Pages/ Bilder einfügen

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Ich glaube, du missverstehst etwas. Diese blaue oder orange Hintergrundfarbe in den Miniaturen links stammt nicht von mir. Das stammt von Pages. Das macht Pages automatisch. Dass der Abschnitt bei mir blau und in der Hilfe von Pages orange ist, liegt an einer Einstellung der Systemeinstellungen / Allgemein / Akzentfarbe. Ändere ich diese auf orange werden auch die Abschnitte bei mir in Pages orange und nicht blau.

Bildschirmfoto 2020-12-12 um 21.24.33.png
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Ich glaube, du missverstehst etwas. Diese blaue oder orange Hintergrundfarbe in den Miniaturen links stammt nicht von mir. Das stammt von Pages. Das macht Pages automatisch. Dass der Abschnitt bei mir blau und in der Hilfe von Pages orange ist, liegt an einer Einstellung der Systemeinstellungen / Allgemein / Akzentfarbe. Ändere ich diese auf orange werden auch die Abschnitte bei mir in Pages orange und nicht blau.

Anhang anzeigen 311849
Danke, jetzt klappt es bei mir auch. Andere Frage, ich studier gerade Abschnitt und Abschnittsumbrüche.
Was ist der Unterschied, wenn ich im Menü ganz oben auf Abschnitt klicke, oder darunter auf Abschnittsumbruch?
Für mich passiert jedes Mal dasselbe. Bei jedem Abschnittsumbruch wird ein neuer Abschnitt erzeugt oder?
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Was ist der Unterschied, wenn ich im Menü ganz oben auf Abschnitt klicke, oder darunter auf Abschnittsumbruch?
Wüsste ich jetzt nicht auswendig. Müsste ich selbst versuchen. Müsste aber das selbe sein.

Bei jedem Abschnittsumbruch wird ein neuer Abschnitt erzeugt oder?
Ja.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Gestern habe ich das mit den Abschnitten probiert. Kann ich jetzt bis auf kleine Probleme:
Jeder Abschnitt beginnt bei den Seitenzahlen wieder mit 1. Wo kann ich das ändern?
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Hurra, ich hab meine Seiten durchnummeriert.

Kann man das Inhaltsverzeichnis nach ABC ordnen? Ich weiß, das ist ungewöhnlich, aber dann könnte ich in meinem Pages Handbuch die von dir gesammelten Tipps leichter wiederfinden. Vor allem wäre Zusammengehöriges zusammen.

Wie kann ich einem Link einen Namen geben?
Ich möchte in einem Dokument nicht den ganzen nichtssagenden Link lesen.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Jeder Abschnitt beginnt bei den Seitenzahlen wieder mit 1. Wo kann ich das ändern?
Das geht so. Du musst in der Fußzeile oder alternativ auch in der Kopfzeile, je nachdem wo du die Seitenzahl einfügen und platzieren möchtest das Feld anklicken. Dann öffnet sich ein Pulldown-Menü wie im Bild. Dort kannst du aus 4 verschiedenen Optionen der Anzeige der Seitenzahl auswählen, die für dich eben passend ist.

Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.12.36.png


Und dann siehst du rechts in der Werkzeugpalette einige Optionen, die du dahingehend auswählen kannst. Wenn du nun mehrere Abschnitte im Dokument hast musst du die Option auswählen, »Neuen Abschnitt erstellen«. Ansonsten wird bei jedem Abschnitt mit der 1 begonnen. Auch das Format kann geändert werden, römisch oder lateinisch oder alphabetisch.

Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.11.32.png
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.17.32.png
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.18.34.png
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Kann man das Inhaltsverzeichnis nach ABC ordnen? Ich weiß, das ist ungewöhnlich, aber dann könnte ich in meinem Pages Handbuch die von dir gesammelten Tipps leichter wiederfinden. Vor allem wäre Zusammengehöriges zusammen.
Nein, das geht nicht. Zumindest nicht dann, wenn das Inhaltsverzeichnis automatisch generiert wurde. Du hast dort in der Werkzeugpalette rechts nur folgende Optionen zur Verfügung. Diese kannst du ausschöpfen. Und natürlich kann das Inhaltsverzeichnis in Form, Schrift und Farbe usw. usf. angepasst werden.

Wenn du das Inhaltsverzeichnis manuell erstellst ist das natürlich ganz etwas anderes. Da kannst du sortieren, reihen, Aufzählungen machen, Füllzeichen einfügen zwischen den Tabulatoren, Einzüge, variable Größen verwenden, unterschiedliche Schriften oder Aufzählungszeichen verwenden wie dir lustig ist. Das empfiehlt sich dann halt eher erst gegen Schluss des Erstellens, wenn man mit der Sortierung usw. usf. fertig ist.

Vielleicht klappt dein Wunsch wenn du die jeweiligen Titel der Abschnitte numerisch benennst? Müsste man ausprobieren. Ich denke aber, dass das Inhaltsverzeichnis an die Seitenzahl gekoppelt und gebunden ist. Da wird sich, automatisch generiert vorausgesetzt, keine abenteuerliche Reihung vornehmen lassen. Wie gesagt, manuell überhaupt kein Problem.

Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.23.24.png
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.27.13.png


Aber das coole am automatisiert generierten Inhaltsverzeichnis ist ja, dass sich das ohne manuelles Ändern und Zutun dessen bei einer inhaltlichen Veränderung automatisch mit verändert und sich hinter den Seitenzahlen ein fiktiver Link zur jeweiligen Seite verbirgt. Wenn man also im Dokument selbst auf eine Seitenzahl im Inhaltsverzeichnis klickt wird man zur jeweiligen Seite im Inhalt geführt. Wie man im Bild erkennt ändert sich bei einem Bewegen auf eine der Zahlen der Mauszeiger in eine Hand, das heißt man wird bei einem Klick auf die Seitenzahl auf die jeweilige Seite geleitet.

IMG_8997.JPG


Selbstverständlich geht auch eine ordentliche und stringente Ordnung im Inhaltsverzeichnis, wenn man es automatisch generieren lässt. Das bedingt jedoch eine ebensolche ordentliche und stringente Einhaltung und Ordnung der Absatzstilvorlagen (eben nicht nur für Titel und Untertitel). Wenn man mehr und breit gefächertere Headlines und Sub-(subsubsub…)headlines hat, müssen diese selbstverständlich in den Absatzstilvorlagen dementsprechend definiert sein und in der Werkzeugpalette zum Inhaltsverzeichnis auch angehakt sein, dass diese bei der Generierung mit eingebunden werden.

Das könnte dann so aussehen. Das Inhaltsverzeichnis ist hier extrem überzeichnet dargestellt. Es geht nur darum, zu verdeutlichen, was möglich ist, wenn man weiß, wie es geht. Wie bereits erwähnt, dazu muss man sich vorher Gedanken machen, welche Gliederung man im Dokument haben möchte, welche und wie viele Headlines und Sub-(subsubsub…)headlines man im Dokument haben möchte oder eventuell zwingend benötigt, wenn es zB eine Abschlussarbeit ist oder eine Dissertation mit wissenschaftlichen Vorgaben dies verlangt. Dazu muss man eben, wie bereits schon an anderer Stelle erläutert, wahnsinnig stringent im Umgang mit dem Text und vor allem mit den Headlines und Sub-(subsubsub)headlines sein aber vor allem unausweichlich mit den Absatzstilvorlagen hantieren, um so ein Inhaltsverzeichnis automatisiert generieren zu können. Das erfordert mitunter viel Denkarbeit und viel Geduld. Aber möglich ist das schon, wenn man weiß, was man tut.

Dazu muss für jede Headline und Sub-(subsubsub)headline eine eigene Absatzstilvorlage erstellt sein. Dann kann man, wie im Bild ersichtlich ist alles nur irgendwie erdenklich mögliche dazu einstellen. Da kann man selbstverständlich alles mögliche in den bereits erläuterten Absatzstilvorlagen für jede einzelne Absatzstilvorlage für das Aussehen und das Format erstellen. Man kann auch Tabulatoren setzen, Füllzeichen setzen - und das für jeden einzelnen Tabulator extra, die Ausrichtung jedes Tabulators individuell einstellen und ausrichten lassen, Rahmen und Linien für einzelne Aufzählungspunkte wählen. Und man muss für ein automatisiert generiertes Inhaltsverzeichnis natürlich sämtliche Headlines und Sub-(subsubsub)headlines in der Werkzeugpalette rechts zum Generieren des Inhaltsverzeichnisses auch mit in die Auswahl aufgenommen haben. Ich hab jetzt nicht extra ein neues Inhaltsverzeichnis angelegt. Es dient ja nur zur Veranschaulichung, damit man weiß, was ich meine.

Bildschirmfoto 2020-12-13 um 20.09.34.png
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.23.34.png
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 20.14.53.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Hurra, ich hab meine Seiten durchnummeriert.
Sehr brav. Wenn das auch alleine geklappt hat.

Wie kann ich einem Link einen Namen geben? Ich möchte in einem Dokument nicht den ganzen nichtssagenden Link lesen.
Link in Pages-Dokument einfügen.
Link markieren.
Doppeltap auf die Markierung. (Alternativ »Menü Format / Link bearbeiten«)
Im Pulldown-Menü »Link hinzufügen« wählen. Dort die Option, die passend ist, auswählen.
Doppeltap auf die Markierung. Im Feld »Zeigen« den Namen des Links ändern.
Speichern.

Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.57.04.png
Bildschirmfoto 2020-12-13 um 17.56.45.png
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
:)) Und ich dachte schon, ich frage dir zu viel! Ist nur eine Beispielseite oder?
Das ist ein Auszug aus meinem eigenen Anleitungs-Thread, den ich heute erstellt habe.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Nein, das geht nicht. Zumindest nicht dann, wenn das Inhaltsverzeichnis automatisch generiert wurde. Du hast dort in der Werkzeugpalette rechts nur folgende Optionen zur Verfügung. Diese kannst du ausschöpfen. Und natürlich kann das Inhaltsverzeichnis in Form, Schrift und Farbe usw. usf. angepasst werden.

Wenn du das Inhaltsverzeichnis manuell erstellst ist das natürlich ganz etwas anderes. Da kannst du sortieren, reihen, Aufzählungen machen, Füllzeichen einfügen zwischen den Tabulatoren, Einzüge, variable Größen verwenden, unterschiedliche Schriften oder Aufzählungszeichen verwenden wie dir lustig ist. Das empfiehlt sich dann halt eher erst gegen Schluss des Erstellens, wenn man mit der Sortierung usw. usf. fertig ist.

Vielleicht klappt dein Wunsch wenn du die jeweiligen Titel der Abschnitte numerisch benennst? Müsste man ausprobieren. Ich denke aber, dass das Inhaltsverzeichnis an die Seitenzahl gekoppelt und gebunden ist. Da wird sich, automatisch generiert vorausgesetzt, keine abenteuerliche Reihung vornehmen lassen. Wie gesagt, manuell überhaupt kein Problem.

Anhang anzeigen 312223 Anhang anzeigen 312225

Aber das coole am automatisiert generierten Inhaltsverzeichnis ist ja, dass sich das ohne manuelles Ändern und Zutun dessen bei einer inhaltlichen Veränderung automatisch mit verändert und sich hinter den Seitenzahlen ein fiktiver Link zur jeweiligen Seite verbirgt. Wenn man also im Dokument selbst auf eine Seitenzahl im Inhaltsverzeichnis klickt wird man zur jeweiligen Seite im Inhalt geführt. Wie man im Bild erkennt ändert sich bei einem Bewegen auf eine der Zahlen der Mauszeiger in eine Hand, das heißt man wird bei einem Klick auf die Seitenzahl auf die jeweilige Seite geleitet.

Anhang anzeigen 312235

Selbstverständlich geht auch eine ordentliche und stringente Ordnung im Inhaltsverzeichnis, wenn man es automatisch generieren lässt. Das bedingt jedoch eine ebensolche ordentliche und stringente Einhaltung und Ordnung der Absatzstilvorlagen (eben nicht nur für Titel und Untertitel). Wenn man mehr und breit gefächertere Headlines und Sub-(subsubsub…)headlines hat, müssen diese selbstverständlich in den Absatzstilvorlagen dementsprechend definiert sein und in der Werkzeugpalette zum Inhaltsverzeichnis auch angehakt sein, dass diese bei der Generierung mit eingebunden werden.

Das könnte dann so aussehen. Das Inhaltsverzeichnis ist hier extrem überzeichnet dargestellt. Es geht nur darum, zu verdeutlichen, was möglich ist, wenn man weiß, wie es geht. Wie bereits erwähnt, dazu muss man sich vorher Gedanken machen, welche Gliederung man im Dokument haben möchte, welche und wie viele Headlines und Sub-(subsubsub…)headlines man im Dokument haben möchte oder eventuell zwingend benötigt, wenn es zB eine Abschlussarbeit ist oder eine Dissertation mit wissenschaftlichen Vorgaben dies verlangt. Dazu muss man eben, wie bereits schon an anderer Stelle erläutert, wahnsinnig stringent im Umgang mit dem Text und vor allem mit den Headlines und Sub-(subsubsub)headlines sein aber vor allem unausweichlich mit den Absatzstilvorlagen hantieren, um so ein Inhaltsverzeichnis automatisiert generieren zu können. Das erfordert mitunter viel Denkarbeit und viel Geduld. Aber möglich ist das schon, wenn man weiß, was man tut.

Dazu muss für jede Headline und Sub-(subsubsub)headline eine eigene Absatzstilvorlage erstellt sein. Dann kann man, wie im Bild ersichtlich ist alles nur irgendwie erdenklich mögliche dazu einstellen. Da kann man selbstverständlich alles mögliche in den bereits erläuterten Absatzstilvorlagen für jede einzelne Absatzstilvorlage für das Aussehen und das Format erstellen. Man kann auch Tabulatoren setzen, Füllzeichen setzen - und das für jeden einzelnen Tabulator extra, die Ausrichtung jedes Tabulators individuell einstellen und ausrichten lassen, Rahmen und Linien für einzelne Aufzählungspunkte wählen.

Anhang anzeigen 312243 Anhang anzeigen 312245
sich hinter den Seitenzahlen ein fiktiver Link zur jeweiligen Seite verbirgt
Ich habe, wie bei anderen Programmen versucht, auf den Text zu klicken. Endlich ist auch dieses Geheimnis gelüftet. Hihi, Am Macbook weiß ich die Emojis nicht.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Es ist schon auch Fakt, dass die Hilfe in Pages auch nicht allwissend ist bzw. bereitwillig Informationen preisgibt. Das mit der Verlinkung der Seitenzahl habe ich jetzt ad hoc auch nicht gefunden im zugehörigen Hilfetext.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Heute ist der 5. Tag, dass ich mit deiner, Rul@, Hilfe Pages kennenlerne. Es ist unglaublich, wie viel ich in diesen paar Tagen gelernt habe, z.B. die Themen Abschnitt und Bilder aus dem Dokument heraus bearbeiten, liebe ich und konnte damit meine Datei verkleinern, aber trotz aller toller Erklärungen ist es immer noch eine Haßliebe geblieben. Gestern habe ich mein mit deinen Erklärungen gemachtes Handbuch geschrottet. Die Bilder haben ein Eigenleben entwickelt, und sind durchs ganze Dokument geflogen.

1. Auf Seite fixieren ist absolut tödlich. Bilder akzeptieren weder Seitenumbrüche noch Abschnittsumbrüche, sie fliegen durchs ganze Dokument, nicht nur auf die nächste Seite

2. In Text eingebunden, funktioniert, aber das ist nicht das, was ich will. Ich habe oft kleine Bilder, bei denen der Text um die Bilder fließen soll. Diese Bilder entwickeln oft ein Eigenleben, sobald ich oberhalb Text oder Bilder ergänze.

Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Bilder mit dem Text zu gruppieren? Ich habe schon daran gedacht, von jeder fertigen Seite ein Bildschirmfoto zu machen, und als ein Bild einzufügen, aber das ist wahrscheinlich qualtitativ nicht gut.

Bilder in Rahmen habe ich noch nicht ausprobiert, ob sie sich anders verhalten.

Arbeitest du vielleicht bei deinen Bildbänden in Seitenlayout?

Wie finde ich über die Suchfunktion ein bestimmtes Thema hier in diesem Thread von dir, z. B. Bilder einfügen.

Obwohl ich dir folge, bekomme ich keinen Hinweis auf diesen Thread von dir, in dem du Anleitungen zu Pages schreibst.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Sehr brav. Wenn das auch alleine geklappt hat.


Link in Pages-Dokument einfügen.
Link markieren.
Doppeltap auf die Markierung. (Alternativ »Menü Format / Link bearbeiten«)
Im Pulldown-Menü »Link hinzufügen« wählen. Dort die Option, die passend ist, auswählen.
Doppeltap auf die Markierung. Im Feld »Zeigen« den Namen des Links ändern.
Speichern.

Anhang anzeigen 312229 Anhang anzeigen 312231
So einfach, wenn mans weiß. In google.docs muß man nämlich den Text markieren und dann den Link einfügen. Danke
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
[/QUOTE]
Wenn man mehr und breit gefächertere Headlines und Sub-(subsubsub…)headlines hat, müssen diese selbstverständlich in den Absatzstilvorlagen dementsprechend definiert sein und in der Werkzeugpalette zum Inhaltsverzeichnis auch angehakt sein, dass diese bei der Generierung mit eingebunden werden.
Überschriften kenne ich, aber was sind Headlines? So sieht bei mir ein Inhaltsverzeichnis aus:
Inhaltsverzeichnis.png
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Überschrift = Headline.
Unterüberschrift = Subheadline.
Unterunterüberschrift = Subsubheadline.
Usw. Usf.

Kapitelüberschrift.
Themenüberschrift.
Einleitungsüberschrift.
Haupteilüberschrift.
Vorwort.
Epilog.
Prolog.
Nachwort.
Quellen.
Fußnoten.
Fließtext.
Kommentar.
Frage.
Usw. Usf.

Kann man ja alles definieren, damit es ins Inhaltsverzeichnis aufgenommen wird. Oder man erstellt es eben manuell.
 

DerdenMacliebt

Mitglied
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
497
Danke, @KOJOTE. Wie ginge das. Muss ich da einfach einen Thread eröffnen oder? Ich bin exzessiver Pages-User und drucke meine sämtlichen Bücher (Romane, Lyrik, Prosa) in Pages. Es (Pages) ist ziemlich negativ behaftet, aber wenn man weiß, wie es funktioniert, ist es hervorragend dazu geeignet.

Ich hatte vor einigen Wochen das Vergnügen, für meinen Lektor, er schreibt nun selbst ein Buch, eine Vorlage eines Seitenlayouts in MS Word (die Version weiß ich nicht mal, aber die Kacheln bzw. die Reiter unter der Werkzeugpalette hatte es schon), zu erstellen. Ich dachte, das ist was auf 15 Minuten maximal. Aber ich hatte mit MS Word mindestens 10 - 15 Jahre keinen Kontakt mehr, musste also auch ziemlich suchen und experimentieren, dass das klappte. Ist mE aber um ein Vielfaches schwieriger als in Pages.
Pages wird unterschätzt, vor allem von Leuten, die sich nie intensiv mit dem Programm beschäftigt haben und nur in der Word-Blase leben.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Pages wird unterschätzt, vor allem von Leuten, die sich nie intensiv mit dem Programm beschäftigt haben und nur in der Word-Blase leben.
Dem stimme ich absolut zu, ohne Word schon lange nicht mehr benutzt zu haben. Aber ich weiß, wie umfangreich es ist. Für mich überladen.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Selbstverständlich geht auch eine ordentliche und stringente Ordnung im Inhaltsverzeichnis, wenn man es automatisch generieren lässt.
Dank der Abschnitte, die ich jetzt verschieben kann, beginne ich mein Inhaltsverzeichnis zu ordnen. Orange Überschriften sind innerhalb eines Abschnittes. Was mit den Bildern passiert bei diesen Verschiebeaktionen, weiß ich noch nicht.
Inhalt.png
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Heute ist der 5. Tag, dass ich mit deiner, Rul@, Hilfe Pages kennenlerne. Es ist unglaublich, wie viel ich in diesen paar Tagen gelernt habe, z.B. die Themen Abschnitt und Bilder aus dem Dokument heraus bearbeiten, liebe ich und konnte damit meine Datei verkleinern, aber trotz aller toller Erklärungen ist es immer noch eine Haßliebe geblieben. Gestern habe ich mein mit deinen Erklärungen gemachtes Handbuch geschrottet. Die Bilder haben ein Eigenleben entwickelt, und sind durchs ganze Dokument geflogen.
Du lernst Pages erst kennen??? Klar, dass es dann eine Hassliebe ist. Die Beiträge von mir sind auch nicht gerade für Anfänger gedacht. Ganz ehrlich. Das erfordert eine Menge Geduld und genaues Lesen und ein sich beschäftigen mit Pages. Vielleicht nicht unbedigt mit dem »Master-Dokument«, das man zu erstellen gedenkt sondern mit einem »Testdokument« und einigen Seiten zum Ausprobieren.

Ich würde es nicht im Ansatz wagen ein fertiges Buch von mir ohne Duplikat zu bearbeiten und für Testzwecke zu verwenden, die einer Veranschaulichung dienlich sein sollten.

Die beiden Zauberwörter lauten »Arbeitskopie« und »Backup«. Dann kann man immer zu einem vorherigen Dokument zurück! Wenn etwas mal schiefgeht.

Meine Beiträge und vor allem mein Wissensstand zu Pages umfassen 15 Jahre exzessivste Benutzung des Programms!!!


Ist logisch, dass du da in 5 Tagen nicht ansatzweise damit zurechtkommst. Und dann noch dazu mit solch einem Projekt, das du vor hast. Bzw. zwei. Das ist verständlich, dass dich das dermaßen überfordert oder sagen wir an den Rand der Verzweiflung bringt. Das Niveau, das ich hier teilweise in meinen Beiträgen voraussetze ist nicht zwingend Grundschul-Niveau. Deshalb auch die starke Bebilderung.

1. Auf Seite fixieren ist absolut tödlich. Bilder akzeptieren weder Seitenumbrüche noch Abschnittsumbrüche, sie fliegen durchs ganze Dokument, nicht nur auf die nächste Seite
Ja, das weiß ich. Das ist der Sinn des Befehls »Auf Seite fixieren«. Das bedeutet ja eben genau das, dass egal was du auf der Seite oder den Folgeseiten machst, das Bild das mittels Befehl »Auf Seite fixiert« wurde zwingend auf der Seite zu bleiben hat.

2. In Text eingebunden, funktioniert, aber das ist nicht das, was ich will. Ich habe oft kleine Bilder, bei denen der Text um die Bilder fließen soll. Diese Bilder entwickeln oft ein Eigenleben, sobald ich oberhalb Text oder Bilder ergänze.
Das geht alles wunderbar, wenn man die Befehle lernt, die man setzen möchte. Man muss sich mit den Optionen auseinandersetzen, die zur Verfügung gestellt werden in der Werkzeugpalette. Da gibt es ja nicht nur »Auf Seite fixieren« und »Mit Text bewegen«. Da gibt es auch noch andere. Und man kann den Abstand und den Umfluss steuern oder man setzt ein Bild in einen Rahmen und erstellt eine andere Form die mit dem Bild gruppiert ist an die sich der Text dann umfließen soll. Usw. usw. Da kann sich ein quadratisches Bild auch an einem Achteck oder einem Kreis umfließen, wenn das gewünscht ist.

Bildschirmfoto 2020-12-14 um 13.20.02.png


Frage: Gibt es eine Möglichkeit, die Bilder mit dem Text zu gruppieren?
Ja. Gibt es. Objekte markieren und den Befehl cmd / alt / G drücken oder »Menü / Anordnen«.

Ich habe schon daran gedacht, von jeder fertigen Seite ein Bildschirmfoto zu machen, und als ein Bild einzufügen, aber das ist wahrscheinlich qualtitativ nicht gut.
Dann kannst du auch gleich ein PDF vom Buch drucken und jede einzelne Seite im Pages-Dokument extra einfügen und erneut ein PDF schreiben. Ist halt dann nicht unbedingt zielführend wenn das Dokument bearbeitbar bleiben soll.

Arbeitest du vielleicht bei deinen Bildbänden in Seitenlayout?
Selbstverständlich arbeite ich nicht im Modus vom »Seitenlayout«. Da hätte ich auch gleich bei einer Layout-Software bleiben können. Das ist der Sinn eines Buches mit Fließtext, dass der Text verschoben wird, wenn ich seitenübergreifenden Fließtext habe. Ich mache keine reinen Bildbände, wo sich ein Wechsel in den Modus »Dokumentinhalt« auszahlen würde. Ich habe hier, nachgezählt, am Desktop 32 Bücher liegen, die in Pages erstellt wurden und werden. Seitenumfänge von 92 bis 1600 Seiten.

Obwohl ich dir folge, bekomme ich keinen Hinweis auf diesen Thread von dir, in dem du Anleitungen zu Pages schreibst.
Ja, du folgst mir aber du beobachtest meinen Thread nicht. Da bekommt man keine Hinweise, wenn man nicht in einem Thread schon geantwortet hat oder dem Thread nur auf Beobachtung gestellt hat. Im Profil von mir ich glaube unter »Letzte Aktivität« oder »Beiträge«. Musst du nachsehen.

Wenn du den Thread gefunden hast und öffnest, kannst du oben auswählen, dass du den Thread beobachten möchtest. Dann erhältst du Benachrichtigungen davon, auch ohne dass du selbst darin antworten musst. Wenn man in einem Thread ohnehin antwortet oder einen eigenen erstellt hat erhält man automatisch weitere Benachrichtigungen
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben