NFC Schnittstelle muss freigegeben werden

Diskutiere das Thema NFC Schnittstelle muss freigegeben werden. https://www.iphone-ticker.de/das-apple-pay-gesetz-ist-durch-bundesrat-erzwingt-nfc-oeffnung-15049...

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.464
NFC ist nichts anderes als ein Datenübertragungsstandard wie auch BT oder WLAN.
und exakt DAS ist der Grund dafür, das Apple die Schnittstelle aufmachen muss/sollte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thesaw und appletom

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.694
Öffnen heißt dass alles geht. So schwer wäre das jetzt nicht :)
 

Twoflowers

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2009
Beiträge
414
Also Zugriff auf Apples NFC Payment aka Apple Pay und damit auf die Secure Enclave. Danke, das ich das jetzt weiß. :)
Dein Fingerabdruck von der TouchID oder die Daten der FaceID liegen auch in der Secure Enclave. Dennoch kannst Du in vielen Apps Deinen Fingerabdruck oder Dein Gesicht zum Entsperren nutzen ohne dass die Apps direkten Zugriff auf die Secure Enclave hätten - weil Apple dazu eine API gebaut hat. Geht vielleicht ja auch bei NFC so.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thesaw

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.464
Dann klär doch einen Dummen gerne auf. :)
Meine ich jetzt nicht unfreundlich aber recherchier doch bitte mal selbst, was alles mit NFC geht.
Drahtlose Kommunikation Adhoc unter Geräten, auslösen von Aktionen, wenn man in die Nähe eines NFC Chips (NFC-Tag) kommt (Stichwort Heimautomation etc.).
Google bedienen ist kein Hexenwerk ;).
 

Winston10

Mitglied
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
108
Meine ich jetzt nicht unfreundlich aber recherchier doch bitte mal selbst, was alles mit NFC geht.
Drahtlose Kommunikation Adhoc unter Geräten, auslösen von Aktionen, wenn man in die Nähe eines NFC Chips (NFC-Tag) kommt (Stichwort Heimautomation etc.).
Google bedienen ist kein Hexenwerk ;).
Was hat das jetzt mit NFC Payment zu tun? NFC Tags z.B. sind mit iOS ja kein Problem. Nutze ich täglich.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.694
Dann klär doch einen Dummen gerne auf. :)
Stell dir mal vor ...
Du kannst deine Bluetooth-Kopfhörer nicht mehr verbinden. Ad-Hoc Verbindung mit anderen Geräten funktioniert aber noch. Komisch oder? Tja, und das alles nur weil Apple die AirPods erfunden hat. Jetzt erlauben sie das Benutzen der Standard-Schnittstelle zwar noch - aber nur noch für Nicht-Bluetooth-Kopfhörer. Die sollst du ja schließlich bei Apple kaufen.

Und genau so verhält es sich mit NFC. Mal davon abgesehen dass sie ewig gebraucht haben (bis iOS11) bis mal irgendwas brauchbares aus ihrer API rausgefallen ist für NFC - weil den Chip hatten sie ja schon lange davor drin - ist es halt so, dass man mittlerweile mittels CoreNFC auf dessen Funktionalität zugreifen darf ... AUSSER man hat was mit PAYMENT am Hut. Und jetzt raten wir mal alle warum das so ist? Payment, Apple, ApplePay, ... klingelt da was? :teeth:

Das hat jetzt mal in erster Linie so gar nix mit der SecureEnclave zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: kenduo, thesaw, maba_de und 2 andere

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.346
Ich glaub manche hier meinen dass Apple NFC erfunden hätte ...
..manchmal frage ich mich echt ob die Leute überhaupt wissen um was es geht.. :rolleyes:
[...]
Wie der Thread explodiert ist und was für ein Bullshit da von einige kam. Sagt mal, tut diese "Dummheit" nicht weh?


Alleine Deine Wortwahl zeigt, dass Du keine Ahnung hast um was es geht. Du und andere sehen nur ihr Feindbild und alles was da hinein passt, ist gut. Ihr versteht nicht das Apple überhaupt nichts untersagt und man auch vorher NFC nutzen konnte. [...].
*Aua!*

Danke. Damit beweist du dass du es bist der genau Null Ahnung hat - wie es die bisherigen Posts auch schon vermuten ließen. Aber anderen genau das vorwerfen ... voll mein Humor. :D
Was hat das jetzt mit NFC Payment zu tun? NFC Tags z.B. sind mit iOS ja kein Problem. Nutze ich täglich.
NFC ist seit 6s verbaut...nutzbar immerhin paar Jahre später. Wow. :D

Stell dir mal vor ...
Du kannst deine Bluetooth-Kopfhörer nicht mehr verbinden. Ad-Hoc Verbindung mit anderen Geräten funktioniert aber noch. Komisch oder? Tja, und das alles nur weil Apple die AirPods erfunden hat. Jetzt erlauben sie das Benutzen der Standard-Schnittstelle zwar noch - aber nur noch für Nicht-Bluetooth-Kopfhörer. Die sollst du ja schließlich bei Apple kaufen.

Und genau so verhält es sich mit NFC. Mal davon abgesehen dass sie ewig gebraucht haben (bis iOS11) bis mal irgendwas brauchbares aus ihrer API rausgefallen ist für NFC - weil den Chip hatten sie ja schon lange davor drin - ist es halt so, dass man mittlerweile mittels CoreNFC auf dessen Funktionalität zugreifen darf ... AUSSER man hat was mit PAYMENT am Hut. Und jetzt raten wir mal alle warum das so ist? Payment, Apple, ApplePay, ... klingelt da was? :teeth:

Das hat jetzt mal in erster Linie so gar nix mit der SecureEnclave zu tun.
Das bringt es auf den Punkt, aber es scheint, es wäre für paar Experten hier in Ordnung, wenn sie das nur so nutzen dürften...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thesaw

dominikguenther

Mitglied
Mitglied seit
22.10.2009
Beiträge
502
Stell dir mal vor ...
Du kannst deine Bluetooth-Kopfhörer nicht mehr verbinden. Ad-Hoc Verbindung mit anderen Geräten funktioniert aber noch. Komisch oder? Tja, und das alles nur weil Apple die AirPods erfunden hat. Jetzt erlauben sie das Benutzen der Standard-Schnittstelle zwar noch - aber nur noch für Nicht-Bluetooth-Kopfhörer. Die sollst du ja schließlich bei Apple kaufen.
also, genau das was Sony auf der PS4 (und ich meine auch auf der PS3) gemacht hat?!

Sauber, hier wurde kein Gesetzt verabschiedet.

ich verstehe deinen Punkt, halte es nur nicht zwangsläufig für den richtigen Weg. Was ergibt sich denn aus der Öffnung der NFC API?!

Halbfertige Software von Sparkassen und weiteren, weniger Internetaffinen Unternehmen die keiner nutzen will. Im Umkehrschluss, heißt das für die Unternehmen, mobiles Zahlen lohnt nicht und wir machen weiter wie bisher...

So sieht Fortschritt aus...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: MrBaud

kenduo

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.07.2017
Beiträge
1.346
Nochmal. Befreit euch von dem bezahlen.

Und was ist, wenn Homatic oder Eve auf die geniale Idee kommen, das Haus per Tags zu steuern?
Mir gefällt die Idee - und wenn eine App scheisse ist, dann wird sie nicht genutzt.

Niemand verbietet euch die Nutzung von Apple Pay.
Apple hat nur angst, das Google und Co. kommen könnten - mit weniger Gebühren, Apple aber wiederum kein Bock hat, Apple Pay auf Android und Co. anzubieten. Bröckelt halt das "Elitäre" langsam dahin...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thesaw

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
14.694
Was ergibt sich denn aus der Öffnung der NFC API?!
Dass einem auf die Finger gehauen wird. Thats it. Dass Eure Banken was Zustande bringen davon geht eh glaub ich keiner aus. Außerdem, wenns alles so kommt wird Apple sicher ne gute Gebühr für die Öffnung verlangen :noplan:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spatiumhominem

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.396
Nochmal. Befreit euch von dem bezahlen.

Und was ist, wenn Homatic oder Eve auf die geniale Idee kommen, das Haus per Tags zu steuern?
Mir gefällt die Idee - und wenn eine App scheisse ist, dann wird sie nicht genutzt.
Aus reiner Neugier: Was geht denn nicht mit CoreNFC, wenn man von Zahlungsfunktionen absieht? Tags kann man ja bereits als Trigger verwenden. Was wohl nicht funktioniert ist, dass man NFC zur automatischen Kopplung nutzt, zumindest macht das bisher keiner. Apple selbst auch nicht.

Niemand verbietet euch die Nutzung von Apple Pay.
Apple hat nur angst, das Google und Co. kommen könnten - mit weniger Gebühren, Apple aber wiederum kein Bock hat, Apple Pay auf Android und Co. anzubieten. Bröckelt halt das "Elitäre" langsam dahin...
Die Anzahl der iPhone-User, die unbedingt auf ihren Geräten mit Google Pay zahlen wollen, damit Google ihre Transaktionsdaten abgreifen kann, dürfte eher überschaubar sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Yiruma und MrBaud

pc-bastler

Mitglied
Mitglied seit
15.06.2005
Beiträge
3.224
Aus Unkenntnis einfach mal davon ausgehen das alles kacke wird, und deshalb lieber sein lassen.. mit dieser Einstellung gibt’s bestimmt keinen Fortschritt..
Das Problem ist doch, wenn ein externer Programmierer (z.B. der von der Sparkasse) Mist baut und Sicherheitslücken in die Bezahlapp der Sparkasse einbaut, dann ist das Geschrei wieder groß, dass es "bei Apple Sicherheitslücken gäbe und das System wohl doch nicht so sicher sei, wie von den Apple-Jüngern behauptet".
Leicht komplexeres Denken (korrekte Ursache der Wirkung herauszufinden) überfordert leider die Masse der Menschen heutzutage.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Yiruma, picknicker1971 und DeltaFoxtrot

thesaw

Mitglied
Mitglied seit
25.05.2016
Beiträge
100
Dann gleich PayPal und alle anderen apps der Banken verbieten,
nachher hat PayPal noch eine Sicherheitslücke in der app und alle brüllen Face-ID wäre nicht sicher.......

Also manche Argumente kann man sich auch echt zurecht suchen wenn man will.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kaito, SwissBigTwin, MacMac512 und 3 andere

appletom

Mitglied
Mitglied seit
27.03.2008
Beiträge
5.008
Das Problem ist doch, wenn ein externer Programmierer (z.B. der von der Sparkasse) Mist baut und Sicherheitslücken in die Bezahlapp der Sparkasse einbaut, dann ist das Geschrei wieder groß, dass es "bei Apple Sicherheitslücken gäbe und das System wohl doch nicht so sicher sei, wie von den Apple-Jüngern behauptet".
Nach Dieser Logik müssten sie den kompletten App Store schließen..
Leicht komplexeres Denken (korrekte Ursache der Wirkung herauszufinden) überfordert leider die Masse der Menschen heutzutage.
Mir liegt etwas auf der Zunge, aber ich verkneif es mir lieber..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thesaw, MacMac512, Dextera und eine weitere Person
Oben