Die AirPods Pro sind da...

rml

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
814
Ja genau das wollte ich halt nicht. Ich möchte nicht mehrere Geräte hier rumliegen haben. Dann eher die 2nd gen AirPods aber nicht noch ein weiteres Gerät.

"Also auf nicht absehbare Zeit? " - > :giggle:
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.302
Hey, ich möchte nicht 77 Seiten Einträge hier lesen, hoffe dennoch auf eine kurze unkomplizierte Antwort :) :

Ich habe mir bei Saturn die AirPods Pro gekauft und später gelesen, dass extrem viele user Probleme mit denen hat.
Jetzt habe ich etwas Angst: Bei Saturn kann man geöffnete und benutzte Apple Produkte nicht zurück geben bzw. ist nur eine Reparatur möglich, die ggf. Monate dauert und ggf. das Problem nicht löst...
Hatte das Spiel schon beim iPad durch...

Sind die Probleme mit den Nebengeräuschen beim Noise Cancelling noch immer so extrem ?

Ich traue mich jetzt gar nicht die Packung zu öffnen und überlege stattdessen für 139 EUR die Normalen zu nehmen.

Wenn ich bei Youtube gucke, gibts über die Pros so gut wie nie etwas positives zu sehen.

Ich brauche nicht den tollen Klang (Höre ggf. 2-3 Stunden im Monat Musik und würde es auch als Headset Ersatz für die berufliche Telefonie nutzen wollen) aber Nebengeräusche beim Bewegen des Kopfes würden mich fertig machen - erst Recht für 270 EUR...

Kann jemand, der die Hat über diese Nebengeräusche etwas sagen?
Ganz klar benötigst Du keine Pros.
Bring die zurück und order online irgendwo die normalen AirPods, dann kannst Du die bei Nichtgefallen ohne Probleme zurück schicken.

ICh hatte sie direkt bei Erscheinung geholt und war mit dem aktiven NC nicht zufrieden (für den Preis). Trittschall-Probleme hatte ich keine
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Deaktivierter User

rml

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
814
"Dann die Gen2, wenn deine Ohren kompatibel sind."

Also die normalen mit Kabel sind mir nur einmal bei minus 15 Grad rausgefallen, weil das Kabel steif gefroren war und den Kopfhörer "rausgehebelt" hat.
ich denke die 2nd Gen sitzt genauso?

Ist halt doof, dass man die nicht mal "anprobieren" darf...
 

Deaktivierter User

unregistriert
Mitglied seit
22.04.2020
Beiträge
346
Also die normalen mit Kabel sind mir nur einmal bei minus 15 Grad rausgefallen, weil das Kabel steif gefroren war und den Kopfhörer "rausgehebelt" hat.
ich denke die 2nd Gen sitzt genauso?

Ist halt doof, dass man die nicht mal "anprobieren" darf...
Wenn dir die EarPods gut gesessen haben, sollten die AirPods auch gut sitzen!
 

rml

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
814
Bring die zurück und order online irgendwo die normalen AirPods, dann kannst Du die bei Nichtgefallen ohne Probleme zurück schicken.
Das geht ? Bei Saturn geht das trotz der 14 Tage nicht bei Apple Produkten. Ich hatte da schon richtig Probleme mit denen... Ala "Keine Rückgabe, da bereits ausgepackt"...
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.302
Das geht ? Bei Saturn geht das trotz der 14 Tage nicht bei Apple Produkten. Ich hatte da schon richtig Probleme mit denen... Ala "Keine Rückgabe, da bereits ausgepackt"...
Selbstverständlich - beiOnlinekäufen hast Du immer 14tägiges Rückgaberecht. Bestelle bei AMZ oder Apple direkt und Du hast keine Problem.
Bei Apple hast Du 14-tägige Rückgaberecht sogar bei Käufen in Applestores, aber das ist Apple spezifisch
 

rml

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
814
Selbstverständlich - beiOnlinekäufen hast Du immer 14tägiges Rückgaberecht.
Das dachte ich auch, bis mich der Verkäufer (bin in den Laden zum Kundenservice gegangen - denn da kann man auch Onlinekäufe abgeben) auf etwas Kleingedrucktes in den AGBs Hinwies, dass Apple Geräte, die geöffnet und benutzt (daher auch registriert) wurden nicht zurück gegeben werden können.
Bin dann auch etwas ausfallend geworden aber die blieben stur und haben nur Reparatur besser Prüfung auf Produktionsfehler angeboten - keine Rückgabe - war innerhalb der 14 Tagesfrist.

Ist jetzt aber auch nicht weiter wichtig. Ich gebe das Ding ungeöffnet zurück und holte mir die 2nd Generation!
 

orcymmot

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2013
Beiträge
4.492
auf etwas Kleingedrucktes in den AGBs Hinwies
Die können da reinschreiben was sie möchten. Das macht es noch lange nicht gültig, wenn es gegen geltendes Recht verstößt. Das Fernabsatzgesetz regelt einen Widerruf bis 14 Tage nach Erhalt der Ware.

Das können auch die „Aliens“ vom Saturn nicht einfach außer Kraft setzen. Das einzige was sie machen können, ist einen gewissen Wertverlust dir gegenüber geltend zu machen, wenn die Nutzung über das reine Auspacken/Prüfen der Ware hinaus geht.
 

SignorPfeffer

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
305
M.E. nach sogar besser
Der Sitz ist dank der wechselbaren Tips kein Problem, allerdings hatte ich bei den Pros unabhängig von der verwendeten Größe nach ca. 30 Minuten Schmerzen im Ohr, wohl durch die etwas andere Bauform des Plastikkörpers. Bei den normalen Airpods war das kein Problem. Hatte nach In-Ear Ersatz für meine QC35 gesucht, aber damit sind die Pros für mich leider raus, auch wenn ich den Transparenz Modus bei Bose vermisse.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.302
Der Sitz ist dank der wechselbaren Tips kein Problem, allerdings hatte ich bei den Pros unabhängig von der verwendeten Größe nach ca. 30 Minuten Schmerzen im Ohr, wohl durch die etwas andere Bauform des Plastikkörpers. Bei den normalen Airpods war das kein Problem. Hatte nach In-Ear Ersatz für meine QC35 gesucht, aber damit sind die Pros für mich leider raus, auch wenn ich den Transparenz Modus bei Bose vermisse.
Ich bezog mich auf die Ear/Airpods ohne Pro
Bei den Earpods sind die Kabel bzgl gutem/festem Sitz nicht gerade hilfreich.
Da die Earpods bei mir relativ schlecht passten und ich immer das Gefühl hatte, dass sie rausfallen, war ich bzgl den Airpods Pro eher skeptisch
Trotzdem seiner Zeit die Airpods probiert und war positiv überrascht wie gut die sitzen
 

Hornhauer

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
93
Das dachte ich auch, bis mich der Verkäufer (bin in den Laden zum Kundenservice gegangen - denn da kann man auch Onlinekäufe abgeben) auf etwas Kleingedrucktes in den AGBs Hinwies, dass Apple Geräte, die geöffnet und benutzt (daher auch registriert) wurden nicht zurück gegeben werden können.
Bin dann auch etwas ausfallend geworden aber die blieben stur und haben nur Reparatur besser Prüfung auf Produktionsfehler angeboten - keine Rückgabe - war innerhalb der 14 Tagesfrist.

Ist jetzt aber auch nicht weiter wichtig. Ich gebe das Ding ungeöffnet zurück und holte mir die 2nd Generation!
Wollten die mir auch schon weiß machen. Aber online gekauft ist online gekauft. (Außer glaube Hygieneartikel).
Aber auch geöffnete Apple Produkte, die online gekauft wurden müssen zurückgenommen werden und haben sie letztendlich dann auch getan bei mir
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: rml

rml

Mitglied
Mitglied seit
08.06.2005
Beiträge
814
Ich haben bei Saturn beim Onlineshop nachgefragt. AirPods gehören zu den Hypieneartikel, welche geöffnet nicht zurückgegeben werden können:

"Bei dem Produkt handelt es sich um einen sogenannten [Hygienartikel / versiegelten Artikel]. Daher gilt das gesetzliche Widerrufsrecht nur sofern der Artikel noch originalverpackt und versiegelt ist.
... Wenn Ihre Rücksendung in unserem Lager eintrifft, wird der Artikel auf seinen Zustand überprüft. Bei einem unbeschädigten Siegel wird daraufhin die Erstattung des Kaufbetrags eingeleitet."

Also Auspacken und zurück geben ist nicht - das 14 Tägige Rückgaberecht bei Onlinekäufen akzeptieren sie hier nicht.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.302
Ich haben bei Saturn beim Onlineshop nachgefragt. AirPods gehören zu den Hypieneartikel, welche geöffnet nicht zurückgegeben werden können:

"Bei dem Produkt handelt es sich um einen sogenannten [Hygienartikel / versiegelten Artikel]. Daher gilt das gesetzliche Widerrufsrecht nur sofern der Artikel noch originalverpackt und versiegelt ist.
... Wenn Ihre Rücksendung in unserem Lager eintrifft, wird der Artikel auf seinen Zustand überprüft. Bei einem unbeschädigten Siegel wird daraufhin die Erstattung des Kaufbetrags eingeleitet."

Also Auspacken und zurück geben ist nicht - das 14 Tägige Rückgaberecht bei Onlinekäufen akzeptieren sie hier nicht.
Einer der Gründe warum ich nicht bei Saturn kaufe, ob Online oder Offline
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.870
Ich haben bei Saturn beim Onlineshop nachgefragt. AirPods gehören zu den Hypieneartikel, welche geöffnet nicht zurückgegeben werden können:
.....
Also Auspacken und zurück geben ist nicht - das 14 Tägige Rückgaberecht bei Onlinekäufen akzeptieren sie hier nicht.
Wenn einem noch ein Grund gefehlt hat grundsätzlich nichts bei Saturn online zu kaufen, hier hat er einen.
 

Hornhauer

Mitglied
Mitglied seit
01.04.2018
Beiträge
93
Weiß jemand, ob Gravis das auch so wie Saturn handhabt? Dort gibt es die aktuell relativ günstig und ich weiß halt nicht, ob die Teile bei mir passen :D
*Habe keinen Apple Store in meiner Nähe
 

SignorPfeffer

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
305
Machen die meisten Läden so... ist ja auch verständlich. Würde weder benutzte In-Ear Kopfhörer noch andere benutzte Hygieneartikel haben wollen. Und wegschmeißen wird die wohl kein Händler.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.734
Einer der Gründe warum ich nicht bei Saturn kaufe, ob Online oder Offline
inEar Kopfhörer werden aus gutem Grund zu "Hygiene-Artikeln" gezählt, kein seriöser Händler wird dir die zurücknehmen ...
Wir bewegen uns hier in einer Kundenschicht welche sich schon einnässt wenn das neue Gerät einen Ladezyklus aus der Fabrik mitbringt ...
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.870
inEar Kopfhörer werden aus gutem Grund zu "Hygiene-Artikeln" gezählt, kein seriöser Händler wird dir die zurücknehmen ...
Wir bewegen uns hier in einer Kundenschicht welche sich schon einnässt wenn das neue Gerät einen Ladezyklus aus der Fabrik mitbringt ...
Da bist Du leider komplett falsch informiert, in ear Kopfhörer werden selbstverständlich zurückgenommen.
Es gibt ein BGH Urteil zu diesem Thema (BGH, Urteil vom 03.07.2019, Az.: VIII ZR 194/16).
Seitdem ist klar gestellt dass blosser Körperkontakt nicht ausreicht, wenn der Verkäufer das
Produkt desinfizieren kann gibt es auch ein Widerrufsrecht.
Als neu verkaufen darf er das Produkt sowieso nicht.

Der entsprechende Hygieneparagraph im BGB §312g Abs.2 Nr.3 setzt übrigens explizit eine Versiegelung
zum Hygieneschutz voraus, die der Kunde erst entfernen muss. Solange keine Ohrhörerversiegelung
angebracht ist, konnten die Ohrhörer auch vor dem BGH Urteil keinesfalls zu Hygieneprodukten zählen.
Never.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spatiumhominem und picknicker1971
Oben