Apple Event Apple WWDC 2019 am 3. Juni 2019 um 19 Uhr - MacUser Diskussion Thread

mdiehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.07.2007
Beiträge
1.816
Und wieder kein Argument. Es ist ermüdend mit Dir, ich gebe es auf und weiß nun wie Du drauf bist :) Immer nur meckern aber keine Argumente! Werd erwachsen oder lass es, ist mir egal! Schönes Restleben noch
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.195
Ah, da ist es ja endlich wieder ... das Herablassende :) Hat mich schon gewundert, dein letzter Post war ja schon direkt freundlich und objektiv.

Ich glaub mal, 99,9% der Ober-Pros scheren sich nen Dreck um Foren und deren Insassen, die da über sowas banales diskutieren. Oder kann sich sonst jemand vorstellen dass Studio-Bosse und/oder deren Mitarbeiter in solchen Foren rumhängen und versuchen andere und ihre Art der Arbeit kleinzureden um irgendwelche Hersteller-Entscheidungen zu rechtfertigen?
Kann ich nicht erkennen, aber wahrscheinlich ist das mein Snobismus? Aber für Dich erkläre ich es gern dezidierter: Ich arbeite einfach schon zu lange in der Kategorie "keine Kompromisse in Leistungsfragen" und beurteile die Rechner auch entsprechend. Für meinen Privatkram reicht auch ein alter Knochen (iMac 2011) aus und ist mir keineswegs peinlich. Würde ich nur mit dem iMac arbeiten müssen, fehlte mir die Perspektive auf die Leistungsseite der User, die eben keine Kompromisse machen KÖNNEN - (wieso habe ich vorher breit erklärt). Gegen einen Rechner zu argmentieren den man gar nicht braucht finde ich infantil, ich brauche keine Rolex, keine Hasselblad (die übrigens in Bestausstattung locker mit dem MacPro mithalten können), keinen Porsche Cayenne (eine Bekannte "braucht" den um ihr Pferd durch die Gegen zu schaffen…), keine Villa und ich bräuchte keinen MacPro wenn ich eben nicht die Art von Arbeit machen würde die ich mache. Insofern Kompromislos und solange jemand gar nicht vor diese Frage gestellt ist fehlt ihm einfach die Basis für eine solch situierte Entscheidung. Ich lasse anderen ihre Entscheidungen, müssen sie deswegen meine hinterfragen?

Du hast Deine Entscheidung getroffen und wenn Du sie nicht bereuen musst > bestens so. Wenn es für Dich ein vertretbarer Kompromis ist sich gegen Apple zu entscheiden (weil sie nix für Dich im Angebot haben oder weil sich das Angebot für Dich nicht rechnet) Hut ab, oder Glück gehabt, je nach Wunsch. Doch ich lasse mir meine Entscheidung nicht doof reden, nicht nach so vielen erfolgreichen Jahren. Herablassend wäre es, Dich ob Deiner Entscheidung zu be- oder verurteilen, es ist keine Herablassung wenn ich die Kompetenz einiger Nörgler anzweifele, die nie ernsthaft vor eine solch existenzielle Rechnerfrage gestellt waren, man darf mir gern glauben wenn ich sage, dass einige Kompromisse einfach nicht möglich waren! Klar kann ich mich über Luxusgüter mokieren, einen leistungsstarker Rechner, zudem noch mit dem richtigen OS ist für mich kein Luxus sondern ein Werkzeug. Würde ein Handwerker eine Bohrmaschine (also eine die er beruflich ständig braucht!) vom Discounter nehmen? Ist es Herablassend wenn er sagt: das geht gar nicht? Aus seiner Sicht und Erfahrung ist dieses wirklich keine Alternative und somit sind Anschaffung und Preis gerechtfertigt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971, jteschner, marti und 4 andere

Hausbesetzer

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.803
Und wieder kein Argument. Es ist ermüdend mit Dir, ich gebe es auf und weiß nun wie Du drauf bist :) Immer nur meckern aber keine Argumente! Werd erwachsen oder lass es, ist mir egal! Schönes Restleben noch
:heul:
Deine Intelligenz macht einen so traurig
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mike13 und FunkoFan

MaccaR

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2016
Beiträge
369
Hast du jetzt ernsthaft deinen Link auf den >3000 EUR Xeon wegeditiert?
Schon blöd, wenn der von dir vielgelobte Rechner für 6000 $ plus Steuer dann doch nur eine 750 $ CPU verbaut hat. Aber lass mich raten, der Preis ist immer noch ok, was? :rotfl:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Scum und FunkoFan

Mike13

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.01.2009
Beiträge
1.504
Hast du jetzt ernsthaft deinen Link auf den >3000 EUR Xeon wegeditiert?
Schon blöd, wenn der von dir vielgelobte Rechner für 6000 $ plus Steuer dann doch nur eine 750 $ CPU verbaut hat. Aber lass mich raten, der Preis ist immer noch ok, was? :rotfl:
Ja, echt putzig die Einstiegskonfiguration. Jeder aktuelle Ryzen 8-Core (wie sagte hier ein Schwätzer noch gleich: Grabbeltisch-PC) macht den nass.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: FunkoFan

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.516
Würde ein Handwerker
Lasst doch mal diese behinderten Vergleiche weg ...

Das ist ein Computer. Das war für mich und manch andere hier schon immer nur ein Werkzeug. Deswegen tauschten viele diese Werkzeuge ja auch schon vor langer Zeit gegen andere aus, weil Apple eben keine Magic verkauft. Die Leistung, die ich von diesem Werkzeug erwarten kann, bekomm ich von anderen schon lange. Daher ist es ja so rasend uninteressant. Und ich red jetzt nicht von „maxed out“ ... aber spannend wird’s wohl erst wenn man da nochmal 10.000 investiert.

Ich weiß. Manche glauben macOS wär die einzige Möglichkeit auf dieser Welt um produktiv arbeiten zu können. Soll jeder handhaben wie er will.

Leistung kann ich gebrauchen. Leistung habe ich auch. Aber nicht von Apple. Deswegen muss ich hier auch nix schlechtreden was ich selbst nicht brauchen könnte. Mir ist macOS nur nicht 20.000€ wert. Wenn das für dich der Fall ist dann ist es ja schön. Ich bin ja nicht der der so tut als hätt er den anspruchsvollsten Job der Welt und alle anderen sind eh nur arme Würstchen die ja garnicht wissen was es bedeutet wenn man mehr als nen iPad brauchen könnte ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: maba_de, FunkoFan, Mike13 und eine weitere Person

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.195
Scheinbar schwierig einen Vergleich als einen Vergleich und nicht als persönlichen Angriff zusehen… (und den behinderten Vergleich würde Dir ein behinderter Freund von mir höchst übel nehmen! Denk mal drüber nach)

Ich halte mich ganz sicher nicht für den jobtechnischen Nabel der Welt - ich arbeite schon eine Weile nicht mehr oder eher selten direkt am Platz, immer aber so oft noch, dass ich weiß welche Leistung das WERKZEUG bringen muss. Du hast Deine Lösung gefunden und ich meine, sollten wir uns nicht beide freuen? Ich kritisiere niemanden der sich vernünftig entscheidet, vernünftig heißt für mich, nach Abwägung der für ihn relevanten Fakten.

Bestes Beispiel - und er wird mir nicht böse sein, schließlich hat er ja in "Medien" hier seine Fortschritte selbst gezeigt - ist Crimson. Er hat sich seine Maschine selbst gebaut und seinen Wünschen nach konfiguriert, und es sieht gut aus! Erstens fehlt mir die Zeit dafür (ich mache gleich Feierabend…), zweitens würde die Maschine die ich konfigurieren müsste (Werkzeug…) nicht wesentlich billiger als ein MacPro werden und es sollte alles so laufen wie bisher, die Mitarbeiter würden fluchen wenn sie sich umstellen müssen und der Übergang wäre eine längere Zeit holprig.

So lor-olli macht Schluss für heute, schönen Feierabend noch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: primelinus und mdiehl

mdiehl

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.07.2007
Beiträge
1.816
:D Du bist mir zu hohl um weiter auf Dich einzugehen. Un tschüss mein Kleiner
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: spatiumhominem
Oben