MacBook Air M1 kaufen oder lieber auf M1x / M2 warten?

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
631
Hast du das mal gemessen, dass über den USB-A Stecker nichts schneller gehen kann als USB 3.1 Gen 2? Oder liegt es nicht vielmehr daran, dass die anscheinende Limitierung von USB-A nur darin begründet ist, dass die schnellsten Schnittstellen, die USB-A Stecker verwenden, nur 10 GBits/s können? ;)

Jetzt ist es aber doof, dass TB genau das im Grunde ist, nicht wahr? TB3 ist u.a. ein PCIe mit 4 Lanes ;)
du redest dich gerne um Kopf und Kragen oder?

Kann USB A die Geschwindigkeit von TB3 über tragen, ja oder nein? Nein, darum ging es und nicht den Rest. Schon schwer mal zuzugeben, das eine Aussage nicht ganz korrekt war;)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.719
Kann USB A die Geschwindigkeit von TB3 über tragen, ja oder nein? Nein, darum ging es und nicht den Rest. Schon schwer mal zuzugeben, das eine Aussage nicht ganz korrekt war;)
Das hab ich nie gemessen, daher kann ich das auch nicht sagen ob das ein USB-A Stecker nicht doch übertragen kann. Hast du das gemessen? Ich weiß nur dass ein USB-A Stecker schlicht zu wenig Pins hat für ein TB3 Anschluss, da müsste man also mehrere kombinieren. Das hat nichts mit "um Kopf und Kragen" reden zu tun. Du solltest nicht von dir auf andere schließen. ;)
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.744
Komisch, mein Macbook Pro kann man iPad mit 2.1A laden...und das hat nur USB-A Stecker. Der USB-A Stecker ist auf für PD zulässig, vielleicht mal vorher in die Standard rein schauen. ;)

Wer im Glashaus sitzt, sollte vielleicht nicht ganz so heftig mit Steinen schmeissen.

USB-PD handelt Strom und Spannung aus und geht maximal bis 20 Volt und 5 A = 100 Watt.
USB-PD geht nur mit USB-C und genau dass ist der Grund warum die Netzteile die
Power-Delivery unterstützen alle einen USB-C Anschluss, egal von welchem Hersteller, haben.
Wenn die Netzteile zusätzlich noch USB-A verbaut haben, wird dort keinesfalls PD unterstützt, da die
nur 5 Volt abgeben dürfen, und der Standard offiziell nur bis imho 7,5 Watt geht.

Soviel zum Thema "mal vorher in den Standard schauen".
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
631
Das hab ich nie gemessen, daher kann ich das auch nicht sagen ob das ein USB-A Stecker nicht doch übertragen kann. Hast du das gemessen? Ich weiß nur dass ein USB-A Stecker schlicht zu wenig Pins hat für ein TB3 Anschluss, da müsste man also mehrere kombinieren. Das hat nichts mit "um Kopf und Kragen" reden zu tun. Du solltest nicht von dir auf andere schließen. ;)
Bitte, dein Ernst? Ich muss doch nichts messen, es gibt kein USB A mit TB 3 Geschwindigkeit, und das weißt du ganz genau!
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
4.938
wenn es um den Befehlssatz geht sicher. Es geht doch aber bei Apple Silicon um mehr als den Befehlssatz.

Tut mir leid aber ich verstehe deine Beiträge nicht, habe ich etwas anderes behauptet? Ich habe doch nur gesagt das es in Zukunft ARM Macs mit v9 geben könnte oder wohl sicher geben wird. Zumindest verstehe ich die Info die man so findet bzw. im Forum verlinkt wurde.
 

lisanet

Aktives Mitglied
Registriert
05.12.2006
Beiträge
3.662
Tut mir leid aber ich verstehe deine Beiträge nicht, habe ich etwas anderes behauptet? Ich habe doch nur gesagt das es in Zukunft ARM Macs mit v9 geben könnte oder wohl sicher geben wird. Zumindest verstehe ich die Info die man so findet bzw. im Forum verlinkt wurde.
Vielleicht meinen wir ja echt das gleiche, schreiben aber anders. Nennen wir es künftig M1-Chip. Okay?

Edit: Apple Silicon ist genauso wenig ARM, wie AMD-Cpus Intel sind.

Apple Silicon verwendet den ARM Befehlssatz, ist aber keine ARM-Chip. AMD verwendet den x86 Befehlssatz, ist aber kein Intel-Chip
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.719
USB-PD handelt Strom und Spannung aus und geht maximal bis 20 Volt und 5 A = 100 Watt.
Das ist völlig richtig, hab ich aber nicht widersprochen
USB-PD geht nur mit USB-C
Das ist jedoch nicht richtig.
Wenn die Netzteile zusätzlich noch USB-A verbaut haben, wird dort keinesfalls PD unterstützt
Dann ist mein Netzteil von Anker bestimmt kaputt, das hat USB-A und USB-C und unterstützt dennoch PD.
da die
nur 5 Volt abgeben dürfen, und der Standard offiziell nur bis imho 7,5 Watt geht
Auch das ist falsch. Was verstehst du unter Standard? USB 1.1 darf nur 0.5W, USB 2.0 darf bis 2.5W, USB 3.0 und co darf bis 4.5W. Der USB-A-Port kann auch als BC gelabelt sein, dann sind bis 7.5W zulässig (das schwirrte dir wohl im Kopf rum). Bei USB PD darf aber auch bei Profil 1 10W über das normale USB-Kabel (mit USB-A-Stecker, nicht USB-C-Kabel) übertragen werden ;)
Bitte, dein Ernst? Ich muss doch nichts messen, es gibt kein USB A mit TB 3 Geschwindigkeit, und das weißt du ganz genau!
Siehst du, das ist das Problem, wo wir die ganze Zeit aneinander vorbei reden: Du verknüpft die Hardware mit der Schnittstelle und das bemängle ich die ganze Zeit. Ich weiß nicht warum du mich hier nicht verstehst. Als USB-A raus kam wurde über den Stecker nur 12 MBit geschickt, mehr konnte USB 1.0 gar nicht. Heute schickt man problemlos 10 GB/s über diesen Stecker, das hat man sich Mitte der 90er sicher nicht träumen lassen, dass das mal gehen würde. Und genau deshalb sage ich, dass man diesen Stecker (USB-A) als veraltet bezeichnen sollte nur weil heute noch keine Schnittstellen hat, die mehr als 10 GB/s über diesen Stecker übertragen. Es könnte durchaus morgen schon jemand in der Tür stehen, der eine passende Schnittstelle auspackt. Für TB3 hat man diesen Stecker nicht genommen, weil er zu wenig Pins hat für diese Schnittstelle. Übrigens, die begrenzte Anzahl an Pins ist der Grund warum TB3 auch nur 4 Lanes vom PCIe bietet. Ein paar Pins mehr und man könnte auch 8 oder 16 Lanes anbieten bei TB3...würde halt den Stecker vergleichsweise groß machen.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
631
Ich verbinde Hardware mit Schnittstelle? Ja na klar, darum geht es doch;)

Wir sprachen von Notebooks und deren Anschlüssen. Da ist nunmal USB C mit TB3 State of the Art;) und keiner hat TB3 mit USB A im Angebot. Um nix anderes ging es mir. Verstehe nicht wieso dies mißverständlich ist;)

Wenn ich ein Notebook mit schnellen Anschlüssen möchte um meine NVME über 2000 MB/S laufen zu lassen, brauche ich einen USB-C /TB3 Anschluss, wenn ich mein MBA mit Monitor und daran angeschlossenen SSD Verbinden möchte und gleichzeitig laden, brauche ich USB C/TB3.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
631
Da hast du recht und das sollte es eigentlich auch nicht. Aber der TE hat ja seine Entscheidung bereits getroffen;)
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.719
Wir sprachen von Notebooks und deren Anschlüssen. Da ist nunmal USB C mit TB3 State of the Art;) und keiner hat TB3 mit USB A im Angebot. Um nix anderes ging es mir. Verstehe nicht wieso dies mißverständlich ist;)
Also ich vermisse kein USB-A. Finde es durchaus sinnlos, an einem Gerät welches eine derartige Performance hat, so langsame Anschlüsse zu verbauen.
Das war deine Aussage und u.a. Stein des Anstoßes und ja, TB3 mit USB-C ist schon extrem schnell, und kann auch schneller sein als eine Schnittstelle mit USB-A. Aber damit ist eine Schnittstelle mit USB-A keineswegs langsam. Ein Ferrari mit über 350 KM/h ist auch extrem schnell, deshalb ist aber ein Porsche mit 250 KM/h nicht langsam. Und USB-A ist auch heute noch State of the Art ;)
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.639
Thunderbolt 3 und Typ-A Hätte durchaus spezifiziert werden können (mit einer Steckerweiche oder sonstwas.)
Das ist aber nicht passiert.
Es war eine Entscheidung des Standardisierungsgremiums (um Apple/Intel) Thunderbolt 3 fest an die Verwendung des neuen Typ-C Steckers zu koppeln.

Und dann haben sie (Apple/Intel) neben dem Stecker auch noch die Schnittstelle selbst verschenkt...
Und Voila - nur wenige Jahre später haben wir jetzt endlich eine weltweite universale Schnittstelle.

Nicht so ein Wirrwar, das den Namen USB nicht im geringsten! verdient.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
631
Das war deine Aussage und u.a. Stein des Anstoßes und ja, TB3 mit USB-C ist schon extrem schnell, und kann auch schneller sein als eine Schnittstelle mit USB-A. Aber damit ist eine Schnittstelle mit USB-A keineswegs langsam. Ein Ferrari mit über 350 KM/h ist auch extrem schnell, deshalb ist aber ein Porsche mit 250 KM/h nicht langsam. Und USB-A ist auch heute noch State of the Art ;)
Klar ist nen Porsche mit 250km/h langsam, aber lassen wir dass, das würde zu weit führen.^^

Ich denke wir haben beide uns ausreichend erklärt;)
 

Moriarty

Mitglied
Registriert
17.06.2004
Beiträge
758
Elektroauto: "Bäh, es gibt kaum Elektrosäulen, dafür aber an jeder Ecke Tankstellen. Warum sollte man wechseln?"
USB-C-only-Notebook: "Yeah, es gibt kaum USB-C-Equipment, dafür hat fast jede Maus, Tastatur oder HDD USB-A. Lasst uns wechseln!"
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
631
Mouse , Tastatur mit Kabel, HDD??

ich lese nur Dinge welche zumindest ich das letzte mal in den 00er Jahren hatte^^
 

cyberfeller

Mitglied
Registriert
10.09.2019
Beiträge
689
Mouse , Tastatur mit Kabel, HDD??

ich lese nur Dinge welche zumindest ich das letzte mal in den 00er Jahren hatte^^
Oh man - ist ja ok dass der Kram für Dich reicht. Schau einfach mal bei amazon nach USB Geräten - echt 95% aller Geräte sind USB-A. Reine USB-C Sticks kann man 2021 immer noch an einer Hand abzählen.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.719
Oh man - ist ja ok dass der Kram für Dich reicht. Schau einfach mal bei amazon nach USB Geräten - echt 95% aller Geräte sind USB-A. Reine USB-C Sticks kann man 2021 immer noch an einer Hand abzählen.
So ähnlich sehe ich das Thema auch. Keine Frage, ich denke auch dass USB-C irgendwann USB-A verdrängen wird (das schrieb ich oben schon) aber aktuell ist USB-A halt immer noch Stand der Technik. Natürlich gibt es schon heute Menschen, die USB-A absolut nicht mehr benötigen. Das ist ja auch OK. Aber diese Anschlusstechnik perse als langsam und veraltet deswegen zu bezeichnen ist halt nicht richtig.
 
Oben