MacBook Air M1 kaufen oder lieber auf M1x / M2 warten?

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
414
Hast Du auch Gründe dafür?
Na das kannst Du bestimmt erklären oder?
Klar doch. Das Gerät ist die allererste Generation mit M1-CPUs. Warum jetzt kaufen, wenn es in wenigen Monaten vermutlich die nächste Generation gibt?

Dazu erwarte ich MagSafe, evtl. mehr Anschlüsse (2 Anschlüsse für Strom und div. Geräte ist schon sehr spartanisch), Designänderungen, weitere Verbesserungen nachdem Apple Erfahrungen mit den M1-Rechnern gemacht hat. Dazu Verbesserungen beim Swappen - vermutlich macOS-seitig, aber bis das optimiert ist, dürfte es eben schon die neuen MBAs geben.

Aktuelle Probleme: mein MBP M1 ist komplett leer wenn es 4+ Tage zugeklappt rumliegt (bei 100% zugeklappt, die letzten 2-3 Tage verliert es im Schnitt knapp 25% ohne dass es auch nur einmal aufgeklappt wird - keine geöffneten Programme, keine angeschlossene Peripherie). Ist mit meinem knapp 8 Jahre alten MBP late 2013 (auch mit BigSur) nie passiert.

Die aktuellen M1-Macs sind absolut in Ordnung, zum aktuellen Zeitpunkt würde ich aber definitiv auf die nächste Generation warten und dann schauen was angeboten wird.
 

biro21

Mitglied
Registriert
19.01.2021
Beiträge
414
Das hat nix mit M1 zu tun das ist ein macOS Problem. Das haben und hatten viele Notebooks davor auch schon.
Aus deinem Zitat ist nicht ersichtlich was ein macOS-Problem ist. Die Anzahl der Anschlüsse die ich bemängelt habe, MagSafe, das Always On der M1-Rechner, das alte Design, ... sind alles Dinge die möglicherweise bei der neuen Generation behoben/geändert werden. Im schlimmsten Fall, kann man in ein paar Monaten die aktuellen Rechner im Refurb-Store reduziert kaufen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.687
... erstmalig CPU bzw. Systemarchitektur und das dazu passende Betriebssystem aus einer Hand kommen, und daher perfekt aufeinander abgestimmt sind.

naja...
gut auf einander abgestimmt werden können trifft es eher... :hehehe:
Da wird es noch etwas dauern bis es perfekt funktioniert.
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
6.801
Was ist denn das Problem?

Das Rad dreht sich halt weiter, ich habe schon so oft erlebt das alte Schnittstellen/Techniken durch bessere ersetzt wurden.
5 1/4", 3,5" , V24, Centronics, CD-Rom, DVD, PS/2, IR, Apple 30 PIN, TB1/2, Fire Wire um nur ein paar zu nennen.

Bei allen Wechseln gab es zuerst Klagen, hinterher war man dann froh die alte Technik los zu sein.

Jetzt sind wir halt in der Übergangszeit um den alten USB-A Anschluss zu ersetzten, bei dem man immer
2-3 Versuche benötigte um ihn richtig herum einzustecken. USB-C hat viele Vorteile, nicht nur das er symmetrisch
ausgeführt ist, man kann darüber laden oder ein Display anschliessen oder alles gleichzeitig.

USB-C gehört die Zukunft, neue Autos haben auch nur noch USB-C, wie ich bei meinem festgestellt habe.
Für die Übergangszeit gibt es halt die Adapter für ein paar Euro, aber das Geld ist ja das geringste Problem..
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884

cyberfeller

Mitglied
Registriert
10.09.2019
Beiträge
695
Was ist denn das Problem?

Jetzt sind wir halt in der Übergangszeit um den alten USB-A Anschluss zu ersetzten, bei dem man immer
2-3 Versuche benötigte um ihn richtig herum einzustecken.
Wie lange soll die "Übergangszeit" denn noch sein? Apple verbaut seit 5 Jahren USB C only und die allermeisten USB Geräte kommen noch USB-A only.
Im Prinzip heißt "Apple Notebook" auch immer "Adapterparade mitschleppen"
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
26.687
Naja, im M1 Mini gibt es z.b. auch noch einen Typ A...

Wenn Apple gar keinen Typ A mehr im Angebot hat ist die übergangszeit abgeschlossen.
Lightning ist intern doch wohl auch altes USB...
 

Timmi

Mitglied
Registriert
30.01.2004
Beiträge
582
Ich habe seit Januar ein M1 Air und muss sagen, dass ich noch nie so zufrieden mit einem Notebook von Apple war. Ich bin von einem 15 Zoll 2015er MacBook Pro umgestiegen.
 

jMACPRO

Mitglied
Registriert
29.09.2017
Beiträge
292
Und genau _weil_ USB-C only halt totaler weltfremder Müll ist.
Hat die Notebook-Abteilung von Apple aber noch nicht mitbekommen

Ich hab mich an USB-C gewöhnt. Daheim und am Arbeitsplatz ist alles sauber an einem Dock und ich benötige nur noch ein Kabel und fertig. Über den SD-Card Slot können wir reden, aber USB-A muss nicht zwingend sein. Aber, natürlich hat hier jeder seinen eigenen Geschmack und vielleicht ist ja an den Gerüchten was dran und wir sehen bei den Macbook Pros vielleicht den SD und einen USB-A Anschluss wieder.
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Registriert
22.08.2004
Beiträge
7.884
Und genau _weil_ USB-C only halt totaler weltfremder Müll ist.
Hat die Notebook-Abteilung von Apple aber noch nicht mitbekommen

Das ist aber vor allem weltfremder Müll, weil der Markt weiter sinnlos an USB-A hängt. Warum mein sündhaft teures Dienstlaptop genau einen USB-C aber 4 USB-A Anschlüsse hat ist mir ein Rätsel... Ich benötige meistens nur den USB-C.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.730
Und genau _weil_ USB-C only halt totaler weltfremder Müll ist
USB-C ist kein weltfremder Müll sondern wird ziemlich sicher USB-A ablösen. Der Mini hat nur deshalb USB-A weil das noch der Standard bei Tastaturen und Mäusen ist. Aber USB-C wird mit Sicherheit alle anderen USB-Anschlüsse ersetzen.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.730
Das ist aber vor allem weltfremder Müll, weil der Markt weiter sinnlos an USB-A hängt. Warum mein sündhaft teures Dienstlaptop genau einen USB-C aber 4 USB-A Anschlüsse hat ist mir ein Rätsel... Ich benötige meistens nur den USB-C.
Das mag für dich stimmen aber USB-A ist halt der etablierte Standard. Es wird noch einige Zeit dauern bis USB-A verdrängt ist, es ist daher aber nicht gleich sinnlos.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
651
Also ich vermisse kein USB-A. Finde es durchaus sinnlos, an einem Gerät welches eine derartige Performance hat, so langsame Anschlüsse zu verbauen. Natürlich kann man an altbackenen "etablierten" Standards festhalten, oder geht mit der Zeit. Dann sollten die Hersteller jedoch auch konsequenter sein.
 

sixtees

Mitglied
Registriert
30.12.2008
Beiträge
651
Klar doch. Das Gerät ist die allererste Generation mit M1-CPUs. Warum jetzt kaufen, wenn es in wenigen Monaten vermutlich die nächste Generation gibt?
Weil die Gräte super funktionieren, und wer immer auf das neuste wartet, hat ein Problem. Es wird immer was neues geben worauf mann dann warten müsste. Also jetzt kaufen und über ein tolles Gerät freuen.
 
Oben