iPad Pro 12.9 - Touchdisplay reagiert schlecht

Diskutiere das Thema iPad Pro 12.9 - Touchdisplay reagiert schlecht im Forum iPad.

  1. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Dito hier
     
  2. Fridispeedy

    Fridispeedy Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    22.04.2019
    Wie gesagt bis jetzt ist es kein Vergleich zu vorher. Ich habe nur VPN weg gemacht. Vieleicht ist die neue iOS empfindlicher bei der wlan Verbindung.
     
  3. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    VPN habe ich selbst nicht aktiviert, aber bzgl. WLAN habe ich auch schon mehrmals meinen Router durchgestartet, da die Verbindung mit dem ipad „hing“.... habe mich selbst noch nicht eingehender mit diesem Thema befasst und weiß auch nicht, ob es mit dem Touch weitere Zusammenhänge gibt - Apple hat jedenfalls kurz nach Erscheinen des neuen ipad pro im Dez 18 dese neue Richtlinie veröffentlicht für WLAN-Komponenten - evtl. kein Zufall.... vielleicht hilft sie ja jemandem weiter:
    https://support.apple.com/de-at/HT202068

    im Grunde sind es die 3 Themenkreise (in der Reihenfolge), die mir im Vergleich zu meinem alten ipad air 2 beim neuen ipad pro negativ auffallen: 1) Responsivität des Touch, 2) WLAN-Hänger, 3) Akku-Laufzeit
     
  4. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    noch eine interessante und vielschichtige Diskussion zu dem Thema findet sich auf macrumors: https://forums.macrumors.com/threads/unresponsive-screen-ipad-pro-12-9-2nd-gen.2121051/page-18

    Hier wird noch eine weitere mögliche Ursache aktuell relativ intensiv diskutiert: Hitze (zB durch Gerätaufheizung aufgrund hoher Hardware-Auslastung). Kann es für mich weder eindeutig bestätigen noch ausschließen, allerdings könnte es schon einen indirekten Zusammenhang in meinem Fall geben: beim Schnellladen wurde mein Gerät idR fühlbar warm und gekoppelt an den Ladevorgang trat das Thema auch auf, vielleicht (auch) ein Temperaturthema.... habe aktuell keine Lust, das Problem wieder bewusst zu provozieren, da ich zZt seit ca 1 Woche kaum Auffälligkeiten sehe, aber viell stellen andere da ja einen Zshg fest oder können diesen ausschließen....
     
  5. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Hie mal meine Erfahrungen (iPad Pro 11"), auch in Bezug auf die mittlerweile zahlreich zu lesenden und gut gemeinten Vermeidungsstrategien
    Bei mir hängen ganze Seiten, bzw. es friert der gesamte Bildschirm ein. Kein Scrollen, keine Appreaktion, kein Wischen zwischendurch mehr möglich

    Keine (nachweisbare) Fehler erzeugen bei mir
    -Schnelladegerät
    -WLAN
    -Gestensteuerung
    -Wärme
    -Dauer der Nutzung

    kurzzeitige Besserung
    -Neu aufsetzen

    Es kommt leider weiterhin regelmäßig zu den Aussetzern. Jedoch habe ich ich diese bis heute nicht auf eine Ursache eingrenzen können. Für mich bleibt der Zusammenhang mit 12.2 am Wahrscheinlichsten, da der zeitliche Beginn dieser Störungen in etwa mit dem Upgrade begann.

    Ein Downgrade auf 12.1. wäre evtl. daher noch eine Option, solange es Apple noch zulässt.
    Gibt es dazu denn Erfahrungen?
     
  6. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.627
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    472
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Mein 11" Pro zickt neuerdings auch rum - Allerdings auch absolut nicht reproduzierbar. Habe mir den Home Button mal aufs Display gelegt, weil das ja angeblich helfen sollte, die Freezes zu verhindern. Das tut es zwar nicht, aber interessanterweise funktioniert das drücken des virtuellen HomeButtons bei einem Freeze immer noch.

    Vermutlich wurden einfach irgendwelche Parameter verhunzt...Das iPhone X hatte kurz nach Release ja auch mit Kälteproblemen zu kämpfen...
     
  7. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    einen Tipp - ich denke er war aus den Apple Foren - sehe ich nicht umgesetzt: Analysedaten teilen ausschalten.... nützt es nichts so schadet es wohl auch nichts....
     
  8. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Danke für den Tip, war aber bei mir noch nie aktiviert.
    Ich Könnte also die Liste, was bei mir nichts hilft, um diesen Punkt ergänzen

    Das einzige, was mir noch einfällt wäre ein Downgrade des iOS.
    Ich glaube das hat hier noch niemand versucht, oder?
     
  9. EnduroTom

    EnduroTom Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.10.2010
    Hallo

    Ich habe grade mal nach dem hier geschilderten Problem gegoogled, weil mein Ipad Pro seit einigen Wochen auch betroffen ist und bin dadurch hier gelandet. Ich habe mein Ipad im Dezember 2012 gekauft und habe Version 12.1 drauf. Zuerst hatte ich bei einem Spiel (Motocross Madness3) das Problem, dass das Motorrad plötzlich stehen blieb, obwohl ich den Finger auf dem „Gas-Symbol“ hatte. War immer ärgerlich, wenn ich grade ein gutes Rennen hatte. Anfangs dachte ich, dass das mit schmutzigen Fingern, oder einem begrabbeltem Display zu tun hatte. Aber selbst mit gereinigter Scheibe und sauberen Fingern gab es das Problem immer wieder. Als nächstes gab es ein Problem bei dem Spiel Fish Farm 3. Beim „füttern“ der Fische konnte ich das Futter nur an bestimmten Stellen einwerfen, mal nur in der Mitte des Displays, dann mal nur am Rand. Und seit ein paar Tagen gibt es nun beim Eingeben der Code-Kombination Probleme. Mal kann ich keine Zahl, oder Symbol eingeben, mal nur die ersten zwei Stellen und oft verschwinden die letzte, oder vorletzte Eingabe wieder, soll heissen, ich tippe ein, die Zahl, oder der Buchstabe wird angenommen, verschwindet dann aber sofort wieder. Beim Schreiben von Texten in diversen Foren werden manche Buchstaben einfach nicht angenommen, oder anstelle des Buchstaben kommt nur ein Leerzeichen. Garantie hat sich bei dem Alter ja schon lange erledigt, das Gerät hat ja schon so sein Alter ;-) aber bei so einem teuerem Gerät ist das trotzdem sehr ärgerlich. Seltsam ist es, dass die Fehler so unregelmässig auftreten, z.B. habe ich beim Schreiben dieses Textes, bis hierher noch kein Aussetzer gehabt.
    Habe leider auch keine Ahnung von der ganzen Computertechnik, um des Rätsels Lösung zu finden.
    Dachte schon dran, dass das vielleicht was mit den Spiele Apps zu tun hat, aber ich denke, da wäre schon jemand drauf gekommen. Überlege nun, mir ein neues Ipad zu kaufen, daher mal die Frage an euch, ob das Problem auch schon bei ganz neuen aktuellen Geräten aufgetreten ist. Würde für mich nämlich sonst keinen Sinn machen, viel Geld für den gleichen Müll auszugeben.

    Gruß Thomas
     
  10. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    Hallo Tom,

    es geht hier initial um die letzten ipad pro Modelle (siehe auch Titel des Threads) - also ja, da sind neue(re) und ganz neue High-End-Geräte betroffen.... wobei es natürlich nicht klar ist, ob du dasselbe Problem hast, es hier evtl um ganz was anderes geht etc....

    VG
    SQ
     
  11. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Was mir heute aufgefallen ist.

    Ich habe das Gefühl, das Einfrieren des Bildschirm passiert stets in der (üblichen) eher stark vertikalen Haltung, d.h. in der Hand haltend. Wenn ich das Pad jedoch während der Einfrierphase in die waagerechte bewege, geht es normal weiter, das Stocken oder Nicht-Reagieren hört sofort auf. :confused:

    Wenn ich es dann anschließend wieder senkrecht drehe, stockt es manchmal sofort wieder.
    Ich glaub nicht, dass ich mir das einbilde, da ich es mehrmals reproduzieren konnte.

    Kann das jemand oder mehrere der Betroffenen vielleicht mal testen?

    Ich glaube dass ich das schon mal in irgendeinem Kommentar gelesen hatte, da aber die Vermutung eher auf eine waagrecht andere Fingerhaltung als senkrecht als Ursache geäußert wurde. Das Kann ich bei mir aber so gut wie ausschließen.
     
  12. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    muss das relativieren. Der o.g Effekt der horizontal/vertikal Haltung des iPads hat wohl doch kaum/keinen Einfluss. Konnte es zumindst nicht mehr die letzten Tage eindeutig genug reproduzieren. :rolleyes:
    Frage nach der Ursache für dieses Symptom bleibt also bis dato weiterhin Rätsel
     
  13. Plebejer

    Plebejer Mitglied

    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    12.09.2004
    Mein iPad Pro wurde vor ca. vier Wochen ausgetauscht. Was soll ich sagen, die Probleme traten gestern plötzlich wieder auf.
    Das Gerät wurde von mir als neues Gerät aufgesetzt und lediglich Daten aus iCloud wurden übernommen. Im Moment kann ich nur sagen, dass ich mich im Schockzustand befinde.
    Insgesamt drei Monate hat es gedauert, bis mein iPad Pro, 2018 und mein iPhone XR getauscht wurden. Beide Geräte besitzen AppleCare+. Beim iPad hatte ich diese Touch-Ausfälle und das iPhone klingelte nicht, obwohl ich Empfang hatte. Was ich alles machen musste, bevor die aus dem Quark gekommen sind, ist unfassbar. Werde nachher bei Apple anrufen und versuchen das Gerät zu tauschen. Sollte das nicht quick&dirty gehen, weiß ich auch nicht weiter.
     
  14. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Das ist wirklich eine Bad Story. :mad:
    Heißt aber auch ein Gerätetausch ist keine Lösung. Damit bleibt die Hoffnung auf ein neues iOS release.

    Mich machen die ständigen Hänger mittlerweile auch wahnsinnig. Das iPad AIR II meiner Frau ist zwar insgesamt langsamer, aber absolut beständig (keinerlei Aussetzer)
     
  15. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    Wahnsinn.... und untestreicht auch, dass die angeblich so einfachen Lösungen (tausch mal eben), Standardtipps (setz neu auf) und flotten „Alles-kein-Problem-Sprüche“, die von manchen „ich weiß zu allem was“ Rekord-Postern, die hier mit ihren Hundertschaften an Posts in Einzeilerform abgesetzt werden, eben genau das sind, was man auch beim Lesen gleich vermuten kann: völlg wertlos. Auch in anderen bereits verlinkten Foren wird nach wie vor diskutiert, ob das Problem SW und/oder HW-bedingt ist. Auch da sieht man noch keinen Trend bzw. keine reproduzierbare Erkenntnis. Leider kann ich auch lösungsseitig keine neuen Erkenntnissevon meinem eigenen Gerät beitragen - außer dass ich den Eindruck habe dass es viel besser/nicht eindeutig merkbar ist, seitdem ich nicht mehr Schnelllade, aber das haben andere auch probiert und es hat dort nichts genutzt. Was mir noch auffällt: ich habe manchmal Phasen, da reagiert der Bildschirm zwar, aber ich habe dauernd beim Tippen Groß- und Kleinschreibung gemischt. Kennt das Phänomen jemand? Insgesamt glaube ich, dass gewisse Touschstörungen weit verbreitet sind, aber für viele sich so in Grenzen halten (wie bei mir zZt) dass sie keinen Rat deshalb suchen....
     
  16. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Habe heute das iPad Pro 11“ den ganzen Abend wie üblich genutzt - ohne jeglichen Aussetzer :)

    Ich habe zuvor den Tip befolgt das Pad beim vollständigen Laden ganz auszuschalten und erst danach wieder einzuschalten. Hat geholfen, bisher. :clap:
    Keine Ahnung ob das zukünftig immer klappt, bin momentan aber ziemlich happy. Hatte schon vergessen wie flüssig und flott das Ding zu bedienen ist und reagiert, wenn alles so ist wie es eigentlich sein sollte.
     
  17. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    Das finde ich interessant - bei mir war es ja so, dass ich nach dem Schnellladen (allerdings nur da) ganz ab- und wieder einschalten musste, dass alles wieder normal war. Wäre interessant, ob das bei dir auch reicht (auch wenn es hier um normales Laden geht) oder ob der gesamte Ladevorgang im ausgeschalteten Zustand sein muss. In einem anderen Forum habe ich auch gelesen, dass „Überladen“ (am Netzteil lassen, wenn 100% erreicht) das Problem hervorrufen/verstärken soll.... bin gespannt ob das reproduzierbar ist und drück dir die Daumen, dass es nachhaltig hilft!
     
  18. urmelchen2009

    urmelchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    164
    Mitglied seit:
    02.03.2009
    Hatte es zuletzt über Nacht dran, es wurde also „überladen“, wobei ich das technisch in Frage stelle, da der Ladestrom immer weiter gegen null geht. Das Ladegerät selbst Klick ist eine Fremdmarke mit USB-C und max 30W, aber ohne QC. Ist das nun auch „Schnelladen“? Keine Ahnung.

    Ich werde demnächst noch ein paar Ladevarianten ausprobieren und berichten.

    Bis jetzt jedenfalls weiterhin volle Leistung vorhanden. :)
     
  19. Squaredigger

    Squaredigger Mitglied

    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    12.12.2010
    bin nicht sicher und kenn mich da auch zu wenig aus - das Apple Ladegerät unterstützt weniger W imo, mein Powercharger, der bei mir mehrfach ursächlich fd Probleme war, hat dieselbe W-Ausgangsleistung wie das verlinkte Gerät.... ich habe mit dem Original-Ladegerät in keiner Situation Probleme, auch wenn ich während des Ladens arbeite. Willst du das viell. mal ausprobieren?

    ich hatte am Anfang auch den Eindruck, dass das nichts zur Sache tut - viell. ist das Laden oder der Ladezustand aber doch ein Schlüssel.... jedenfalls ein komplexes Problem. Wenn du was rausfindest kann ich versuchen, es zumindest auf einem weiteren Gerät unter ähnlichen Umständen zu reproduzieren.

    yeah, so muss es sein (und bleiben) ;-)
     
  20. michaelelis

    michaelelis Mitglied

    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    27.02.2008
    Bei mir wird es immer extremer je länger das iPad läuft. Nach Neustart ist’s erst mal wieder ok.
    Jetzt wurde es gerade wieder echt lästig und ich habe mal alle Apps „beendet“. Und siehe da - scrolling wieder flüssig. Mal beobachten ...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...