Vegetarische/vegane Ernährung - warum und wie setze ich das um

stonefred

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.11.2007
Beiträge
8.770
Punkte Reaktionen
7.481
vegetarischer Aufstrich oder veganer Aufstrich, aber "veganisch" klingt irgendwie außerirdisch. :hehehe:
Nehm ich an. :)

Kann ich dir mal diese Gemüse-Aufstriche empfehlen.
Meine Favouriten seit Anfang der 1990'iger: Paprika und Champignon
Mag ich, nur, da fühl ich mich anschliessend immer noch hungrig. Ich bin schon immer deftiges gewöhnt. Schon als Kind lieber Salami als Schokolade oder Süsskram gegessen - war ganz gut für die Figur, aber leider halt nicht gut für die Tiere. Jetzt habe ich halt diese Gewohnheit. In jede Suppe kommt auch Maggi Würze rein, nur in sehr guten Restaurants verzichte ich darauf. :)

Einziger Nachteil:
man sollte nach dem Öffnen diese Aufstriche recht zeitnah verbrauchen, weil sie schnell schimmeln können.
Also innerhalb einer Woche; und wenn offen im Kühlschrank lagern.
Das ist bei den Ersatzprodukten interessanterweise ebenfalls so. Man sollte meinen, Fleisch sei verderblicher.

edit:
Und falls du davon angetriggert sein solltest – sowas ist sehr einfach selbst zu mixen.
Was mich daran hindert, ist meine einfache kleine Küche und der Zeitmangel. Ich koche meistens selbst, dann aber einfache Gerichte, schon allein, um anschliessend nicht zu viel abspülen zu müssen. Ich hasse Abspülen und viele Dinge passen nicht in die Spülmaschine. Abends sehr oft Salate, da brauch ich nichts deftiges, wie zum Frühstück.
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
16.332
Punkte Reaktionen
11.529
Mag ich, nur, da fühl ich mich anschliessend immer noch hungrig. Ich bin schon immer deftiges gewöhnt. Schon als Kind lieber Salami als Schokolade oder Süsskram gegessen - war ganz gut für die Figur, aber leider halt nicht gut für die Tiere. Jetzt habe ich halt diese Gewohnheit. In jede Suppe kommt auch Maggi Würze rein, nur in sehr guten Restaurants verzichte ich darauf. :)
Alternativ mal eine hochwertige Sojasauce probieren – zwar auch mehr Salzgehalt, aber etwas verträglicher als Maggi.
Liebstöckl wäre die gesündeste Alternative dazu; gibt es im Supermarkt-Regal bei den Gewürzen und nennt sich auch "Maggie-Gewürz".

Was mich daran hindert, ist meine einfache kleine Küche und der Zeitmangel. Ich koche meistens selbst, dann aber einfache Gerichte, schon allein, um anschliessend nicht zu viel abspülen zu müssen. Ich hasse Abspülen und viele Dinge passen nicht in die Spülmaschine. Abends sehr oft Salate, da brauch ich nichts deftiges, wie zum Frühstück.
Eine kleine Mulinette oder sonst Püree-Stab (nur sollte es ein "gut verarbeiteter" sein, wo sich nicht unbedingt Nahrungsreste im Innern ansammeln können).
Ein, zwei oder drei Gläser mit luftdichtem Verschluß zum Befüllen.
Das Praktische ist ja, dass man selber die Zutaten zusammenstellen kann und wenn du da dann etwas mehr Sonnenblumen- Walnüsse oder Pinienkerne nimmst, dann ist das auch wirklich sattmachend. Und Pestos sind eh geil und ein gutes Öl obendrauf macht es haltbarer.
 

Difool

Frontend Admin
Dabei seit
18.03.2004
Beiträge
16.332
Punkte Reaktionen
11.529
Keine Ahnung, was das für eine ist. Aber bei Pizza lieber vegetarisch und nicht vegan.
Veganer Mozarella schmeckt sowas nach nichts...
Deswegen ja Tipp "pizza bianco" – die kannste halt auch mit Frischkäse oder irgendeinem sonstigen Schlonz machen.
Und ohne mit Käse zu überbacken, weil Schlonz drauf ist.
Ist vom Ding her eine Art Flammkuchen; und mit frischen Kräutern nachher drauf echt geil.
 

clonie

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.898
Punkte Reaktionen
856
Wer's deftig mag, dem leg ich Hefeflocken (aus Melasse) ans Herz. :)
Und dunkles Miso.
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.04.2020
Beiträge
4.168
Punkte Reaktionen
4.151
Was mich daran hindert, ist meine einfache kleine Küche und der Zeitmangel.
Ich liebe Wraps. Ich schneide Gemüse klein brate es oder ich lasse es roh. Ich verstaue es in kleinen Boxen im Kühlschrank. Ich mache es ähnlich mit Hülsenfrüchten ich koche es vor mache es scharf mit Soße und Gewürze. Jeden Tag ich kann ein unterschiedliches Wrap machen. Es funktioniert wirklich sehr gut um damit unterwegs zu sein😊🙋🏻‍♀️
 

mcmrks

Aktives Mitglied
Dabei seit
03.08.2017
Beiträge
1.071
Punkte Reaktionen
439
(…) Liebstöckl wäre die gesündeste Alternative dazu (…)
für die, die das nicht kennen:

C6536541-8BA3-48E0-80D8-0F59F896539B.jpeg

aus unserem garten nicht mehr wegdenkbar. 😍
 

theodor

Mitglied
Dabei seit
17.04.2005
Beiträge
345
Punkte Reaktionen
42
Wer gerne Pizza mag, kann sich bei Ooni (Hersteller von Pizzaöfen für den Hausgebrauch) ein paar vegane Pizzarezepte ansehen: Rezepte
 

magfoo

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2019
Beiträge
4.966
Punkte Reaktionen
3.685
Vegane Pizza an sich ist überhaupt kein Problem, bisher hat auch noch niemandem etwas gefehlt, ausser ein vernünftigen Käseersatz.
Wir haben letzte Woche alle vorhandenen veganen Käse klein gehackt und mit Mandelmus gemischt ging, aber es fehlt einfach noch was.
Die Plörre schmilzt einfach nicht vernünftig.
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.04.2020
Beiträge
4.168
Punkte Reaktionen
4.151
@magfoo 🤔Kennst du SimplyV? Es schmilzt sehr gut bei mehr als 220°C. Ich mag diese Soße. Möglicherweise du kannst es benutzen für Pizza aber es ist nicht wie gewöhnlicher Pizzakäse🍕🙋🏻‍♀️
 

WollMac

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.06.2012
Beiträge
14.493
Punkte Reaktionen
18.454
Und jetzt eine barrysche Frage an die hier versammelte "Vegane-Community" ... wie steht's mit Eurer Libido, Eurer Potenz, da Ihr auf tierische Proteine verzichtet? Könnt Ihr noch täglich Eure ehelichen und außer-ehelichen Pflichten erfüllen?
Ohne chemisch blaue oder sonst welche Pillen zuzufüttern, natürlich ...
Die Apotheken-Umschau vom 18.August 2022 wird auf Seite 7 über eine groß angelegte Studie mit 22 000 Männern zwischen 40 und 75 Jahren berichtet, nach der ein hoher Konsum von tierischen Lebensmitteln das Risiko für Potenzprobleme erhöht. Leider hat die AR jeglichen Hinweis auf die Autoren oder die Herkunft der Studie sorgfältig vermieden. Ich habe versucht, die Studie im internet zu finden, leider erfolglos. ich habe allerdings einige andere Studien gefunden, aus denen hervorgeht, dass alle Risikofaktoren für Herzinfarkt, dazu gehören eben auch gesättigte Fette, Cholesterin etc. logischerweise nicht nur für Probleme in den Herzkranzgefäßen sorgen können, sondern auch die Durchblutung in allen anderen relevanten Körperteilen stören.
Ich habe dabei allerdings auch eine Studie gefunden, die dir gefallen könnte, Hombre:)
 

clonie

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.898
Punkte Reaktionen
856
Heute Nacht von Zucchini-Suppe it Tufo-Würstchen-Einlage geträumt :jaja:
 

clonie

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.898
Punkte Reaktionen
856
Wir haben eine oberschenkelgroße Zucchini in der Küche liegen … ich glaub, die muss weg ^^
 

Mahonra

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.04.2020
Beiträge
4.168
Punkte Reaktionen
4.151
Für Fast Food Fans in Stuttgart Anfang Oktober wird das erste vegane Burger Restaurant im Milaneo öffnen😊🙋🏻‍♀️
 
Oben Unten