1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Mir reicht's! Weg von iTunes, aber wie?

Diskutiere das Thema Mir reicht's! Weg von iTunes, aber wie? im Forum iTunes.

  1. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    1.071
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Ich hab einen Mac mini als Musik-Server laufen. Auf dem läuft u.a. Kodi und AirServer, um Audio via AirPlay bzw. ChromeCast an den Mini zu senden. Die Musik dadrauf gebe ich via Resilio Sync frei.

    Auf meinem Android kann ich dann geziehlt die Bands- bzw. Album-Ordner gezielt synchronisieren (Selective Sync). Leider bekommt man nur bei Dateien, aber nicht an den O^rdnern angezeigt, ob man schon etwas auf dem Device hat. Es könnte übersichtlicher sein, funktioniert aber soweit ganz gut. Musik, die ich nicht mehr auf dem Device haben möchte, lösche ich via Dateibrowser. Das tolle an dieser Lösung ist, daß du nicht mal eine explizite Freigabe ins Internet durchreichen musst oder ein DynDNS benötigst. Die Teilnehmer finden sich via DHT automatisch.

    Ich kann dir leider nicht sagen, ob das unter iOS so machbar ist. Ich fürchte ja eher nicht.
     
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Mich hält erstmal die Antipathie zu Apple (aus besagten Gründen) ab und dass ich dort kaum etwas meiner bevorzugten Musik finde. Bisher ist bei allen Abo-Diensten die Trefferquote bei Amazon am höchsten, was meinen Geschmack angeht. Prime habe ich eh aus anderen Gründen und nutze dort, dank Alexa mittlerweile auch das Musikstreaming oft als Radioersatz.

    Wenn ich einen betroffenen VW-Diesel fahren würde, käme es mir auch nicht in den Sinn wieder ein Auto von dieser Marke zu kaufen. Warum sollte ich Apple durch mein Geld noch dafür belohnen, dass sie mir einen Schaden zugefügt haben?
     
  3. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    1.071
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Wie geil. :)

    Oh, du hast nicht zufällig noch eine komplette Aufnahme vom Festival of Darkness am 12.9.1990 von Alien Sex Fiend? Mir war leider eine Kassette gestorben, bevor ich die Chance hatte es zu digitalisieren.

    Bittebittebitte sei einer von denen, die alles aufgenommen haben… :)
     
  4. Istari 3of5

    Istari 3of5 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    @agrajag Kodi nutze ich schon seit meinem damaligen Mac Mini G4 als HTPC-Software, danach auf einem Mini 2010 und seit ein paar Monaten auf meinem ersten selbst zusammengestellten PC (i3 Kabylake) seit 15 Jahren. Bin absoluter Kodi-Fan. In Punkto Musik konnte mich das aber bisher nicht überzeugen, vielleicht sollte ich mir das noch mal anschauen, meine Tests sind schon Jahre her. Aktuell nutze ich es ausschliesslich für Filme, Serien und Musikvideos.

    Momentan geht aber mein Weg in die Richtung Amazon, was Verfügbarkeit unterwegs angeht. Ich nutze mein iPhone seit dem ersten 2G als Musikquelle im Auto. Davor schon mit dem iPod Mini. Erst per Radio-Transmitter, dann mit nem Dension Gateway und aktuell mit einem Chinaradio (passend für mein Fahrzeug, da kein DIN) mit iPod-Anschluss. Prime nutze ich eh schon mit zwei FireTV Sticks und Echo Dot.

    Der Plan der nächsten Monat umgesetzt werden soll:
    Echo Dot im Auto, iPhone als Hotspot, Echo per BT mit dem Radio verbunden. Meinen Vertrag (T-Com) konnte ich am Wochenende Umstellen und habe jetzt 4GB Datenvolumen + Stream On Musik und Video, was gerade Amazon Prime betrifft. Die Daten werden also nicht aufs Datenvolumen angerechnet, was bei iTunes Match der Fall war und in früheren Tarifen mit 1GB Volumen meist knapp war. In den USA gibt es bereits einen ODB-Adapter von der Telekom, der u.a. WLAN im Auto zur Verfügung stellt, sowas hätte ich noch gerne, um nicht ständig in den Einstellungen den Hotspot im iPhone zu aktivieren. Warum gibt es eigentlich in iOS immer noch keine schnell einzustellenden Profile, wie damals bei Nokia?!

    Wenn ich das eingerichtet habe, kommt iTunes am iPhone auch nur noch zum Einsatz, wenn ich meine Navigon App laufen habe und Navi + Musik aus einer Quelle auf dem Radio ausgeben muss.

    Vorteil beim Echo gegenüber iTunes Match ist auch, dass der Echo deutlich besser zwischenpuffert. Ich fahre viel über Land, wo immer mal wieder nur Edge verfügbar ist. Bei Match stockte dann spontan die Übertragung. Neulich habe ich meine Fritz! Box upgedated, während Musik von Amazon Prime über den Echo lief. Der Echo hat das lied während des Neustarts der Fritz! zuende gespielt, was für ein gutes Buffering spricht. Bin gespannt wie sich das im Auto verhält.

    Mein zweiter und dritter Echo Dot (einer davon als Erweiterung für die Wohnung) kommen morgen an (Cyber Monday sei Dank!). Ich brauche leider noch eine neue Autobatterie, um mein Projekt umzusetzen. Meine aktuelle ist ziemlich platt wegen Tiefentladung während einer Reparatur und eh ab Werk zu schwach mit 45Ah, bei der ganzen Technik die sie mittlerweile versorgen muss: China-Radio mit Touchscreen, iPhone in der Ladeschale, Dashcam und dann noch der Dot. Die neue Batterie mit 60Ah sitzt finanziell aber erst nächsten Monat drin, bis dahin muss die alte noch morgends den Wagen starten und das Radio versorgen (klopf auf Holz). Zudem muss ich meinen Motorraum auch noch optimieren, damit die grössere Batterie überhaupt reinpasst, also hier und da an Verkleidungen was wegschleifen und neue Halterungen bauen. Freue mich aber schon tierisch auf das Projekt.
     
  5. Istari 3of5

    Istari 3of5 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Ahh, ein Alien Sex Fiend-Fan!!! Nein, die habe ich leider auch nicht. Von ASF habe ich nur Studio-CDs und den berüchtigen Totenschädel, der auf Konzerten ins Publikum geworfen wurde. :D

    Aber ich könnte bspw. den Demo-Bootleg zur nie erschienenen Sisters Of Mercy LP "Left on Mission and Revenge" bieten. :D
     
  6. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    1.071
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Für Android gibt es mit Yatse eine sehr geile Kodi-Fernbedienung. Darüber steuere ich die Musik. Der mini ist die meiste Zeit ohne Display. Yatse hat ein besonderes Schmankerl, was sie zur absoluten Killer-App unter den Kodi-Fernbedienungen macht (was auch keine für iOS kann): ich kann Musik/Video auch auf das Android-Device streamen lassen bzw. sogar zur Offline-Nutzung herunterladen. Es kann also jemand über den mini auf die Anlage spielen, während einer/mehrere sich Medien auf ihr Android streamen lassen. :)
     
  7. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    1.071
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Aber sowas von. :)

    Schade. Ich hab aber auch nicht wirklich mit gerechnet.

    :)

    Mit Sisters bin ich nie warm geworden.

    Ich war eher auf Skinny Puppy, Front 242, Frontline Assembly, Numb, Klinik usw. Später über Ministry, bin ich dann zusätzlich noch in die Metal-Ecke gegangen (Eisenvater, Sepultura und dergleichen).

    Als FFN die Grenzwellen abgesetzt haben, war für mich das Thema Radio auch weitestgehend durch. Ich höre seit dem nur noch sehr selten mal NDR Info, wenn ich im Auto sitze. :)

    Das gleiche Schicksal gab es dann noch mit 120 Minutes auf MTV, was sie ja auch leider hingerichtet haben.

    Meine Güte, was ich alleine über diese beiden Sendung an musikalischem Input hatte…
     
  8. Istari 3of5

    Istari 3of5 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Yatse klingt cool. Leider sind für mich persönlich die Vorzüge von iOS aktuell noch größer, als dass ich zu Android wechseln wollte. Da muss Apple noch ein bischen was versauen, um mich dorthin zu bewegen, was leider nicht ausgeschlossen ist. :(

    Unter iOS freut man sich ja schon, dass es Launcher wieder in den Store geschafft hat, nachdem es zwischenzeitlich verbannt wurde. Und das bietet gerade mal rudimentären Schnellzugriff. Wie gesagt, mir fehlt unter iOS aktuell nur die Möglichkeit über eine Taste Profile zu aktivieren, wie es früher mit Nokia schon möglich war. Ich sitze im Auto: Ein Klick und der Hotspot ist aktiviert, ohne in die Einstellungen zu müssen.
     
  9. domeru

    domeru Mitglied

    Beiträge:
    1.247
    Zustimmungen:
    406
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Dieses Voltra in der derzeitigen Version 3.2.3 - auf welchen Betriebssystemen läuft das? …und ist das Freeware, Bezahlware oder wie oder was. Die website von denen gibt ja an Infos oder Screenshots mal gar nichts her.

    domeru
     
  10. Riven

    Riven Mitglied

    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    506
    Mitglied seit:
    18.03.2009
    Dieser Thread ist so emotional...
    Morgen mal die alten Sachen raus kramen und vielleicht auch mal wieder ein Konzert besuchen.
     
  11. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    2.532
    Zustimmungen:
    1.244
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    ...aus genau den Problemen, mit denen Istari jetzt zu kämpfen hat, bin ich vor ca. einem Jahr zu Plex gewechselt. Selbiges läuft mit allen Medien in einer VM (unter Proxmox auf ZFS). Als Player zum Videostreamen nehme ich die Plex-App auf der PS4, beim angepeilten LG-Fernseher läuft eine direkt auf der Glotze (ob die was taugt weiss ich allerdings nicht). Das Audiostreaming läuft über die Plex-iOS-App auf ein ATV2 und von dort aus auf einen DAC. Neue Musik/Filme/Serien wandern per SMB in die manuell gepflegten Verzeichnisse auf die VM, die Offline-Synchronisierung (der Musik über Playlisten) klappt mit den Apps auf iOS und Android problemlos, das mobile Streamen per Internet ebenfalls.

    'Live' schaut bei uns keiner mehr Fern: Das Zeugs wird dank der guten Programmübersicht (schön wie sich das Ganze z.B. nach Erscheinungsdatum von Filmen oder Genre von Serien filtern lässt) aufgenommen, als 'Reciever' dient ein HDHomeRun am Kabelanschluss mit vier Tunern - die Konfiguration ist wirklich simpel.

    Ich backuppe die komplette VM (derzeit 1,2 TB) direkt in Proxmox auf externe USB-Platten und zusätzlich noch auf Dateiebene per rsync auf ein NAS. Upgrades sind dank der mit den VMs möglichen Snapshots sehr nervenschonend.

    Plex ist allerdings nicht ganz billig: Da mir Abos auf den Nerv gehen, habe ich gleich die lebenslange Lizenz genommen (derzeit um die 120,- €). Die Entwicklung geht kontinuierlich voran, ein Plattform-LockIn ist kein Thema da sämtliche Medien hübsch manuell sortiert ja in meiner Verzeichnisstruktur liegen. Sollte irgendwann mal Plex 'sterben', wären 'nur' die Playlisten verloren.
     
  12. Istari 3of5

    Istari 3of5 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    @agrajag unser Musikgeschmack ist ziemlich identisch. Skinny Puppy ist neben Nine Inch Nails meine absolute Lieblingsband. Und dass heute noch jemand Numb, Klinik, F242 und Frontline hört, treibt mir gerade fast Tränen in die Augen. :)

    You'll be godlike! ;)

    Wenigstens einer der sicher versteht, weshalb iTunes Music keine Alternative ist. :)
     
  13. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    1.071
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Ohje, sowas geht mit iOS nicht? Mein Android geht in den "Automodus", sobald es sich mit meinem BT-Audio verbunden hat. Dann schaltet es z.B. den Display-Timeout aus, schaltet das Telefon pauschal auf Freisprechen usw. Und sobald es die Verbindung wieder abbaut, stellt sich wieder alles zurück.

    Das ganze könnte ich z.B. auch via NFC machen. Ich hatte es so verstanden, daß 3rd-Party-Apps mittlerweile auch Zugriff aufs NFC haben. Gibt es da keine Automatisierungs-Apps, die mit denen sowas realisieren könnte? Auf Android kann man sich mit solchen Tools totwerfen.
     
  14. Istari 3of5

    Istari 3of5 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    @bowman Schöner Bericht, wirklich interessant. Ich habe Plex noch als kommerziellen Clone von Kodi im Gedächtnis. Allerdings nutzt ein Arbeitskollege Plex auch ausgiebig untre den kostenfreien Möglichkeiten und ist zufrieden. Werde ich mir vielleicht auch mal wieder anschauen. Deine Ausführung macht jedenfalls mal wieder neugierig. Danke dafür.

    P.S.: Deine Signatur ist grandios und trifft es auf den Punkt! ;)
     
  15. agrajag

    agrajag Mitglied

    Beiträge:
    3.542
    Zustimmungen:
    1.071
    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Plex emfand ich früher im Vergleich zu Kodi etwas verkrüppelt. Irgendwie hässlich/simpel und feature-arm. Einzig die Trennung in Server/Client fand ich interessant.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...