iMac kalibrieren

Diskutiere das Thema iMac kalibrieren im Forum iMac, Mac Mini.

  1. Franken

    Franken Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    435
    Mitglied seit:
    07.09.2005
    - targets set to 2.2 / 6500K / 120 cd/m2 in all tests
    :confused:

    ich kalibriere immer auf 1.8 / 5000K / 100cd/m2
    so komme ich immer gut hin.


    und guck mal hier noch

    <Zwar fällt das Spiegeln des Displays in den meisten Anwendungsgebieten nur wenig auf, dennoch macht es den iMac für grafisch anspruchsvollere Aufgaben in hellen Räumen untauglich.>
     
  2. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.495
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    ich, glaube ich, mach das auch so. 1.8 / 5000K / 100cd/m2

    kann ich da in mein kalibr. profil reinsehen um das nachzuschlagen?
     
  3. bond

    bond Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    03.09.2006
    Meinst Du damit auch den alten, weißen iMac oder nur den Neuen? Mein Text bezog sich ja auf den "Alten"... und ich meine, dieser ist - sicherlich mit einigen (wenigen) Abstrichen(Abdunkelungen an den Rändern und Blickwinkel) durchaus gut kali- und profilierbar. Wie gesagt das Panel aus dem iMac G5 (iSight) wurde auch in anderen guten Monitoren verbaut (NEC LCD20WGX2) die durchaus auch für Bildbearbeitung eingesetzt werden könnten - es muss ja nicht immer ein proof-fähiger und Hardware kalibrierbarer Monitor sein, um gute Ergebnisse zu erzielen.

    Wie gesagt, beim neuen iMac habe ich auch meine Zweifel...

    Hier eine Liste, in der das Panel verbaut wurde:

    LG.Philips LM201W01 (laut prad.de):
    Acer AL2032wm (widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
    Apple M9177 (Widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
    Dell 2005FPW (Widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
    LG L203WX (widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
    Philips 200W6B (Widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
    Philips 200W6CS (widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
    Philips 200W6S (Widescreen) has a 20 inch 16 ms S-IPS (LG.Philips LM201W01) panel.
     
  4. bond

    bond Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    03.09.2006
    Für die Druckvorstufe sind 5000K und 100cd/m2 richtig. Mit der Basiccolor Software kann man sich die Profilinfos verschiedener Profile anschauen (oder in ColorSync). Außerdem kann die Software das Gamma auf L* kalibrieren (benötigt den Lstar-RGB) Farbraum. Diese Gamma-Kurve und der Lstar-RGB Farbraum sind besser an das menschliche Auge angepasst.

    (schaut mal unter colormanagement.org)
     
  5. Jack Dumphy

    Jack Dumphy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    04.06.2007
    Vielen Dank für die weiteren konstruktiven Antworten und Beiträge. Ich konnte einiges Interessantes daraus entnehmen!
     
  6. zakus

    zakus Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Danke für den Thread.
    Durch Shader konnte ich jetzt die Displayhelligkeit nachregulieren.
    Eine Wohltat für die Augen ;)
     
  7. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.495
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    stimmt. der leuchtete sonst, dass einem die augen glühen
     
  8. Claus_ak18

    Claus_ak18 Mitglied

    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    18.01.2007
    Meine Aussage bezog sich auch alle iMacs. Also auch die alten. Klar es kommt halt immer auf den Anspruch an.
    Meine Meinung ist das wenn man den Monitor nicht an den Proof anpassen kann bzw. schon relativ kleine Blickwinkeländerungen das farbliche Erscheinen ändern sollte man auf eine kalibrierung besser gleich verzichten.
    Das wiegt einen sonst in einer Sicherheit die nicht gegeben ist.

    Ich mache an meinem MacBook auch Bildbearbeitung. Allerdings weiß ich das ich auf die Farben nichts geben brauch.

    Ich denke das es sinnvoller ist sich einen MacMini und einen guten Monitor zu kaufen und diesen zu kalibrieren wenn man Wert auf Farbverbindliche EBV legt.
     
  9. Jack Dumphy

    Jack Dumphy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    04.06.2007

    jein.
    Neben meinem iMac habe ich wie beschrieben ein kalibriertes Display. Trotzdem finde ich es besser, wenn der iMac farblich zumindest fast angeglichen ist und man nicht jedes Mal einen Schock bekommt, wenn man ein Fenster oder Bild auf den anderen Montitor schiebt und eine komplett andere "Farbwelt" angezeigt bekommt.
    Ansonsten stimme ich dir zu. Ich möchte auch lieber verbindlich arbeiten können.
    btw: Bei dem (neuen) 24" und dem 20" iMac muss es wohl ziemliche Unterschiede bei den Problemen geben. Ich kann bei dem 24" in keinster Weise feststellen, dass die Farben zu schwach wären. Im Gegenteil... ich muss sie sogar noch einen Tacken zurücksetzen, um ein ähnliches Ergebnis wie beim Eizo zu bekommen.

    Noch ein kleiner Hinweis/Wermutstropfen zu "Shades":
    Bin sehr gut zufrieden, nur wenn man einen Screenshot macht (cmd>shift>4) wird das Ergebnis verfälscht. Schaltet man shades für den Moment aus und macht den Screenshot, ist alles ok.
    Wenn jemand einen besseren Workaround dazu hat... wäre prima.
     
  10. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.495
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    aus welchem winkel kuckst du? ich seh da keine veränderung.
    allerdings schaue ich auch immer grad drauf.
     
  11. zakus

    zakus Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Zu den Veränderungen:
    Die MacBook Displays sind extrem blickwinkelabhängig. Das hat mich auch immer etwas gestört.

    Zumindest das 24er iMac-Display hat diese, zugegeben negative Eigenschaft, nicht mehr.
     
  12. Jack Dumphy

    Jack Dumphy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    04.06.2007
    Leider muss man hier meistens etwas nachforschen, wenn es um die iMacs geht. Handelt es sich um ein 20er oder 24er. Das Display des 24er ist bestimmt nicht der absolute Bringer, aber was den Blickwinkel angeht, bin ich mit dem 24er sehr gut zufrieden.
     
  13. zakus

    zakus Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    7
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Ja, Entschuldigung. Ich hab mich da etwas unkonkret ausgedrückt.
    Aber im direkten Verlgeich zum MacBook haben die neuen iMacs ein eindeutig besseres Display.

    Ob's für den gehoben (grafikbearbeitenden) Bereich taugt kann ich leider als Laie nicht abschätzen.
     
  14. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.495
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    bei mir handelt es sich jeweils um das 24" modell. ab montag dann um das neue glossy 24"
     
  15. peppermint

    peppermint Mitglied

    Beiträge:
    7.495
    Zustimmungen:
    101
    Mitglied seit:
    06.06.2003
    im direkt Vgl. sieht der alte neben dem neuen so aus:

    [​IMG]

    im neuen hab ich schnell eben mal "adobe RGB" eingestellt als farbraum.



    und das sind die 3 nebeneinander:

    [​IMG]
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...