iPad Pro als Laptop-Ersatz *ernsthafte Gedanken*

Diskutiere das Thema Pro als Laptop-Ersatz *ernsthafte Gedanken* im Forum iPad.

Schlagworte:
  1. yardo

    yardo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    19.03.2016
    Hello!

    Nach der gestrigen Keynote ist es mir heute klar geworden, dass mein iPad Pro 9,7 und mein Laptop ersetzt werden - und zwar durch das iPad Pro 12,9 (2Gen.). Ich bin überzeugt, dass Apple da in die richtige Richtung geht und dass das iPad nun richtig langsam den Laptop ersetzen kann. Auch werde ich mir wieder ein iPhone holen und mit dieser Kombination (ohne Mac) versuchen, digital zu überleben :D

    • Video-Streaming geht immer, egal welches Device man nutzt.
    • Auf dem iPad kann man auch Libre Office, MS Office oder die Apple-Produkte nutzen.
    • Surfen ist sowieso kein Problem.
    • Musik wird auf Google Music ausgelagert, da iTunes Match ab Sommer eh weg fällt. Oder gibt es hier eine bessere Variante?
    • Da heute auch noch die Preise von iCloud im 10€-Bereich verbessert wurden (nun gibt es 2TB), sollte es auch genug Speicherplatz geben.
    • Video/Foto Bearbeitung des Urlaubsmaterials geht auch auf dem iPad.
    • Mails schreiben geht auch auf dem iPad, wobei dies noch etwas besser hätte sein können. Aber da fehlt ein richtiges Mail-Programm noch.
    • Drucken geht per WiFi
    • Frage mich gerade nur, wie ich auf mein NAS zu greifen kann, aber das ist nichts "unmögliches".
    Ich bin mir nur gerade nicht sicher, ob ich in der Euphorie nicht etwas übersehe.
    Was meint ihr? Ich programmiere nicht, bin kein Webdesigner oder Graphiker, etc. Alles was ich mache ist im privaten Bereich angesiedelt und als eine Backup-Lösung will ich ein Raspberry Pi einrichten. Dies wäre für den Fall der Fälle gedacht, wenn ich mein iPad suchen müsste (oder andere, sonstige Zwischenfälle eintreten könnten), etc.

    Da ich bald ein nebenberufliches Studium anfangen werde, frage ich mich aber, ob man mit einem iPad auch Hausarbeiten und Abschlussarbeiten schreiben kann. Jemand damit Erfahrung?
    (Notfalls wird in dieser Zeit der Laptop meiner Frau beschlagnahmt :D)

    Ich plane die Anschaffung der Cellular-Variante mit dem maximalen Speicher.
    • Wie funktioniert die Apple-SIM? Lässt sie sich nach dem Urlaub wieder vom Anbieter befreien? Oder ist sie direkt nach dem Verbrauch des gebuchten Tarifs wieder frei?
    • Kann ich jetzt über das iCloud-Drive Filme hochladen und diese dann direkt auf dem iPad einsehen? (Habe ich noch nicht ausprobiert, dachte einfach, ich frage direkt.)
    • Trackt iPhone/iPad eigentlich den Datenverbrauch über GSM? Ich habe leider keine Geräte zur Hand (nur iPad WiFi) und würde gerne wissen, ob man das gut tracken kann, vor allem beim Roaming?

    Mir fällt gerade nichts mehr ein, aber gerne dürft Ihr euch rege mitunterhalten.
    Als ersten schritt werde ich alles auf mein bestehendes iPad Por 9,7 wechseln und sehen, wie weit ich damit klar komme. Aber eines ist klar - am WE wird das knappe halbes Jahr alte HP-Laptop verkauft :)

    Grüße
     
  2. quePasa

    quePasa Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    47
    Mitglied seit:
    17.08.2008
    Ich würds nicht machen. Habs auch versucht, und meiner Meinung nach ist das iPad längst noch nicht so weit. Weiss jetzt auch nicht genau, was so weltbewegend Neues an der Keynote dazugekommen sein soll. Klar, Drag & Drop ist nice und das ganze geht auch in die richtige Richtung, aber für mich persönlich sind da immer noch zu viele Kompromisse:

    - Die Tastatur find ich für den Preis einfach nicht gut genug. Der Anschlag ist voll ok, aber nur ein möglicher Winkel sowie die allgemein fehlende Stabilität nervt schon nach kurzer Zeit.
    - Office funktioniert so weit gut, nur ist für mich der Komfortverlust durch die fehlende Maus zu gross.
    - Einige Webseiten (vor allem im Bildungsbereich) funktionieren immer noch nicht richtig mit einem iPad, sei es wegen Flash, spezieller Adobe DRM oder anderes.
    - Ich persönliche brauche ein paar wichtige Programme, die es für das iPad einfach nicht gibt (Matlab, CAD, etc.), das trifft auf dich natürlich nicht zu. KOmmt natürlich drauf an, in welche Richtung dein kommendes Studium gehen wird?!

    Also zusammenfassend triffst du es eigentlich ganz gut, natürlich "geht" vieles auch auf dem iPad, ich fands aber nervig. Da du ja eh schon ein kleines Pro hast, würd ich auf jeden Fall jetzt mal den Test machen und dann in einem Monat nochmals vorbei schauen. :)

    Zu deinen Fragen:
    - Das iPhone trackt perfekt den Datenverbarauch, ausserdem gibt es auch Apps, die dich warnen können bei zu hohem Verbrauch.
    - Wie willst du die Filme den auf dein iCloud-Drive hochladen? Generell geht das aber natürlich, da iCloud Drive auf all deinen Geräten gleich ist.
    - Zur AppleSim weiss ich leider nichts, da müssen andere helfen. :)
     
  3. Falco7

    Falco7 Mitglied

    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    27.10.2007
    Also ich werde es auch mal mit dem großen iPAD Pro ausprobieren. ;)
    Meinen alten iMAC werde ich aber erstmal behalten. Nach der Probezeit werde ich dann entscheiden, ob der MAC reif für die Tonne ist.

    Bankgeschäfte, Börse, Tabellenkalkulation, Fotobearbeitung, Mails und ein bisschen surfen im Internet sollte mit dem neuen Pro wohl gehen.
     
  4. astrophys

    astrophys Mitglied

    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Da du sehr niedrige Ansprüche hast, was ein Laptop für dich tun soll könnte das sogar klappen...
     
  5. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.959
    Zustimmungen:
    6.188
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    NAS Zugriff geht halt derzeit nur ueber Drittprogramme. Synology bspw. bietet dafuer eigene Apps im Store an.
    Das grosse iPad macht bei mir mittlerweile auch echt viel. Aber ein macOS ersetzt es halt leider immer noch nicht.
     
  6. Fidefux

    Fidefux Mitglied

    Beiträge:
    5.597
    Zustimmungen:
    1.601
    Mitglied seit:
    17.08.2010
    Man sollte den ergonomischen Aspekt vielleicht auch nicht ganz vergessen:

    Es ist auf Dauer viel anstrengender, wenn man stundenlang vor einem iPad sitzt als vor einem Laptop.

    Entweder liegt das iPad flach auf dem Tisch, dann gibt es irgendwann Nackenprobleme oder das iPad ist im Tastaturständer, dann wird einem irgendwann vom dauernden Hand- oder Armheben dort irgendetwas wehtun – wenn man damit auf Dauer intensiv arbeitet.
     
  7. roedert

    roedert Mitglied

    Beiträge:
    10.909
    Zustimmungen:
    2.164
    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Als "datenloser Client" - also zB Surfen, IMAP-Mail ist das iPad (bzw. genereller gesagt iOS) gut geeignet.
    Wenn es aber um Dokumente geht, muss man sich schon genau überlegen wie man damit umgeht. Komplett auf eine Cloud setzen oder man hat die Dokumente lokal auf dem iPad.
    Was ist dann aber mit einem ordentlichen Backup und Versionierung/Archivierung? iTunes-Backup ist da wohl nicht ernst zunehmen - und nur auf den Cloud-Anbieter würde ich mich da auch nicht verlassen wollen.

    Dies ist für mich momentan der Grund warum ein iOS-Gerät kein "richtiges" OS, egal ob macOS, Linux oder Windows ersetzen kann.
     
  8. Dextera

    Dextera Mitglied

    Beiträge:
    10.959
    Zustimmungen:
    6.188
    Mitglied seit:
    13.09.2008
    Kann ich fuer mich nicht bestaetigen. Ich mein, ich bestreite keinen 8 Stunden Arbeitstag an dem Ding. Aber es steht den ganzen Tag neben mir auf dem Schreibtisch - der Laptop direkt daneben. Es macht fuer mich soweit keinen Unterschied worauf ich tippe. Anders ist es natuerlich wenn ich mit dem Ding auf der Couch luemmle ...
     
  9. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    10.927
    Zustimmungen:
    2.090
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Sieh dir mal iMazing Mini an, ist ganz neu. Vielleicht ist das was für dich? Das bietet Backups und History usw. an. Das ginge wohl in die Richtung. Aber einen Rechner braucht man trotzdem dazu.
     
  10. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.339
    Zustimmungen:
    1.183
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Verstehe Deine Logik nicht. Dein ipad Pro 9,7 hat es anscheinend ja auch nicht geschafft, Deinen Rechner zu ersetzen. Was ist mit Backups von Fotos und Musik etc. Ist man Minimalist und streamed nur, mag das ja irgendwie klappen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...