iPad Pro als Laptop-Ersatz *ernsthafte Gedanken*

Diskutiere das Thema Pro als Laptop-Ersatz *ernsthafte Gedanken* im Forum iPad.

Schlagworte:
  1. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.566
    Zustimmungen:
    2.183
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Seit Ende Juni (letzte Einträge davor)? Da gab es nur die neuen iPad Pros. Ja, natürlich sind die nochmal attraktiver, aber sie liefern keine neuen Argumente für alle die, die hier 60 Seiten immer und immer wieder erzählen, dass der iPad definitiv kein Laptopersatz sein kann, weil er das nicht kann, was sie in ihrem eigenen Einsatzzweck damit machen. Ich wüsste nicht, warum wir uns das jetzt nicht auch noch exakt genauso weitere 60 Seiten anhören müssen.
     
  2. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.959
    Zustimmungen:
    6.188
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Sie ist halt unnütz wie sonst was ... Natürlich ist es besser als nix - aber da könnte viel mehr gehen. Aber "geändert" hat sich da jetzt eigentlich nix grobes in letzter Zeit, was es nicht auch schon seit iOS 11 gäbe ...
    Was geht jetzt mit USB-C großartig mehr als vorher? Von dem 4K mal abgesehen ...? Man konnte auch vorher schon "andere", externe Geräte anschließen.
    Die ist doch genau gleich wie die davor. Sie hält halt jetzt nicht mehr seitlich, sondern hinten. Aber das Material, Anmutung und Tippgefühl sind doch exakt gleich wie von der davor auch schon.
    Dann schein ich persönlich wohl sehr viele, geile Apps zu nutzen. Die machen das schon seit 2015 mit. Ich kenn vielleicht fünf Apps von meinen 100 installierten, die das nicht unterstützen.

    Also ich seh da nicht viel, was sich im letzten Jahr getan hätte was es jetzt zu einem "besseren" Laptop-Ersatz machen könnte.
     
  3. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    654
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Ich habe heute 55GB an Filmmaterial in mein iPad Pro importiert und auf der Couch sitzend mit Luma Fusion einen kurzen Film geschnitten, vertont und farbkorrigiert. Das Ding rendert 4K in Echtzeit und Full HD in ungefähr doppelter Echtzeit und wird dabei trotz fehlenedem Lüfter gerade mal lauwarm. Den Akku hat das auch nicht besonders beeindruckt. Ich wäre froh, wenn mein 2017er MacBook Pro das genauso leisten würde... ;)
     
  4. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Entschuldige mal, aber was ist da dafür ein Ton Bitteschön? Wenn Dir der Thread nichts mehr bietet - seit 60 Seiten immerhin, dann hopp hopp. Du weiß ja sicherlich, wie man das Abo davon beendet und zukünftig auch dann meidet.

    An so etwas habe ich gedacht.
    Es gibt genug Leute die das iPad als Laptop-Ersatz sehen und auch so nutzen und mit jedem Tag entstehen neue Erfahrungen. Genug Erwartungen oder passt das immer noch nicht?

    Wie gesagt. Wiederholen bringt wenig. Ziehe die Konsequenz und Steig aus dem Thread aus...


    Das neue oder aus dem Vorjahr?
     
  5. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    2.027
    Zustimmungen:
    654
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Das neue 12.9".
     
  6. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    3.951
    Zustimmungen:
    1.488
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Also ich liebe ja Notepad++ für Windows. Ein extrem umfangreicher Texteditor, der zudem noch Freeware ist und regelmäßig gewartet wird. Textastic finde ich da auch ganz interessant, aber gegenüber Notepad++ doch irgendwie eingeschränkt. Ich finde es ja auch nicht dramatisch, dass iOS-Apps was kosten, aber wenn man so tolle Tools, wie eben Notepad++, PuTTY oder WinSCP für Windows für lau bekommt, dann fragt man sich schon, warum man da für die iOS-Äquivalente was bezahlen soll?

    Hinzu kommt, dass ich für manche Dinge einfach gerne einen 32- oder 40-Zöller nutze. Klar kann ich das iPad Pro da auch dran anschließen, aber selbst an einem großen Monitor kann ich unter iOS nicht mit drei, vier oder noch mehr gleichzeitig geöffneten Fenstern arbeiten. Und es fehlt mir dort einfach die Maussteuerung.

    Ich finde das aber auch alles nicht schlimm. Die Frage ist daher nicht "entweder, oder" sondern "beides oder nicht".
     
  7. PowerCD

    PowerCD Mitglied

    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    93
    Mitglied seit:
    13.10.2005
    (Jetzt im richtigen Thread ;))

    Ich verwende das iPad (Pro 12,9") nur mit Stift, Smartcover, Bildschirmtastatur und ohne Displayschutzfolie!
    Für mich ist es wichtig in allen Unterlagen und inzwischen auch in Büchern und Artikeln nach belieben herum kritzeln zu können. Fachbücher sind ja schon länger i.d.R. als PDF/ePub zu bekommen. Zum Lesen und bearbeiten nutze ich überwiegend GoodNotes & Documents. Das ist um so vieles handlicher als mit einem Notebook durch die Gegend zu laufen. Wenn ich viel Tippe sitze ich gerne (gerade) am Schreibtisch und benutze eine präzise Maus und eine gute Tastatur, mindestens zwei Monitore etc.
    Mein iPad ist seit 2015 Notizblock, Presenter und Fachbücherschrank geworden. Das sind Dinge die ich eher unterwegs oder in entspannter Haltung erledigen kann. In seiner Funktion ist das iPad für mich eigentlich unersetzlich geworden. Auch drucke ich seitdem eigentlich nix mehr aus.

    Kann es einen Laptop ersetzten? Ich würde sagen: Kommt darauf an... ;)

    PS: Und natürlich mein mobiles Fotolabor mit Lightroom CC im Adobe Foto-Abo. Alles natürlich noch mit iOS 10.3.3!
     
  8. Horst Hiller

    Horst Hiller Mitglied

    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    19
    Mitglied seit:
    15.02.2018
    Ich sehe es ähnlich. Mein iPad Pro 10.5 ist für mich mittlerweile unersetzlich. Während das iPhone "nur" ein - beliebig austauschbares - Telefon mit Mail- und Kalenderfunktion ist, nutze ich das iPad mit Smart Keyboard und Stift täglich intensiv. Mit PDF Expert und Nebo (Nebo kann selbst meine Sauklaue zu 99% lesen und umwandeln!) decke ich alle notwendigen Arbeiten ab. Mit dem HDMI Adapter kann ich auch Präsentationen an die Wand werfen, mehr braucht man in Meetings und beim mobilen Arbeiten nicht. Am Schreibtisch benutze ich trotzdem ein Laptop (Maus, zwei hochauflösende Monitore, mehrere Fenster etc.), wenn man letzteres nicht benötigt, geht es auch ohne Laptop. Das ist aber wie schon in den x Posts vorher geschrieben sehr individuell. Einfach das iPad einige Wochen nutzen, dann kann man die Entscheidung recht schnell treffen. Bei MIR ist es so: mindestens 80% iPad, im Gegensatz zu früher beleibt das Laptop Nachts immer im Büro auf der Dockingstation, ich nehme es praktisch nie mehr mit auf Reisen bzw. nach Hause ....
     
  9. maclexi

    maclexi Mitglied

    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    63
    Mitglied seit:
    18.11.2006
    Was labbert ihr auch alle von diesem iPad ?
    Das ist ein Screen mit Akku , CPU und Schnittstellen. (huuuust)
    Der Flaschenhals ist iOS. Und da ist eben nicht alles möglich. Vieles wird von Apple schlicht und einfach kastriert oder ignoriert, oder gar aus dem Store geworfen.

    z.B: wieso kann man iOS mit den Fingern bedienen, mit einem Pencil, mit Gesten ??? Aber nicht mit einer Magic Maus?
    Ach ja, weil es ja unnötig ist und man gefälligst ein Mac kaufen soll wen man das wünscht. :noplan: :crack::hum:
    Ist auch kein Problem eigentlich. Kauft man eben ein MBAir.
    Ist ja billiger als ein grosses ipad Pro mit Tastatur , Pencil und viel Speicher.
     
  10. kenduo

    kenduo Mitglied

    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    25
    Mitglied seit:
    27.07.2017
    Man bräuchte eine Art Server den man Remote bediene kann und dort zum Neispiel MacOS oder Windows / Linux laufen hat (je nach Wunsch).

    Gibt es was günstiges für die Windowswelt ?
    NAS alleine wird glaub ich nicht helfen, da man manchmal noch andere Software braucht. In meinem Fall Office um richtig mit Excel zu arbeiten. 10% der Arbeitszeit am Laptop. Rest wäre mit iPad machbar...

    Remote oder so sollte es möglich sein, oder?
    Wäre das ein Ansatz?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...