Die AirPods Pro sind da...

SignorPfeffer

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
304
Da bist Du leider komplett falsch informiert, in ear Kopfhörer werden selbstverständlich zurückgenommen.
Es gibt ein BGH Urteil zu diesem Thema (BGH, Urteil vom 03.07.2019, Az.: VIII ZR 194/16).
Seitdem ist klar gestellt dass blosser Körperkontakt nicht ausreicht, wenn der Verkäufer das
Produkt desinfizieren kann gibt es auch ein Widerrufsrecht.
Als neu verkaufen darf er das Produkt sowieso nicht.
Hast du da mal einen Link, wo das Urteil auf tatsächliche Hygiene-Artikel bezogen wird? In der Urteilsbegründung wird ja explizit erwähnt, dass eine Matratze nicht unter die Hygiene-Artikel fällt. Das sehe ich bei etwas, das man sich in eine Körperöffnung steckt, dann schon etwas anders.
 

Hornhauer

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
93
inEar Kopfhörer werden aus gutem Grund zu "Hygiene-Artikeln" gezählt, kein seriöser Händler wird dir die zurücknehmen ...
Wir bewegen uns hier in einer Kundenschicht welche sich schon einnässt wenn das neue Gerät einen Ladezyklus aus der Fabrik mitbringt ...
Also ist Apple kein seriöser Händler? :D
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.703
Also ist Apple kein seriöser Händler? :D
Einfach mal nachdenken ...
Apple ist auch der Hersteller. Refurbished sagt dir was? Ob sie es wirklich auch so umsetzen wie sie es behaupten kann zwar kein Mensch kontrollieren, aber dass ein Händler wie Saturn die Dinger Wiederaufbereitet würde keiner glauben - und als Händler machst du sowas auch nicht.
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.845
Hast du da mal einen Link, wo das Urteil auf tatsächliche Hygiene-Artikel bezogen wird? In der Urteilsbegründung wird ja explizit erwähnt, dass eine Matratze nicht unter die Hygiene-Artikel fällt. Das sehe ich bei etwas, das man sich in eine Körperöffnung steckt, dann schon etwas anders.
Das stimmt natürlich, und ich kann das sogar nachvollziehen.
Das Gesetz verlangt aber explizit eine Hygieneschutzfolie die entfernt werden muss,
und zwar an der Hygienestelle. Die Schutzfolie um den Verpackungskarton zählt dabei nicht.

Wenn ein Hersteller also eine Schutzfolie/Schrumpffolie über die Ohrpassstücke von
In-Ears macht, und diese idealerweise noch mit Hygienesiegel bedruckt hat, dann braucht
er sie gem Widerufsgesetz nicht zurücknehmen.

Die Airpods Pro haben dies jedoch nicht, deshalb muss der Händler sie zurücknehmen.
Andere In ears haben diese Folie, hier hat der Händler das Recht dies zu verweigern.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.271
Mal abgesehen von der Rechtssprechung, kann ich aus Eigeninteresse ein gewisses Verständnis und Sympathie mit einer restriktiveren Handhabung bei In-Ears nicht von mir weisen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Leslie und ngu16

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.845
Warum? Kleidung bis hin zu Unterwäsche wird auch zurückgeschickt. Bereits ausgepackte und getestete Ohrhörer, darf der Händler ja nicht als Neuware verkaufen, also ist sich jeder bewusst, der so ein B-Ware Schnäppchen macht, dass die schon mal jemand zum testen in den Ohren hatte.
Dieses Hygieneproblem wird aber durch einen Preisnachlass versüsst. Es ist doch schön wenn man die Wahl hat.

https://www.cyberport.de/apple-und-...sort=popularity&manufacturerName=Apple&page=1
 

Hornhauer

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
93
Warum? Kleidung bis hin zu Unterwäsche wird auch zurückgeschickt. Bereits ausgepackte und getestete Ohrhörer, darf der Händler ja nicht als Neuware verkaufen, also ist sich jeder bewusst, der so ein B-Ware Schnäppchen macht, dass die schon mal jemand zum testen in den Ohren hatte.
Dieses Hygieneproblem wird aber durch einen Preisnachlass versüsst. Es ist doch schön wenn man die Wahl hat.

https://www.cyberport.de/apple-und-...sort=popularity&manufacturerName=Apple&page=1
Wobei 230€ für B-Ware ja schon Wucher ist, wo man sie NEU überall für 220-230€ oder im Angebot sogar für etwas über 200€ bekommt :D
 

Hornhauer

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
93
Habe meine Airpods Pro nun seit heute aus dem Saturn Deal und der erste Eindruck ist sehr zufriedenstellend. Hoffentlich nerven mich meine Kollegen nun nicht mehr, dass ich kein Headset habe :klopfer:
 

theendisnear

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
37
Habe die AirPods Pro über Amazon geordert und dann wieder zurückgeschickt.
Habe es der Tochter zum Geburtstag geschenkt, da ihre AirPods schon langsam defekt waren. Sie kam mit den Pro Hörern jedoch überhaupt nicht zurecht, haben „gedrückt“. Habe ihr dann die 2. Gen. bestellt und der Frau die Pros gegeben. Bei ihr das gleiche Problem, auch sind ihr diese recht oft runtergefallen.
Gut, habe sie dann selbst über mehrere Tage getestet und war begeistert. Ich sehe es jedoch nicht ein soviel Geld (259,-€) für Kopfhörer auszugeben die wahrscheinlich nicht länger als 2. Jahre halten werden.
Zumindest bin ich auf den Geschmack gekommen und habe mir die „normalen“ AirPods bestellt nachdem ich die Pros zurück geschickt habe.
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.196
Gut, habe sie dann selbst über mehrere Tage getestet und war begeistert. Ich sehe es jedoch nicht ein soviel Geld (259,-€) für Kopfhörer auszugeben die wahrscheinlich nicht länger als 2. Jahre halten werden.
Zumindest bin ich auf den Geschmack gekommen und habe mir die „normalen“ AirPods bestellt nachdem ich die Pros zurück geschickt habe.
Naja, die normalen werden auch nicht länger halten und der Batterieservice kostet für alle AirPod-Generationen dasselbe. Von daher macht das jetzt langfristig eigentlich nicht so einen großen Unterschied (zumal es die Pros inzwischen regelmäßig für knapp über 200€ gibt).

Wie lang sie nun halten wird sich zeigen, in meinem Anwendungsfall (ca. 1 Ladezyklus pro Tag, viele Ladungen im oberen SOC-Bereich) halte ich 2 Jahre schon für realistisch, bis nennenswerte Laufzeiteinbußen auftreten. Aber man wird's sehen.
 

theendisnear

Mitglied
Mitglied seit
12.09.2019
Beiträge
37
Naja, die normalen werden auch nicht länger halten und der Batterieservice kostet für alle AirPod-Generationen dasselbe. Von daher macht das jetzt langfristig eigentlich nicht so einen großen Unterschied (zumal es die Pros inzwischen regelmäßig für knapp über 200€ gibt).

Wie lang sie nun halten wird sich zeigen, in meinem Anwendungsfall (ca. 1 Ladezyklus pro Tag, viele Ladungen im oberen SOC-Bereich) halte ich 2 Jahre schon für realistisch, bis nennenswerte Laufzeiteinbußen auftreten. Aber man wird's sehen.
Gut ich bin jetzt kein Poweruser (die Kids kenne ich fast ohne die Hörer nicht mehr). Aber es ist schon ein Unterschied ob man 135,- € oder 259,-€ ausgibt und die Dinger nach 2 Jahren Probleme machen.
Vielleicht hole ich sie mir dann doch wenn die jetzigen irgendwann mal den Geist aufgeben.
Diese Geräuschdämmung ist nämlich wirklich super und der Klang ist auch etwas besser.
Die Preise scheinen sich da auch anscheinend zu normalisieren.
 

marcel90

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2016
Beiträge
322
Ich habe mir die "Pros" vor ein paar Wochen in einem Deal auch einmal gegönnt. War zuvor noch mit der Gen1 unterwegs. Dort ging allerdings das Mikrofon an beiden Kopfhörern nicht mehr :( .
Vom Ton her und so gefallen sie mir eigentlich ganz gut. Allerdings bin ich auch kein Musik Profi und das ist nur mein individuelles Empfinden. Was ich allerdings sagen muss, die Gen1 haben speziell beim Krafttraining bei mir wesentlich besser gehalten. Ich muss bei den "Pros" immer wieder mal gegen drücken, damit sie nicht raus fallen. Das war bei der Gen1 nie der Fall. Das find ich leider etwas schade. Ansonsten wäre ich von denen so weit echt überzeugt.
 

uelef

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2006
Beiträge
213
Ich glaube, ich habe meinen ausführlichen Testbericht (nicht kommerziell!) über die AirPods Pro noch nicht hier geteilt:
Der ausführliche Test: Apples AirPods Pro – Pro & Contra ...www.cupertino-dance.de › der-ausfuehrliche-test-apple...
Ich habe ihn ein paar Tage, nachdem ich sie bekommen habe, geschrieben. Inzwischen hab ich mit den AirPods Pro länger Erfahrungen gesammelt, und ich bin immer noch vom Klang her recht begeistert (zumindest mit gewissen Equalizer-Anpassungen) – kein Vergleich zu den lausigen AirPods der ersten Generationen.
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.196
Schon jemand die Firmware 2D27 drauf...?

Bilde mir ein, dass das ANC noch etwas wirkungsvolle geworden ist, bei gleichgebliebener Sound-Qualität. Placebo? :i:):
 

uelef

Mitglied
Mitglied seit
08.12.2006
Beiträge
213
Bei mir ist die neue Firmware noch nicht drauf, aber ich bezweifle, ob ich einen Unterschied hören werde. Da liegen ja mindestens 10 min zwischen dem Hören. Selbst wenn man zwei hätte, die man direkt hintereinander vergleicht, würde man das kaum hören, außer es wurde viel am Sound verändert. Von daher: Ich glaube eher an den Placebo-Effekt bei dir … ;)
 

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.186
Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf die virtuelle Surround-Funktion, die Apple angekündigt hat. Wenn das im Zusammenspiel mit Filmen auf dem Apple TV gut funktioniert, sind die AirPods Pro noch mal deutlich aufgewertet.
 
Oben