Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro?

Diskutiere das Thema Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro? im Forum MacBook. Hallo! Ich frage mich ob es Sinn macht in ein 2,4 MacBook die schnelle SSD Festplatte einzubauen. Hat das jemand...

KptIglo

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
506
So wie beim Kit von Transcend JetDrive. Da kann man seine alte SSD ja auch in das Gehäuse bauen und hat eine externe SSD.
hab ich das richtig recherchiert, dass es die jetdrives nur als kit inkl ssd gibt, aber nicht als leergehäuse?
und ansonsten gibt es nur die beiden erwähnten zu phantasiepreisen?
 

hrrfrnd

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2013
Beiträge
76
hab ich das richtig recherchiert, dass es die jetdrives nur als kit inkl ssd gibt, aber nicht als leergehäuse?
und ansonsten gibt es nur die beiden erwähnten zu phantasiepreisen?
verstörender weise scheint es sich so abzuzeichnen.
dann verkaufe ich meine alte SSD lieber.
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.080
Hi,
die orginal Apple SSD würde ich nicht Verkaufen, brauchst du für Firmware Updates, bei neuen System Versionen.

Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

hrrfrnd

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2013
Beiträge
76
Hi,
die orginal Apple SSD würde ich nicht Verkaufen, brauchst du für Firmware Updates, bei neuen System Versionen.

Franz
Das verstehe ich nicht. Kannst du mir das bitte erklären? Wieso geht das nicht mit einer nachträglich erweiterterten SSD? Und wie soll das dann mit der alten vonstatten gehen?
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.080
Hi,
das hat mit der Firmware in der Orginal Apple SSD zu tun, andere Firmwaren in Nachrüst SSDs werden scheinbar bei Firmware Updates des MacBooks nicht akzeptiert, und Übergangen, schöne Grüße nach Cupertino zu Apple.

Franz
 

hrrfrnd

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2013
Beiträge
76
Hi,
das hat mit der Firmware in der Orginal Apple SSD zu tun, andere Firmwaren in Nachrüst SSDs werden scheinbar bei Firmware Updates des MacBooks nicht akzeptiert, und Übergangen, schöne Grüße nach Cupertino zu Apple.

Franz
OK, aber wieso soll ich dann die Original-SSD aufbewahren und wie soll ich mir damit das Firmware-Update holen? Wenn ich doch eigentlich mit einer anderen SSD arbeite!?
 

lostreality

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2001
Beiträge
9.433
Hi,
das hat mit der Firmware in der Orginal Apple SSD zu tun, andere Firmwaren in Nachrüst SSDs werden scheinbar bei Firmware Updates des MacBooks nicht akzeptiert, und Übergangen, schöne Grüße nach Cupertino zu Apple.

Franz
Gilt das nur für die Books und da nur wegen des T2 oder auch für andere Macs? Wollte eigentlich beim iMac 2019 kommendes Jahr den internen Speicher hochrüsten (SATA und NVMe).
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.080
Hi,
das hat mit dem T2 Chip nichts zu tun, Apple hat die Überprüfung der Firmware für die Apple SSDs, schon früher ein geführt, ab Einbau der Blade NVME-SSDs.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lostreality

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.239
OK, aber wieso soll ich dann die Original-SSD aufbewahren und wie soll ich mir damit das Firmware-Update holen? Wenn ich doch eigentlich mit einer anderen SSD arbeite!?
Nunja, wenn es ein Firmware-Update gibt kann man ja die Apple-SSD einbauen, auf der man nur eine Standard-Installation hat, einbaut und das Update durchführt, danach baut man wieder die Arbeits-SSD ein. Ich hab auch meine originale Apple-SSD behalten aus genau diesem Grund.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

hrrfrnd

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2013
Beiträge
76
so, ich habe getern abend nun die OP gewagt und eine samsung 970 Evo in mein 2015 mbp gebaut.
es hat alles geklappt und wurde auch sofort und auch mit 4 lanes erkannt.
als adapter habe ich den Sintech NGFF M.2 genommen.

ich bin allerdings nicht sicher, ob ich schon den vollen speed ausnutze, der möglich wäre:

vorher hatte ich im speed-test:
write: ca 870MB/s und read: ca 1800MB/s

jetzt habe ich:
write: ca 2450MB/s und read: ca 2250MB/s

sind das normale werte? :confused:
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Hi.

Die Samsung kann schneller, zumindest "bis zu" aber das MBP nicht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

KptIglo

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
506
vorher hatte ich im speed-test:
write: ca 870MB/s und read: ca 1800MB/s

jetzt habe ich:
write: ca 2450MB/s und read: ca 2250MB/s
und, merkste in der benutzung ausserhalb vom kopieren/verschieben einen unterschied?
ich frage, weil ich auch ne 970 liegen habe, aber für nen appel&ei ne 1tb apple/samsung geschossen hab, was den vorteil der firmware update geschichte hätte und ich nun hin- und hergerissen bin welche ich verbaue...
 

hrrfrnd

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2013
Beiträge
76
Ehrlich gesagt spüre ich jetzt keine Mega-Unterschied in Sachen Schreibegeschwindigkeit. Was ich aber merke: ich habe wieder richtig Platz auf meiner Festplatte!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KptIglo

KptIglo

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
506
Ehrlich gesagt spüre ich jetzt keine Mega-Unterschied in Sachen Schreibegeschwindigkeit. Was ich aber merke: ich habe wieder richtig Platz auf meiner Festplatte!
falls jemand erfahrungswerte mitteilen könnte, ob es (deutlich) spürbaren unterschied beim videoschnitt (kurze yt videos <30min) und audio produktion mit samples als auch sample basierten plugs macht?
 

Steppenwolf

Mitglied
Mitglied seit
23.06.2005
Beiträge
3.216
Hallo Leute,

ich frage hier mal nach, bevor ich einen neuen Thread eröffne.
Ich will für mein Macbook Pro 13" Retina Early 2015 gerne einen neuen SSD Riegel einkaufen mit 1TB.
Bei den Geräten vor 2016 geht das ja gottseidank noch, aber man kann meines Erachtens nur ganz bestimmte Riegel kaufen, die man dann auch nur für die Macbooks nutzen kann, z.B. die hier:
https://shop.macundpc.de/zubehoer/ssd-festplatten/505/owc-1tb-aura-pro-x2-ssd-fuer-2013-macs
https://www.alternate.de/OWC/Aura-P...html/product/1574619?campaign=SSD/OWC/1574619

Kann jemand noch günstigere empfehlen oder sich generell mal zu diesem Thema äußern? Muss ich mit Nachteilen wir stark reduzierter Akkulaufzeit rechnen?
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
2.415
Hi.

Hier im Forum gibt es gute Themen zu genau deinem Anliegen. Generell nimmt man ein Sintech Adapter (am besten lange Version) und eine M.2 NVMe SSD. Die sind fast alle kompatibel. Gut und günstig wäre z. B. eine Crucial P1 oder besser eine ADATA XPG SX8200 wenn es keine Samsung sein soll. Beide sollen funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben