Was war für Euch das beste Apple-Produkt überhaupt?

picknicker1971

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
4.356
Wie schon geschrieben was mein Duo230 inkl grossem Dock das Beste Appleprodukt. Ich fand/find das Konzept einfach toll.
Wenn Apple auf AS umstellt, könnte sowas ja auch für iPad/Phone umgesetzt werden - nicht das ich wirklich glaube, dass sowas kommt. Aber wenn der Prozessor ident ist, dann kann man ja auch MacOS laufen lassen.

DIe Produkte mit dem grössten Wow-Effekt war sicherlich mein Newton. Faziniert von Technik in Kombination mit Bedienkonzept.
Ein Grund warum ich mich später nie mit dem Palm und seinem kryptischen Zeichen anfreunden konnte.
Und dann mein erstes iPhone (3G) hatte auch wieder so ein Wow-Effect.
 
Zuletzt bearbeitet:

Käptain Nemo

Mitglied
Mitglied seit
02.12.2005
Beiträge
530
Meiner erster Apple Computer Anfang 1995 der LC II ist zugleich auch mein bestes Produkt. Selbst ohne Steve Jobs. Zu einem Zeitpunkt als Apple alles andere als cool war. Da war ich schon sehr zufrieden.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.474
Ich hatte oder habe viele tolle Apple Produkte. Mein aktuelles Iphone 11 Pro z.B. das eine sensationelle
Akku Laufzeit hat und ein geniales OLED Display.

Oder mein Macbook Pro 2016 Non-touch, welches mich rundum zufrieden gestellt hatte.
Oder früher Ipods mini zum laufen, die Apple Watch 4, die ich aufgrund des grösseren Displays
endlich ablesen konnte oder das rosagoldene Macbook 12, das ich meiner Frau geschenkt hatte
womit ich sie glücklich machen konnte.

Das beste Produkt für mich, war aber 2010 das Macbook Air 13.
Nach 30 Jahren arbeiten am Computer, nach dem Besitz von unzähligen Laptops (angefangen
über einen Osborne 1 Koffer und einem Nixdorf Laptop) gab es endlich den Computer meiner Träume.

Er war Leicht und schlank, er hat eine sensationelle Akkulaufzeit von einem kompletten Tag
er hatte ein Vollaluminiumgehäuse statt buntem Plastik und er war mit rund 1000 Euro auch noch preiswert.

Heutzutage wirkt er mit seinem TN Panel und der unbeleuchteten Tastatur überholt, aber damals
war er für mich die Offenbarung. In Kombination mit dem tollen OSX und dem genialen Touchpad bin ich mit wehenden
Fahnen zu Apple gewechselt. Schade um die Jahre die ich mich vorher mit anderen
schlechten Computern verschwendet hatte.
 

forestgump

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2005
Beiträge
1.149
Macintosh SE 1/20 aufgerüstet auf 4 MB Arbeitsspeicher und 20 MB Festplatte und Monochrom Bildschirm.
Zu der Zeit haben sich die Fenster Anwender noch mit Multiplan unter MS Dos oder Fenster 3.11 rumgeärgert und dachten, sie hätten die Welt neu erfunden. Drag and Drop war war für sie zu der Zeit anfang der 90er noch ein englisches Schnellgericht, wärend ich schon alte Excel Tabellen in den Papierkorb ziehen konnte und Word per Drag and Drop von der 1,4 Diskette installiert habe.
1602490768532.png
 

SimpleText

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
202
Powerbook G3 Pismo
iMac G3 Tangerine
Powerbook G4 12"
iPod Mini (immer noch in Verwendung, seit 14 Jahren)

Und hier gleich das Schlechteste:
Macbook Pro 13" von 2017

Merke gerade, dass ich seit ca. 30 Jahren bei Apple bin und meine Begeisterungskurve ungefähr gegenteilig proportional zur Entwicklung der Aktie läuft, mit einer Überschneidung ca. 2006.
 

forestgump

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2005
Beiträge
1.149
Powerbook G3 Pismo
iMac G3 Tangerine
Powerbook G4 12"
iPod Mini (immer noch in Verwendung, seit 14 Jahren)

Und hier gleich das Schlechteste:
Macbook Pro 13" von 2017

Merke gerade, dass ich seit ca. 30 Jahren bei Apple bin und meine Begeisterungskurve ungefähr gegenteilig proportional zur Entwicklung der Aktie läuft, mit einer Überschneidung ca. 2006.
MBP 13 touchbar 2017 läuft super bei mir.