WD TV Live

mschlonz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
421
Hallo,

hat schon jemand Erfahrung mit dem WD TV Live?
Kann ich von meinem Mac auf eine USB Festplatte die an dem WD TV Live hängt zugreifen?

Gruss
 

mschlonz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
421
Habe ich auch gelesen. Aber geschrieben ist so was schnell. Erfahruingswerte sind mir wichtiger.
 

Itekei

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.078
Kann ich von meinem Mac auf eine USB Festplatte die an dem WD TV Live hängt zugreifen?
Diese Frage habe ich bei Gravis, als ich mir neulich den neuen 27"er iMac angesehen habe und zufällig das WD TV Live im Regal entdeckte, einem Techniker (weil das Verkaufspersonal ja wie immer keine Ahnung hatte) gestellt. Antwort: Nein, geht nicht.
 

oneOeight

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
54.198
da läuft ein linux drauf, HFS geht also. journaling muss man wohl auch nicht abschalten, weil die platte eh nur gelesen wird...
 

Itekei

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.078
journaling muss man wohl auch nicht abschalten, weil die platte eh nur gelesen wird...
Muss man nicht, wenn ich das richtig nachgelesen habe sollte man das aber. Ansonsten hat man in den WD TV-Menüs wohl keine Ordnerhierarchie. Die technischen Gründe entziehen sich allerdings meinem nichttechnischen Verstand :)
 

poiu

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
1.995
Muss man nicht, wenn ich das richtig nachgelesen habe sollte man das aber. Ansonsten hat man in den WD TV-Menüs wohl keine Ordnerhierarchie. Die technischen Gründe entziehen sich allerdings meinem nichttechnischen Verstand :)
Die Ordnerhierarchie ist auch bei Journaling vorhanden. Was nicht geht ist die Media Library.
 

kapo

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
223
Hallo,

hat schon jemand Erfahrung mit dem WD TV Live?
Kann ich von meinem Mac auf eine USB Festplatte die an dem WD TV Live hängt zugreifen?

Gruss
Ja, kannst du.

Daten draufkopieren, löschen, umbenennen etc geht auch.

Was wohl noch ziemlich buggy ist, ist der umgekehrte Weg. Mit dem WD TV Live auf Netzwerkfreigaben im LAN zugreifen. Da tauchen die SMB-Shares oftmals nicht auf. Daneben gibts dann noch Probleme wie Fehlermeldungen a la "Keine Medien gefunden"...

Meine herkömmliche SMB-Freigabe am Macbook wird zwar fast immer erkannt, beim Zugriff darauf hängt sich der WD TV aber ganz gerne mal komplett auf.

Daneben habe ich noch eine Time Capsule im Netz mit 2 externen Festplatten, die ich eigentlich als Medienserver einsetzen wollte. Leider dauerts da manchmal Minuten, ab und zu sogar >30 min, bis die verdammte Freigabe mal im WD TV Menü auftaucht, und dann gibts noch ab und zu Probleme, weil beim Zugriff die Festplatten offenbar nicht richtig aus dem Ruhezustand aufwachen und der WD TV nicht die Dateiliste lesen kann.

Ist momentan also noch keine 100% zufriedenstellende Kombination, ich behelfe mir dann, einfach vorsorglich den WD TV Live anzuwerfen, wenn ich vorhabe im Laufe des Abends was zu gucken. Die paar Watt die er im Betrieb braucht sind mir dann egal.

Wenns dann mal läuft kann man aber wirklich nicht meckern, habe ca 2TB an HD Filmen und Serien, da war noch kein Video dabei das nicht lief.

Das streamen geht sehr flott, ohne Ruckler, auch spulen geht problemlos. (Ethernet LAN).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Little Macianer

Itekei

Mitglied
Mitglied seit
11.11.2003
Beiträge
5.078
Ja, kannst du.

Daten draufkopieren, löschen, umbenennen etc geht auch.
Prima. Gravis sagt nein und ich kaufe deswegen die Nicht-Live-Version... :motz: Warum schenke ich der Bande auch entgegen besseren Wissens mein Vertrauen.
 

The Spirit

Mitglied
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
768
Ja, kannst du.

Daten draufkopieren, löschen, umbenennen etc geht auch.

Was wohl noch ziemlich buggy ist, ist der umgekehrte Weg. Mit dem WD TV Live auf Netzwerkfreigaben im LAN zugreifen. Da tauchen die SMB-Shares oftmals nicht auf. Daneben gibts dann noch Probleme wie Fehlermeldungen a la "Keine Medien gefunden"...

Meine herkömmliche SMB-Freigabe am Macbook wird zwar fast immer erkannt, beim Zugriff darauf hängt sich der WD TV aber ganz gerne mal komplett auf.

Daneben habe ich noch eine Time Capsule im Netz mit 2 externen Festplatten, die ich eigentlich als Medienserver einsetzen wollte. Leider dauerts da manchmal Minuten, ab und zu sogar >30 min, bis die verdammte Freigabe mal im WD TV Menü auftaucht, und dann gibts noch ab und zu Probleme, weil beim Zugriff die Festplatten offenbar nicht richtig aus dem Ruhezustand aufwachen und der WD TV nicht die Dateiliste lesen kann.

Ist momentan also noch keine 100% zufriedenstellende Kombination, ich behelfe mir dann, einfach vorsorglich den WD TV Live anzuwerfen, wenn ich vorhabe im Laufe des Abends was zu gucken. Die paar Watt die er im Betrieb braucht sind mir dann egal.

Wenns dann mal läuft kann man aber wirklich nicht meckern, habe ca 2TB an HD Filmen und Serien, da war noch kein Video dabei das nicht lief.

Das streamen geht sehr flott, ohne Ruckler, auch spulen geht problemlos. (Ethernet LAN).
hast du mal versucht, hd material per wireless n zu streamen?
bei mir steht die tc ne etage tiefer und da sind die daten drauf. in der nähe des möglichen wdtv live hab ich ne airport express. beide sind mit wireless n verbunden.
wäre interresant zu wissen, ob das ruckelt.
thx
 

kapo

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2006
Beiträge
223
hast du mal versucht, hd material per wireless n zu streamen?
bei mir steht die tc ne etage tiefer und da sind die daten drauf. in der nähe des möglichen wdtv live hab ich ne airport express. beide sind mit wireless n verbunden.
wäre interresant zu wissen, ob das ruckelt.
thx
Werds heute Abend mal testen.
 

chefkocht

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
7
WDTV Live, Mac Book, Netzwerkfreigabe

Hi!
Ich habe die WDTV Live auch im Netzwerk. Ich kann vom MacBook aus auf eine an der WDTV angeschlossene Festplatte zugreifen, Daten drauf kopieren etc. Leider funktioniert der umgekehrte Weg nicht. Ich möchte Filme direkt vom Mac streamen. Die WDTV findet die freigegebenen Ordner (SMB-Freigabe) auf meinem MacBook nicht. Firewall-Einstellungen etc. sind normal richtig konfiguriert. In den Netzwerkfreigaben taucht nur ein Windows-PC, der sich auch im Netzwerk befindet, auf. Von diesem Windows-PC kann ich auch auf die Ordner-Freigaben des Macs zugreifen. Warum nicht von der WDTV? Welche Einstellung hab ich übersehen?
Hat jemand eine Idee? Kämpfe schon ein paar Tage mit diesem Probelm :-(
Grüße,

TP
 

urban-design

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2005
Beiträge
8
Habe das selbe Problem!

Hi,

habe mir gestern die WD TV Live gekauft und bin bisher hammermäßig zufrieden!!!
Was aber auch bei mir nicht funktioniert ist die netzwerkfreigabe vom Mac aus auf die WD TV.

Auf die Time Capsule kann er zwar zugreifen, aber dann kommt ne Meldung "keine Dateien vorhanden".

Was habt ihr eigentlich als Zugangsdaten eingegeben? Also für den Mac das den Adminnamen und das Adminpasswort?

Wenn jemand eine Lösung hat, dann bitte her damit!
Bin für jede Hilfe dankbar!

P.s.: Lass dir bei Gravis nix von denen erzählen, die meisten haben echt keine Ahnung... Dieser Laden gehört echt... ach was reg ich mich auf. Naja, ich kann das zumindest behaupten, habe selbst mal dort gearbeitet.
 

chefkocht

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
7
Hi!
Also, um vom Mac auf eine Festplatte an der WDTV zuzugreifen, gebe ich "root" als Benutzernamen und als Passwort ein. Das läuft....
Nur wie gesagt, ist meine Netzwerk-Verbindung irgendwie eine Einbahnstraße:-(
 

urban-design

Mitglied
Mitglied seit
04.08.2005
Beiträge
8
So, habe das jetzt mal getestet und der Zugriff auf ein angeschlosenes Laufwerk vom Mac aus funktioniert, nur eben umgekehrt nicht. Sceint whl also an der WD TV zu liegen...


Trotzdem ist der Zugriff bei mir derartig langsam, dass ich das so gut wie gar net benutzen kann... (Kopiergeschwindigkeit einer Datei ca. 1,5-2 MB/s...)
 

chefkocht

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
7
Dann haben wir das gleiche Problem. Kopiergeschwindigkeit auf eine angeschlossene Platte sehr langsam und Netzwerk-Zugriff von der WDTV auf freigegebene Ordner läuft nicht. Hat denn niemand eine Lösung parat? Es scheint doch bei anderen zu funktionieren. Also her mit den Tips :)
Grüße,

TOBI
 

mschlonz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
421
Wie habt ihr die USB Festplatte formatiert. Zugriff über den LAN Anschluß des WD oder WLAN?
 

chefkocht

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
7
Festplate ist NTFS formatiert. Zugriff vom Mac Book über Wlan auf die Fritzbox. Von dort über LAN an die WDTV.
 

mschlonz

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.03.2008
Beiträge
421
Hallo chefkoch,

braucht man für ntfs Zugriff einen treiber auf dem MacBook?
 

chefkocht

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2009
Beiträge
7
Hi!
Ja, man braucht "NTFS 3G" (Freeware) oder "Paragon NTFS for mac". Ich benutze Paragon, weil NTFS 3G bei mir Probleme mit SnowLeopard hatte.
 
Oben