Sandsack-Thread Teil 5

MacQandalf

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2007
Beiträge
1.785
Und das Risiko für Fehler beim Kassieren trägst du auch noch selber...
Nunja, selber wird man nicht viel falsch machen können, aber was ist wenn bspw. die falschen Preise im System hinterlegt ind und deine Tafel Ritter Sport dann 12 € kosten soll. Mit wem klärt man das wenn kein Personal da ist?
 

Sym

Aktives Mitglied
Registriert
11.06.2003
Beiträge
2.259
Garagentor kaputt. Fußbodenheizung auch kaputt. Ein Traum. #sandsack
 

magfoo

Aktives Mitglied
Registriert
20.10.2019
Beiträge
3.691
Nunja, selber wird man nicht viel falsch machen können, aber was ist wenn bspw. die falschen Preise im System hinterlegt ind und deine Tafel Ritter Sport dann 12 € kosten soll. Mit wem klärt man das wenn kein Personal da ist?
Was passiert wenn du einen Artikel einfach vergisst, der Scanner ihn nicht registriert obwohl du es versucht hast das aber nicht bemerkst etc.

Du bist überzeugt davon 5 mal Kinderschokolade in den Wagen gepackt zu haben, es sind aber 6.
Packst du alles aufs Band werden 6 kassiert und alles ist gut.

Du scannt selber eins, und sagst dann mal 5, der Ladendetektiv sieht das. Erklär dem das mal...
 

OStBestje

Mitglied
Registriert
24.08.2021
Beiträge
200
Persönlich wünschte ich, es gäbe wieder mehr Personal: einfach aus dem Grund, da man sich in einer vollautomatisierten Umgebung, wo alles nur noch im Hintergrund zu passieren scheint, fast schon wie eine Melkkuh fühlt und dann im Moment einer Frage in leicht verdutzte und z.T. gestresste Gesichter sieht. Ein Grund, warum ich bei einem der hiesigen Discounter mit einem stilisierten Buchstaben im Namen und viel zu kurzen Kassen, immer erstmal den Kassierenden freundlich "Guten Tag" wünsche, bevor ich anfange einzupacken.

Und um sich über einen versehentlich überteuerten Artikel im Nachhinein nicht ärgern zu müssen, lasse ich mir immer auch den Kassenbon geben. Denn der ist das einzige Beweisstück, soetwas rückgängig machen zu können – ohne auf Kullanz hoffen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MacQandalf

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2007
Beiträge
1.785
Was passiert wenn du einen Artikel einfach vergisst, der Scanner ihn nicht registriert obwohl du es versucht hast das aber nicht bemerkst etc.

Du bist überzeugt davon 5 mal Kinderschokolade in den Wagen gepackt zu haben, es sind aber 6.
Packst du alles aufs Band werden 6 kassiert und alles ist gut.

Du scannt selber eins, und sagst dann mal 5, der Ladendetektiv sieht das. Erklär dem das mal...
Der Sinn solcher Selbstscann Kassen ist es ja kein Personal dabei stehen zu haben. In der Praxis sieht das dann so aus dass die Waren RFID aufgeklebt haben die im System mit einem Preis hinterlegt sind, und wenn du 6x Kinderschokolade im Wagen hast funken auch alle 6 ihr Signal an den Scanner. *Bescheissen* wird wohl nicht funktionieren.

Doof wäre halt wenn im System die Codes von der Kinderschokolade mit denen vom Sptburgunder vertauscht sind und du dann 6 x 30€ bezahlst. :D

Sollte es aber wirklich nötig sein die Waren seöber unter einem Scanner zu halten und da ein Aufpasser neben stehen müssen wäre dies weniger schlau weil man damit kein Personal sparen kann. Dann kann man es auch lassen. Aber auch im klassischen Supermarkt kann es passieren dass eineSchokolade versehentlih im EInkaufswagen vergessen wird, auch unabsichtlich. Slange man da keinen Vorsatz nachweisen kann wird da auch nichts passieren.
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Registriert
04.05.2006
Beiträge
4.233
Hier haben sie vor ca. 2Jahren beim Edeka solche Selbstscankassen (2Stück) eingeführt. Waren innerhalb von 1 Monat defekt und sind wieder abgebaut.
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.693
Schönstes Wetter, Wochenende und ich sitz allein daheim 😫

Alle sind krank, ich war auch krank. Halloweenabend fällt aus weil der Gastgeber kurzfristig krank geworden ist, ne Freundin hat keine Zeit und macht mit Jemand anderem was… andere Freunde sind so kurzfristig nicht verfügbar… was ein Scheiß wenn es so schön ist und man Niemanden hat! Verlorener, wunderbarer Tag und ich bin grad nur richtig schlecht gelaunt :(
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.971
Wer einsam ist, der hat es gut,
Weil keiner da, der ihm was tut.
Ihn stört in seinem Lustrevier
Kein Tier, kein Mensch und kein Klavier,
Und niemand gibt ihm weise Lehren,
Die gut gemeint und bös zu hören.
Der Welt entronnen, geht er still
In Filzpantoffeln, wann er will.
Sogar im Schlafrock wandelt er
Bequem den ganzen Tag umher.
Er kennt kein weibliches Verbot,
Drum raucht und dampft er wie ein Schlot.
Geschützt vor fremden Späherblicken,
Kann er sich selbst die Hose flicken.
Liebt er Musik, so darf er flöten,
Um angenehm die Zeit zu töten,
Und laut und kräftig darf er prusten,
Und ohne Rücksicht darf er husten,
Und allgemach vergißt man seiner.
Nur allerhöchstens fragt mal einer:
Was, lebt er noch? Ei, Schwerenot,
Ich dachte längst, er wäre tot.
Kurz, abgesehn vom Steuerzahlen,
Läßt sich das Glück nicht schöner malen.
Worauf denn auch der Satz beruht:
Wer einsam ist, der hat es gut.

Wilhelm Busch
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Registriert
20.04.2007
Beiträge
3.364
Schönstes Wetter, Wochenende und ich sitz allein daheim 😫

Alle sind krank, ich war auch krank. Halloweenabend fällt aus weil der Gastgeber kurzfristig krank geworden ist, ne Freundin hat keine Zeit und macht mit Jemand anderem was… andere Freunde sind so kurzfristig nicht verfügbar… was ein Scheiß wenn es so schön ist und man Niemanden hat! Verlorener, wunderbarer Tag und ich bin grad nur richtig schlecht gelaunt :(
download.jpg
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
14.050
Schönstes Wetter, Wochenende und ich sitz allein daheim 😫

Alle sind krank, ich war auch krank. Halloweenabend fällt aus weil der Gastgeber kurzfristig krank geworden ist, ne Freundin hat keine Zeit und macht mit Jemand anderem was… andere Freunde sind so kurzfristig nicht verfügbar… was ein Scheiß wenn es so schön ist und man Niemanden hat! Verlorener, wunderbarer Tag und ich bin grad nur richtig schlecht gelaunt :(
Hier mach' mal laut, Gläschen Sprudel und selbst Party: :dance2:
http://62.210.204.2:8000/stream/3/?lang=de,en-US;q=0.7,en;q=0.3
 

MacQandalf

Aktives Mitglied
Registriert
16.10.2007
Beiträge
1.785
Wer einsam ist, der hat es gut,
Weil keiner da, der ihm was tut.
Ihn stört in seinem Lustrevier
Kein Tier, kein Mensch und kein Klavier,
Und niemand gibt ihm weise Lehren,
Die gut gemeint und bös zu hören.
Der Welt entronnen, geht er still
In Filzpantoffeln, wann er will.
Sogar im Schlafrock wandelt er
Bequem den ganzen Tag umher.
Er kennt kein weibliches Verbot,
Drum raucht und dampft er wie ein Schlot.
Geschützt vor fremden Späherblicken,
Kann er sich selbst die Hose flicken.
Liebt er Musik, so darf er flöten,
Um angenehm die Zeit zu töten,
Und laut und kräftig darf er prusten,
Und ohne Rücksicht darf er husten,
Und allgemach vergißt man seiner.
Nur allerhöchstens fragt mal einer:
Was, lebt er noch? Ei, Schwerenot,
Ich dachte längst, er wäre tot.
Kurz, abgesehn vom Steuerzahlen,
Läßt sich das Glück nicht schöner malen.
Worauf denn auch der Satz beruht:
Wer einsam ist, der hat es gut.

Wilhelm Busch
Das beschreibt mein Leben so ziemlich gut. Wenn ich höre welch Ärger manch andere mit ihren Lebenspartnern haben, und auch durch die "Therapie" namens Arbeitsleben bin ich auch ganz froh darüber. :)
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.381
Ich habe aktuell AppleMusic-Probeabo, komme also in den "Genuss", seit Ewigkeiten die Music.app nutzen zu dürfen.
1. Heute geht bei mir nirgendwo "Play next" oder "play later".
2. Es ist ja ganz ok, dass ich ständig auf meine Lautstärketasten haue, um Musik lauter/leiser zu machen und das nicht klappt, weil Apple Music via AirPlay separat läuft und ich dann mit der Maus händisch via Lautstärkebalken justieren muss, ABER: mir sind heut mehrfach die Ohren aus dem Gesicht gefallen, weil ein Zweigfingerscrollen auf dem Trackpad, während die Maus noch auf dem Lautstärkebalken der Music.app weilt, bewirkt, dass die Lautstärke auf MAX geht. Auf einem Trackpad erwarte ich, dass bei einem Balken, der links-rechts kann, nicht verstellt wird, wenn ich nach oben oder unten scrolle (sondern nur, wenn ich links/rechts scrolle) :music:🙉🙉🙉🙉🙉🙉
 

maccoX

Aktives Mitglied
Registriert
15.02.2005
Beiträge
13.693
Ich hasse es mich mit dem dämlichen Apple Support rumärgern zu müssen und noch mehr hass ich es dämliche iOS Fehler zu haben und das da Niemand irgendwie eingreifen kann, Einstellungsdateien auf Dateiebene zurechtrücken etc. Wenn es für mich als User keinen GUI Schalter gibt der es repariert, kann der Support auch nix machen ausser sagen neu aufsetzen und kein Backup einspielen… aaaaaah!!
 

tamuli

Aktives Mitglied
Registriert
21.07.2014
Beiträge
2.482
Ich bin richtig sauer auf Kinderärzte, die behaupten, dass die starke Erkältung mit ständigem Husten eines meiner Tageskinder nur eine nicht ansteckende Bronchitis ist und ein "Gesund-Attest" für die Kindergruppe ausstellt. Coronatest ist auch nicht nötig.
Jetzt sind drei meiner fünf Tageskinder krank, eines sogar mit Lungenentzündung. :motz:
 

stonefred

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2007
Beiträge
7.961
Gibt es eigentlich irgendeinen Grund, dass alle Züge, S-Bahnen, U-Bahnen und Strassenbahnen für Blinde in einer solchen aggressiven Frequenz und Lautstärke piepsen müssen? Sind Blinde denn auch schwerhörig und müssten dann nicht auch an sämtlichen Rolltreppen und normalen Treppen oder Bordsteinkanten Piepser angebracht werden?

Gäbe es nicht Verbesserungsmöglichkeiten, z.B. dass Blinde eine Art RFID-Sender zum Bahnfahren einschalten können, der dann mit den Türen in ihrer Nähe interagiert, d.h. es wird nur gepiepst, wenn notwendig? Fällt ein Blinder ins Gleis, wenn kein Zug am Bahnsteig steht und nicht piepst? DIESES Piepsen!!! :koch:

Bin auf diesen Thread gestossen: https://www.bahninfo-forum.de/read.php?5,539332
Vor Jahren bin ich mit amerikanischen Metros gefahren, zum Beispiel in Miami. Dort wurde das Türenschließen durch einen relativ tiefen Brummton eingeläutet, der nicht in den Ohren schmerzt, aber trotzdem gut wahrnehmbar ist. Damit kann ich mich gut anfreunden.
Ergänzung: Wie ich gerade in einem YouTube-Video nachgehört habe, ist der Brummton durch einen sanften 2-Klang-Gong ersetzt worden. Auch dieser ist absolut nicht störend.
Sowas würde vielleicht gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
14.050
@stonefred
Die EU-Richtlinie dafür erfordert quasi ein Piespen mit 5dB über den Umgebungsgeräuschen bei 100 Hz bis 70dB Toleranz.
Früher orientierten sich Blinde u.a. an den Fahrgeräuschen der Bahn und den Wagons – was heute aufgrund des Piepsens untergeht.

EU-Verordnung vom 18. November 2014: :crack:

VERORDNUNG (EU) Nr. 1300/2014 DER KOMMISSION
vom 18. November 2014
über die technischen Spezifikationen für die Interoperabilität bezüglich der Zugänglichkeit des Eisenbahnsystems der Union für Menschen mit Behinderungen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

...

(7) Wird eine Tür zum Öffnen freigegeben, so muss ein Signal gegeben werden, das für Personen innerhalb und außerhalb des Zuges deutlich hörbar und sichtbar ist. Dieses Signal muss für mindestens fünf Sekunden andauern, es sei denn, die Tür wird betätigt. In diesem Fall kann das Signal nach drei Sekunden abschalten.

(8) Wenn eine Tür automatisch, fernbedient vom Triebfahrzeugführer oder einem anderen Mitarbeiter des Zugpersonals geöffnet wird, muss das Alarmsignal für mindestens drei Sekunden andauern, sobald die Tür anfängt, sich zu öffnen.

(9) Kurz bevor eine Tür automatisch oder fernbedient geschlossen wird, muss ein akustisches und visuelles Signal gegeben werden, das für Personen innerhalb und außerhalb des Zuges deutlich hörbar und sichtbar ist. Das Signal muss mindestens zwei Sekunden vor Beginn des Schließvorgangs auslösen und während des Schließvorgangs andauern.

(10) Die Schallquelle von Türsignalen muss sich in der Nähe der Bedienelemente der Tür oder, sofern keine Bedienelemente vorhanden sind, neben der Türöffnung befinden.

(11) Das visuelle Signal muss innerhalb und außerhalb des Zuges sichtbar und so angebracht sein, dass ein möglichst geringes Risiko besteht, von Reisenden im Fahrzeuginnenraum verdeckt zu werden.

(12) Akustische Türsignale müssen der in Anlage G genannten Spezifikation
entsprechen.

Und in dieser Anlage G:

Akustische Warnsignale für Fahrgast-Außentüren Öffnen der Tür

— Merkmale —

Langsam pulsierender (bis zu zwei Impulse pro Sekunde) Mehrklangton aus zwei aufeinander folgenden Tönen.

— Frequenzen —

2 200 Hz ± 100 Hz — und — 1 760 Hz ± 100 Hz

— Schalldruckpegel —

Entweder durch
— eine geregelte akustische Warneinrichtung, eingestellt auf mindestens 5 dB LAeq über Umgebungsgeräusch bis max. 70 dB LAeq,T (+ 6/– 0),
— oder eine ungeregelte Warneinrichtung, eingestellt auf 70 dB LAeq,T (+ 6/– 0).
— Im Innern gemessen am Mittelpunkt des Vorraums 1,5 m über dem Boden. (T = Gesamtdauer des Signals) Verwendung einer Messanordnung (horizontal und anschließend vertikal) und gemittelter Messwerte.
— Außerhalb des Fahrzeugs gemessen 1,5 m von der Mittellinie der Türaußenseite entfernt in einer Höhe von 1,5 m über dem Bahnsteig. (T = Gesamtdauer des Signals) Verwendung einer (horizontalen) Messanordnung und gemittelter Messwerte.

Schließen der Tür

— Merkmale —

Schnell pulsierender Ton (sechs bis zehn Impulse pro Sekunde)

— Frequenz —

1 900 Hz ± 100 Hz

— Schalldruckpegel —

Entweder durch
— eine geregelte akustische Warneinrichtung, eingestellt auf mindestens 5 dB LAeq über Umgebungsgeräusch bis max. 70 dB LAeq,T (+ 6/– 0),
— oder eine ungeregelte Warneinrichtung, eingestellt auf 70 dB LAeq,T (+ 6/– 0).
— Im Innern gemessen am Mittelpunkt des Vorraums 1,5 m über dem Boden. (T = Gesamtdauer des Signals) Verwendung einer Messanordnung (horizontal und anschließend vertikal) und gemittelter Messwerte.
— Außerhalb des Fahrzeugs gemessen 1,5 m von der Mittellinie der Türaußenseite entfernt in einer Höhe von 1,5 m über dem Bahnsteig. (T = Gesamtdauer des Signals)
 

stonefred

Aktives Mitglied
Registriert
20.11.2007
Beiträge
7.961
Alles sehr theoretisch! Erinnert mich an den Ingenieurwitz mit dem Ballon.
 

Bubo bubo

Mitglied
Registriert
30.09.2021
Beiträge
249
Alles sehr theoretisch! Erinnert mich an den Ingenieurwitz mit dem Ballon.
wirklich, das sieht mir nach einer klaren Handungsanweisung aus, die entsprechend Anwendung finden kann.

Mit "theoretisch" willst du vermutlich eine mehr prakmatische Anwendung propagieren. Aber Prakmatik sieht von Land zu Land und Fall zu Fall anders aus.
Menschen müssen sich aber auf eine widerholbare Situation verlassen können und nicht interpretieren müssen "was soll mir dieses Signal wohl sagen".
 
Oben Unten