Die kuriosesten Hardware Produkte die es je gab

Maringouin

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2016
Beiträge
1.148
Hey, den hatte ich auch mal.

Fussball - WM damals nebenbei im Büro geguggt.
 

DrHook

Aktives Mitglied
Registriert
08.10.2009
Beiträge
2.569
Kennt noch jemand DAT? Digitale Aufzeichnung auf so Mini-Kassetten?

Ja, gab‘s als stationäre HiFi Geräte, für‘s Studio und sogar mobil (etwas größer als ein Walkman). Die Soundqualität war klasse. Sind aber wirklich recht schnell dann wieder sang- und klanglos verschwunden.
 

tomric

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
2.884
Sind aber wirklich recht schnell dann wieder sang- und klanglos verschwunden.

Gab zeitweise sogar DAT-Player und auch Radios mit DAT-Laufwerk fürs Auto...
18649_01_215.jpg

anfangs war DAT halt recht teuer und als die Geräte günstiger wurden, traten DCC (Digitale Compact Cassette, konnte auch herkömmliche CCs abspielen)...

dcc951_cassette.jpg

... und Minidisc in Konkurrenz. DAT konnte sich zumindest in den Studios über längere Zeit behaupten, DCC war hingegen eine totale Totgeburt, ähnlich dem DSR (Digitales Satelliten Radio). Ausgerechnet die qualititativ schlechteste Lösung MD war auf dem Consumer-Markt gefühlt noch am erfolgreichsten, dafür gab es sehr kompakte Recorder und Player und man musste nicht mehr spulen... hat mich damals ein wenig an den Kampf zwischen VHS, Video2000 und Betamax erinnert ;)
 

tomric

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
2.884
Hi-MD konnte LPCM! Und die MD Player/Rekorder klangen besser als iPod und Co. und waren auch vielseitiger.

Ui, Hi-MD ? Das ging scheinbar komplett an mir vorbei... ja, gerade die kleinen, portablen Recorder waren schon praktisch und auch bei Musikern sehr beliebt, um mal eben was mitzuschneiden.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
20.190
Ui, Hi-MD ? Das ging scheinbar komplett an mir vorbei... ja, gerade die kleinen, portablen Recorder waren schon praktisch und auch bei Musikern sehr beliebt, um mal eben was mitzuschneiden.

Vor allem war der Speicher damals „günstig“, bei mir hingen ca. 100 MDs an der Wand ;) Passten in die Hosentasche, gut, die waren auch groß. Gab auch MD Autoradios und man konnte sie später vom PC aus bespielen.
Mein Rekorder hatte sogar nen PS/2 Anschluss zum Taggen.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.021
Noch ein cooles Gadet aus der alten Zeit, sozusagen der Vorläufer der Smartwatch:
Swatch the Beep.
https://www.google.com/search?q=swa...hXvQEEAHRb2CekQ_AUoAXoECA4QAQ&biw=375&bih=553
leider klappt der Upload von eigenen Bildern nicht. :wavey:
Vor einiger Zeit habe ich noch einen Scall gehabt..... :D
Oh mann, eine Scall hatte ich auch (von Swatch). Die war damals an meinem 16 jährigen Miniarm echt total überdimensioniert und ich glaube, das wurde in zwei Jahren drei Mal angefunkt ;)
 

Fritzfoto

Aktives Mitglied
Registriert
30.10.2016
Beiträge
1.210
Die fand ich spassig, und teuer damals.:mad:
 

Anhänge

  • zip.JPG
    zip.JPG
    64,2 KB · Aufrufe: 218

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.623
Durch diesen Thread inspiriert habe ich mal meinen alten Psion Serie 3 von 1991 rausgekramt. Nachdem ich die Hauptbatterien (2 x AA), die Sicherungsknopfzelle und die Knopfzelle in der 128k SSD (!) erneuert hatte, funktioniert er nach wie vor einwandfrei. :D
(Foto von Wikipedia)
Besonderes interessant, wie viel Speicher die einzelnen vorinstallierten Anwendungen auf der "internen Disk" (128 kB) belegt haben:
Interne Disk: 3 kB, Daten: 10 kB, Word: 8 kB, Agenda: 7 kB, Uhr: 5 kB, Welt: 3 kB, Rechner: 4 kB, System: 42 kB, Frei: 46 kB ;)

220px-Psion_3_17o06.jpg
 

DH1986

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
16.08.2016
Beiträge
1.851
Erstaunlich was hier so alles auftaucht :D Hätte nicht gedacht, dass ich mit dem Thread eine so große Resonanz bekomme.:)
 

tomric

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
2.884
Jepp, die Psions hatte ich auch schon vergessen, die späteren hatten sogar ordentliche Tastaturen...
Etwas vorher kam der Atari Portfolio raus. DOS-kompatibel mit einigen integrierten Apps.
Die Adressverwaltung konnte sogar Telefonnummern als Wähltöne abspielen.

DIP-Pocket-PC-300x242.jpg
 

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.623
Etwas vorher kam der Atari Portfolio raus. DOS-kompatibel mit einigen integrierten Apps.
Die Adressverwaltung konnte sogar Telefonnummern als Wähltöne abspielen.

Das konnte mein PSION auch. :D Aber der Atari Portfolio hatte wirklich was. Auf den war ich damals auch scharf! :cool: Keine Ahnung, warum es dann doch der Psion geworden ist...
 

agrajag

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2004
Beiträge
4.122
Ich kannte einen, der hat seine RISC OS Software, wenn er in der Bahn unterwegs war, auf einem Psion geschrieben. Gerade weil die Tastatur wohl echt gut war. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hatte er die Acorn-Variante des Psions (PocketBook).
 
Oben