Empfehlung 4k/5k Monitor zur UHD 630 des Mac Mini

Diskutiere das Thema Empfehlung 4k/5k Monitor zur UHD 630 des Mac Mini im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    2.520
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Ich frag mich was in Menschen vorgehen muss, die immer groß ankündigen müssen, wenn sie jemanden auf die Ignore Liste setzen.
    Fehlt denen irgendwas im Leben?

    Oh und wieder ein inhaltlich total zum Thema passender Beitrag von urmelchen2009
    Erinnerung:
     
  2. Nicolas1965

    Nicolas1965 Mitglied

    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    271
    Mitglied seit:
    07.02.2007
    Man kann ja durchaus Deine Meinung teilen. Aber was soll das Nörgeln eigentlich bringen?
    Inzwischen scheint es Standard in diesem Forum zu sein, in jedem Faden die eigene politische Sichtweise unterbringen zu wollen. DAS INTERESSIERT HIER NIEMANDEN, ES GEHT UM EINEN PASSENDEN MONITOR.
    Es wurde hier schon geschrieben: Vote with your Wallet! Dein Genörgel bringt dem TO nix, bringt generell nix und schafft hier nur schlechte Laune.

    Nur weil Du Deine Meinung, Argumente und Vergleich hier gebetsmühlenartig wiederholst, wird sich Tim jetzt nicht das Seil um den Hals legen.

    Sorry für OT.

    Gibt es noch Vorschläge zum Bildschirm?
     
  3. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    2.520
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Von Dir scheinbar nicht
     
  4. Macuser4880

    Macuser4880 Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    09.07.2018
    .
     
  5. spike01

    spike01 Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    16.12.2009
    Um den Schwenk zu machen.... wenn ich auf Prad nachsehe... sind viele Monitore im 27 Zoll Bereich nicht mit 4K sondern mit der WQHD Auflösung ausgestattet... wer sitzt denn an so einem und hat den direkten Vergleich auch zu einem 4K Monitor an einem Mac Mini probiert... ich denke der 4K muss skaliert werden, da sonst alles zu klein ist.... und hat er dann noch klare Vorteile ?
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    3.923
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Ich hatte vorher einen 27er iMac ohne Retina, also WQHD. Ich war zufrieden. Jetzt habe ich mir einen 4K-Bildschirm zugelegt. Was soll ich sagen: Ich will nichts anderes mehr. Auch wenn man die Skalierung so anspasst, dass man genau soviel Platz hat wie bei WQHD, so ist alles so viel gestochen schärfer …
     
  7. spike01

    spike01 Mitglied

    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    56
    Mitglied seit:
    16.12.2009
    Ok, danke.
    Das ist eine klare Aussage....
     
  8. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    709
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Moin,

    ich bin vom Eizo EV2750 (WQHD) auf einen Eizo EV2785 (UHD) umgestiegen.
    Nutze den 4k mit der Standard Scallierung, heißt in den Einstellungen "Standard für Monitor".
    Dadurch hat man die Schriftgröße wie Full HD, aber gestochen scharf, durch HiDPI.
    Alles andere wäre mit bei 80cm Abstand zu klein. WQHD oder UHD Schriftstärke strengt die Augen unnötig an.
     
  9. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    3.923
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Kann ja jeder selbst eine Skalierung wählen, je nach Abstand und Augen. ;)

    Aber in jeder Einstellung ist es einfach so viel schärfer …
     
  10. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.237
    Zustimmungen:
    2.826
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Ich nutze seit etwa drei Monaten einen AOC 32" 4k Monitor. Ich finde 32" ist die wesentlich passendere Größe für 4K. Es muß nichts skaliert werden und man kann den vollen Mehrwert der 4k-Pixel nutzen. Vorher hatte ich stets 2 Monitore an dem Rechner, das hat sich mit dem Modell 32-Zöller erledigt! Ich kann sogar in IDEs mit ihren ganzen Zusatzfenstern trotzdem 2 Files nebeneinander geöffnet haben und es ist noch immer massig Platz.

    https://www.4kmonitor.net/aoc-u3277pwqu/
     
  11. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    709
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Da hast Du Recht, aber ab einer bestimmten Entfernung ist selbst WQHD für gesunde Augen zu anstrengend und stresst sie unnötig.
    Ich kann WQHD aus 80cm Entfernung gut lesen, aber es strengt auf Dauer viel zu sehr an. Ein Buch halte ich ja auch nicht 80cm vom Gesicht weg:D
     
  12. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    3.923
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Klar, meiner steht halt näher, da passt es.
     
  13. Bolle

    Bolle Mitglied

    Beiträge:
    3.014
    Zustimmungen:
    300
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    Ich habe mir dann jetzt mal zwei Philips 276e8vjsb bestellt.
    Günstiger gehts mit IPS und 4k momentan nicht. Von der Helligkeit her ist der auch ganz ordentlich mit 350cd/qm angegeben.
    Testberichte konnte ich noch keine finden, das Display ist wohl noch relativ neu.
    Zuerst hatte ich noch mit dem AOC U2777PQU geliebäugelt - der ist allerdings schon etwas älter und nur für knapp 100€ mehr zu haben als der Philips. Wenn billig dann richtig dacht ich mir :rolleyes:
    Ich werde berichten...
     
  14. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    3.923
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Mit IPS-Panel kann der eigentlich gar nicht so scheiße sein.
     
  15. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.237
    Zustimmungen:
    2.826
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    ich bin ja kein Grafiker oder Gamer, da reicht der AOC völlig. Aber 4k auf 27" da würde ich skalieren müssen und dann ist ja der Nutzen dahin.
     
  16. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    3.923
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Nein, ist er immer noch nicht. Habe ich oben beschrieben: Die Skalierung läuft ja nicht in der Hardware, diese läuft mit der nativen Auflösung. Natürlich hast du dann nicht die vollen 4K als Arbeitsfläche, aber alles ist eben so viel schärfer dargestellt, als auf einem Bildschirm mit niedrigerer Auflösung. Das willst du nicht mehr missen, wenn du es einmal hattest.
     
  17. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.237
    Zustimmungen:
    2.826
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Das ist aber das was ich brauche! So unterscheiden sich eben Nutzungsverhalten und Ansprüche.
     
  18. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    16.673
    Zustimmungen:
    3.345
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wie sieht die Performance mit DaVinci Resolve aus? Adobe ist nicht für Leistung bekannt!

    Auf der HP Seite kann er "nur" 32GB RAM, dafür optional mit ECC, Thunderbolt bietet der mini mehr, ebenfalls 10GbE, er ist kleiner usw.. So ganz kann man die Geräte nicht vergleichen und die GPUs sind eher für CAD ausgelegt.
     
  19. Yiruma

    Yiruma Mitglied

    Beiträge:
    1.234
    Zustimmungen:
    709
    Mitglied seit:
    29.04.2015
    Dann ist der Nutzen des Platzvorteils hin, aber nicht der Nutzen der Schärfe;)
    Ich scalliere 4k auf Full HD, und die Schärfe ist ein Genuss.
     
  20. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    20.238
    Zustimmungen:
    3.923
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Dann muss der Bildschirm eben größer sein. ;)
    Ich argumentiere ja nur gegen das unzutreffende Vorurteil, dass 4K keine Vorteile hat, wenn man das System skalieren lässt. ;)
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...