Pages/ Bilder einfügen

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Klar. Das gehört zum Leben eines Künstlers dazu. Nur ich benutze Pixelmator Pro nicht sondern die Version ohne Pro und Affinity. Und da variieren die Arbeitsvorgänge stark untereinander. Kann also nichts weiter dazu beitragen.
Hab grad 1 Figur auf weißem Hintergrund freigestellt und in eine Landschaft eingesetzt. War so einfach, wenn mans weiß. Pixelmator youtubes sind hilfreich, obwohl die Werkzeuge leider anders ausschauen und benannt sind. Ich bin happy. Morgen versuche ich eine Figur in einer Landschaft freizustellen. Das wird wohl schwieriger, aber aufgeben gibts nicht.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Schön. Dann stimmt ja die Lernkurve.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.797
Danke für deinen Tipp, aber so fit bin ich leider nicht.
Um eine Platte zu partitionieren und ein System dort oder auf einer externen Platte zu installieren, muß man keineswegs fit sein.
Aber es ist auch nichts, was du im Moment zwingend brauchst
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.797
Pixelmator youtubes sind hilfreich, obwohl die Werkzeuge leider anders ausschauen und benannt sind.
Die Arbeitsabläufe sind bei den grundlegenden Tätigkeiten, wie etwa Freistellen, bei allem Bildbearbeitungsprogrammen praktisch gleich. Von unterschiedlichen Symbolen und Namen sollte man sich da einfach nicht beirren lassen - wichtiger ist, immer nur an einer Kopie des Bildes zu arbeiten und nach jeder gelungene Aktion zwischenzuspeichern, da kann man sich auch Experimente erlauben oder Sachen machen, bei denen man nicht ganz sicher ist, ob man das verstanden hat.
Fristellen ist bei komplexen Motiven immer schwierig, auch wenn Routiniers das sicher im Blut haben.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Von meinem Verlag habe ich eine Cover-Vorlage als pdf bekommen. Kann ich die irgendwie in pages laden und bearbeiten, oder wie erstelle ich mein eigenes cover? cover3.png
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Wo finde ich die 3-stellige RGB Zahl für die Farbe, die ich unter Dokument/Abschnitt als Hintergrundfarbe eingebe? Das will die Druckerei, wenn ich für Vorder-und Rückseite einfach 2 Seiten gestalte mit einer Hintergrundfarbe. Dann brauche ich die pdf von vorher nicht gestalten..
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Das ist die Vorlage der Bemaßung bzw. der druckfreien Bereiche bzw. der Position der Rillung, die beim Falten entsteht.

Der dunkelgraue samt dem mittelgrauen Bereich wird benötigt, damit keine Blitzer auf dem Cover entstehen. Die 2mm sind de facto der Bereich, der um die Papierkante herum auf die Innenseite führt. Der mittelgraue Bereich wird auf die Innenseite eingeklappt und größtenteils mit weiß überklebt sofern man das ausgewählt hat, dass der Umschlag 1/0 oder 4/0 färbig gedruckt wird und der U2 und U3 weiß, also blanko, sind.

Das Format inklusive Kleberand und Einschlag muss in einem extra Dokument angelegt werden. Der Text zwischen den beiden roten Linien definiert meines Erachtens den druckbaren Bereich des Buchrückens.

Darüberhinaus dürfte Text abgeschnippelt werden. Der hellgraue vertikale Bereich definiert die Rillung, wo ich keinen Text am Umschlag bzw. Rücken positionieren würde. Sieh dir mein Bild im Thread an, dann wird klar was ich meine. Dort entsteht eine kleine »Delle«.

Die Rillung bzw. die Dicke des Buches, die sich durch die Seitenzahl und die ausgewählte Papiertype ergibt bzw. durch die Druckerei annähernd korrekt errechnet wurde, definiert den druckbaren Bereich des Buchrückens und bestimmt maßgeblich die Dokumentgröße. Das muss beachtet werden, ansonsten resultiert daraus unweigerlich ein Fehldruck.

Aber:
Das ist keine verbindliche Aussage! Ich bin nicht ohne Grund zu einer Agentur deswegen gegangen! Ist halt mitunter nicht ganz trivial, was die Druckerei hier von dir verlangt. Farbwerte von einer RGB-Farbe, Dokument mit Überfüllung usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Wo finde ich die 3-stellige RGB Zahl für die Farbe, die ich unter Dokument/Abschnitt als Hintergrundfarbe eingebe? Das will die Druckerei, wenn ich für Vorder-und Rückseite einfach 2 Seiten gestalte mit einer Hintergrundfarbe. Dann brauche ich die pdf von vorher nicht gestalten..
Hier:
Erstens: in den Farbkreis klicken.
Zweitens: in den Farbregler in der Farbpalette klicken.
Drittens: Werte aus dem richtigen Farbraum ablesen. (Kannst du unter »CMYK« machen, da gibt es mehrere Optionen, die unterschiedlichen Farbräume auszuwählen.

Bildschirmfoto 2020-12-19 um 13.58.58.png
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Erstens: in den Farbkreis klicken.
Zweitens: in den Farbregler in der Farbpalette klicken.
Drittens: Werte aus dem richtigen Farbraum ablesen.
So einfach, und jetzt kann ich mein Cover ganz einfach erstellen.(y) Vielen Dank.

Übrigens habe ich gerade meine erste Collage mit 7 Ebenen gemacht. Das Programm ist großartig einfach, wenn man ein paar Sachen fragen kann.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Bitte, gerne.
Und: »Freut mich.«
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
So einfach, und jetzt kann ich mein Cover ganz einfach erstellen.(y) Vielen Dank.
PS:
Die Druckerei will mit der Rückfrage der Farbwerte selbstverständlich Verantwortung auf den Kunden rücktransferieren! Nicht vergessen. Wenn du denen die RGB-Werte gibst und die Druckerei rechnet das wahrscheinlich in CMYK um, hast du ihnen de facto die Freigabe dazu erteilt. Sofern du nicht ein Probeexemplar oder ein Softproof vorab verlangst.

Wenn du RGB lieferst, die Druckerei aber CMYK druckt und dich nach den RGB-Werten fragt ist es deine Entscheidung und liegt nicht im Verantwortungsbereich der Druckerei, wenn sie RGB-Daten in CMYK-Daten umrechnen und vermutlich zu erwartende wahrscheinlich kleinere Farbabweichungen daraus resultieren.

Das kann die Druckerei mit einem Colorprofil am RIP ändern und anpassen, will dafür aber sicher Geld sehen. Ansonsten kann Pages auch PostScript-Dateien speichern, die dann im richtigen Colorprofil, zB mit Acrobat Distiller, umgewandelt werden können. Wenn du das selbst machen willst, was natürlich geht und möglich ist, sollte man wissen wie das geht und was ein Farbprofil ist. Ich sags nur mal.

Wie gesagt, ich kenne die Spezifikation der Druckerei nicht, weswegen alles etwas Spekulation ist. Aber man sollte wissen, was man abliefert. Da ist halt einiges notwendig, wenn man druckfertige Daten abliefern will und man sollte sich ziemlich sicher sein, dass es ok ist. Wenn man keine Überraschungen sehen will.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Meine Druckerei macht wohl keinen Offsetdruck. Es ging ja nur drum, dass mein Rücken die gleiche Farbe kriegt wie meine Vorder- und Rückseite. Bisher waren alle Bücher für meine Ansprüche super. Ich will ja nicht veröffentlichen. Trotzdem vielen Dank.

Morgen arbeite ich wieder mit Pages, und weiß schon, dass ich deine Hilfe brauch. Einen schönen Abend noch.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Ah, es geht nur um den Rücken, ok. Dass der angepasst ist.
Offset ist also gar nicht möglich, wenn ich dich richtig verstehe. Ok.
Danke, dir auch.
Danke für dein fortwährendes Feedback.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Danke für dein fortwährendes Feedback.
Gerne, du hilfst mir so viel, und nur so kann eine Zusammenarbeit fruchtbar sein. (y) :coffee::coffee::coffee:
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Ich speichere meine Bilder, z. B. freigestellte Figuren als .png Gibt es da irgendein Problem bei Pages oder einem späteren Druck?

Ich spiele grad mit den Ebenen in Pixelmator pro, und es macht unglaublich Spaß. Pages muss noch warten.
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Ich speichere meine Bilder, z. B. freigestellte Figuren als .png Gibt es da irgendein Problem bei Pages oder einem späteren Druck?
Mir sind keine Probleme bekannt.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Frage zu Big Sur
Wo speichert Big Sur die Dokumente? Habe heute mein altes Macbook auf ein Neues migriert. Konnte sehen, dass meine Dokumente migriert werden, aber jetzt gibt es in der Seitenleiste des Finders bei Dokumente nur leere Ordner, die Programmnamen tragen, z.B. Pixelmator Pro. Auch mit Suchen eines Pagesdokumentes war nichts zu finden. Nur die Dokumente, die direkt auf dem Schreibtisch lagen, sind vorhanden.
 

jubo14

Mitglied
Mitglied seit
02.01.2013
Beiträge
488
Ich würde vermuten, Du hast bei der Einrichtung des Updates, den Haken „Dokumente in der iCloud sichern“, nicht herausgenommen.
Ergo sind die Daten nun in der Cloud.
 

Anjuccia

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
21.01.2014
Beiträge
117
Ergo sind die Daten nun in der Cloud.
Geht das auch, wenn ich die Cloud gar nicht aktiviert habe? Ich habe nämlich mein Passwort nicht angegeben, werde aber ständig dazu ermahnt. Wie kriegt man Daten aus der Cloud heraus, ohn dass sie netterweise von allen Geräten gelöscht werden, und wo greife ich auf die Cloud zu?
 

Rul

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
11.824
Wie kriegt man Daten aus der Cloud heraus, ohn dass sie netterweise von allen Geräten gelöscht werden, und wo greife ich auf die Cloud zu?
Habe ich vorgestern mit dem Kalender von iOS versucht. Ich wollte sehen, ob ich die Feiertage mittlerweile irgendwie angezeigt bekomme.
  • Ein verschlüsseltes Backup vom iPhone am MBP gemacht.
  • iCloud am iPhone aktiviert und den Kalender vom iPhone in die iCloud geladen. (Das war der Plan, dass der dann auch am MBP erscheint.)
  • Habe mich dann am MBP nicht getraut, iCloud zu aktivieren.
  • Also am iPhone von iCloud abgemeldet.
  • Ergebnis: Der Kalender war leer. (Mein Fehler, ich hätte die Kalender nicht zusammenführen dürfen und schließlich eine Kopie dessen am iPhone belassen sollen.)
  • Also iPhone aus dem zuvor gesicherten Backup hergestellt.
  • Kalender wieder da.
  • Aktueller Bestand wieder ok.
iCloud muss warten. Das ist mir zu heikel.
Meine Bestände sind nämlich nicht ganz synchron. Und der aktuelle und weitaus wichtigere Stand ist der des iPhone. Und das ist irgendwie schwierig, der iCloud beizubringen, dass das iPhone Priorität hat und nicht das MBP. Damit muss man sich intensiv beschäftigen. Ich möchte selbst die Kontrolle über meine Datenhoheit behalten. Es läuft manuell ganz gut.

Zugriff auf die iCloud? Systemeinstellungen / iCloud und dort die Apps wählen, die synchronisiert werden sollen. Und dann gibts da halt noch so Sachen, wie Daten auslagern oder Schreibtisch und Dokumente mit iCloud verwalten oder so ähnlich. Kenne mich zu wenig aus mit iCloud.
 
Oben