Neue MBAs -MacBook Air (Mid 2011)

Diskutiere das Thema Neue MBAs -MacBook Air (Mid 2011) im Forum MacBook.

  1. uglyripper

    uglyripper Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    11.06.2007
    Moin,

    Könntet ihr vielleicht mal die letzte Amazon-Rezension zum aktuellen MBA kommentieren?
    Einsatzzweck wäre Internet, Mail und Office, aber auch Bildbearbeitung und -katalogisierung mittels Photoshop und Lightroom (RAW/JPG auf externer HDD) ebenso wie mal ein nettes Filmchen (offline) in HD (720p/1080p).
    1.) Wie sieht es also konkret aus bei HD-Filmen (gern von externer HDD) - flüssig oder eher nicht? Was macht dabei der Lüfter? 2.) Wie stehts bei Bildbearbeitung (normales Schärfen. Belichtung, Beschnitt und kleine Retuschen) mittels o.g. Software in Bezug auf Geschwindigkeit, Akkuleistung in Verbindung mit externer HDD (auch bei Filmen) und Lüfterverhalten? Es ginge um das 13,3" 128GB i5 Modell.

    Vielen Dank schon mal, uglyripper
     
  2. aznc

    aznc Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    10.06.2009
    Bildbearbeitung in raw. ist kein Problem. Ich merke keinen Unterschied zwischen meinem MBA (deine Konfiguration) oder an meinem Arbeits Mac Pro (Quadcore).
    Bei Filmchen (nicht nur HD) und Spielen dreht der Lüfter immer auf, aber das tat auch schon mein altes MB, mich stört das nicht. Der Mac Pro ist natürlich schneller bei der Konvertierung.
    Das MBA wird allerdings schnell warm, meins liegt allerdings auf einem Griffin Elevator Stand, angeschloßen an einem matten Cinema Display. Einfach Traumhaft *_*.



    Kauf es Dir. You´ll love it.
     
  3. Konqi

    Konqi Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    169
    Mitglied seit:
    07.01.2005
    Deckel offen oder geschlossen? :)
     
  4. mastaplan

    mastaplan Mitglied

    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    342
    Mitglied seit:
    24.06.2010
    bestimmt geschlossen und am Netz....
     
  5. aznc

    aznc Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    10.06.2009
    Ja es hängt geschlossen am Netz. Der MBA musste auf den Elevator Stand, da das alte matte Cinema Display ja leider noch dieses weiße blöde Netzteil hat, was ich jetzt unter den Stand geschoben habe. Die neuen Displays haben dieses Netzteil ja nicht mehr. Wie dem auch sei, MBA ist wirklich ein gutes Gerät. Der Gerät!
     
  6. henk_honk

    henk_honk Mitglied

    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    und:

    So richtig qualifiziert kann ich mich nicht über Videoschnitt oder Photoshop-Editing äußern, weil das nicht mein Bereich ist.
    Aber wenn man mal bei YouTube vorbeischaut, bekommt man dort einige Speed Test Videos präsentiert, die eigentlich immer dasselbe sagen:
    Sie sind vollstens vom MBA in Sachen Video/Photo-Editing überzeugt; oder wie dies der Tester von EditorsKeys sagt:

    ... und da spricht er nur vom vorigen mba 11" 1,4ghz c2d mit 2gb ram, lässt es aber antreten gegen ein imac mit 3,33ghz mit - ich weiß nicht wie viel ram:
    http://www.youtube.com/watch?v=tHhOJ--GD3g

    ein ähnliches Ergebnis gibt es hier: http://www.youtube.com/watch?v=nhulqL96qcs
    (leider auch nur die 2010er-Modelle; ich denke aber, dass das Mid 2011er mba genauso, wenn nicht sogar besser schlagen wird)

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass das mid 2011er mba in vielen Operationen schneller ist als der noch nicht geupdatete mac pro. Eigentlich spricht nichts dafür, dass das mid-2011er MBA mit 4gb ram mit den derzeitigen Aufgaben nicht mitkommt (auch im Video-Bereich).
    Aber man darf sich da natürlich nichts vormachen: die zukünftige Video-Software wird natürlich immer anspruchsvoller werden. Die Beschränkung wird zukünftig wohl dann der 4gb Ram-Riegel des mba sein.

    Natürlich bekommt diesen Speed v.a. der SSD-Speicher hin. Aber ist ja auch egal, woher der Speed kommt, Hauptsache er ist da!

    UPDATE zum Video-Editing:
    Dieses Video zeigt das aktuelle i7-Mba beim flüssigen Arbeiten mit After Effects http://www.youtube.com/watch?v=RuQcpeNA8jU
    O-Ton des Testers: More snappy than the last Generation MBP.
    ABER: Rendering soll schon deutlich länger dauern als mit einem Mac Pro...
    Fazit des Testers: Arbeiten super, man muss aber Kaffee-Pausen einplanen.


    Limitationen gibt es - so weit ich sehe und wie ihr ja auch geschrieben habt - nur in Bezug auf die Wärme-Entwicklung bei Flash-videos, wo es mit dem angeschlossenen TB-Display schnell warm wird. Ohne das TB-Display bleibt das MBA auch beim Schauen von vielen Flash-Videos auf YouTube schön kühl (was mich - ehrlicherweise - sehr erstaunt hat). Aber: wie Ihr auch schon gesagt habt: dieses Verhalten ist ja derzeit bei jedem Mac (und PC) so.

    Wenn ich mein TB-Display anschieße, habe mein mba auch auf einem Alu-Gestell (dem Rainstand) stehen; dort steht es schön kühl. Bei üblichen Operationen: Office, Surfing, Mailing... würde der Mba-Lüfter (am TB-Display angeschlossen) aber auch nicht anspringen, wenn es nicht auf dem Rainstand stehen würde. Und mir ist va. das wichtig.

    Mir ist noch kein Ruckeln bei 720 und 1080 HD über die interne SSD aufgefallen; die intel-Grafik hat mich da ziemlich überrascht! Ich dachte die wäre schwächer. Über das TB-Display wird es auf alle fälle bei der Auflösung schnell warm und der Lüfter dreht auf max.

    Ohne TB-Display von SSD und HDD muss ich noch mal checken...
     
  7. MACombat

    MACombat Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    411
    Mitglied seit:
    12.07.2005
    Das Display des MBA war gerade der Grund, mich für dieses (13 Zoll) zu entscheiden, ich habe verglichen und empfand das Display des MBA überlegen, gerade was Auflösung und Reflexionsverhalten angeht - das MBP kommt schlicht nicht für mich in Frage, da es weit störender ist als das des MBA. Bin jetzt mit meinem MBA 13er sehr zufrieden - betreibe aber auch Fotobearbeitung an meinem matten Cinema-Display. Würden die neueren Cinema-Displays dem des MBA entsprechen, was die Spiegelungen angeht, ich hätte mir aufgrund meiner Erfahrungen bereits ein solches gekauft.

    Zur Zeit kommt wegen des Displays ein 13er MBP schlicht nicht - für mich - in Frage.
     
  8. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.839
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Allein schon wegen dem schwarzen Glossy-Rand.
    Das ist Unnütz in Perfektion.
     
  9. ralfinger

    ralfinger Mitglied

    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    So, nachdem ich mein optisches Laufwerk beruflich nicht mehr brauche, hab ich mir heute endlich ein MBA gekauft und trotz vieler anfänglicher Zweifel bin ich super begeistert. Verarbeitung ist toll, bisher keine Hitzeprobleme, kein Lüfter zu hören. Die Stille ist fast gruselig, wenn man die laute Toshiba aus den i7 MBP gewöhnt ist. So ne SSD iss schon was tolles. Meine 08/15 Anwendungen laufen dank der SSD gefühlt flotter als auf dem MBP, die Pro Apps teste ich morgen - wobei die mittlerweile aufm Notebook eh kaum noch zum Einsatz kommen. Bin mal gespannt wie ich mimt Platz hinkomme. 128GB ist ja nicht gerade viel, da muss man schon bissel haushalten. Aber beruflich unterwegs brauch ich auch nicht unbedingt alle meine Babyfotos oder das Lebenswerk von ACDC ... schau mer mal. Ick freu mir!

    Kurze Frage ... das Display scheint recht locker - also leichtgängig verstellbar. Es wackelt nichts, aber man hat immer Angst es klappt gleich von alleine zu ... so leicht läuft das. Ist das beabsichtigt wegen dem geringen Gewicht des Gehäuses oder sollte ich das mal nachjustieren lassen beim ASP?

    LG, Ralf
     
  10. nevermind13

    nevermind13 Mitglied

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    23.05.2010
    @ralfinger: Das Display lässt sich bei meinem MBA auch sehr "weich" verstellen. Es bleibt dennoch beim Arbeiten so stehen, wie es justiert wurde.

    An das geringe Gewicht musste ich mich am Anfang erst gewöhnen, wenn ich nun ab und zu mein MBP wieder dabei habe merke ich erst den Unterschied :D.

    Persönlich liegen meine Daten auf mehreren 2,5" HDD mit je 500GB (unterteilt in Audio/Video/Programme und Eigene Dateien).

    Viel Spaß mit deinem MBA!
     
  11. ccmatze

    ccmatze Mitglied

    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    03.01.2010
    Das Display meines 13´ Air lässt sich gegenüber euren eher schwer verstellen. Beim schnellen Aufklappen muss man aufpassen, dass sich nicht das Unterteil mit anhebt...
     
  12. matrix21

    matrix21 Mitglied

    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    16
    Mitglied seit:
    15.12.2011
    Mein Display vom Air 13" lässt sich leicht verstellen und bleibt auch in der Stellung stehen. Bin immer noch begeistert von dem Teil.
     
  13. henk_honk

    henk_honk Mitglied

    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    Lüfterverhalten und Ruckeln beim MBA Mid 2011 & 1080p Filmen - Vergleich mit MBA 2010

    Ich bin ja noch meinen Erfahrungsbericht schuldig geblieben, wie sich mein MBA (11" 256gb i5) schlägt in Punkto Lüfterverhalten und Ruckeln bei 1080p-Filmen mit und ohne Thunderbolt.

    (Zu Bild- und Filmbearbeitung schreibe ich nichts, weil ich mich da nur laienhaft auskenne; s. dazu aber mein voriger Post. Außerdem hab ich mir nicht das Akkuverhalten angeschaut.

    Ein wichtiger Nachtrag zum Vergleich Mid 2011er MBA und MBP (Thunderbolt):
    Wenn auch der Unterschied kaum noch in der Bild/Video-Bearbeitung zwischen den beiden Modellen da ist, so ist er in der Verwendung des Thunderbolt-Displays da. Die Mid-2011er MBAs befeuern nämlich nur ein TB-Display, sie können also nicht zwei TB-Displays im Daisychain-Modus betreiben!)




    Nun zum Grafikkartenverhalten. Testbedingungen:

    Ich habe mir diese Filme hier auf YouTube angeschaut und runtergeladen, um sie mir nicht auf Safari, sondern über den VLC-Player anzuschauen (weil sie im Flash-Format sind (.flv), kam nur der VLC in Frage):
    a) http://www.youtube.com/watch?v=kh29_SERH0Y (Übrigens geilster Snowboard-Film zur Zeit!)
    b) http://www.youtube.com/watch?v=XSGBVzeBUbk
    c) http://www.youtube.com/watch?v=lP2uI622_Gc

    Neben dem Film waren übrigens auch noch MS Word (2x ein 150 Seiten Dokument mit Grafiken und Tabellen) und SPSS offen (.sav Datei mit 2500 Fällen und 250 Variablen) - also durchaus anspruchsvolle CPU-Belastungen. Die liefen aber nur im Hintergrund; im Vordergrund war ständig der Film.


    Ruckeln?

    Nicht ein einziges Mal habe ich erlebt, dass es zu einem Ruckeln kam. Dabei spielt es keine Rolle, ob von der internen SSD oder von einer angeschlossenen USB-Platte die Filme kommen.

    Ich bin total überrascht von der geshareten Intel Grafik (Intel HD Graphics 3000 384MB).
    Ich hatte vorher das 13" Mid 2010er MBA mit der nVidia GeForce 320M 256 MB und habe es in den Reviews immer so verstanden, dass die nVidia der Intel Grafikkarte überlegen wäre. Dem ist meiner Meinung nicht so. Bei der NVIDIA hat man zwar auch wenig Ruckeln mitbekommen bei 1080p-Filmen; wenn man aber drauf geachtet hat, waren sie schon deutlich feststellbar.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass die Ruckelfreiheit der Intel-Karte mit dem größeren Grafik-Speicher der Intel-Karte zusammenhängt. Wenn Euch Ruckelfreiheit wichtig ist, müsst Ihr höchst wahrscheinlich darauf achten, nicht das kleinste MBA-Modell zu kaufen (11" 64GB), das hat zwar dieselbe Intel-Karte, aber nur 256MB Grafik!!!


    Lüfterverhalten

    Das Lüfterverhalten habe ich mit iStat Menus ständig an der Taskleiste gecheckt.

    Variante 1: YouTube mit ganzer Bildschirm-Funktion & TB-Display:
    Innerhalb von ca. 2-3min jault der Lüfter auf und geht bis zum Maximum von 6.500rpm.
    Bei meiner 6.000er-Internet-Leitung kommt dazu, dass diese mit dem Nachladen nicht hinterherkommt und Flash dann hängenbleibt. Das ganze ist ziemlich anstrengend.

    Variante 2: YouTube groß-gezoomed (Bildschirmlupe) & TB-Display:
    Lüfter geht nicht bis zum Maximum, sondern ca. bis 4.000rpm. 6.000er Leitung kommt natürlich auch nicht hinterher, Flash verträgt diese Variante aber und bleibt nicht hängen.

    Variante 3: YouTube ganzer Bildschirm-Funktion ohne TB-Display:
    Wenn der Film vorweg geladen ist, läuft auch 1080 im Browser ohne Stocken - und ohne Lüfter! Überhaupt bin ich erstaunt, dass ich ohne TB einen Haufen Flash-Filme auf YouTube anschauen kann (ansonsten ist Flash bei mir durch "click to Flash" ausgeschaltet), ohne dass einmal der Lüfter zu hören ist. Das war auf meinem alten Mid2010er MBA anders.

    Variante 4: Dieselben Videos mit VLC-Player & TB-Display, Deckel geschlossen:
    Lüfter springt ca nach 5-6min sehr langsam und unhörbar an (2.500rpm) und steigt langsam weiter. Bei Min. 20 oder 25 habe ich dann mal aufgehört und der Lüfter war dort bei ca 4.000rpm.

    Variante 5: Dieselben Videos mit VLC-Player & TB-Display, Deckel offen:
    Deckel offen macht definitiv einen Unterschied! Das war mir in dieser Deutlichkeit nicht klar.
    Auch hier springt der Lüfter langsam auf 2.5000rpm an, aber erst ca. nach 10min. Nach 20-25Min. ist man hier bei ca. 3.200rpm


    Fazit:
    Ich bin absolut überrascht von diesem kleinen Racker - selbst in Sachen Grafik! Dieses zierliche und schlanke Exponat von sofisticated contemprary industrial design bewegt 1080p auf einem 2560x1440 Display - als wäre es nix.

    Bei 1080p-Filmen läuft zwar der Lüfter. Aber das ist sicher bei einigen anderen aktuellen Notebooks/Macbooks ebenfalls so. Derselbe Test müsste zudem mal mit anderen Formaten und Quicktime oder dem Apple DVD-Player durchgeführt werden. Flash und VLC sind ja auch eher Lüfter-Kandidaten.

    Weil mich ein laufender Lüfter wirklich höllisch nervt beim Arbeiten, bin ich saufroh, den nie dabei hören zu müssen - auch nicht, wenn das TB-Display angeschlossen ist.
    Dass er beim Full-HD-Filmschauen auf dem TB-Display recht moderat mitläuft kann ich verkraften und werde dann eben die Klappe offenlassen, damit es das MBA nicht so schwer hat.



    Sorry, dass der Bericht etwas länger geworden ist :)
     
  14. pesch3104

    pesch3104 Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    30.09.2010
    Bzgl Lüfterverhalten möchte ich euch noch etwas fragen...

    Es geht um das MBA meiner Freundin, Mid 2011...

    Beim Reinen Internet-Surfen hat die CPU eine Temperatur von über 80°C...Obwohl Lüfter frei zugänglich auf dem Tisch bzw einem leicht erhöhten Stand stehen, damit der Lüfter nicht verdeckt wird.

    Das Aufschrauben und Reinigen des Lüfters hat nichts gebracht. Auch das tägliche Herunterfahren bzw Schließen aller Programme die nebenher laufen war umsonst...

    Hat irgendwer eine Idee woran das liegen könnte, oder sind diese Temperaturen im Normalbereich.
    Es ist mir schon klar, dass es sich, bevor es zerschmort selbst abschaltet, nur machen mich in meinem MBP, Late 2010, Temperaturen um max 60°C dann schon etwas stutzig...

    Vielen Dank für Eure Hilfe :D
     
  15. bishop

    bishop Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    30.12.2006
    Hast du mal in die Aktivitätsanzeige geschaut welches Programm deine CPU so hochschießen lässt? normal sind 80 grad da sicher nicht. Bei mir bewegt sie sich immer zwischen 40 und 50 grad.
     
  16. pesch3104

    pesch3104 Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    30.09.2010
    Naja, das einzige Programm das offen ist, ist Safari...im Hintergrund läuft noch das Mailprogramm, sonst sind alle Programme geschlossen
    Es werden auch keine riesigen Inhalte geladen :rolleyes:
     

    Anhänge:

  17. bishop

    bishop Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    30.12.2006
    ordne mal bitte nach cpu last und nicht nach phys. Speicher und ist die cpu gerade auch wieder auf 80 grad?
     
  18. uglyripper

    uglyripper Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    11.06.2007
    Ist nicht schlimm ;) . Dank für die Mühe. Inzwischen steht das MBA auch schon hier auf dem Tisch. Trotzdem ein "reinrassiges "Toshiba-MBA" - feines Teil. Videos laufen bis 1080p sauber, Lüfter hat bisher noch nicht gestört. Für die Bildbearbeitung, was die Geschwindigkeit betrifft absolut brauchbar. Einschränkung für die Bildbearbeitung ist imho der Bildschirm. Der ist zumindest in den Grundeinstellungen nicht unbedingt farbneutral, die passende Helligkeit für mich noch etwas schwer reproduzierbar. Zudem weichen Farben und Helligkeit doch schon bei ziemlich kleinen Blickwinkeländerungen in für die Bildbearbeitung relevanten Maßen ab. Möglicherweise lässt sich da noch einiges durch Kalibrieren optimieren, perfekt wäre ein einschaltbares Monitorprofil nur für die Bildbearbeitung. Vielleicht hat da ja jemand diesbezüglich Tips oder Hinweise.
    Ansonsten ein rundum gelungenes Gerät.
     
  19. henk_honk

    henk_honk Mitglied

    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    21
    Mitglied seit:
    22.05.2006
    komisch, Deine Aktivitätsanzeige... jede CPU-Auslastung ist auf 0% und dennoch ist der 1. und v.a. der 3. Kern ziemlich in der Auslastung.

    Ich würde mal Folgendes probieren (was man bei komischem Verhalten der Macs immer tun sollte):

    1. Rechte reparieren unter > Programme > Dienstprogramme > Festplatten-Dienstprogramm; dort rechts die Festplatte anklicken (die eingerückte) und auf "Zugriffsrechte des Volumes reparieren"
    2. SMC-Reset: Beschreibung hier:http://support.apple.com/kb/HT3964?viewlocale=de_DE (dort schauen unter "Notebooks, deren Batterien Sie nicht selbst herausnehmen dürfen")
    3. PRam-Reset: Beschreibung hier: http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE
    Danach sind alle Rechte gesetzt, wie sie sein sollen und die Einstellungen zurückgesetzt.

    So besser?

    80° beim Mid 2011er MBA im Normalbetrieb ist definitiv nicht wie es soll.
     
  20. bishop

    bishop Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    30.12.2006
    Er sollte vlt wirklich erstmal nach CPU last ordnen und nicht nach Ram Auslastung oder so.. :)Dann lässt sich evtl genauer sagen was die cpu hochtreibt
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...