Catalina 10.15 ist raus...

Diskutiere das Thema Catalina 10.15 ist raus... im Forum Mac OS X & macOS. Hat das schon wieder jemand mitbekommen. MacOS 10.15 ist raus. Falls das Forum falsch ist oder ein anderer Thread...

Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.755
Ich geb zu, ich benutze Catalina nur zum Testen :shame:
 
marcozingel

marcozingel

Mitglied
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
132
Ich benutze macOS Catalina 10.15.4 auf beiden Mac mini 2014 und bin erstmals seit längerer Zeit zu frieden und habe keinerlei Probleme mit dem "Arbeitssystem".
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.755
Ich benutze macOS Catalina 10.15.4 auf beiden Mac mini 2014 und bin erstmals seit längerer Zeit zu frieden und habe keinerlei Probleme mit dem "Arbeitssystem".
Ich möchte auf 32 bit Apps nicht verzichten, das ist der Hauptgrund.
 
Macschrauber

Macschrauber

Mitglied
Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
5.755
Ich denke das reicht es temporär auszuschalten.

Viel ungewohnter dürfte sein dass ein Teil des Code Signing ausgeschaltet werden muss mit dem Boot Argument:

Code:
nvram boot-args="amfi_get_out_of_my_way=1"
 
maba_de

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.208
jetzt trennt macOS ständig meine NAS Verzeichnisse.
macOS muss mich wirklich hassen :(. Und ich Catalina, so viel steht fest.
So ein Dre... OS ist mir noch nicht untergekommen und ich habe mit Windows ME gearbeitet.
Wenn ich bedenke, dass macOS der einzige Grund ist warum ich die überteuerte Hardware überhaupt kaufe wird das Eis immer dünner für mich in der Apple Welt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: UnixLinux
L

Langhaariger

Mitglied
Mitglied seit
31.01.2015
Beiträge
13
Deswegen klappt es bei mir auch nicht mehr mit den Time-Machine Backups, weil das W-LAN immer zwischendurch getrennt wird. Anbei mal ein Screenshot von WIFI Signal Programm, dieses protokolliert die W-LAN Verbindung......
 

Anhänge

G

Grettir

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2011
Beiträge
3.009
Ja, bei mir exakt genauso.
Und ich dachte schon, ich mache irgendwas falsch. Ich bin beruhigt, dass es wieder nur die bekannte Apple-Schlamperei ist. Bekanntlich ist diese ja objektiv unvermeidlich. Damit muss man also leben...

Hat jemand eine Idee, wie ich die Verbindung wieder herstellen kann, ohne alle Viertelstunde alles neu zu starten?
 
G

Grettir

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2011
Beiträge
3.009
Das geht nicht, weil sie einfach nicht mehr angesprochen werden können.

Übrigens merke ich gerade, dass das nicht nur das WLAN betrifft, sondern auch die Ethernet-Verbindung. Mit Apple wird es nie langweilig.
 
maba_de

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.208
ok, diese Probleme habe ich zum Glück nicht. Bei mir sind die Shares einfach weg, selbst wenn ich gerade noch zugegriffen habe, kann sie aber sofort wieder mounten.
Sowohl über die Finder wie auch über den AutoMounter, den ich sonst nicht nutze und deaktiviert habe.
 
G

Grettir

Mitglied
Mitglied seit
02.04.2011
Beiträge
3.009
Wenn ich sie im Finder anklicke, wird mir statt des Verzeichnisinhalts nur ein großes Ordnersymbol gezeigt. Klicke ich das Verzeichnis an, wird mir erklärt, dass es nicht angezeigt werden kann, "weil das Original nicht gefunden wurde". Was immer das heißen soll.

(Aber gut. Es ist ja meine eigene Schuld. Was bin ich so blöd und installiere das Update? Man weiß doch, dass Apple die Tests vollständig an die Kunden verschoben hat.)
 
maba_de

maba_de

Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.208
geht der Mount über Command+K?
So mounte ich die Shares i.d.R..
 
SwissBigTwin

SwissBigTwin

Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
16.938
ok, diese Probleme habe ich zum Glück nicht. Bei mir sind die Shares einfach weg, selbst wenn ich gerade noch zugegriffen habe, kann sie aber sofort wieder mounten.
Sowohl über die Finder wie auch über den AutoMounter, den ich sonst nicht nutze und deaktiviert habe.
War bei mir auch so, seit ich SMB1 auf der Syno nicht mehr nutze, keine Probleme mehr.
 

Ähnliche Themen

Oben