Die kuriosesten Hardware Produkte die es je gab

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.623
Ich kannte einen, der hat seine RISC OS Software, wenn er in der Bahn unterwegs war, auf einem Psion geschrieben. Gerade weil die Tastatur wohl echt gut war. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hatte er die Acorn-Variante des Psions (PocketBook).

Ich hatte seinerzeit mal versucht Fraktale (Mandelbrot-Mengen) auf dem Psion berechnen zu lassen, bin dabei aber leider gescheitert! :rolleyes:
 

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.623
...Etwas vorher kam der Atari Portfolio raus. DOS-kompatibel mit einigen integrierten Apps.
Die Adressverwaltung konnte sogar Telefonnummern als Wähltöne abspielen.

Irgendwie würde mich so ein Atari Portfolio doch nochmal reizen... Fragt mich aber jetzt bitte nicht warum! :D Na mal schauen...
 

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.319

mr.robot

unregistriert
Registriert
12.01.2018
Beiträge
442
Ich hatte mal das hier:

3_hires.jpg

Hat die eine und andere Nachtschicht nicht so langweilig werden lassen.
 

tomric

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2003
Beiträge
2.884
Man war das gruselig. :crack:

Ach was, OS/2 war schon cool... nur brauchte die 2.11 damals 16 MB Ram, was sauteuer war. Deswegen blieb es eher im Fokus professioneller Anwender, denen die Mehrkosten für Hardware egal waren, wenn sie sich damit mehr Stabilität erkaufen konnten, als dies unter Dos und Windows 3.X der Fall war. Die späteren Versionen Warp 3 und 4 waren im Bereich der Mailboxen recht beliebt. Endlich konnte man auf Dos mit Quarterdeck Qemm und Desqview verzichten, womit sich pro Rechner max. zwei Leitungen abbilden liessen. Zuvor hatte man für eine Fido-BBS mit 4 Leitungen i.d.R. einen Netware-Server, einen Rechner als Tosser/Scanner und zwei weitere für die Mailerfrontends und BBS im Netzwerk laufen, mit Warp lief endlich alles auf einem und das sehr stabil... Nur Windows NT 3.5 kam da ran, konnte aber innerhalb von Dos-Sitzungen keine geöffneten Ports zwischen Programmen weitergeben, womit die Übergabe vom Mailerfrontend an die BBS nicht funktioniert hätte.

Ein ZIP Laufwerk hatte ich damals an meinem ersten iMac (G3 Bondi Blue) der von Haus aus ja nur ein CD-Laufwerk (nur lesen) mit sich brachte.

Vor ZIP gab's magneto-optische Laufwerke

300px-3point5_inch_MO_cartridge.jpg


Quasi eine Minidisk in der Größe einer 3,5" Floppy, nur ein bisserl dicker. Gabs anfangs mit 128 MB. Hab noch so ein Laufwerk in einem PS/2 486er Tower (Microchannel) auf dem Speicher stecken.

Dann gab's noch die Syquest, Wechselplattenlaufwerk, irgendwann auch mit mehr als 44 MB (soweit ich mich erinnere ging die Entwicklung bis 270 MB). Im Endeffekt der sperrige Vorläufer des späteren JAZ-Drive.

SyQuest-5.25-inch-front-1-150x147.png
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.940
Hier dieses Speichermedium finde ich zum Beispiel auch nicht schlecht :D

Infos gibts hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Iomega_Clik! Anhang anzeigen 270385

Die hatte ich! :D
Damit lief meine erste Digicam, die war zusammen mit einem mp3 Player auch die einzigen zwei Geräte wo der Clik! Speicher verwendet wurde :D

erez

https://www.digitalkamera.de/Kamera/Agfa/ePhoto_CL30_Clik.aspx

Was hatte ich mich damals gefreut endlich die Bilder direkt sehen zu können und unendlich viele digitale Bilder machen zu können - ganz ohne Film :D

Mit 1MP Auflösung waren die Bilder aber wirklich noch sehr grobkörnig :D
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
2.304
Hinweis: Die Geräte, die ich zeige oder verlinke befinden sich in Meinem Besitz.:Oldno:
Also zeigt nur Sachen die ihr auch habt und macht eigene Bilder davon :augen::hug:
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.940
Noch ein cooles Gadet aus der alten Zeit, sozusagen der Vorläufer der Smartwatch:
Swatch the Beep.
https://www.google.com/search?q=swa...hXvQEEAHRb2CekQ_AUoAXoECA4QAQ&biw=375&bih=553

Von wegen! Das ist doch nur Plastik Spielzeug ;)

Den Smartwatch Vorläufer hatte ich, die hatte ein großes, quadratisches Dot Matrix LC Display und sah eigentlich echt schon wie eine Smartwatch aus, bloß ohne Anbindung und viel günstiger :D

Die müsste ich sogar noch daheim im Schrank haben... muss ich mal raus kramen, das Teil war echt cool, deswegen konnte ich meine erste Smartwatch auch kaum erwarten!
 

asterixxER

Aktives Mitglied
Registriert
26.10.2009
Beiträge
1.387
Die hatte ich! :D
Damit lief meine erste Digicam, die war zusammen mit einem mp3 Player auch die einzigen zwei Geräte wo der Clik! Speicher verwendet wurde :D

erez

https://www.digitalkamera.de/Kamera/Agfa/ePhoto_CL30_Clik.aspx

Was hatte ich mich damals gefreut endlich die Bilder direkt sehen zu können und unendlich viele digitale Bilder machen zu können - ganz ohne Film :D

Mit 1MP Auflösung waren die Bilder aber wirklich noch sehr grobkörnig :D
Immer wenn man denkt, man hat schon alles gesehen....Ist ja heiss das Teil :D
 

don_michele1

Aktives Mitglied
Registriert
07.03.2004
Beiträge
2.256
IMG_5766.JPG ist ja eigentlich nicht kurios, man konnte damit seinerzeit ganz gut arbeiten. Mein Palm Pilot mit aufgerüstetem Speichermodul und einem Handyadapter. Damit habe ich in den späten 90ern emails von meinem Motorola Handy versendet. Hab gerade neue Batterien reingetan und schwupps, er tut es noch, der Pilot. Passendes handy hab ich leider nicht mehr...
 

imacer

Aktives Mitglied
Registriert
23.01.2003
Beiträge
2.319
Es wäre interessant zu sehen, was wir in 30 Jahren als kuriose Hardware ansehen, also behaltet eure jetzige Elektronik, ich versuche, den Thread dann wiederzubeleben. ;)
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
12.940
Den Smartwatch Vorläufer hatte ich, die hatte ein großes, quadratisches Dot Matrix LC Display und sah eigentlich echt schon wie eine Smartwatch aus, bloß ohne Anbindung und viel günstiger :D

Die müsste ich sogar noch daheim im Schrank haben... muss ich mal raus kramen, das Teil war echt cool, deswegen konnte ich meine erste Smartwatch auch kaum erwarten!
Hab gestern mal geschaut aber die Uhr leider nicht gefunden, eventuell ist sie noch in einem Karton im Keller. Würd die euch echt gerne zeigen, weil in der Internetsuche hab ich die jetzt auch nicht gefunden. Weis auch nicht mehr was genau das für ein Modell war, nur das es kein Mainstreamprodukt/Marke war und sogar recht preiswert.
 

THEIN

Aktives Mitglied
Registriert
26.04.2005
Beiträge
1.623
Anhang anzeigen 271505 ist ja eigentlich nicht kurios, man konnte damit seinerzeit ganz gut arbeiten. Mein Palm Pilot mit aufgerüstetem Speichermodul und einem Handyadapter. Damit habe ich in den späten 90ern emails von meinem Motorola Handy versendet. Hab gerade neue Batterien reingetan und schwupps, er tut es noch, der Pilot. Passendes handy hab ich leider nicht mehr...

Hach ja, da werden Erinnerungen wach... Den PalmPilot hatte ich auch - hatte ich fast schon vergessen.
 
Oben