Vorstellung des neuen Mac Pro ... Diskussion

Diskutiere das Thema Vorstellung des neuen Mac Pro ... Diskussion im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. FunkoFan

    FunkoFan unregistriert

    Beiträge:
    176
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    04.05.2019
    Man könnte echt lachen wenn es nicht so traurig wäre. Diese „Firma“ ist mir mittlerweile echt mehr als unsympathisch. Ich will nicht dramatisieren aber das Apple das ich mochte ist zusammen mit Steve gestorben.
     
  2. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.802
    Zustimmungen:
    2.819
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Die Zielgruppe HAT aber schon Geräte die sie für ihre Arbeit verwenden... und das werden PCs mit Windows sein (oder glaubst Du, die arbeiten heute noch mit dem Mac wenn sie einen Monster Mac Pro auslasten könnten?)
     
  3. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    2.396
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Würde ich auch nicht zahlen. Vesa-Mount ist doch Industriestandard, da kannst du jede x-beliebige Halterung vom Elektrodiscounter nehmen.

    Jeder Handwerker, der nicht zwei linke Hände hat, kann dir damit für'n Fuffi was schickes basteln.
     
  4. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    13.204
    Zustimmungen:
    8.252
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Den bisherigen Supportern von Apple wurde halt jetzt endgültig gezeigt was man von ihnen hält :D
     
  5. Pinky69

    Pinky69 Mitglied

    Beiträge:
    2.228
    Zustimmungen:
    237
    Mitglied seit:
    06.11.2003
    Da kommt dann ein Austauschprogramm wo der Fuß kostenlos gegen das Original (klapprig) getauscht wird. :)
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe Mitglied

    Beiträge:
    17.785
    Zustimmungen:
    2.877
    Mitglied seit:
    10.02.2004
    Glaube ich nicht. Denn der Adapter wird ja gebraucht, um den Mac erst Vesa-kompatibel zu machen.

    Du kannst aber 4 Löcher bohren und den Standfuß direkt an das Alu schrauben.

    Wenn du das gemeint hast ...
     
  7. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.047
    Zustimmungen:
    1.318
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Wer beteiligt sich denn an einem Shitstorm? YouTuber die Klicks brauchen und Leute die sowie nie 6000-7000 € für einen Monitor ausgeben würden.
     
  8. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.496
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.754
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Dein EINZIGES Argument scheint zu sein, dass der Preis nicht gerechtfertigt ist, ich halte ihn für hoch aber noch im Rahmen, Du hast also uneingeschränkt recht? (Es ist nicht so, dass der Preis völig irrelevant ist, aber er kommt bei mir in der Entscheidung für oder gegen eben erst an weiter hinten gelegener Position. Warum? Bei mir fließt in die Entscheidungsfindung das Gesamtkonzept ein > MacOS (auch weil der workflow schon lange bestens funktioniert, die Lernkurve auch für Neue extrem flach ist) die Hardware (MacPro) sich als langzeitstabil und bisher nicht fehleranfällig erwiesen hat, der Rechner ist eben nur eine Komponente in einem komplexen System. Die Zufriedenheit und eine daraus resultierende Leistung der Mitarbeiter und einiges mehr. Wenn diese Punkte passen reden wir über den Preis - das darfst Du gern anders sehen und handhaben, trotzdem sehe ich nicht, warum Deine Argumentation mehr Recht auf Richtigkeit haben soll als meine? DAS ist das, was ich unter Verständigkeit verstehen - nicht das Recht behalten. Mir persönlich ist es vollkommen egal ob andere sich anders entscheiden und damit glücklich sind - das tun genug, und ICH habe nicht den Stein der Weisen gefunden, die Weisheit die im Laufe der Zeit kam reicht mir aber.

    Wenn Du Deine Arbeit gut machst ist das doch egal wie und womit und wenn Du einen Chef hast und er ist mir zufrieden ist es nicht an mir das zu kritisieren, aber sei so verständig, mir zuzugestehen, dass ich als Selbstständiger meine Entscheidungen vor mir, meinen Auftraggebern und meinen Angestellten selbst verantworte und beurteile! Das Argument "zu teuer" wird nicht richtiger wenn es gebetsmühlenartig wiederholt und wenn andere es eben nicht so sehen. Bei mir sind die Computer teuerer als das Auto, wenn andere es anders herum mögen - auch gut, nur die Leistung (in ihrer Gesamtheit!) muss schon passen.
     
  9. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.626
    Zustimmungen:
    5.828
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    @Lor-Olli es geht nicht darum, wie oder mit was du arbeitest sondern um deine ständigen subtilen Unterstellungen, andere hätten kein Verständnis der Dinge.
    Das Preis Leistungsverhältnis ist nun mal eine relevante Größe.
    GERADE in der Zielgruppe, die Apple da anvisiert.
    Jemand, der Zehntausende von Euros ausgibt will erst Recht keine Kompromisse eingehen - und die muss man bei Apple immer öfter eingehen.
    Du willst ein günstiges iPhone? Nimm das XR, aber lebe mit einem billigen Display.
    Du willst einen günstigen Mini? Dann schlucke es, das du nur einen i3 und eine 128 GB Festplatte bekommst.
    Du willst einen günstigen Pro? Dann nehme in Kauf, das du für den extrem hohen Preis des Einstiegsmodells nur eine poplige Grafikkarte und 256 GB SSD bekommst.

    Der Markt (!) zeigt Apple aktuell sehr deutlich, was er von den Preisen hält.
    Meine Meinung ist hier nicht relevant, obwohl es mir Spaß macht, sie kundzutun.
     
  10. erikvomland

    erikvomland Mitglied

    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    806
    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Ich meinte nicht die "Stelzen an sich" (siehe mein Post wegen Rollen) sondern die "Entenwatscheln" drunter.
    Da war der alte Pro jedenfalls eleganter..ich meine, bei all der bemühten Ästhetik die sonst so aufgefahren wird..

    edit..war aber nur so eine Anmerkung,
    generell bin ich aber auch schon jemand, der form follows function als richtig empfindet..
     
  11. marti

    marti Mitglied

    Beiträge:
    3.618
    Zustimmungen:
    560
    Mitglied seit:
    27.03.2004
    Der Preis ist eine Sauerei, aber viele professionelle Kunden werden wohl nur den Monitor wechseln, sprich sie haben schon einen VESA Mount.
     
  12. Scum

    Scum Mitglied

    Beiträge:
    793
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    380
    Mitglied seit:
    20.02.2011
    apple mug.png
     
  13. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.240
    Zustimmungen:
    384
    Mitglied seit:
    04.08.2016
    Ich hatte mir 2006 den ersten CoreDuo iMac geholt. Da wären standardmäßig glaube ich 256MB RAM drin. Da ging gar nichts mit der Kiste in der Config. Erst mit 1GB war es erträglich.

    Edit: Die Leute knapp halten bei der Ausstattung - das konnte man in Cupertino schon immer.
     
  14. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.496
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.754
    Mitglied seit:
    24.04.2004
  15. akumetsu

    akumetsu Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    501
    Mitglied seit:
    19.08.2011
    Aber den VESA-Mount von Apple brauchen sie ja trotzdem, wie hier im Thread schon erwähnt wurde, denn nur damit wird der Monitor erst VESA-kompatibel.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...