Mir reicht's! Weg von iTunes, aber wie?

Diskutiere das Thema Mir reicht's! Weg von iTunes, aber wie? im Forum iTunes. DeaDBeeF http://deadbeef.sourceforge.net Cocoa and CoreAudio on Mac Vielleicht eine Alternative. Ich selber habe DeaDBeeF noch nicht...

  1. steve it

    steve it Mitglied

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    150
    Mitglied seit:
    26.05.2009
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.790
    Zustimmungen:
    5.045
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Mit Catalina fällt iTunes ja weg. Mal sehen, ob ihr wieder zurück kommt.
     
  3. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Es fällt doch nicht weg. Es wird nur gesplittet.
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.790
    Zustimmungen:
    5.045
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Da ist dann nichts mehr, was iTunes heißt. ;)

    Ich werde von iTunes zu "Music" wechseln demnach. ;)
     
  5. steve it

    steve it Mitglied

    Beiträge:
    772
    Zustimmungen:
    150
    Mitglied seit:
    26.05.2009
    Der Code scheint (weitestgehend) identisch zu sein... wie Veritas sagt: Es scheint das alte iTunes gesplittet zu sein. Also offenbar nicht wirklich etwas neues.
     
  6. Maulwurfn

    Maulwurfn Mitglied

    Beiträge:
    21.790
    Zustimmungen:
    5.045
    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Da aber für viele die Überfrachtung der Grund für den Wechsel war, fällt dieser ja nun weg. ;)
     
  7. geronimoTwo

    geronimoTwo Mitglied

    Beiträge:
    7.663
    Zustimmungen:
    2.338
    Mitglied seit:
    13.09.2009
    Aaaaaaaargh – Music hatte noch nicht einmal ich auf dem Schirm! :koch:

    Mein oft geschriebener Wunsch zu den nonfunktionalen Hauptwort-Programmnamen:
    Musik. Immer wenn man denkt, es kann nicht mehr schlimmer kommen ... :heul:
     
  8. alterjager

    alterjager Mitglied

    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    113
    Mitglied seit:
    06.12.2012
    Damit fällt es doch weg.

    Das alles zusammen in einer App verwaltet wurde hat doch iTunes ausgemacht.

    Grüße
     
  9. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    552
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Das alles zusammen in einer App verwaltet wurde hat doch iTunes ausgemacht

    ... extrem bescheiden und buggy zu sein.

    Damit fällt es doch weg.

    Nein, es geht wieder dorthin wo es einmal war und zwar als Verwaltung von Musik. Und mehr soll und muss es m.E. auch nicht können[/QUOTE]
     
  10. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Meine Probleme sind ja die Verwaltung von Musik, wenn dann Podcast, Videos, und Co. rausfallen, wird es wieder eine Musikverwaltung. iTunes eben. Ich weiß nicht, wie Apple mal so fortschrittlich war und iTunes einfach nicht gebacken bekommt. Das Musikerlebnis und das Stöbern ist heutzutage ein Witz.
     
  11. WirbelFCM

    WirbelFCM Mitglied

    Beiträge:
    6.664
    Zustimmungen:
    542
    Mitglied seit:
    24.01.2008
    Also ich fand iTunes eigentlich ganz okay, nur daß halt die Performance durch die Überladung mit Funktionen recht mau war. Ich bin ehrlich gesagt recht zuversichtlich, was Catalina und die neue Musik-App angeht :)
     
  12. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    552
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    viel schlimmer kann es auch schwer werden... ;)
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Performance-Probleme sind es bei mir nicht. Aber mir würden mehrere Benutzer fehlen, im Nerzwerk gibt es Probleme, nur Apple Music als Integration, nur AirPlay... Syncprobleme... das können andere besser.
     
  14. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    9.204
    Zustimmungen:
    2.610
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Ich könnte mir vorstellen, daß die Trennung endlich wieder zu einem vernünftigen, benutzbaren Programm führt, so wie es iTunes früher mal war, bevor dem Programm alles mögliche eingebaut wurde, was mit Musikverwaltung nix zu tun hatte.
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Die Frage ist ja eher, ob Apple an offline-Musik überhaupt Interesse hat. Ich seh da seit Jahren keine Entwicklung mehr.
     
  16. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.198
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.821
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Seid 15 Jahren benutze ich iTunes. Trotz mehr als 10k Titel hatte ich damit nie Probleme. Ich fände es echt spannend, die Bugs genauer zu beleuchten aber ich fürchte die sind gar nicht so leicht zu ermitteln wie der ein und andere hier meint. ;)
     
  17. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Über 34.000 Titel im Netzwerk ;)

    • Tags wurden bei mir nicht in die Datei geschrieben, wenn für die Tags "Sortierung..." derselbe Wert eingetragen wird. Also "Artist" und "Artist für Sortierung".
    • Cover wurden bei mir komplett zerhauen, sowohl am iPod als auch am frisch eingerichteten iPhone.
    • Cover werden nicht angezeigt, obwohl sie in den Tags eingebettet sind. Hab nun alles neu aufgesetzt, jetzt sind sie wieder da.
    • Es befanden sich zig Duplikate in der Library, die aber auf dieselbe Datei verwiesen und ich hatte mehr Tracks gelistet, als ich hatte.
    • keine Ordnerüberwachung.
    • Wenn iTunes beim Start den Pfad der Mediathek nicht finden, wird automatisch der Standardpfad genommen.
    • High-Res Alben hat iTunes zumindest früher bei mir nicht auf die iOS Geräte herunter konvertiert.
    • Fehlerkorrektur mangelhaft. Originale CDs wurden mit hörbaren Fehlern gerippt, obwohl scheinbar alles gut war. Mit dBpoweramp war alles gut.
    • Wenn du einstellst, dass iTunes verwalten soll, verwirft es dir die Tags für die Sortierung und löscht sie einfach raus. Ist ja prinzipiell kein Problem, manuell zu verwalten, aber iTunes hat keine automatische Ordnerüberwachung.
    Dann geht es weiter mit mehreren Usern/Benutzerprofilen, im Netzwerk ist es langsam, Entdecken und Stöbern geht nur mit Apple Music und das auch eher mau, nicht alle Artist-Bilder werden geladen, iTunes Match hat bei mir damals so einiges zerschossen, vor allem Cover, die Remote App... naja. Ich kann auch nicht mit einem iTunes mehrere Zonen mit unterschiedlicher Musik ansteuern.

    Edit: Trotz manueller Verwaltung hat iTunes alle Tags für die Sortierung gelöscht.

    Bildschirmfoto 2019-07-24 um 11.34.58.png Bildschirmfoto 2019-07-24 um 11.44.56.png
     
  18. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.198
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.821
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Uff, nö du, da kann ich nicht mithalten ;)
     
  19. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.977
    Zustimmungen:
    4.121
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Und da ich die Tags neu setzten musste, hat es mir in obigem Album 80 Titel rausgeworfen, in einem weiteren Album ebenfalls. So ist es völlig unbrauchbar.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Apple Music funktioniert nicht mehr mit iTunes 12.8.2.3 unter 10.11.6 iTunes Gestern um 13:42 Uhr
iTunes überschreibt alte ID3 Tags iTunes 15.08.2019
Synology als iTunes Server iTunes 15.08.2019
iTunes Backup Ordner iTunes 03.08.2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...