MacBook Pro 2020 extrem heiß und laut

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.931
Bei einem 2020 er MacBook Pro mit 4-Kernprozessor?
Das sollte er ohne Probleme vollkommen entspannt schaffen.
Allerdings genügt ein einzige schlecht programmierte Seite im Internet und der Prozessor fährt mit 1-2 Kernen in den Anschlag
und der Lüfter läuft.

Außerdem gibt es genügend Software im Hintergrund die Schuld sein kann, bei mir ist es regelmäßig die
iCloud Fotomediathek die das System in den Anschlag bringt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ennienns

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.472
Ich sehe da ca. 12 Tabs offen, Bilder im Hintergrund offen, Chrome im Hintergrund offen, Whattsapp im Hintergrund offen, Word im Hintergrund offen, etc.......
Das ist aus meiner Sicht nicht gerade wenig.
Das und mehr bringt mein 2016er rMBp in keine Bedrängnis...
Sehe ich jetzt sehr unkritisch
 

Kontrapaganda

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2019
Beiträge
239
Ich sehe da ca. 12 Tabs offen, Bilder im Hintergrund offen, Chrome im Hintergrund offen, Whattsapp im Hintergrund offen, Word im Hintergrund offen, etc.......
Das ist aus meiner Sicht nicht gerade wenig.
Offen ist das eine. Geöffnete Programme ziehen erst mal RAM. Das ist aber wohl nicht das Problem des TE. Von den genannten könnte ich mir natürlich Chrome vorstellen, je nachdem was da als Web-Application läuft, kann das alles sein oder nix.
Aber Bilder und Word haben eigentlich kein „Eigenleben“.
 

Rakatengo

Mitglied
Mitglied seit
12.07.2014
Beiträge
13
Das und mehr bringt mein 2016er rMBp in keine Bedrängnis...
Sehe ich jetzt sehr unkritisch
Man glaubt ja gar nicht, was eine einzige Webseite bei entsprechender Programmierung für Last generieren kann. Webseiten sind, dank der zunehmenden Funktionalität, nicht zu unterschätzen und nicht pauschal zu beurteilen. Man kann 12 Tabs mit einfachen passiven Seiten öffnen, das macht weder dem 2016er noch dem 2020er was... lass eine schlecht programmierte Seite dabei sein, dann bekommt auch das 2016er was zu tun.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: davedevil und dg2rbf

ennienns

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
93
Ich sehe da ca. 12 Tabs offen, Bilder im Hintergrund offen, Chrome im Hintergrund offen, Whattsapp im Hintergrund offen, Word im Hintergrund offen, etc.......
Das ist aus meiner Sicht nicht gerade wenig.
Naja ich meine du hast schon recht, eine Website kann deutlich fordernder sein als eine andere. Aber mein Usecase vom Foto ist echt "lächerlich". Also da war absolut nichts aufregendes auf. Was mich einfach irritiert oder stutzig macht, ist die Temperatur der CPU.

Wenn man sagt, ja da war dieses und jenes offen oder eine Website ist schlecht programmiert dann würde ich sagen, dass die CPU dabei heiß laufen sollte, weil mehr beansprucht wird. Dann ist es auch okay wenn die Lüfter bei einer Temperatur von 80 Grad oder so anspringen. Was ich nicht verstehen kann ist, wie die Lüfter an einem Tag bei 70 Grad nicht angehen und am anderen dann bei 50-60 Grad. Verstehst du was ich meine?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

Arminrc

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2012
Beiträge
48
Verstehe ich natürlich, ich würde auch den weg gehen, das Teil mal komplett neu aufzusetzen. Ich sicher sehr aufwendig, aber die einzige Möglichkeit das ganze einzugrenzen.
 

Jordan2Delta

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
1.181
Nein, hier auf meinem MacBook Pro 2020 4TB Anschlüsse liegt er meißtens um die 1500 - 1900 u/min (mit externem Monitor).

Ich hab ihn bis jetzt nicht wirklich wahrgenommen und an meinem Arbeitsplatz ist es relativ ruhig.

Genutzt wird das Book beruflich mit InDesign, Illustrator, Teams und der übliche Office & Fotokram....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

ennienns

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
93
Ach da hat sich gar nichts getan, ich finde momentan nicht die Zeit den Mac komplett platt zu machen und kann da gerade beruflich auch nicht 1-2 Wochen drauf verzichten. Eben nochmal den Mac neugestartet weil der wieder völlig abgedreht ist und 25 min! 7000 Umdrehungen laufen hatte. Geöffnet waren die Seite Airbnb und nen Tab mit Google und 2 PDFs mit jeweils 10 Seiten.

Selbst nach Neustart ballert das Teil wieder auf 6000-7000 Umdrehungen. Ich weiß viele wollen helfen, aber mittlerweile reicht´s mir mit dem Teil und ja das oft erwähnte MacBook Air (2013) und jeder 200€ Laptop kann diesen Usecase locker bewältigen ohne das die Lüfter angehen.

Das Macbook wird jetzt sobald ich die Zeit finde eingeschickt und wenn nichts "gefunden" werden sollte, dann wird das Teil direkt verkauft und dann handelt es sich schlichtweg um eine Fehlkonstruktion oder eher gesagt nach keinem >1000€ Produkt, ganz einfach.
 

Anhänge

electricdawn

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
10.688
Uhm... nur weil DU nicht die Zeit findest das Teil mal zu plätten, hat Apple jetzt eine Fehlkonstruktion hingelegt? :noplan:
 

bruderlos

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2005
Beiträge
461
welches App - < 10,- Euro (im Mac App Store) ist empfehlenswert um Lüftergeschwindigkeit und Temperatur zu bestimmen. sollte mit einem MacBook Pro 2020 kompatibel sein.
 

ennienns

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.03.2012
Beiträge
93
Uhm... nur weil DU nicht die Zeit findest das Teil mal zu plätten, hat Apple jetzt eine Fehlkonstruktion hingelegt? :noplan:
Nein und das habe ich auch absolut nicht behauptet. Ich habe geschrieben, wenn das Macbook eingeschickt wird und da kein Fehler gefunden wird (ergo, das MacBook läuft so wie es das soll), dann hat Apple da eine gewaltige Fehlkonstruktion hingelegt. Das habe ich gesagt. Und wenn es tatsächlich so sein sollte, dann ja: ein Notebook was die Lüfter mit 6-7k Umdrehungen laufen lassen muss um auf Airbnb nach Apartments zu schauen, dass ist eine wahnsinnige Fehlkonstruktion und das sogar ungeachtet des Preises.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever und Dr_Tee

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.931
Das habe ich gesagt. Und wenn es tatsächlich so sein sollte, dann ja: ein Notebook was die Lüfter mit 6-7k Umdrehungen laufen lassen muss um auf Airbnb nach Apartments zu schauen, dass ist eine wahnsinnige Fehlkonstruktion und das sogar ungeachtet des Preises.
Ich bin ja auch nicht glücklich mit dem Lüfterverhalten meines MacBook Pro 13 (2020) 4TB3, jedoch stöbere ich gerade auf Airbnb nach Apartments und der Lüfter läuft mir unhörbaren 1250 upm.
Es ist also keine Fehlkonstruktion, denn sonst würde es ja alle Geräte betreffen.

Ich hoffe das beruhigt dich.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.569
Deine Erfahrung steht der vieler zufriedener MBP Usern entgegen. Mein MBP2020 13" ist jedenfalls schön leise gerade bei den Dingen, bei denen das MBA von 2011 inzwischen durchdreht. Gerade mit Safari.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever