MacBook Pro 2020 extrem heiß und laut

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.519
AppCleaner ist für mich Schlangenölsoftware, die nicht wirklich notwendig ist. Ich weiss, dass sehen einige hier anders. Und dann gibt es da immer noch EveUSB und dieses ominöse "product".
 

dooyou

Mitglied
Mitglied seit
03.12.2006
Beiträge
4.638
Weder mit Paragon noch mit der Jabra Software habe ich irgendein Problem auf dem Mac. Da sollte man nicht gleich pauschal zum deinstallieren raten. Das ist doch ein bisschen Kaffeesatzleserei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: gishmo und lulesi

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.860
AppCleaner ist für mich Schlangenölsoftware, die nicht wirklich notwendig ist. Ich weiss, dass sehen einige hier anders. Und dann gibt es da immer noch EveUSB und dieses ominöse "product".
Nein AppCleaner ist keine Schlangenölsoftware, ganz im Gegenteil.
Nur weil Du Dich mit den Internes im System auskennst, und das entfernen der zu einer Software gehörenden und nicht mehr benötigten Daten, Einstellungen und Dateien von Hand mühsam entfernen kannst, gilt das ja noch lange nicht für jeden User.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Carmageddon

akumetsu

Mitglied
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
1.972
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.860
Dies alles bringt ennienns jedoch nicht weiter.
Denn weder das Jabra Headset, oder übriggebliene Einträge, noch App Cleaner hat irgend etwas mit seine Problemen des zu laut laufenden Lüfters zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dooyou

apfelcash

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
527
Ich habe mir das Video erst eben angeschaut. Doch hier passt in der Tat etwas nicht. Das ist definitiv nicht der Normalzustand. App Cleaner nutze ich bereits seit Jahren und aktuell auch auf dem MacBook Pro 2020. Ich hatte mit dieser App noch nie irgendwelche Probleme gehabt und die App funktioniert sehr zuverlässig. Den NTFS Treiber hatte ich lange Zeit auf meinem MacBook Air installiert, auch hier gab es nie irgendwelche Probleme.

Ich denke, dass sich das Apple anschauen sollte, soweit kurzfristig keine Besserung eintritt.

Vielleicht könntest Du einmal folgendes versuchen, wobei ich nicht wirklich daran glaube, dass man dem Fehler damit auf die Spur kommt. Die App Turbo Boost Switcher Pro ermöglicht es einem, Anwendungen zu definieren, bei denen Turbo Boost automatisiert deaktiviert wird. Ich hatte diese Anwendung unter dem MacBook Air 2018 genutzt um den Turbo Boost bei Parallels Desktop zu deaktivieren. Hier lief der Lüfter immer sehr hoch. Mit Turbo Boost Switcher bekam ich das gut in den Griff. Man könnte so nach und nach diverse Apps aufnehmen um zu sehen ob das Problem weiterhin besteht.
 

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.519
oder übriggebliene Einträge
Das sind keine "übrig gebliebenen Einträge", das sind Erweiterungen im System, die u.U. zu Problemen führen können. Und ja, AppCleaner mag vielleicht hilfreich sein, aber woher soll es 100% genau wissen, welche Datei zu welchem Programm gehört? Es kann im Prinzip nur raten. Und wie wir hier gesehen haben, hat es Jabra eben nicht deinstalliert, egal, ob daran das Problem liegt oder nicht.

Weisst Du, was dieses "product" sein soll? Ich weiss es nicht. Und das ist ja nicht die einzige Erweiterung, die auf dem Rechner noch aktiv ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PowerCD

ennienns

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
52
Also ich habe das jetzt etwas beobachtet und durch den SMC-Reset scheint das echt behoben zu sein. Mac Fan Control zeigt bis zu 50-60 Grad 0 rpm an und auch danach geht es nur bis knapp 2000 rpm, was man kaum bis gar nicht hört. Selbst bei einem kürzeren Zoom-Meeting war nichts zu hören.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, apfelcash und electricdawn

Maringouin

Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
920
"Pro" kommt von "Professionell"

Was Apple da abliefert, ist meilenweit von "professionell" entfernt.

Und genau deswegen, und genau wegen Catalina hat Apple durch mich gut 12 gute Kunden verlren.

Da ging es u.a. um Architekten, deren Grossdrucker nicht mehr funktionierten.

Das sind Drucker, die 16.000,- Euro kosten, die waren nach Catalina Schrott.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

picollo

Mitglied
Mitglied seit
01.05.2020
Beiträge
119
"Pro" kommt von "Professionell"

Was Apple da abliefert, ist meilenweit von "professionell" entfernt.

Und genau deswegen, und genau wegen Catalina hat Apple durch mich gut 12 gute Kunden verlren.

Da ging es u.a. um Architekten, deren Grossdrucker nicht mehr funktionierten.

Das sind Drucker, die 16.000,- Euro kosten, die waren nach Catalina Schrott.
Sorry, so arbeitet keine normale Firma mit Dienstleister. Vor einem Update in das Wirksystem wird im Labor geprüft, ob diese in der Umgebung funktioniert. Dann wird ein Pilot aufgesetzt. Läuft der fehlerfrei auch unter Berücksichtigung von Risikoanalysen, erfolgt die Installation der Updates für die anderen Arbeitsplatzsysteme.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971, stepi0, OmarDLittle und 2 andere

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.860
"Pro" kommt von "Professionell"

Was Apple da abliefert, ist meilenweit von "professionell" entfernt.

Und genau deswegen, und genau wegen Catalina hat Apple durch mich gut 12 gute Kunden verlren.

Da ging es u.a. um Architekten, deren Grossdrucker nicht mehr funktionierten.

Das sind Drucker, die 16.000,- Euro kosten, die waren nach Catalina Schrott.
Catalina hat bei 12 deiner Kunden Drucker geschrottet (zerstört) die das Stück 16.000 Euro kosten?

Wie hat Catalina das denn gemacht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.903
Sie werden wohl einfach nicht laufen, weil der Hersteller die Treiber noch aktualisiert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Maringouin und dodo4ever

ennienns

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
52
Okay zu früh gefreut, jetzt ist dem Teil echt gar nicht mehr zu helfen. 7200!! Umdrehungen bei 56 Grad, die Aktivitätsanzeige zeigt sich selbst mit 9% am höchsten an und auch bei top über das Terminal ist nichts zu finden. Ich weiß nicht wer sich diesen Mist bei Apple ausgedacht hat, aber das kann doch ernsthaft nicht wahr sein. Diese Willkür bei der Umdrehungszahl ist mir auch schleierhaft, das Macbook lief gestern über eine Stunde bei 70 Grad, 0-1200 Umdrehungen. Jetzt bei 56 Grad dreht das Teil auf als würde es abheben wollen.
 

Anhänge

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.519
Das sind keine "übrig gebliebenen Einträge", das sind Erweiterungen im System, die u.U. zu Problemen führen können. Und ja, AppCleaner mag vielleicht hilfreich sein, aber woher soll es 100% genau wissen, welche Datei zu welchem Programm gehört? Es kann im Prinzip nur raten. Und wie wir hier gesehen haben, hat es Jabra eben nicht deinstalliert, egal, ob daran das Problem liegt oder nicht.

Weisst Du, was dieses "product" sein soll? Ich weiss es nicht. Und das ist ja nicht die einzige Erweiterung, die auf dem Rechner noch aktiv ist.
Ich zitiere mich mal...

PS: Im Endeffekt bringt nur eins Klarheit: Auf einer externen Festplatte/SSD ein jungfraeuliches (ohne Helferlein!) System installieren, davon booten, und schauen, wie es laeuft.
 

ennienns

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
52
Ich zitiere mich mal...

PS: Im Endeffekt bringt nur eins Klarheit: Auf einer externen Festplatte/SSD ein jungfraeuliches (ohne Helferlein!) System installieren, davon booten, und schauen, wie es laeuft.
Ich weiß und damit hast du im Grunde schon recht mit. Es ist halt mit viel Arbeit verbunden und wie man jetzt bei mir gesehen hat, dann auch nicht so, dass ich nach ein paar Stunden direkt sagen kann ob's geholfen hat. Ich meine jetzt ging es knapp 1 Woche auch ohne Probleme und mit schön leisem bzw. gar nicht hörbarem Lüfter, obwohl ja dieses "product" etc. immer noch auf dem Mac war. Verstehst du was ich meine? Für mich ist da die Schlussfolgerung, dass es mit "product" als Beispiel weniger zu tun hat. Ich werde das Macbook jetzt komplett löschen und neu installieren (wie beim letzten mal auch ohne Backup) und ansonsten muss es einfach zu Apple.
 

Arminrc

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
39
Ich sehe da ca. 12 Tabs offen, Bilder im Hintergrund offen, Chrome im Hintergrund offen, Whattsapp im Hintergrund offen, Word im Hintergrund offen, etc.......
Das ist aus meiner Sicht nicht gerade wenig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben