iPad Pro 12.9 - Touchdisplay reagiert schlecht

Diskutiere das Thema iPad Pro 12.9 - Touchdisplay reagiert schlecht. Servus, bei meinem iPad Pro 12.9 (A1652, erste Serie, gekauft 2015, 128 GB, WiFi&Cell.)...

jockel06

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
1.048
Hallo Leute, ich hänge mich hier mal mit rein, habe aber nicht alle 9 Seiten des Threads gelesen, nur die Überschrift hat mit aufhorchen lassen, dass ich nicht allein mit dem Problem bin.
Ich habe das iPad Pro 2018 12,9“ und bei mir hängt es auch des Öfteren, ich konnte gerade auch die Vermutung von urmelchen reproduzieren.
Bei mir hat sich das iPad sogar soweit aufgehängt, dass gar nichts mehr ging, ich konnte nur noch abwarten, nach ca. 5 Minuten ging es aus, ein sich drehender grauer Kreis auf schwarzem Hintergrund war zu sehen und nach weiteren Minuten war für einen Bruchteil ein lila Bildschirm zu sehen und das iPad hat sich neu gestartet.
Ich habe es dann auf Werkseinstellungen zurück gesetzt und von der cloud wieder eingerichtet, seit dem ist das geschilderte nicht mehr vor gekommen.
Ich habe auch gemerkt, wenn es mal wieder beim scrollen nicht reagiert, habe ich es um 180° gedreht und dann konnte ich wieder scrollen.

Gruß Volker
 

Trampolin99

Registriert
Mitglied seit
05.05.2019
Beiträge
2
Hatte mit meinem iPad Pro 11 die gleichen Probleme, also sporadisches, zum Schluss häufiges Nichtreagieren auf Touch-Eingaben. Habe die im Thread genannten Tipps durchprobiert (Touch-Anpassungen aktivieren, Gesten ein-/ausschalten...), aber nichts hat geholfen.

Habe dann ein Backup in iTunes erstellt, das iPad zurückgesetzt und aus dem Backup wiederhergestellt - seither läuft es problemlos.
 

PowerCD

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
645
Ich spiele dieses Spiel bei meinem iPad Pro 12.9" aus 2015 seit iOS 10.3.3 nicht mehr mit und es läuft immer noch super. Keine Akku Probleme, keine Touch Probleme, keine WLAN Probleme, keine Überhitzungsprobleme, etc. Diese habe ich leider alle bei meinem, immer mit dem neuesten OS versorgtem, iPhone 7. Seit iOS 11.x habe ich gehofft und gehofft es würde wenigstens der gigantisch gestiegene Akkuverbrauch gefixed. Das Akku Problem ist bis heute geblieben und das Touch Problem ist nun auch noch dazu gekommen. Meine Lehre aus dieser Erfahrung und den vorangegangenen iPhones/iPads: Ich werde nur noch maximal eine Major Release nach Kauf updaten und das System dann einfrieren.
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
Auch ein Weg. :)
Diese Strategie von Dir könnte allerdings dann aus anderem Grund schief gehen. Du verzichtest damit auch auf alle Security Patches, und die sollte man sich schon ziehen
 
Zuletzt bearbeitet:

Squaredigger

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
43
Auch ein Weg. :)
Diese Strategie von Dir könnte allerdings dann aus anderem Grund schief gehen. Du verzichtest damit dann auch auf alle Security Patches, und die sollte man sich schon ziehen
wie eng ist das Thema eigentlich wirklich zu sehen mit den Security Patches? Also ja, es gab Lücken wie letztens bei Face Time wo man mithören konnte in bestimmten Konstellationen.... aber da per se nichts installiert wird außer aus dem App Store sollten allfällige diesbzgl. Gefahren doch wesentlich geringer sein als bei offenen Systemen, oder? Abgesehen davon, dass die Diskussion ob Software, Hardware oder (am wahrscheinlichsten) eine Kombination daraus noch nicht eindeutig ist....
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
wie eng ist das Thema eigentlich wirklich zu sehen mit den Security Patches? Also ja, es gab Lücken wie letztens bei Face Time wo man mithören konnte in bestimmten Konstellationen.... aber da per se nichts installiert wird außer aus dem App Store sollten allfällige diesbzgl. Gefahren doch wesentlich geringer sein als bei offenen Systemen, oder? Abgesehen davon, dass die Diskussion ob Software, Hardware oder (am wahrscheinlichsten) eine Kombination daraus noch nicht eindeutig ist....
Geringer heißt nicht nicht vorhanden. Ich glaube ich habe mal von ca. 50 Patches pro Release gelesen.
Auch wenn der Mainstream der Schädlinge vorwiegend das OS des Marktführers attackieren, so reden wir auch bei integrierten System nicht von einer gehärteten Infrastruktur.
Alleine wenn Du regelmäßig auch nur privat mit z.B Safari surfst würde ich immer auf dem letzten Stand sein wollen. Und bei einer beruflichen Nutzung geht es gar nicht erst anders.
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
Nachdem hier keiner berichtet mach ich es.
12.3 ist drauf, läuft bisher gut und problemlos. Keine Aussetzer bisher.
*keepthefingerscrossed*
 

Fridispeedy

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2019
Beiträge
8
Bei fing es auch nach dem VPN entfernen wieder an und jetzt muss ich auch immer neu starten damit der Touch wieder gut geht
 

Squaredigger

Mitglied
Mitglied seit
12.12.2010
Beiträge
43
Bei mir auch. Nach Neustart geht es wieder eine Weile, es ist jetzt (leider) doch wie zuvor.
Bei 1-2x Neustarts pro Akkuladung ist die Anzahl für mich ärgerlich jedoch noch erträglich.
Klingt ja eindeutig nach einem Software-Problem. Man fragt sich, wie es dann bei baugleichen Geräten sein kann, dass andere nicht betroffen sind. Die einzig logische Antwort wäre: du verwendest spezifische Apps oder eine Kombination von Apps, die das Problem auslöst, oder?
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
Klingt ja eindeutig nach einem Software-Problem. Man fragt sich, wie es dann bei baugleichen Geräten sein kann, dass andere nicht betroffen sind. Die einzig logische Antwort wäre: du verwendest spezifische Apps oder eine Kombination von Apps, die das Problem auslöst, oder?
Auch das wäre eine weitere Erklärungstheorie.
Dafür spricht, dass jeweils nach Neustart das Problem eine ganze Weile weg ist (alle Caches sind gelehrt, prozesse beendet, etc).
Dagegen spricht, dass User nach einem Clean Install weiterhin die gleichen Probleme haben.

Mein Gefühl sagt aber auch, es liegt eher an der SW bzw. iOS, als an der Hardware. Weshalb aber manche User mit den gleichen Devices kein Problem haben kann ich damit allerdings nicht erklären.
 

4Lix

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2005
Beiträge
3.645
Auch das wäre eine weitere Erklärungstheorie.
Dafür spricht, dass jeweils nach Neustart das Problem eine ganze Weile weg ist (alle Caches sind gelehrt, prozesse beendet, etc).
Dagegen spricht, dass User nach einem Clean Install weiterhin die gleichen Probleme haben.

Mein Gefühl sagt aber auch, es liegt eher an der SW bzw. iOS, als an der Hardware. Weshalb aber manche User mit den gleichen Devices kein Problem haben kann ich damit allerdings nicht erklären.

Das Problem, dass das iPhone X bei "Kälte" nicht mehr auf Eingaben reagierte hatten glaube ich auch nicht alle User, soweit ich mich richtig erinnere? Jedenfalls war das Problem nach einem Update schnell Geschichte.
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
Das Problem, dass das iPhone X bei "Kälte" nicht mehr auf Eingaben reagierte hatten glaube ich auch nicht alle User, soweit ich mich richtig erinnere? Jedenfalls war das Problem nach einem Update schnell Geschichte.
Kälte ist kein Einflussfaktor. Ich benutze das iPad immer indoor.
 

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
917
Ich spiele dieses Spiel bei meinem iPad Pro 12.9" aus 2015 seit iOS 10.3.3 nicht mehr mit und es läuft immer noch super. Keine Akku Probleme, keine Touch Probleme, keine WLAN Probleme, keine Überhitzungsprobleme, etc. Diese habe ich leider alle bei meinem, immer mit dem neuesten OS versorgtem, iPhone 7. Seit iOS 11.x habe ich gehofft und gehofft es würde wenigstens der gigantisch gestiegene Akkuverbrauch gefixed. Das Akku Problem ist bis heute geblieben und das Touch Problem ist nun auch noch dazu gekommen. Meine Lehre aus dieser Erfahrung und den vorangegangenen iPhones/iPads: Ich werde nur noch maximal eine Major Release nach Kauf updaten und das System dann einfrieren.
Mein 12.9er hier ist auch von 2015 und hat trotz stets neuesten Updates noch nie ein Problem gemacht.

Es läuft absolut smooth, der Akku ist immer noch Klasse, obwohl das Gerät hier von uns allen insgesamt fast dauergenutzt wird...

Daran wirds also kaum liegen.
 

spatiumhominem

Mitglied
Mitglied seit
27.06.2017
Beiträge
2.482
Bei mir ist es von meiner Haut abhängig. Habe ich trockene Hände (bei anderen würde man sagen „extrem“), habe ich ab und an diese Aussetzer. Creme ich, wie mein Hautarzt es mir einprügelt, hab ich sie nicht.

Ich schiebe es auf die Penfähigkeit, das ist der einzige Unterschied am Touchscreen, den ich zwischen iPad-Vorgängern und dem iPhone, wo ich die Probleme nie hatte, sehe.
 

urmelchen2009

Mitglied
Mitglied seit
02.03.2009
Beiträge
741
Bei mir ist es von meiner Haut abhängig. Habe ich trockene Hände (bei anderen würde man sagen „extrem“), habe ich ab und an diese Aussetzer. Creme ich, wie mein Hautarzt es mir einprügelt, hab ich sie nicht.

Ich schiebe es auf die Penfähigkeit, das ist der einzige Unterschied am Touchscreen, den ich zwischen iPad-Vorgängern und dem iPhone, wo ich die Probleme nie hatte, sehe.
Nur dass es nach dem Reeboot dann wieder eine Zeit lang einwandfrei geht :confused:
 
Oben