Mini M1 - Erfahrung mit Adobe CC?

R S K

Mitglied
Registriert
15.12.2017
Beiträge
112
Tja, hab ich irgendwas gegen Capture One geschrieben?
Genau so wenig wie ich geschrieben habe, dass Affinity und das völlig willkürliche Radial Blur Beispiel, stellvertretend für alle erhältlichen Alternativen oder für jeden erdenklichen User und dessen Bedürfnissen wäre.

Wie auch…
Aber bleib du bei Adobe so lange du willst. Sagt keiner was gegen. Will dir keiner dein Baby wegnehmen, also schön tief durchatmen. 🧘🏼


🤷🏼‍♂️
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.197
Ich war mit den Adobe-Apps schon unter Rosetta zufrieden, die nativen Apps laufen nochmal besser. (PS, InDesign, Illustrator). Ich besitze zwar auch die Affinity Apps und Pixelmator Pro, die den Adobe Apps in einigen Dingen überlegen sind, oder manche Funktionen intelligenter lösen, aber ich nutze trotzdem meistens das rundere Gesamtpaket von Adobe. Zumal einem beim Dokumentaustausch mit Dritten meist ohnehin keine Wahl bleibt.

Nur für Video nutze ich Final Cut - mit Premiere bin ich schon vor dem M1 nie warm geworden. AE ist Motion natürlich überlegen, meist reicht mir Motion aber aus.
 

R S K

Mitglied
Registriert
15.12.2017
Beiträge
112
Zumal einem beim Dokumentaustausch mit Dritten meist ohnehin keine Wahl bleibt.
Obwohl sämtliche Apps die jeweiligen Adobe Formate sowohl öffnen als auch speichern können.


AE ist Motion natürlich überlegen
AE bedient ja auch ein völlig anderes Publikum und ist ein gänzlich anderer Use-Case.

Motion wird aber auch nicht und wurde nie als Konkurrenz zu AE verstanden oder positioniert.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.197
Obwohl sämtliche Apps die jeweiligen Adobe Formate sowohl öffnen als auch speichern können.
Was nicht heisst, dass sie alle Funktionen abbilden können, die PS und Co. haben, was dazu führt dass man die Einstellungen verliert und eine "geflattete" Ebene bekommt.

Ich hatte bei Affinity Designer auch öfter Probleme mit EPS-Dateien, die Adobe problemlos geöffnet hat.
 

R S K

Mitglied
Registriert
15.12.2017
Beiträge
112
Keine App ist perfekt. Und wie schon gesagt, die Affinity Apps waren lediglich ein willkürliches Beispiel, wo ich zur einen zufällig ein Video habe.

Das grundsätzliche bleibt. Ich finde einfach, dass gerade Adobe, wo sie schon das „Lösegeld Modell” fahren, es ihren Benutzern schuldet wenigstens—hinsichtlich Performance und Stabilität—halbwegs zeitgemäße Apps hinzustellen, die mehr als nur Frameworks aus dem letzen Jahrhundert verstehen. Mehr nicht.

Wen das nicht stört (oder es einfach nicht anders kennt), super. Weitermachen. Meine Bedürfnisse sind ja auch nicht die gleichen wie jede/r andere. Wie auch andersrum.

Ich für mein Teil werde auf absehbare Zeit keinen Cent Adobe zukommen lassen. Das sind mir ein paar evtl. kleine Einschränkungen (die für mich keine sind) es allemal wert. Die werden ja auch von sehr viel anderem wieder wett gemacht. Ausserdem unterstütze ich damit Entwickler die diese vermeintlichen Einschränkungen nach und nach für lau lösen werden und vor allem wissen was es heißt das Maximum aus meiner Hardware zu holen und sich nicht auf eine abstruse Featureliste ausruhen (von dem die Hälfte nicht mal so funktioniert wie es soll) um Unwissenden zum Kauf… ähm, mieten zu animieren. Denn zumindest bei mir ist Zeit immer noch Geld.

Kann jeder halten wie ein Dachdecker.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.530
Genau so wenig wie ich geschrieben habe, dass Affinity und das völlig willkürliche Radial Blur Beispiel, stellvertretend für alle erhältlichen Alternativen oder für jeden erdenklichen User und dessen Bedürfnissen wäre.

Wie auch…



🤷🏼‍♂️
Du hast gefragt was in Capture nicht State of the Art ist… Da es für mich das beste Tool ist, ist es für mich State of the Art, vor allem bei der Qualität und Geschwindigkeit. Da kann Affinity nicht mithalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

R S K

Mitglied
Registriert
15.12.2017
Beiträge
112
Dann benutz es nicht?

💡

Wann und wo genau habe ich geschrieben, dass es eine Alternative für dich ist? 🔎🤔
 

Tommac187

Mitglied
Registriert
04.06.2016
Beiträge
759
hinsichtlich Performance und Stabilität
Hast du da jetzt konkrete Beispiele? Du nutzt das doch gar nicht.
ich kann nur sagen das PS einfach gut läuft, hab 0 Probleme damit und die Performance ist top.
LR dagegen finde ich nicht so pralle was Performance uA angeht, deswegen nutze ich Capture One und da hab ich bis jetzt noch nix besserer gefunden
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.197
Ich für mein Teil werde auf absehbare Zeit keinen Cent Adobe zukommen lassen. Das sind mir ein paar evtl. kleine Einschränkungen (die für mich keine sind) es allemal wert. Die werden ja auch von sehr viel anderem wieder wett gemacht. Ausserdem unterstütze ich damit Entwickler die diese vermeintlichen Einschränkungen nach und nach für lau lösen werden und vor allem wissen was es heißt das Maximum aus meiner Hardware zu holen und sich nicht auf eine abstruse Featureliste ausruhen (von dem die Hälfte nicht mal so funktioniert wie es soll) um Unwissenden zum Kauf… ähm, mieten zu animieren.

Da ich die Affinity Apps (u.a.) auch gekauft habe, habe ich meinen Beitrag, Entwickler abseits Adobe zu unterstützen (Konkurrenz belebt das Geschäft), ebenfalls erfüllt.

Denn zumindest bei mir ist Zeit immer noch Geld.
Bei mir auch, allerdings bedeutet das, dass das Adobe-Gesamtpaket für mich in der Regel zeitsparender ist. Wenn ich allerdings mal eine Vektordokument mit 100.000 Ebenen und unendlich Zoom brauche, kann ich dafür Affinity Designer starten. Für den Alltag reicht Illustrator, der immer noch ein paar Funktionen mehr hat, die ich benötige, aber bei Affinity noch nicht vorhanden sind. Serif liefert allerdings regelmäßig nach.
 

R S K

Mitglied
Registriert
15.12.2017
Beiträge
112
Hast du da jetzt konkrete Beispiele? Du nutzt das doch gar nicht.
🙄

Erstens habe ich keine spezielle App genannt. Aber versuch's z.B. mal mit Premiere. Dann reden wir weiter.
Zweitens… wer bitte sagt, dass ich sie nicht nutze? 🤨

Evtl. hast du mitbekommen, dass auch andere hier die CC nutzen ohne es zu bezahlen?
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.530
Dann benutz es nicht?

💡

Wann und wo genau habe ich geschrieben, dass es eine Alternative für dich ist? 🔎🤔
Dann zieh keine Vergleiche wenn du nur die Absolution haben möchtest.
Du benutzt kein Adobe und motzt nur, im Umkehrschluss kommt dann sowas raus…
Das Foto Abo ist fair.
 

R S K

Mitglied
Registriert
15.12.2017
Beiträge
112
Da warst du schneller.

Muss aber schon echt schlimm sein, wenn man die Meinungen anderer (oder Fakten) nicht erträgt und sich so sehr drüber aufregen muss.

Aber ja, wenn man keine echten Argumente hat, dann bleiben einem eben nur Unterstellungen, Mutmaßungen und ad hominem Angriffe. Das macht es tatsächlich reichlich sinnlos, da hast du völlig recht.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.530
Da warst du schneller.

Muss aber schon echt schlimm sein, wenn man die Meinungen anderer (oder Fakten) nicht erträgt und sich so sehr drüber aufregen muss.

Aber ja, wenn man keine echten Argumente hat, dann bleiben einem eben nur Unterstellungen, Mutmaßungen und ad hominem Angriffe. Das macht es tatsächlich reichlich sinnlos, da hast du völlig recht.

Du solltest mal ernsthaft deine Posts durchlesen.
 
Oben Unten