    https://www.heise.de/preisvergleich/?cat=nb&xf=478_3

    Von HP sind es z.B. 282 Modelle, die mit 3 Jahren Garantie kommen...
     
  11. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Ja sicher haben die Mehrheit der Angebote diese Garantie inkludiert. Aber es gibt die gleichen Geräte eben auch mit einem Jahr Garantie (oder zwei), vor allem wenn du wie ich geschrieben habe, direkt im Store vom Hersteller einkaufst. Der springende Punkt ist, dass die Hersteller die zwei extra Garantiejahre nicht kostenlos dazugeben, sondern es eben meistens wie du ja richtig siehst von vornherein im Preis inkludieren. Ich erwähne das deswegen, weil sich in diesem Thread User aufregen, dass Applecare extra Geld kostet.

    Meistens willst ja auch nicht weniger Garantie haben, aber einmal gabs im Store von Dell zB einen günstigen Laptop nochmal reduziert, und der war dann bei 600 Euro oder so. Konnte die Garantie auf 1 Jahr reduzieren und nochmal was einsparen, weil ich etwas so Günstiges wie möglich gesucht hab für Auslandsreisen. Da musst du eben die Garantie erst runterschrauben, während Apple den umgekehrten Weg geht.
     
  12. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.489
    Zustimmungen:
    334
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Ich wusste nicht, dass es diese Option gibt. Ich war gerade z.B. im HP Store und kann bei dem ausgesuchten Modell die Garantie auf verschiedenste Art erweitern, aber nicht verkürzen. Aber auch hier gibt es offenbar Ausnahmen.
     
  13. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.835
    Zustimmungen:
    5.192
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Der Unterschied ist, das Apple bei der Preisgestaltung jeden Anstand verloren hat.
     
  14. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Hab es echt nicht gefunden...danke dir vielmals o_O:D;)
     
  15. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Hatte gehofft das die 2017er-MBP ne bessere Tastatur bekommen haben als die 2016er Modelle...
    Mein letztes MBP 2015 läuft heute noch wie am ersten Tag ohne jegliche Macken oder sonstiges. Es ist tatsächlich auch noch so schön wie am ersten Tag und das ohne Garantieverlängerung. Ich hoffe doch sehr stark das dies auch bei meinem aktuellen der Fall sein wird. Bei den zum teil "gestörten" Preisen wäre alles andere auch echt ne Frechheit!
     
  16. newmaci

    newmaci Mitglied

    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    265
    Mitglied seit:
    28.06.2008
    Ich rate dringend dazu das Teil zu behalten!
     
  17. Ralph S.

    Ralph S. Mitglied

    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    98
    Mitglied seit:
    28.06.2006
    Warum das? Ich habe mein 2015er gegen ein 2016 gewechselt und Habe keinerlei Probleme...
    Mal abgesehen von dem angestaubten Design des alten sind es auch die funktionellen Dinge die mich beim neuen überzeugen.
    Da wäre zum Beispiel der USB- C Monitor im Büro an den ich das MBP mit nur einem Kabel anschließe und damit gleichzeitig lade, einfach Genial.
     
  18. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Das Teil wurde Familien intern weiter gegeben, bleibt also in der Familie :D
    Bislang bin ich sehr glücklich mit meinem neuen, hoffe das bleibt auch so :D
     
  19. jodye

    jodye Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.03.2018
    Merkst du ein großen Unterschied zwischen den beiden Modellen? Falls ja, wo ?
    (abgesehen von den Eingängen.)
    Danke
     
  20. jMACPRO

    jMACPRO Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    29.09.2017
    würde mich auch interessieren!!!! würde mein 2011 15" gern in gegen das aktuelle tauschen...leistung reicht mir bei meinem mit 16gb ram und ssd mehr als, aber gewicht und display wären mir ein upgrade wert.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...