MacBook Pro late 2016

Diskutiere das Thema MacBook Pro late 2016 im Forum MacBook.

Welches Macbook Pro kauft ihr euch

  1. 15" Grundausstattung (16/256)

    5,9%
  2. 15" 512 GB SSD Radeon 460

    10,6%
  3. 15" 1 TB SSD Radeon 460

    5,6%
  4. 15" MAX-konfiguration mit 2TB und voller CPU

    3,7%
  5. 13" Grundkonfiguration

    5,0%
  6. 13"Max

    5,1%
  7. eine mittlere 13" Konfiguration

    10,0%
  8. gar keins

    45,1%
  9. ich überlege noch welches

    3,7%
  10. 13" ohne Touchbar

    7,4%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Um ehrlich zu sein nicht wirklich...Ich benutze das Gerät ja auch nicht für herausfordernde Aufgaben um ehrlich zu sein. Ich nutze es hauptsächlich halt für die Uni, also Surfen, Multitasking und programmieren.
     
  2. Bud

    Bud Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    289
    Mitglied seit:
    03.10.2004
    Ich habe eine MBP Retina 15" late 2012 und hatte jeweils das Late 2016 und Mid 2017 15" mit der größten GPU.
    Für für mich war der Temperaturunterschied enorm. Das 2012 Model läuft immer zwischen 60°C - und 80°C bis teilweilse kurzen >90°C, währned die neuen Modellen deutlich darunter lagen. Selten über 70°C gehabt.
    Lüftergeräusche sind ebenfalls um einiges besser.

    Für meine Begriffe wirst Du einen deutlichen Unterschied feststellen, wenn Du Videoschnitt oder gar Spiele spielst.
    Einige hier sagen, dass man die schnellere SSD nicht merken wird, aber mM merkt man hier deutliche Unterschiede.
     
  3. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.150
    Zustimmungen:
    1.231
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Man hat halt vor allem den Eindruck, dass sich Apple immer noch an einem Eurokurs von 1,05 orientiert und nicht 1,19 orientiert. Natürlich kalkulieren Firmen immer längerfristig, aber der Euro ist ja nicht erst seit kurzem wieder etwas stärker.
     
  4. Apple91

    Apple91 Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    27
    Mitglied seit:
    29.11.2017
    Die Preise sind wirklich mittlerweile eine gnadenlose Frechheit...habe meins mit nem Studentenrabatt von 12% gekauft, was bei den Preisen schon einen Unterschied macht...
    Ja, den Punkt mit der SSD habe ich auch festgestellt, das 2017er Model läuft wirklich ein bis zwei Schritte schneller als das 2015er Model.
     
  5. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    318
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Ich bin gerade in der Findung - und die muss diese Woche abgeschlossen sein - ob das 2015er oder das 2017er.
    Leistungstechnisch reicht mir das 2015er mit 2,2GHz (es "ersetzt" einen Mini aus 2014 mit 2,8 GHz) dicke.
    Für mich angenehmer (da jetzt bitte keine Diskussion an dieser Stelle) ist die Tastatur des 2017er. Da ich im Office aber ohnehin meist auf externer Tastatur tippe ist das nur bedingt relevant.
    Das mit dem Anschluss an einen Monitor mit USB-C finde ich auch "sexi". Den Monitor könnte man auch als USB-Hub für "alte" Anschlüsse nehmen (auch mit Kartenleser), so dass kaum Adapter für mich erforderlich wären.
    Was mich aber irritiert hat ist, dass bei den Adaptern für den Anschluss ans LAN bei vielen Rezensionen von großer Wärmeentwicklung gesprochen wird und vereinzelt auch von Nutzung des USB-Protokolls statt TB3. Welche Erfahrungen habt Ihr bezüglich Einsatz von LAN-Adaptern gemacht?
    Und haltet Ihr ein 2017er wirklich für "zukunftssicherer"?

    Bisher klappt das in diesem Thread ja ganz gut mit der Sachlichkeit. Hoffe, das bleibt so. ;-)

    Bin gespannt über und freu' mich auf Eueren Input.

    Nic
     
  6. Udo Martens

    Udo Martens Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    120
    Mitglied seit:
    14.02.2015
    Dass der Netzwerkdongle "nur" USB verwendet, ist normal: Wozu die teuren PCIe-Lanes verbraten, wenn die Bandbreite von USB fürs Netzwerk reicht? Außerdem ist es eine Kostenfrage, TB ist erheblich teurer als USB.

    Ein Macbook würde ich wegen der sehr hohen Reparaturkosten nicht mehr empfehlen, selbst das alte Retina nicht. Damit die Frage beantwortet wird und es ja eh ein Firmenrechner wird: Ich würde, wenn der Preisunterschied nicht riesig ist, das aktuellste nehmen; generalüberholte Geräte sind z.T. aber preislich so attraktiv, dass ich die Entscheidung tatsächlich vom Preis abhängig machen würde.
     
  7. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    318
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Danke für Dein Feedback.
    LAN-Adapter: Ok, also USB "bremst" nicht aus. Hoffe natürlich, dass die Wärmeentwicklung auf Dauer nicht zu Exitus des Adapters führt.

    Sicherlich ist der Preis in Relation zur gebotenen Technik hoch, das wurde ja schon an vielen Stellen diskutiert. Und Reparaturkosten müssen auch bei Firmenrechnern bezahlt werden wenn sie anfallen; aber klar, in der privaten Börse kommen nur 50% davon an. Ich wechsle vom Mini auf das Book, weil es für mich angenehmer ist, bei anstehender "Heimarbeit" nichts in eine Cloud legen oder mit einem Stick transportieren und dann wieder synchronisieren zu müssen. Der "ganze Laden" auf dem Book.
    Auch ein Wechsel zu preiswerterer Win-Technik kommt nicht in Frage. Ein Umstieg kostet derart viel Zeit (Auswahl des Gerätes aus einer unübersehbaren Vielfalt, Ersatz von vielen kleinen nützlichen und lieb gewordenen Helferlein aus dem App-Store), dass er ökonomisch nicht darstellbar wäre. Einen Mac samt kleinem Netz kann ich - teilweise mit Hilfe von MU - administrieren. Bei einem Windows-Rechner fühle ich mich ausgeliefert. Sicherlich, seit XP ist Win soweit stabil. Ein fades Gefühl basierend auf meinen Win 95 Erinnerungen bleibt. Deshalb ist Apple auch bei teurer Hardware emotional und auch ökonomisch für mich die bessere Lösung.

    Danke für Deine Einschätzung.
     
  8. meidon

    meidon Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Historie:
    - late 2008 Macbook 2,0 aktuell mit SSD und 6GB RAM (das erste Unibody)(wird immer auf dem Sofa benutzt)
    - late 2012 Mac Mini Server 2,3 i7 16GB RAM 256GB SSD+ 1TB HDD
    wurde genutzt für privaten Videoschnitt mit FCPX und Bildbearbeitung

    Das als Kinderzimmer geplante Arbeits- und Gästezimmer wird bald geräumt. Im Heizungskeller (der mit der neuen Heizung nicht mehr so warm ist) ist ein Büro vom Schwiegervater. Ich habe mich dort eingerichtet
    Allerdings habe ich nach Monaten für mich entschieden dass es besser ist einen Laptop zu haben. So kann ich am Esstisch sitzen und meine Dinge erledigen und muss nicht mehr im kalten Keller hocken (okay ich hatte meine Ruhe).

    Zur Auswahl standen (beide used):
    1. 2015 2,5/2,8 i7 dezidierte Graka 256/ 512 GB SSD -> 1700/1900€ inkl. ACPP
    2. 2017 2,9 oder höher i7 dezidierte Graka 256/ 512 GB SSD -> 2350-2500€ innerhalb der 1J Garantie
    Ich habe mir kurzentschlossen für ein 17er 2,9 entschieden, den mac mini verkauft und bereue den Kauf nicht.
    Auf Grund der Tastaturproblematik muss ich mich noch entscheiden ob ich AC für Jahr 2+3 kaufe.

    Das Problem/Feature mit den Ports ist für mich nicht so entscheidend gewesen. Ich glaube ich kaufe mir einen teuren Hub damit ich auch Ethernet und HDMI habe. Falls ich diese benötige. Nur das fehlen eines SD-Karten-Slots ist nicht zu verstehen.

    Die Arbeit mit FCPX ist der Hammer. Videos in 4K ohne Proxy und alles flüssig per Trackpad. Ich finde die neuen Tasten super.
    Allerdings ist der Unterschied wwenn ich mal wieder am MB sitze schon krass. Die Tasten am MB müssen fester gedrückt werden und auch das alte Trackpad erfordert "kraft". Das Macbook läuft noch immer und ohne Gebrauchsspuren. WEder hat die Tastatur abgenutzten Tasten oder hört sich komisch an noch ist das Aluminium vom Fett der Handballen und Finger irgendwie angegriffen. Nur den Akku und das Netztteil musste ich tauschen. Der neue Akku hat jetzt 500 Ladezyklen und ist noch zu 100% "Gesund".
     
  9. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.848
    Zustimmungen:
    5.207
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Ist gar nicht so teuer. Ich habe das hier gekauft:
    https://www.amazon.de/gp/product/B079VJSZ9Y/ref=oh_aui_detailpage_o09_s00?ie=UTF8&psc=1

    SD Karten Slot, HDMI, LAN, USB3 und C Anschlüsse.
     
  10. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    318
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    So, gestern wurd's entschieden: Es ist ein 2017er geworden. Einige werden den Kopf schütteln, so kurz vor der Konferenz in Übersee.
    Allerdings brauche ich das Teil genau am 04.06. fertig eingerichtet. Ich habe mir den Luxus gegönnt und einfach den Rechner mit der für mich angenehmeren Tastatur gewählt - auch wenn ich einen Großteil der Zeit mit externer Tastatur schreibe (die ja nahezu den gleichen Anschlag hat).

    Hat sonst noch jemand Tips hinsichtlich Adapter? Da ich einen USB-C-tauglichen Monitor dazustelle, ist HDMI nicht Pflicht.
    Mindestbestückung ist 2x USB 3 und Ethernet. WLan muss am Rechner auch funktionieren, wenn Last auf den USB-Ports liegt (hab' da einiges zu den Problemen damit im Netz gefunden).
    Welche Adapter es gibt, konnte ich auf Ama... schon heraus finden. Mir geht es um Eure eigenen Erfahrungen die einen längeren Zeitraum als 3 Wochen abdecken (sorry: Eine Rezension mit auspacken, anstecken, toll ist für die Füße).

    Danke für Eure nochmalige Hilfe.
     
  11. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.848
    Zustimmungen:
    5.207
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Sieh mal in den Post über dir ;).
     
  12. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    318
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Schon gesehen ;-)
    Mit "sonst noch jemand" meinte ich weitere Erfahrungen bzw. Produktvorschläge.
    Da Du jetzt "in der Leitung bist" die Frage:
    - Beeinflussen sich die benutzten Ports gegenseitig, wenn quasi "full house" ist?
    - Und wie sieht es mit der Wärmeentwicklung aus, wenn Ethernet angesteckt ist?
    - Hat der Adapter "Gummifüßchen" an der Unterseite damit nix wackelt?
    - Gibt es den auch passend in grau?

    Fragen über Fragen - wäre klasse wenn Du etwas dazu schreiben könntest. Über günstige Adapter hört man öfter auch, dass sie störanfällig sind, gerade wenn schnelle Sticks oder Platten eingesteckt sind und Daten auch über das Netz laufen. Und ich versuche erst zu wählen und dann zu kaufen, damit es möglichst wenig Retouren gibt. Oldschool halt. ;-)

    Der von Dir verlinkte Adapter ist gestern Abend schon auf meiner Merkliste gelandet.

    Danke schon mal und Grüße.

    Nic
     
  13. JarodRussell

    JarodRussell Mitglied

    Beiträge:
    3.260
    Zustimmungen:
    944
    Mitglied seit:
    02.06.2003
    Ich nutze seit November 2016 mit meinem 13er MBP den Adapter von Satechi. Sieht ähnlich aus wie der von Inateck. Funktioniert auch unter Dauerladt gut, wird aber sehr heiss. Bisher habe ich damit aber keine Probleme beobachtet. Dieser Adapter unterstützt aber zB GBit LAN ohne extra Treiber. Habe ich aber auch bisher nur einmal kurz genutzt. Speed mit externen Laufwerken ist kein Problem. USB-PD kann er auch und wird dann in Line geschaltet.

    https://satechi.net/collections/usb-type-c/products/type-c-multi-port-adapter-with-ethernet-v2
     
  14. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    12.848
    Zustimmungen:
    5.207
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    Das die Ports sich negativ beeinflussen konnte ich noch nicht feststellen, ich habe auch keine Performance Probleme bei gleichzeitiger Nutzung festgestellt.
    Ethernet benutze ich öfters, das Teil ist dabei immer kalt geblieben. Hitzeentwicklung konnte ich nicht feststellen.
    Leider keine Gummifüsse, das ist auch ein Nachteil, denn das Teil ist komplett aus Alu und somit kann man es nicht mal eben auf das Book legen (Gefahr, das Kratzer entstehen).
    Bei der Farbe muss ich passen. Das Teil wird mit Silber angegeben, ist aber dem Space Grey des Books extrem ähnlich. Man muss schon sehr genau hinschauen, um da einen Unterschied festzustellen.
     
  15. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    318
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Danke Dir @JarodRussell , den hatte ich auch schon in die engere Wahl gezogen.
     
  16. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.436
    Zustimmungen:
    318
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Naja, Gummifüßchen kann man auch selbst aufkleben zur Not. Danke für den Hinweis mit der Farbgebung und das Feedback zur Leistung und Wärmeentwicklung.
     
  17. meidon

    meidon Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Es gibt ja diverse Hubs die "gut" sein sollen.

    Wegen des Books habe ich mir gutes WLAN eingerichtet. Habe immer 878 Mbit/s, reicht mir.
    Heute habe ich mir zwei USB-C zu USB-A Adapter bei Gravis gekauft (Networx, Rosegold für 5€/stk.). Brauche USB nur für die SD-Karte und meine (Gaming) Maus wenn ich diese auch unter Mac nutze, spiele ein bisschen BF1.
     
  18. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.462
    Zustimmungen:
    1.386
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Eben, dir. Rein subjektiv, jeder hat andere Anforderungen. ;) Mein 10.000 MBit/s LAN schmunzelt da nur.
     
  19. meidon

    meidon Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    22.01.2011
    Was für Datenmengen schiebst du durch die Leitung?
     
  20. Kaito

    Kaito Mitglied

    Beiträge:
    6.462
    Zustimmungen:
    1.386
    Mitglied seit:
    31.12.2005
    Ich habe alle Mediadaten im Netzwerk (Musik, Filme, Fotos) und dort verfügbar für alle Macs.
    Deine 878 Mbit/s sind weniger als eine HDD vor 10 Jahren hatte, heute haben wir zigfach schnellere SSDs. Auch die 10GBit sind weniger (mal abgesehen von den Zugriffszeiten), aber immerhin schon deutlich, deutlich näher dran.
    Insbesondere bei Filmen und dem scrollen in diesen ist das ein Unterschied zwischen "ach, das liegt ja im Netzwerk" und "merke keinen Unterschied zu lokal".

    (10GBit ist übrigens nichts besonderes, das ist absoluter Normalzustand in der Welt der LAN Kabel)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...