HomePod: Pro und Contra

Diskutiere das Thema HomePod: Pro und Contra im Forum Apple TV, HomePod

  1. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.488
    Zustimmungen:
    2.144
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Komm, wenn Du schon dabei bist, gib uns noch ein paar iPad-Witze. Da gibt es tolle Bilder mit Frauen-Hygieneartikeln, die mindestens so große Brüller sind und ebenso unpassend und deutlich zu spät kommen wie Dein Beitrag.
     
  2. rembaz

    rembaz Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    59
    Mitglied seit:
    15.06.2010
    Habt ihr bemerkt? Man kann anstatt “Hey, Siri”, “SUV” mit eng. Aussprache sagen und die Siri meldet sich :)
     
  3. Tamashii

    Tamashii Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2009
    Sehe ich es eigentlich richtig, dass Siri bzw. der HomePod nur Titel abspielen kann, die auch bei Apple Music hinterlegt sind, egal, ob sie in meiner Mediathek sind?
    Ich meine jetzt über Sprachbefehl - dass ich die AirPlay-Krücke benutzen kann ist mir klar ;)
     
  4. scarymaster

    scarymaster Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    109
    Mitglied seit:
    28.11.2008
    Soweit ich weis nur wenn man iTunes Match nutzt oder wie sich das nennt.
    Kann’s leider nicht ausprobieren da ich Apple Music nutze
     
  5. Tamashii

    Tamashii Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2009
    Hach, ist das bei Apple mal wieder alles "einfach" und "selbsterklärend" :rolleyes:
     
  6. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Wenn du die iCloud Mediathek (iTunes Match oder Apple Music) verwendest, spielt der HomePod diese, auch wenn es sie nicht in Apple Music gibt.
     
  7. Tamashii

    Tamashii Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2009
    Hatte ich eigentlich aktiviert und es ging trotzdem nicht. Als ich dann festgestellt habe, dass die Nutzung der iCloud-Mediathek bedeutet, dass ich keine Apple-Lossless-Dateien mehr auf mein iPhone laden kann, habe ich es wieder abgestellt...
    Dann probiere ich das nochmal... :Pfeif:
     
  8. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    3.732
    Zustimmungen:
    964
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Ich habe es gerade mit einem Album ausprobiert, das es nicht bei Apple Music oder im iTunes Store gibt, und es hat funktioniert. Ich rippe zwar in Apple Lossless, fürs iPhone reicht mir aber die Cloud-Version.
     
  9. Tamashii

    Tamashii Mitglied

    Beiträge:
    859
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    12.04.2009
    Tatsache: Offenbar war mein iPhone schon halbwegs mit der iCloud-Mediathek verbunden, aber mein iTunes scheinbar auch immer noch nicht - ich kann zumindest die Playlists nicht in iTunes sehen, die ich von Apple Music aboniert habe...
    Irgendwie noch etwas holperig, das ganze...
     
  10. packo

    packo Mitglied

    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    145
    Mitglied seit:
    04.12.2011
    Mal eine allgemeine Frage: Über welche Entfernungen versteht einen der HomePod/Siri noch? Und wie laut muss man mit ihm reden?

    Bei dem Echo meiner Schwiegereltern gefällt mir nämlich genau das nicht. Da versteht Alexa die beiden nicht mehr wenn die auf dem Sofa sitzen, der Tv läuft und das Ding steht ca. 3 Meter weiter weg von Ihnen auf dem TV lowboard.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...