Hilfe, suche schon lange neues Offices.

Diskutiere das Thema Hilfe, suche schon lange neues Offices. im Forum Office Software.

  1. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    538
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Ob die Google Apps jetzt sooo viel weniger Daten übermitteln ... ? :kopfkratz:
     
  2. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Mir gehts ähnlich, ich hätte gerne Microsoft Office aber als Abo ist mir das echt zu teuer....
    Über die Google Apps hab ich auch schon nachgedacht, aber sich dann jedesmal fragen ob man es wagen kann da auch mal was vertrauliches in seinen Dokumenten zu erfassen...
     
  3. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    538
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Dann teste halt mal das Softmaker Office für Mac.
    Gruß
    win2mac
     
  4. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Sieht gut aus...kannte ich gar nicht....
    Muss ich mir mal testweise runterladen....Preis ist auch ok !
    DANKE !
     
  5. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    495
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    dann hast du wohl Post #13 in diesem Thread aus dem April übersehen ;-)
     
  6. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Tschuldigung das ich nicht bis April zurückgelesen habe :)
     
  7. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    495
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Angenommen ;)
     
  8. Ritter Runkel

    Ritter Runkel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    20.03.2018
    Natürlich darf man keine vertraulichen oder gar geheimen Sachen dort bearbeiten oder gar speichern. Aber das ist Google=Microsoft und umgekehrt. Aber für belanglose Briefe etc. reicht es allemal.
    Völlig ungeeignet dafür, wie alle Cloud Lösungen. Ich habe mal mit SimpleumSafe aus dem App Store wichtige Dokumente verschlüsselt (die App hat auch noch viele Macken). OneDrive hat sofort gemeckert und den Download der verschlüsselten Dateien gestoppt (im übrigen auch einer der vielen Gründe, warum ich MS nicht mehr einsetze). Bei Google Drive (und auch iCloud) funktioniert es noch, aber wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit, bis die mit MS da gleichziehen werden.
    Ich habe es ausführlich getestet. Leider gibts die gleichen Formatierungs-/Darstellungsprobleme beim Öffnen alter Word Dateien wie bei allen anderen auch. Habe das dem Support geschrieben und man bat mich um eine Beispieldatei. Seitdem habe ich nichts mehr gehört.
     
  9. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Echt ? Ich habe mir mal Tests durchgelesen, die waren absolut spitze.
    Sind das bei Dir Word Dateien mit sovielen Sonder-Schmankerl ???
     
  10. win2mac

    win2mac Mitglied

    Beiträge:
    3.122
    Zustimmungen:
    538
    Mitglied seit:
    07.09.2004
    Der Tip war ja auch für #82 gedacht.
    Vielleicht wird ja dein Darstellungsproblem mit dem nächsten/übernächsten Servicepack gefixt.
    Gruß
    win2mac
     
  11. Ritter Runkel

    Ritter Runkel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    20.03.2018
    @Bitcruncher Ich habe zigtausende Briefe ab 1991 als Word Dateien aus meinen früheren Firmen. Alle Anschriftsfelder und die meisten Absender sind als grafische Elemente in Word entsprechend formatiert eingefügt. Kein anderes Office und auch leider Softmaker kann das nicht verlustfrei oder fehlformatiert öffnen. Die Anschriftsfelder werden manchmal irgendwo im Text eingefügt und Kopfzeilen (Briefköpfe) werden oftmals gar nicht angezeigt. Komischerweise kann es in vielen Fällen Google Docs. Eigentlich nichts besonderes...
     
  12. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    15.408
    Zustimmungen:
    5.871
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Wow... du bist wirklich der absolute Oberguru... um 16:02 Uhr kanntest du Softmaker Office noch gar nicht...
    ...und um 16:41 findest du es schon spitze, weil du sämtliche Tests durchgelesen hast. :D
    Wer soll dich eigentlich wirklich ernst nehmen? Mir fällt kein halbwegs vernünftiger Mensch dazu ein. :noplan:

    Zum Thema: Es wird immer irgendwelche Unstimmigkeiten geben, wenn man Word Dateien mit anderer Software öffnen will.
     
  13. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Einen Test dazu gelesen und die Pressestimmen zu dem Produkt, das klang sehr gut !

    Habe ich sämtliche Tests geschrieben ? Nein !
    Und DU sagst Du kannst MICH nicht ernst nehmen....
     
  14. freucom

    freucom Mitglied

    Beiträge:
    2.438
    Zustimmungen:
    426
    Mitglied seit:
    18.07.2006
    Von der Wunschvorstellung MS Office-Dateien mit Wettbewerberprogrammen 1:1 öffnen und weiterverarbeiten zu können, habe ich mich verabschiedet. Schon eine einfache Excel-Datei = Rechnungsformular sah gruselig aus – und eine adäquaten Umbau dieser Datei in Numbers habe ich nicht hinbekommen. Deshalb verwende zähneknirschenderweise weiterhin MS Office.
     
  15. Ritter Runkel

    Ritter Runkel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    20.03.2018
    @freucom ja so habe ich das auch viele Jahre zähneknirschend gesehen. Und mir ist es schonmal so gegangen. Ich habe ganz am Anfang auf Lotus Ami Pro und 123 gesetzt. Dann kam MS mit seinen sofort marktbeherrschenden Office und nichts war kompatibel. Aber diesmal ist bei mir alles zu Ende. Ich sitze schon seit Wochen hin und wieder dran und wandle alle alten Dateien in PDF's um, soweit das möglich ist. Brauche ja letztendlich nur einen Ausdruck. Briefköpfe und Formulare habe ich alle neu in iWorks angelegt. Sicher ein irre Arbeit, aber wenn man es geschafft hat, dann ist man MS Office los.
     
  16. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.124
    Zustimmungen:
    2.815
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Und was genau hast du dadurch jetzt gewonnen? Wenn Apple morgen sein Office-Paket einstellt, weil der Buchhalter entscheidet dass es nicht mehr ins Portfolio passt (wäre nicht das erste Mal) dann stehst du völlig verloren da - denn Apples Format liest kein anderes Office da draußen, wohingegen Word von allen mehr oder weniger schlecht gelesen wird.

    Versteh mich nicht falsch, ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Umstieg. Aber du hast dich letztlich von einer stabilen Abhängigkeit (Microsoft Office) in eine wankelmütige instabile irrationale Abhängigkeit begeben (Apple). Microsoft wird Office sicherlich so schnell nicht einstellen, Apple könnte Pages/Numbers/Keynote schon morgen einstampfen (siehe iWeb, siehe AppleWorks, siehe Aperture, usw.)
     
  17. Bitcruncher

    Bitcruncher unregistriert

    Beiträge:
    2.795
    Zustimmungen:
    3.659
    Mitglied seit:
    11.10.2003
    Ich habe mir jetzt mal Softmaker Office runtergeladen und testweise ausprobiert. Das ist ne echte Alternative für mich !!!!
    Danke noch mal für den Tip !
     
  18. Ritter Runkel

    Ritter Runkel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    66
    Mitglied seit:
    20.03.2018
    Ja dankeschön für diesen Gedankenanstoß. Das ist natürlich ein Argument, was bei mir einen Sinneswandel ausgelöst hat. Und genauso ist es mit allen anderen Anbietern, vor allem im Open Office Bereich.

    Ich habe jetzt eine völlig andere Alternative gefunden, die nicht weh tut. Statt dem 365er Abo habe ich jetzt Microsoft Office Mac 2016 Home & Buisness online für knapp 20 Euro kaufen können und es funktionierte problemlos. Da ist zwar kein 1 TB OneDrive Speicher dabei und auch die mobilen Apps sind nicht verfügbar, aber das brauche ich auch nicht. So "frißt" dieses Abo freie Office kein Brot...
     
  19. wegus

    wegus Mitglied

    Beiträge:
    16.423
    Zustimmungen:
    3.172
    Mitglied seit:
    13.09.2004
    Nicht mal neue MS Office Proframne können alte Dokumente richtig rendern! Genau das ist ja einer der Nachteile vom MSOffice Format!
     
  20. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    274
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Bestandsgarantie ist ein gewichtiges Argument! Was ich schon alles konvertieren musste (allerdings größtenteils freiwillig)! :nacht:
    1ST Word, Tempus Word (ATARI ST), Claris Works, Nisus Writer (MacOS 8), StarOffice, OpenOffice, LibreOffice, MS Word (Windows)
    Teilweise mit Hackermethoden im HEX-Modus, teilweise einzeln importiert und neu abgespeichert und erst zuletzt automatisch und rekursiv mit einem Konvertierungstool.... Leider stimmt dann das Erstellungsdatum nicht mehr.

    Allerdings glaube ich trotz Apples Rigorosität nicht, dass Pages/Numbers/Keynote so sang- und klanglos eingestellt wird. Es sind schließlich auch die nativen Dateiformate im iOS.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...