Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro?

Jarek

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2005
Beiträge
816
Hallo!

Ich frage mich ob es Sinn macht in ein 2,4 MacBook die schnelle SSD Festplatte einzubauen. Hat das jemand schon gemacht? Ist der Vorteil auch das Geld wert?

Gruß Jarek


PS: Sind die Bildschirme immer noch so unterschiedlich (LG, AUO etc)?
 

tafkas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.09.2005
Beiträge
3.400
Die Frage ist, was du dir davon versprichst.
 

marc2704

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
10.693
Der größte Vorteil für mich wäre die Lautstärke und die Unempfindlichkeit gegen Erschütterungen.
 

Jarek

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2005
Beiträge
816
Die Frage ist, was du dir davon versprichst.
Hmmm... gute Frage:

1. da es ein mobiler Rechner ist, will ich natürlich weniger Anfälligkeit beim Transport und Benutzung - nicht immer eine stabile Unterlage dabei
2. schneller beim starten von Anwendungen
3. leise ??
4. da oft Daten hin und her kopiert werden, weniger Fragmentierung auf der Platte (ist das überhaupt richtig???:confused:)

Gruß Jarek
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: iPhill

Pinky69

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
3.180
hmmm, ich sehe eben immer noch den kostenpunkt, die SSD Platten sind eben echt teuer.

Chris
 

dominiks

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2005
Beiträge
371
Wie gesagt, ich hatte das mal getestet, musste die SSD dann aber wieder zurück geben. Die Performancegewinne sind schon klasse, keine Frage, mich hat dann aber der Preis von ca. 800€ für eine 250GB SSD abgeschreckt.

--dominik
 

laazmaaz

Mitglied
Mitglied seit
07.03.2006
Beiträge
131
Hmmm... gute Frage:

1. da es ein mobiler Rechner ist, will ich natürlich weniger Anfälligkeit beim Transport und Benutzung - nicht immer eine stabile Unterlage dabei
2. schneller beim starten von Anwendungen
3. leise ??
4. da oft Daten hin und her kopiert werden, weniger Fragmentierung auf der Platte (ist das überhaupt richtig???:confused:)

Gruß Jarek
1. Ist richtig
2. Ist richtig
3. Ist richtig
4. Ist nicht richtig. Ist aber auch egal, da Daten jederzeit fast zeitgleich von überall auf der SSD abgerufen werden können.
5. Es gibt noch mehr Vorteile
6. 128GB-SSDs bekommt man schon für 300 Euro
 

morten

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2007
Beiträge
504
Es gibt SSDs mit MLC-Chips für 300€. Diese werden aber nicht für die Verwendung mit einem OS empfohlen!

Du brauchst SLC-Chips und die sind teuer. Was du bekommst ist z.Z. wenig Speicherplatz für viel Geld. 64 GB SLC SSD von MTron kostet ca. 330€
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Daniel B, walter_f, Manuwj und 2 andere

Jarek

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2005
Beiträge
816
Du meinst das hier:

Order today!
Note: This is a Multi-Level Cell SSD and therefore is not recommended for OS installation
Features/Specifications:
Transcend TS128GSSD25S-M 128 GB 2.5-inch SATA Solid State Disk (SSD)

Danke!
 

danieldiscome

Mitglied
Mitglied seit
02.09.2008
Beiträge
320
Da hast Du recht. Ich glaube jetzt langsam auch, dass es nicht wert ist.

Jarek
Ganz ehrlich: Wenn tausende Studenten ohne SSD auskommen und ihren Laptop jeden Tag zur Uni mitnehmen und kaum was passiert..wieso kannst du das dann nicht auch?

Der ganze SSD-Wahn ist doch die totale Werbung. Braucht man nicht, es ist zwar "sicherer" aber ich würde lieber etwas mehr auf mein Macbook aufpassen als 300€ oder mehr für eine SSD auszugeben. Da spar ich mir das Geld lieber.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wahnsinniger, fez, detto und eine weitere Person

Jarek

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.06.2005
Beiträge
816
Ganz ehrlich: Wenn tausende Studenten ohne SSD auskommen und ihren Laptop jeden Tag zur Uni mitnehmen und kaum was passiert..wieso kannst du das dann nicht auch?

Der ganze SSD-Wahn ist doch die totale Werbung. Braucht man nicht, es ist zwar "sicherer" aber ich würde lieber etwas mehr auf mein Macbook aufpassen als 300€ oder mehr für eine SSD auszugeben. Da spar ich mir das Geld lieber.
Ich nehme meine Fragen zurück - überzeugt!! :)

Gruß Jarek
 

marcip3

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2004
Beiträge
1.845
@Jarek

welche ssd hast du denn drin?

marcip3
 

marfil

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
889
hallo,

also wenn man mal eine SSD live im betrieb gesehen hat (mtron), beginnt die geldbörse schon ganz schön locker zu werden.....bisher konnte ich es mir aber noch verkneifen, da ich auf etwas größere slc-ssd`s um weniger geld warte...aber die vorteile sind gigantisch (allerdings nicht bei der batterielaufzeit).

ssd`s sind defakto die einzige möglichkeit, die performance des gerätes auf das niveau eines standgerätes zu bringen- oder teilweise sogar darüber.

wenn man sieht, wie schnell datenbanken durchlaufen, programme oder das ganze os starten.......na ja, bald werden sie billiger.

mfg, martin
 
  • Love
Reaktionen: iPhill

Nik13

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.07.2006
Beiträge
2.039
Ich frage mich ob es Sinn macht in ein 2,4 MacBook die "schnelle" SSD Platte einzubauen. Hat das jemand schon gemacht? Ist der Vorteil auch das Geld wert?
Nur mal so rein Interessehalber: Wieso fragst du, ob es in einem 2,4 GHz MacBook Sinn macht, wenn du ein 2,5GHz Modell hast?
 
Oben