Sandsack-Thread Teil 5

NBgrey

Mitglied
Mitglied seit
05.03.2015
Beiträge
483
Nee, ist ein lokaler Gemeindepolit aus der Steiermark – und auch einer "von den Guten".
Dank ihm habe ich jetzt auch jeden Hans Albers und Hans Söllner Song mindestens 3 bis 10 Mal gehört. :crack:
Ich habe einen Kollegen, der sich mindestens täglich einen Heinz Erhardt Spruch aus den Rippen leiert und das irre lustig findet. Nach ein paar Jahren hat man da immer nur den Gedanken, dass der Gegenstand möglichst stumpf sein sollte, damit die Rechtsmedizin nicht einwandfrei nachweisen kann, was es war.
 

WollMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
8.399
Ich habe einen Kollegen, der sich mindestens täglich einen Heinz Erhardt Spruch aus den Rippen leiert und das irre lustig findet. Nach ein paar Jahren hat man da immer nur den Gedanken, dass der Gegenstand möglichst stumpf sein sollte, damit die Rechtsmedizin nicht einwandfrei nachweisen kann, was es war.
Ich empfehle eine tiefgefrorene Lammkeule.
 

MmeBezier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.05.2006
Beiträge
2.667
Wollte mal sehen, ob das (noch) jemand kennt...
FA66 hält mich ja für literarisch ungebildet und jemanden, der Satire und Ironie nicht versteht.
Vermutlich kenne ich mehr als er. :noplan:
Roald Dahl und Ephraim Kishon (genial: Koexistenz mit Ameisen) gehören zu meinen Favoriten.
 

Ezekeel

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.220
Das beweist nur, dass Du alt bist, Mme... zumindest so alt, dass Du diese Autoren noch kennst. Und bevor das Gezeter losgeht: ich bin genauso alt... :hehehe:
 

MrBaud

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
3.327
Auch wenn ich großer Freund der sogenannten "Work/Life Balance" bin, hab ich grundsätzlich nicht das Problem mit Überstunden. Die sollten sich halt im Rahmen halten und kein Dauerzustand sein. Was da derzeit allerdings abgeht läuft ja außerhalb jeder Norm und ist eigentlich nicht mehr zu ertragen. Mittlerweile musst dich bei Ausschreibungs-Interviews echt schon dumm stellen in der Hoffnung, dass der Auftrag nicht gewonnen wird. Aber die noch dümmere Konkurrenz macht einem da echt nen Strich durch die Rechnung.

Aber für den Fall der Fälle: Wir sollten anfangen ein Erkennungszeichen zu tragen, vielleicht arbeiten ja manche von uns tatsächlich in der selben Bude :crack:
Sei froh das bei Dir überhaupt Überstunden gezählt werden...von sowas kann ich nur träumen...
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
871
Ich werde mal wieder krank.
Jahrelang nichts, nicht mal ein Schnupfen. Und dann kam mein Kind in den Kindergarten und schleppt seitdem regelmäßig die Pest mit nach Hause.
 

Dextera

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.270
Ja die kleinen Teppich-Ratten :crack:
Man liegt echt ständig danieder mit Kindern ...
 

Leon1909

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
871
Ja, das sagt meine Frau auch. Kann in diesen Zeiten ja auch nicht schaden.
 

stonefred

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
7.114
Warum zur Hölle steht da ein Dreckschaizbloedereisenbahnzug im Bahnhof und lässt jede Nacht zwischen 3 und 4:30 sein Horn mindestens 4x hupen? Ist der total wahnsinnig?!?
 

einMensch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.04.2020
Beiträge
1.111

MacQandalf

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
1.142
Im WDR war da mal ein Bericht von genervten Anwohnern rund um ein Ausbesserungswerk in der groben Gegend um Köln. Dort gehörte es offenbar zur Testprozedur dass der Zug vor Einfahrt in die Werkstatt mal kurz das Horn anwirft und rumtrötet, zur Not auch nachts um 3 Uhr, Weswegen dieser Umstand zum Leidwesen der Anwohner nicht behoben wurde.

Vielleicht ist es bei dir ähnlich, dass das Horn einfach nur kurz angetestet wird, es muss ja icht 4x der gleiche Zug sein?
 

stonefred

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2007
Beiträge
7.114
Vielleicht ist es bei dir ähnlich, dass das Horn einfach nur kurz angetestet wird, es muss ja icht 4x der gleiche Zug sein?
Doch, da stehen immer zwei Zuggarnituren auf demselben Gleis, die nicht zusammengekoppelt sind. Ist eine Privatbahn, denke die sparen sich so die Infrastrukturkosten. Die Züge werden auch spät abends um 22.00 in diesem Bahnhof gereinigt, die Reinigungskräfte kommen extra mit dem Auto, das nervt auch schon, da die Türen ständig auf und zu gehen und dabei ein Warnpiepen abgeben - bei der DB ist das nicht so.

Ich habe heute mal an die Lokfenster geklopft, aber denke, der Lokführer hat sich in die Hose gemacht und versteckt, jedenfalls konnte ich ihn nicht sprechen...