Mir reicht's! Weg von iTunes, aber wie?

Veritas

Mitglied
Mitglied seit
26.11.2007
Beiträge
19.394
Naja, man muss schon ein wenig präzisieren...

Multiroom mit iOS - mit iTunes selbst ging das schon ewig - ich glaube sogar dass Apple die funktion, Musik drahtlos an mehrere Lautsprecher zu senden überhaupt eingeführt/massentauglich gemacht hat.

Apple Lossless ist Qualitativ schon mit FLAC gleichzusetzen. Ich sehe das als gute alternative.
Apple Lossless ist auch Open Source.

Cover verschwinden / Tags werden gelöscht -
Das mag sein, aber ich kann es bei mir nicht nachvollziehen.
hin und wieder werden cover nicht angezeigt. - in der datei sind sie aber definitiv enthalten.

Also in Zone 1 Backstreet Boys und in Zone 2 Britney Spears? ;)
Ich weiß, dass das ging, aber ich halte nichts davon, einen Mac als iTunes Server zu degradieren, wenn das jeder Raspberry leistungstechnisch packt.

Aber sowas geht für mich nicht. Da sind 34.000 Tracks von Hand getagt drin und die Cover fehlen? Werden fehlerhaft an iOS Geräte übertragen, echt jetzt?

Das Problem ist, dass ältere Geräte oftmals FLAC aber kein ALAC konnten, hab ich dann mit einem DLNA Server und Transkodierung in WAV/PCM gelöst.

Ja, kurz danach kam Sonos, nur ist Apple stehen geblieben.
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.877
In diesem Zusammenhang würde ich auch nochmal Swinsian in den Ring werfen wollen. Den benutze ich nun schon einige Jahre und bin sehr zufrieden damit. Der Entwickler arbeitet auch immer noch fleissig daran. Sehr schnell und kompakt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lemonstre und Grobi112

vidman2019

unregistriert
Mitglied seit
10.01.2019
Beiträge
1.720
Ich mag iTunes auch überhaupt nicht und schaue dass ich es umgehe wo es nur geht. Es ist uns hier allerdings wichtig, dass die gesuchte Löung:

- iPods/iPhones mit Music/Hörspielen beladen kann
- der Player soll mit via iOS-App gesteuert werden können

Gibt es da gute Lösungen?
 

KptIglo

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
506
Genau, die Liste der Probleme mit Apple is lang und wächst immer mehr. Ich habe vor einigen Wochen mein iPad Pro (noch kein Jahr alt) in die Ecke geknallt und bin jetzt auch endgültig fertig mit Apple.
Ich sitze gerade am Computer und beschäftige mich mit Android-Handys. Trotz aller Probleme mit Android und Windows werde ich die Apple-Welt verlassen.
kann ich sehr gut verstehen. gegen android spricht inzwischen eigentlich gar nichts mehr, ganz im gegenteil, siehe u.s. zitat.
windows iss aber weiterhin windows, wofür man meiner meinung nach geld bezahlt bekommen müsste.

Mein Android geht in den "Automodus", sobald es sich mit meinem BT-Audio verbunden hat. Dann schaltet es z.B. den Display-Timeout aus, schaltet das Telefon pauschal auf Freisprechen usw. Und sobald es die Verbindung wieder abbaut, stellt sich wieder alles zurück.
wie und womit machst du sowas denn?

ich bin ja noch relativ neu in der android welt, aber das thema musik steht so langsam auch an.
gibt es denn keine itunes ähnliche alternative die mit android zusammen läuft?
das "smarte" ist ja eigentlich nur der sync mit ios ohne dieses playlist generve.
sprich, gibt es kein programm zur verwaltung der musik wo mit ordnern gleichzeitig playlist erstellt werden, welche man dann mit android synct, oder einer korrespondierenden app?
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.479
In diesem Zusammenhang würde ich auch nochmal Swinsian in den Ring werfen wollen. Den benutze ich nun schon einige Jahre und bin sehr zufrieden damit. Der Entwickler arbeitet auch immer noch fleissig daran. Sehr schnell und kompakt.
Kann an damit auch iOS-Geräte synchen?
Habe dazu auf der Seite nichts gefunden.
 

vanyedoom

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
25
Ich habe den gesamten Thread komplett gelesen und folgende Frage habe ich:

iTunes löscht still und heimlich Titel aus der Datenbank, dann werden die Dateien auf dem Datenträger gelöscht. Bleibt der Titel in der iTunes-Datenbank erhalten und wird entsprechend markiert, da iTunes den Titel nicht abspielen kann?

Oder ist der Titel komplett verschwunden? Also Datenbankeintrag und File?
 

vanyedoom

Mitglied
Mitglied seit
18.01.2019
Beiträge
25
Also alles weg, ohne eine Chance es bemerken zu können?

Das ist ja ein dickes Ding!
 

MICandMAC

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2007
Beiträge
23
Ja, leider beobachte ich das schon seit ein paar Jahren... in meiner iTunes Bibliothek sind mittlerweile 155 Genres, 855 Künstler und 1305 Alben gespeichert! Keine Ahnung wieviel Titel das sind, aber 118,12 GB Musik, jahrelang gesammelt, geladen, auch beim iTunes gekauft, gespeichert und gepflegt! Es werden Musikdateien nicht mehr gefunden, teilweise ohne Cover, oder unvollständig dargestellt, obwohl ich diese Alben vollständig bei iTunes gekauft hatte. Leider Realität bei iTunes!
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.877
wie und womit machst du sowas denn?
Ich hatte (ich hab kein Auto mehr) mit Automagic einen Workflow gebaut. Mit Tasker und anderen Tools geht das sicherlich auch.


ich bin ja noch relativ neu in der android welt, aber das thema musik steht so langsam auch an.
gibt es denn keine itunes ähnliche alternative die mit android zusammen läuft?
Ich synchronisiere Musik mit Resilio Sync.

sprich, gibt es kein programm zur verwaltung der musik wo mit ordnern gleichzeitig playlist erstellt werden, welche man dann mit android synct, oder einer korrespondierenden app?
Benutze einfach auf den Systemen jeweils den für dich besten Player. Und synchronisiere die Musik mit einem separaten Tool. Manche benutzen einfach einen Dateimanager auf Android mit einer Ordnerfreigabe, worüber man dann Musik über den Finder auf das Gerät kopiert.

Der Vorteil dieser Variante ist die totale Unabhängigkeit in der Wahl der Programme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und KptIglo

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.877
Kann an damit auch iOS-Geräte synchen?
Habe dazu auf der Seite nichts gefunden.
Nein. Swinsian kann noch mit älteren iPods synchronisieren, aber nicht mit iOS. Das ist aber in meinen Augen auch der Vorteil. Ich will einen reinen schlanken und schnellen Audio-Player mit Datenbank. Und keine Eierlegendewollmilchsau wie iTunes, was zwar alles kann, aber nichts wirklich gut.
 

KptIglo

Mitglied
Mitglied seit
25.12.2003
Beiträge
506
Ich synchronisiere Musik mit Resilio Sync.

Benutze einfach auf den Systemen jeweils den für dich besten Player. Und synchronisiere die Musik mit einem separaten Tool. Manche benutzen einfach einen Dateimanager auf Android mit einer Ordnerfreigabe, worüber man dann Musik über den Finder auf das Gerät kopiert.

das ist dann doch eine einfache ordner syncronisation, wo ich dann zumindest einen player bräuchte der ordner inhalte abspielt.
aber wie erwähnt, ist das smarte an itunes ja die quasi "smart ornder" in form von playlist per aliase.
so etwas gibt es echt immer noch nicht für android geräte? kann doch eigentlich nicht sein...
 

taeb.de

Mitglied
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
1.956
wer braucht itunes? ... alles an Musik läuft über die Amazon App und gekaufte Mp3s über VLC.
 

agrajag

Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
3.877
Kann ich leider nicht sagen, da ich grundsätzlich nur ohne DRM kaufe. Probier es doch einfach mal aus. Man kann Swinsian ja 30 Tage testen.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.779
Dummerweise habe ich das Programm mal vor längerem zum Testen installiert, bin dann aber aus verschiedenen Gründen nicht dazu gekommen, es wirklich anzuschauen, und plötzlich waren die 30 Tage rum.
Und die DRM-geschädigten Tracks habe ich halt aus Zeiten, als man kaum DRM-freie Musik kaufen konnte.