Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro?

Diskutiere das Thema Welche SSD Festplatte für ein MacBook Pro? im Forum MacBook.

Schlagworte:
  1. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    warum? Lies der Fehler darauf schließen, habt ihr den SMART-Status der SSD ausgelesen?
     
  2. Jusek847364t

    Jusek847364t Mitglied

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    30.04.2017
    Definitiv lohnt sich das! Ich bereu nichts! Der Notebook ist so rasend schnell..unglaublich!
     
  3. Istari 3of5

    Istari 3of5 Mitglied

    Beiträge:
    7.611
    Zustimmungen:
    1.678
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Du Leichenfleddrer!! :D

    Bei aktuellen Books ist dieser Thread leider obsolet, aber bei allen wo es noch möglich ist gebe ich Dir Recht. Es sei denn man plant unter allen Umständen bei Applezu bleiben, denn dann kann man bei defekt des Books nicht mehr die SSD weiter im neuen Book nutzen, was bis dato ein Argument für eine Nachrüst-SSD war. ;)
     
  4. akeuler

    akeuler Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.08.2018
    Hallo Leute, gibts hier irgendwo eine Liste von SSD's die man am besten verwendet? Suche eine 512GB für ein MacBookPro Retina Ende 2013.
    Viele Grüße
    Andreas

    480 oder so ginge auch
     
  5. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Also die Samsung NVMe-SSDs sind eigentlich recht problemlos, zumindest hab ich da in meinem direkten Umfeld noch nichts negatives gehört.
     
  6. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.981
    Zustimmungen:
    1.442
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    ** gelöscht **
     
  7. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    923
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Du weißt aber schon, dass du ab den Late2013 Modellen einen Adapter auf Apples Anschluss brauchst?

    Und dieser ist wohl mit Vorsicht zu genießen, das es schon geschrotete Logicboards durch deren Einsatz gab. Also gut einlesen in das Thema.
     
  8. akeuler

    akeuler Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.08.2018
    Oh, danke für den Hinweis, dachte immer die passen :-/
     
  9. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    923
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Seit den Retina Modellen nicht mehr einfach so, weil es keine SATA Platten mehr sind.
     
  10. Vocalisto

    Vocalisto Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    06.05.2012
  11. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
  12. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    923
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Wie gesagt wurde, wird funktionieren, aber bestimmt nicht die angegebenen Lese-/Schreibwerte erreichen. Daher zu überlegen, ob andere/günstigere Modelle auch den Zweck erfüllen.
     
  13. nikonF3

    nikonF3 Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    14.03.2013
    Hallo,

    auch ich möchte den internen Speicher meines Laptops - MacBook Pro 13" early 2015 - von 128 GB auf etwa 500 GB erweitern.

    Als Kandidaten habe ich mir Transcends JetDrive 855 mit 480 GB, Intel 760p mit 500 GB und Samsung EVO 970 mit 500 GB überlegt.
    Die Intel und die Samsung müsste ich mittels eines Adapters anschliessen, der Jetdrive geht ohne Adapter.
    Die "Höchstgeschwindigkeiten" sind mir nicht so wichtig, wichtig ist vielmehr ob alles reibungslos funktioniert und ob es Unterschiede bei der Batterielaufzeit gibt.
    Mein Laptop hat bereits das aktuelle Betriebssystem - Mojave - aufgespielt.

    Vielen Dank für Eure Hinweise und einen schönen Advent.
     
  14. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich hab bisher nur die Samsung mit Adapter verbaut, das ging aber immer problemlos ;)
     
  15. Vocalisto

    Vocalisto Mitglied

    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    06.05.2012
    wenn du andere, noch günstigere 1TB m2 Modelle mit vergleichbaren Lese/Schreibwerten kennst dann bitte her damit! Schön wär's.. aber Ich bezweilfe stark dass es noch was günstigeres gibt derzeit.
     
  16. Gravmac

    Gravmac Mitglied

    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    223
    Mitglied seit:
    22.11.2008
    Könnt ihr mir konkret sagen bis zu welchem Modelljahr man die ssd (mit Adapter) wechseln kann und diese noch nicht verlötet ist?
     
  17. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    923
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Meines Wissens nach bis "mid2015" bei den 15" und bis "early2015" bei den 13" Modellen.
    Ab den Modellen mit USB-C/Thunderbolt Anschlüssen sind die Speicher verlötet, soweit ich weiß.
     
  18. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    1.947
    Zustimmungen:
    1.461
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    In dem MBP13 mit 2 USB-C Anschlüssen ist der Speicher nicht verlötet.
     
  19. blechverdreher

    blechverdreher Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.08.2014
    Ich möchte gerne mein MacBook Pro 13 Mid 2015 die Festplatte aufrüsten.

    Gekauft habe ich eine Samsung 960 Pro M.2 NVMe SSD mit Sintech NGFF M.2 PCIe 2280 SSD-Karte, damit die Festplatte in das Macbook passt.

    Einen externen usb Stick habe ich heute bekommen, wo die Samsung eingebaut wird um diese zu formatieren.

    Adwits USB 3.1 UASP zu PCIe NVMe M.2 2230/2242/2260/2280 Hochleistungs-SSD Adapter, Externes Gehäuse für WD Black, Samsung 960 970 EVO PRO interne Solid State Drive & More.



    Die Samsung Festplatte eingebaut und Journaled formatiert.

    Dann alles eingebaut.

    Adapter zuerst, dann die Samsung Festplatte drauf.

    Mac gestartet,cmd und R Taste.

    Leider wird die Festplatte nicht erkannt.


    Oder muss ich die Festplatte im Externen USB Adapter erst das OSX aufspielen.

    Und dann erst einbauen.

    Oder die eingebaute 128 GB mit meinen System Klonen und dann Extern aufspielen,und dann erst einbauen.

    Hat jemand einen Tip.
     
  20. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.171
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.798
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Also bisher hab ich das System immer erst auf die NVMe-SSD geklont und dann die NVMe-SSD eingebaut. Welches macOS hast du denn am Start? Ich meine die NVMe-SSDs werden erst seit 10.13.4 oder so unterstützt.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...