1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

WD TV Live

Diskutiere das Thema WD TV Live im Forum Sonstige Multimedia Hard- und Software.

  1. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.078
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Wie bewegt man das WD TV (Live) eigentlich dazu, dts-Spuren abzuspielen? Über Anschluss via Toslink?
     
  2. poiu

    poiu Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    22.03.2008
    Der alte WD HD TV kann meines Wissens DTS nur über Toslink weiterreichen, der neue WD TV Live kann meines Wissens DTS selber dekodieren und über HDMI an den TV (als Stereo?) weiterreichen.
     
  3. kapo

    kapo Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    23.10.2006
    btw, heute durch Zufall herausgefunden: Der WD TV Live arbeitet auch klaglos mit dem LogiLink WL0049A 802.11n WLAN Stick zusammen.

    1080p MKV ließ sich ruckelfrei von einer an der Time Capsule angeschlossenen HDD streamen. Spulen geht etwas langsamer, aber immernoch gut (benutzte bei langen Passagen sowieso den 10 Min. Skip).

    Den LogiLink Stick gibts für einen 10er incl Versand bei Amazon :)
     
  4. Fellmonster

    Fellmonster Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    29.05.2005
    BTW, Paragon NTFS gibts dieses Wochenende im Onlineshop von denen gerade guenstiger, 13.88 € inkl. Windows-Komponente.

    By, fellmonster
     
  5. Fellmonster

    Fellmonster Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    29.05.2005
    Kein abspielen von Filmen bei HDMI 1080i/50 Hz ??

    Hi,

    habe gestern eine DVD geschaut (VOB's auf Disk), dabei ist mi ein Ruckenl beim Abspann aufgefallen. Habe dann gemerkt das der WD alles in 1080p/60Hz ausgegeben hat da meine Komponenten (AV-Receiver/Plasma) das koennen.
    Nachdem ich bei Video auf 1080i/50Hz (mein AV-Receiver kann besser de-interlacen) konnte ich die Filme nur fuer 2 sekunden anspielen, danach gings wieder von vorne los.
    Ein umstellen auf den alten Zustand (HDMI auto) brachte auch nix, erst ein Reset hat geholfen!.
    Kann das jemand nachvollziehen (aktuelle Firmware).

    BTW, 576i habe ich ueber HDMI nicht angeboten bekommen - ist das bei euch auch so ?

    Danke, fellmonster
     
  6. Fellmonster

    Fellmonster Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    29.05.2005
    Habe hier erfolgreich den MSI US300EX Lite (auch Draft n) am WD am laufen - die bieten auch Treiber für den Mac an, habe sie aber noch nicht ausprobiert.
    11.xx € bei Atelco (wer einen vor Ort hat).

    Ciao, fellmonster
     
  7. verursacher

    verursacher Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Hallo Leute!

    Hat es hier schon einer geschafft vom WD HD Live Player aus auf dem zb. Macbook Pro zuzugreifen?
    Ich finde Mac zwar im WD HD Live Player aber kann nicht darauf zugreifen!
    welchen Benutzer und Passwort gibt man hier ein?


    grüsse- Verursacher
     
  8. toadle

    toadle Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    02.01.2007
    Also bei mir funktioniert der Zugriff auf per SMB-gesharte Verzeichnisse wunderbar. Einfach in den Berechitigungen "Jeder" mit Recht "Nur Lesen" hinzufügen und im WD TV Live unter "Systemeinstellungen" die Einstellung für "Bei Netzwerkverzeichnissen automatisch anmelden" auf "Ja" schalten. Dann klappts - sowohl auf NTFS als auch HFS+ Laufwerk.

    Zugriff vom Mac auf die Platte am WD TV Live geht auch wunderbar. Kopiergeschwindigkeit aber langsam, wie beschrieben.
     
  9. erbsensuppe

    erbsensuppe Mitglied

    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    14.04.2009
    guten morgen ;)

    wie ist denn die anzeige von mp3 gelöst? läuft das wie bei front row mit cover anzeige?
     
  10. swifty112

    swifty112 Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    13.06.2007
    Hab mal ne Frage, kann man die Box an nen Wlan Router anschließen und dann auf die mkv`s vom Macbook zugreifen und abspielen ?
     
  11. verursacher

    verursacher Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.03.2004
    Hallo Leute!

    Ich kriegs einfach nicht hin!
    Kann übern WD Player nicht auf meinem Macbook Pro zugreifen!
    Versteh es nicht mehr!
    Liegt es an der alten Firmware?

    grüsse- verursacher


    Habs nun endlich geschafft!!!
     
  12. sdmaster

    sdmaster Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    26.02.2009
    da schließe ich mich an, bekomme keine Verbindung zu meinem MacMini (und dessen externe Platte)...
    Ich habe die Dateifreigabe aktiviert, leider findet die WD den Mini erst gar nicht...

    Woran könnte es liegen, was hast Du gemacht, damit es funktioniert??

    Gruß sdmaster
     
  13. noname951

    noname951 Mitglied

    Beiträge:
    2.651
    Zustimmungen:
    836
    Mitglied seit:
    18.06.2006
    Hallo, habre auch den wd tv live.
    Die Dateifreigabe funktioniert nur im "Öffentlichen Ordner".
    Am besten holt euch den TwonkyMedia Server. Ist momentan im Angebot für nur 10€. Ist ein Upnp-Server.
     
  14. manraven

    manraven Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Hallo an alle,

    habe diese Anmerkungen in einem Forum gefunden - kann das jemand so bestätigen? Vor allem die Sache mit der automatischen Bildwiederholfrequenz?

    Kein Autoframerateswitching: Videodateien werden mit unterschiedlicher Bildwiederholrate kodiert, in Deutschland ausgestrahlte TV Sendungen und verkaufte DVDs werden üblicherweise mit einer Bildwiederholfrequenz von 50Hz ausgegeben, solche aus den USA hingegen mit 60Hz. Viele neuere Bluerays kommen mit 24Hz ("24p") in den Handel. Damit diese absolut ruckelfrei wiedergegeben werden können ist es wichtig, dass die Ausgabegeräte, also der Fernseher und der Player, diese Frequenzen ebenfalls unterstützen, sonst kommt es zu Rucklern im Bewegungsablauf, die je nach Szene als mehr oder weniger störend empfunden werden. Zum Glück habe ich einen Fernseher gekauft, der alle gängigen Frequenzen beherrscht, so dass im Prinzip alles einwandfrei laufen müsste. beim WDTV Live kann man ebenfalls die Frequenz einstellen, der Haken ist: dies geschieht nicht automatisch durch den Player, sondern der Nutzer muss es umständlich über das Menü für jedes Videofile selbst einstellen. Dies setzt natürlich voraus, dass ich ersteinmal die Frequenz meiner Videodatei kennen muss, und dass ich außerdem die Muse habe, das jedesmal im Menü auszuwählen. Stellt man im Player hingegen "HDMI Auto" ein, so rechnet er alle, wirklich alle Videofiles auf 60Hz hoch, was natürlich bei allen Dateien mit anderer Frequenz zu unschönen Rücklern führt. Bei meinem HTPC habe ich das ganz einfach mit einem Skript gelöst, hier wird die Frequenz abhängig vom Videofile immer passend einstellt. Warum kann der WDTV Live das nicht?

    - sporadische Netzwerkprobleme: ich habe beruflich wie privat schon seit Jahren mit Windows-Netzwerken zu tun, und kenne die meisten Tricks. Demzufolge war es auch kein Problem, unter meinem Windows XP Rechner ein paar Freigaben einzurichten, und im Prinzip kann der WDTV Live darauf auch zugreifen. Nur ab und zu findet er einfach keine Freigabe, das passiert vielleicht in 2 oder 3 Prozent aller Fälle in denen man versucht, auf das Netzwerk zuzugreifen. Wenn es denn auftritt, dann hilft nur noch ein Aus- und Anschalten des Players, dann ist das Netzwerk wieder da. Im offiziellen Forum findet man dazu auch einige Leidensgenossen, letztlich ist jedoch nicht genau bekannt, warum das Problem auftritt. Manchmal wird die Netzwerkverbindung auch beim Abspielen unterbrochen. Es sollte dem Benutzer eigentlich auch egal sein können, schließlich hat er hier ein Consumer-Gerät erworben und sollte erwarten, dass es problemlos wie beworben funktioniert.


    Grüße
    manraven
     
  15. poiu

    poiu Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    178
    Mitglied seit:
    22.03.2008
    Ich sehe das mit der Framerate etwas entspannter. Filme, die man selber kodiert hat, laufen zu 99% mit 25p bzw. 50Hz. Und wenn man ausnahmsweise einen Film hat, der mit einer anderen Framerate läuft (23,xx oder 29,xx) kann man die Einstellung im Menü schnell ändern. Ausserdem bin ich überzeugt, dass die meisten Leute das Ruckeln gar nicht merken würden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...