Die AirPods Pro sind da...

BikerToni

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
363
Darf ich euch mal fragen, wie die Erfahrungen der letzten Jahre so bzgl. Cyber Monday bzw. Black Friday sind? Sprich, kann man hoffen, dass die AirPods Pro dann günstiger angeboten werden? Falls nicht, dann würde ich sie mir wohl doch schon jetzt im Apple Store holen.
Hatte ich zuerst auch vor, bin aber gestern in den Store und habe mir direkt ein Paar mitgenommen und gut ist.. :)

Sie hören sich sehr gut an, aber ich hatte durchaus mehr erwartet. Ich habe mit InEar allerdings auch keine Erfahrungen. Am liebsten wäre mir jetzt noch ein Paar Sony/ Sennheiser zum Vergleich. Aber nee ich lasse es besser :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HuHaHanZ

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.226
Die Pro sind meiner Meinung nach besser als die X zum joggen.
Aber dafür sind sie mir zu schade ... wenn ich laufe, dann strenge ich mich an und schwitze schon sehr. Bisher haben es so TaoTronics aus China ganz gut gemacht, aber die sind jetzt hinüber. Die AirPods Pro sollen dann für die Beschallung im ÖPNV sein :)
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
Also da müssen sie durch. Dafür sind sie da. Genau wie ich kein Winterauto fahre. Da kommen die Leute auch immer „Der ist fur den Winter doch zu schade“.
Wenn ich was habe das mir gefällt und zusagt möchte ich das immer haben. Und nicht nur zeitweise.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nick69, RealRusty und SirVikon

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.226
Naja, ich finde es halt eklig mit meinen "Jogging-Sachen" etwas anderes zu machen, als sie beim Joggen zu benutzen ... Ja, man kann die Dinger reinigen (ich wasche ja auch meine Textilien;)) aber trotzdem würde ich mich nicht mit meinen Lauf-Sachen in den Bus setzen ;)
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.361
Richtig. Aber die Teile bekommen Desinfektion drauf gesprüht und werden abgerieben. Daher passt das für mich.
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.433
Kann man sauber machen wie Kleidung. und die eigenen zu nutzen ist auch etwas anderes als die von anderen :).
 

oli

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.531
Naja, ich finde es halt eklig mit meinen "Jogging-Sachen" etwas anderes zu machen, als sie beim Joggen zu benutzen ... Ja, man kann die Dinger reinigen (ich wasche ja auch meine Textilien;)) aber trotzdem würde ich mich nicht mit meinen Lauf-Sachen in den Bus setzen ;)
Eher anders herum: mit dem Anzug, den du im Bentley trägst joggen gehen…
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.689
Hast Du bei anderen auch das Problem dass der linke nicht so gut sitzt wie der rechte?
Bei mir das nämlich so.
 

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
Hast Du bei anderen auch das Problem dass der linke nicht so gut sitzt wie der rechte?
Meinst du mit "anderen" andere Gummiaufsätze oder andere AirPods?

Also bei den AirPods war das so. Da wollte der linke auch nicht richtig in meinem Ohr sitzen. Bei den Gummiaufsätzen der AirPods Pro habe ich das Problem aber nur mit den kleinsten in Größe S. Die anderen in Größe M und L sitzen gut. Am besten gehen bei mir aber die Aufsätze in Größe M.
 

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
Ist der Batterieservice nach der Garantie nicht sogar 99 Euro? Und was bedeutet "je" ?
Nein. Die 99,- € beziehen sich auf andere Serviceleistungen abseits des Batterieservices außerhalb der Garantie. Der Batterieservice kostet je AirPod Pro 55,- €, also in Summe für beide 110,- €. Und für das Case kommen dann ggf. noch mal 99,- € hinzu, also maximal 209,- €.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: BikerToni

Lezard

Mitglied
Mitglied seit
13.06.2005
Beiträge
726
Nach einer Woche testen, gehen meine heute zurück.
Ich war nicht sonderlich unzufrieden, aber für meine Einsatzzwecke taugen mir die normalen AirPods besser.
Meine Gründe die mich zur Rückgabe bewegt haben:

1. Komfort: die normalen AirPods halten bei mir perfekt und fühlen sich insgesamt weniger auftragend an. Bei den Pros habe ich nach einer Zeit doch einen Druck verspürt, der auf Dauer etwas unangenehm war, wenn auch nicht so, dass man es nicht aushalten würde.

2. In-Ear-Design: Ich bin doch eher im Lager normale AirPods aufgehoben. Das In-Ear-Design versiegelt mir schon ohne ANC zu stark. Das ist für meine Haupteinsatzzwecke (Joggen, Radfahren, Spazieren, Bus & Bahn) nicht nötig oder gar störend.

3. ANC: Ich vernahm (meist auf dem linken Ohr) immer ein unausgewogenes ANC, auf einem Ohr war entstand dann immer ein leichter Druck oder minimales Rauschen. Allerdings bin ich auch das ANC von den Sennheisern Momentum 3 gewöhnt, was nochmal deutlich besser ist.

4. Handhabung: Ich finde dass die Entnahme und auch das Einlegen in das Ladecase umständlicher ist als bei den normalen AirPods. Ebenso finde ich die Bedienung (für meine Zwecke) mit den Antippen deutlich einfacher als das "Quetschen" der Pros.

Zusammengefasst, sind es aber immer noch sehr gute Kopfhörer, jedoch ist für mich die Kombination aus normalen AirPods und einem Over-Ear mit ANC die bessere Alternative.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Samson76, picknicker1971 und bumbklaatt

Cyv

Mitglied
Mitglied seit
27.10.2010
Beiträge
781
Ich trage sie gerade zum ersten mal brim Sport und merke, dass sie sich alle paar Minuten „nach außen arbeiten“ und ich sie wieder ins Ohr drücken muss... das nervt irgendwie. Im Büro ist alles gut, hier im Fitnessstudio sitzen sie alle paar Minuten nur noch ganz locker :/
Morgen steht ein Langstreckenflug an. Ich nehme zur Sicherheit mal die anderen Aufsätze mit...
 

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.089
Da das hier im Thread inzwischen schon etliche Male so geschrieben wurde, fühle ich mich irgendwie zu diesem evtl. leicht Off-topic-Statement animiert:
Es befremdet mich doch ziemlich, dass inzwischen ganz normale Käufe als Testen angesehen werden. Neuwertige Produkte wechseln per Kaufvertrag den Besitzer. Nur hatte der neue Besitzer eigentlich gar nicht die Absicht des endgültigen Kaufs, sondern er wollte das Produkt nur mal kurz testen, um das dann gebrauchte Gerät unter Erstattung des vollen Kaufpreises zurückzugeben. Was mit den so "verbrauchten" Konsumgütern passiert, interessiert ihn erst mal nicht - was, besonders bei solchen Geräten, die man sich in Körperöffnungen steckt und die zudem Umweltressourcen durchaus beanspruchen, schon etwas fragwürdig ist.

Meines Erachtens sollte es im Versandhandel genauso wie in Geschäften Testexemplare geben, die man für diesen Zweck anfordern, ausprobieren und zurückschicken kann. Dass das Umtauschrecht dafür aber auf breiter Basis missbraucht wird, halte ich für eine Fehlentwicklung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Samson76, hifimirko, Dvvight und 11 andere

BikerToni

Mitglied
Mitglied seit
14.08.2014
Beiträge
363
Meines Erachtens sollte es im Versandhandel genauso wie in Geschäften Testexemplare geben, die man für diesen Zweck anfordern, ausprobieren und zurückschicken kann. Dass das Umtauschrecht dafür aber auf breiter Basis missbraucht wird, halte ich für eine Fehlentwicklung.
Das ist genau das Problem, eine Auswahl an verschiedenen In-Ear kann man leider nirgendwo Probe hören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WeDoTheRest

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.689
So ist es. Sonst würde ich die auch im Laden kaufen.
 
Oben