allgemeine Diskussion über iPhone12 Familie

empreality

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
2.955
Beachtet beim Pro Max das Gewicht. Das hat im Vergleich zum XS Max nochmal deutlich zugelegt und selbst das XS Max finde ich schon unangenehm schwer.
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.919
Im Grunde genommen ist gar nichts preisliche nach oben verschoben worden, ausser dass keine Netzteile/Kopfhörer beiliegen.
Dafür hat man aber jetzt 5G in allen Geräten.
dann liegen auch andere falsch, die z.B. auf MTN zitiert werden:
Dennoch korrigierte sie ihre Absatzerwartungen leicht nach unten, denn die iPhone-Modelle sind 50 Dollar teurer als im bislang verfolgten Modell. Der höhere durchschnittliche Verkaufspreis gehe mit etwas niedrigeren Stückzahlen als zuvor angenommen einher – was dennoch einer Steigerung im Jahresverlauf entspreche.
Quelle: https://www.mactechnews.de/news/art...one-12-Der-Preis-wird-sehr-gelobt-176217.html

Zum Rest deiner Aussage: wenn du mal akzeptieren würdest, das andere eine andere Meinung haben wären wir echt ein Stück weiter.
Meine moralische Grenze ist streng genommen mein einziger Hinderungsgrund, etwas zu kaufen oder nicht zu kaufen - mal von unerreichbaren finanziellen Zielen abgesehen.
Ich habe Probleme damit, einen vierstelligen Betrag für ein Smartphone auszugeben, obwohl ich mir das locker leisten kann.
 

minc

Mitglied
Mitglied seit
05.11.2016
Beiträge
299
Bin ich eigentlich der einzige, der statt 5G lieber das 120 hz Display gehabt hätte?

Wenn aufgrund der Batterie nur eins ging (so habe ich es irgendwo gelesen), dann hat Apple definitiv die falsche Wahl getroffen. Finde ich.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.144
Beachtet beim Pro Max das Gewicht. Das hat im Vergleich zum XS Max nochmal deutlich zugelegt und selbst das XS Max finde ich schon unangenehm schwer.
18g Unterschied ;). 208g zu 226g.

---

Ich denke die meisten Leute mögen große Displays. Wenn ich mich umschaue ist das überwiegend so und der Trend geht schon lange und stetig dahin. Das Nutzererlebnis steigt in der Regel mit einem größeren Display.

Das ist natürlich nichts für kleine Hände bzw. Einhandbediener oder extrem mobile.

Ich denke schon lange über Max iPhones nach. Ich würde das iPhone und iPad damit verschmelzen wollen und eine Kamera dazu reinrühren. Ausgewichen wird dann bei Bedarf auf das MBP. Das gilt für meine Anwendungsfälle:

Ich bin zu Hause oder im Büro oder im Auto oder im Fitnessstudio. Die Größe spielt da gar keine Rolle. Wenn ich unterwegs bin passt auch ein Max in meine Taschen an der Hose oder in die Jacke oder in eine meiner kleinen Taschen/Rücksäcke wenn nötig. Unterwegs mache ich meistens andere Dinge als das Handy ständig zu nutzen. Das nächste iPhone könnte also ein Max werden, wenn auch vielleicht jetzt noch nicht.
 

melodyharmony

Registriert
Mitglied seit
16.10.2020
Beiträge
1
Ich finde das Model nicht so schön wie die von den letzten Jahren, aber ob das Handy von der Qualität her besser ist kann man ja natürlich noch nicht sagen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Qualität gesunken ist, aber ob das iPhone 12 wirklich so gut ist wie Apple sagt ist eine andere Sache. Deshalb würde ich euch raten abzuwarten und Reviews oder Blogs durchzulesen nachdem es erschienen ist. Ich hab mich bisschen informiert und hab eine Seite gefunden die informative Blogs schreibt wie der hier https://www.onlinesolutionsgroup.de/themen/Apple-news/ zu Apple. Vielleicht werden die auch etwas über das neue iPhone schreiben das die Entscheidung über den Kauf des Handys etwas erleichtern wird? Mal schauen
 

chris25

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.572
Hallo Werbung :D
--
Mir ist das Max zu groß für die Hosentasche, das normale geht gerade noch so und ist für mich ein guter Kompromiss. (Ich bleibe aber wahrscheinlich noch ein Jahr beim XS.)
 

trophy

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2007
Beiträge
994
Nach reiflicher Überlegung sind für mich das spürbar geringere Gewicht und die kleineren Abmessungen doch um einiges wichtiger als das Quäntchen bessere Kameraqualität. Beim Max. ist da schlicht und einfach eine Grenze überschritten, die eine angenehme Bedienung merklich abschmieren lässt. (Vom 6 Plus bin ich hier noch ein gebranntes Kind) Man verzeihe mir den Vergleich aber der Ziegelstein steht irgendwie in keiner Relation zu der etwas besseren Kameraqualität. ;) Wer unterwegs z.B. viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt und hier Videos und Spiele konsumiert, ausschließlich mit dem iPhone fotografiert und Videos macht, für den ist das Max. auf jeden Fall ein Argument. Im eigenen Auto kann das größere Display sowieso nicht punkten und zudem bin ich weiterhin mit Vollformatkamera unterwegs. Am Ende zählt für mich der Hauptgedanke: Mobiles Immerdabei-Gerät = möglichst klein und kompakt. Zuhause dann gleich ein anständiges 11" iPad...
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.473
Zum Rest deiner Aussage: wenn du mal akzeptieren würdest, das andere eine andere Meinung haben wären wir echt ein Stück weiter.
Meine moralische Grenze ist streng genommen mein einziger Hinderungsgrund, etwas zu kaufen oder nicht zu kaufen - mal von unerreichbaren finanziellen Zielen abgesehen.
Ich habe Probleme damit, einen vierstelligen Betrag für ein Smartphone auszugeben, obwohl ich mir das locker leisten kann.
Soll das heißen dass Du meine Meinung akzeptierst?
Oder ist das eine Einbahnstrasse, die nur in Deine Richtung führen darf, ungeachtet jeglicher Tatsachen?

Du musst nicht immer wieder betonen dass Du Dir ein Iphone im 4-stelligen Bereich leisten kannst,
ich habe da keinerlei Zweifel dran, es ist mir nur genauso egal wie deine moralischen Bedenken.

Ich spende regelmäßig, auch direkt an Betroffene, nicht nur an Institutionen, da erlaube ich mir keine moralischen Skrupel zu haben
wenn ich mir ein Smartphone kaufe.
 

pmau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.974
Netzteil weglassen Kopfhörer weglassen sind keine innovationen. Wobei, braucht man die jeweils neu?

Kamera weglassen fänd ich cool und damit wieder deutlich reduzierte unempfindliche Geräte. Kameras könnte man dann per Funk einbinden und dafür auch unterschiedliche Qualitätsstufen anbieten. Von der Kleinstkamera auf einer Brille, bis zur Systemkamera... Apple, dass wäre doch mal was!?
Finde ich auch :)

Am Ende lässt man das Display auch weg und ermöglicht den Zugriff dann nur mit der Brille.
Das ist "gut für die Umwelt" und ermöglicht das Verbauen kleinerer Akkus. Auch wegen der Umwelt.

Ausserdem sollte man die Passcode Eingabe nur noch als In-App Kauf anbieten.
Das erhöht die Sicherheit.

Falls Face ID mal wieder nichts erkennt kauft man halt das Passdcode Abo im Store.
Apple muss bei diesen "Services" noch inovativer werden.

PS: Man hört vielleicht, dass mich die Neuauflage des iPhones nicht vom Stuhl gehauen hat.
Im Moment ist 5G auch kein Thema für mich und nächstes Jahr gibt es bestimmt effizentere 5G Modems.

Ach ... ich muss auch unbedingt diese "Interkom" Funktion auf allen Geräten haben.
Man verläuft sich ja in seiner 20 Zimmer Wohnung so oft, dass man ohne 5 HomePod Mini und "Hilferuf" an die Muster-Familie nicht mehr klarkommt.
 

MrBaud

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
3.316
Nach reiflicher Überlegung sind für mich das spürbar geringere Gewicht und die kleineren Abmessungen doch um einiges wichtiger als das Quäntchen bessere Kameraqualität. Beim Max. ist da schlicht und einfach eine Grenze überschritten, die eine angenehme Bedienung merklich abschmieren lässt. (Vom 6 Plus bin ich hier noch ein gebranntes Kind) Man verzeihe mir den Vergleich aber der Ziegelstein steht irgendwie in keiner Relation zu der etwas besseren Kameraqualität. ;) Wer unterwegs z.B. viel mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt und hier Videos und Spiele konsumiert, ausschließlich mit dem iPhone fotografiert und Videos macht, für den ist das Max. auf jeden Fall ein Argument. Im eigenen Auto kann das größere Display sowieso nicht punkten und zudem bin ich weiterhin mit Vollformatkamera unterwegs. Am Ende zählt für mich der Hauptgedanke: Mobiles Immerdabei-Gerät = möglichst klein und kompakt. Zuhause dann gleich ein anständiges 11" iPad...
Sehe ich genauso....gerade das das Gerät so klein ist macht ja seinen Reiz und seine Praxistauglichkeit aus.
Und, für MICH, gibt es keinen Grund auf dem Handy Filme anzuschauen...
 

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.919
Soll das heißen dass Du meine Meinung akzeptierst?
Oder ist das eine Einbahnstrasse, die nur in Deine Richtung führen darf, ungeachtet jeglicher Tatsachen?
ich akzeptiere, das du eine andere Meinung hast, aber von Tatsachen bist du meiner Meinung nach oft sehr weit weg.
Aber das bringt uns jetzt auch zu weit vom Thema weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

pmau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.02.2008
Beiträge
5.974

maba_de

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2003
Beiträge
15.919
da ich das in den letzten Jahren nicht so verfolgt habe, weiß Jemand, ab wann die Geräte offiziell auf den Provider Seiten angeboten werden?
Gibt es da Erfahrungswerte?
Ich würde über die Telekom oder o2 ordern, aber die führen die Geräte bisher ja nicht auf.