Hat es jemand schon geschafft Windows 11 auf dem MBA2012 zu installieren.

Die Preise für gebrauchte Macs sind auch so ziemlich hoch.
Z.Zt sind die iMacs 27" BJ 2012-2014 für unter 200 Ocken zu haben. Die iMacs 27" 2009-2011 sollte man meiden, wie die Pest.
Günstiger bekommt man kein PC mit dieser tech Daten.
 
... sehr oft ein Browser, E-Mail, und ein Bürosoftware, vielleicht ein bisschen Fotoverwaltung und die Urlaubsvideos in Form bringen.
Das gibt es auf alle aktuellen Linuxe sehr komfortabel und elegant. Gratis.

Linux hat sich in den letzten zehn Jahren erheblich positiv entwickelt, genau so wie macOS sich in genau die andere Richtung entwickelt hat.
Nur klebt ein Ruf (ein schlechter wie ein guter) jahrelang hinterher.

Genau das trifft auch auf die Apple Hardware. Die Misere mit den iMacs 27" der Baujahren 2009 bis 2011, deren Grafikkarten wie Fliegen kaputt gingen führte dazu, dass heute der Markt auch mit iMacs der Baujahren 2012 bis 2014 überflutet ist, die niemand haben will, obwohl die nach 2012 grundsolide sind.
Nur ist halt das Problem auch, dass man jeder Software ungter Linux ansieht dass die von Technokraten gemacht wird.
Funktional ja ganz o.K., aber optisch halt auch antik bis Dünnschiss.
Sehe ich doch auch an Windows. Ich nutze das überwiegend, weil ich damit zocke. Aber die GUI ist im Vergleich zum Mac einfach nur altbacken und scheisse (ja ich weiss - Geschmäcker sind verschieden; dennoch punktet Apple auch mit Optik. Das ist nicht zu unterschätzen).
Einen Mac kannst hinstellen wo du willst - schaut immer so aus als würde der irgendwie zu Einrichtung gehören. Selbst die grossen 27" iMac sind optisch nicht aufdringlich sondern einfach halt da.
Sitzt man vor einem Mac-Rechner ist die GUI eher freundlich und einladend und verleitet auch zu Aktionen.
Ein Windows-Rechner ist da eher was nüchternes oder (bei Zockern) ne blinkende und blitzende Jahrmarktbude.
Dazu kommt bei Windows der inkonsequente GUI und Systemaufbau. Da wechselt schon mal die Optik mit einem neuen Fenster eklatant und so manche Einstellung ist doppelt und dreifach über mehrere Menüs verteilt.
Und wenn MS dann mit seinen tollen Menü und optischen Superupdates prahlt - alter da kannst nur noch abkacken bei dem was die veranstalten.
Organisatorisch ist Windows das reinste Chaos. Und man kann schon den Eindruck gewinnen, dass MS krampfhaft Apples GUI nachzuäffeln, das aber irgendwie nicht so auf die Reihe kriegt. Besonders bei W11 fällt das auf.
Also wo immer es geht, bevorzuge ich einen Applerechner. Und "drücke" das auch anderen aufs Auge.
Und nachdem es nun einige meiner wichtigsten Games auch auf den Mac (M1) geschafft haben, werde ich mir auch wieder einen iMac 27" (+?) anschaffen wenn da nächstes oder übernächstes Jahr was verfügbar ist. Dann wohl schon mit M2 oder (Traum) M3.
DEr jetzige imac 24" M1 meiner Mitbewohnerin ist quasi der Testlauf.
Und trotz 13 Jahre Abstinenz von MacOS (OSX) ist der Wiedereinstieg überhaupt kein Problem.
DEnn im Prinzip hat sich in Sachen grundsätzlicher Bedienung kaum was verändert. Man findet alle Einstellungen da, wo man sie erwartet.
Gut - manches ist Verbewsserungswürdig - aber dafür gibts auch Tools die einem da zur persönlichen Note verhelfen.
Ja Linux - Maschine könnte ich auch hinkriegen. Ist aber trotz Opensource-Software keine wirkliche Alterantive. Windows ist halt "in der Not frisst man halt Fliegen".
Preise? Gott was solls. Ich schaffe mir mein Paradies zu lebzeiten - was danach kommt weiss eh keiner. Das letzte Hemd hat auch keine Taschen und wenn doch gibts eh einen Reset.
Man ist eh nur einmal im Leben mit Sicherheit der/die Erste: beim Sterben.
Wäre es anders, würde ich jetzt Ablassbriefe verkaufen.......
 
  • Haha
Reaktionen: dg2rbf
Z.Zt sind die iMacs 27" BJ 2012-2014 für unter 200 Ocken zu haben. Die iMacs 27" 2009-2011 sollte man meiden, wie die Pest.
Günstiger bekommt man kein PC mit dieser tech Daten.
Ich kaufe keinen Rechner der 10 Jahre oder älter ist. Schon gar keinen von Apple. Nicht mal geschenkt - ausser fürs Museum.
 
Z.Zt sind die iMacs 27" BJ 2012-2014 für unter 200 Ocken zu haben. Die iMacs 27" 2009-2011 sollte man meiden, wie die Pest.
Günstiger bekommt man kein PC mit dieser tech Daten.
Waren das nicht die wo man die gpu nicht wechseln kann ? Naja Für 100 euro bekommt man einen pc mit nem i7 gen 2-4 und ner gtx 780. Nur das UHD display bekommt man nicht, Dafür viel mehr Leistung.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf und PiaggioX8
Nur ist halt das Problem auch, dass man jeder Software unter Linux ansieht dass die von Technokraten gemacht wird.
Funktional ja ganz o.K., aber optisch halt auch antik bis Dünnschiss.
Wann hast Du mal zum letzten Mal ein Linux gesehen?
 
Wann hast Du mal zum letzten Mal ein Linux gesehen?
ich weiss das man sich unter Linux je nach Distribution seine GUI so hinbasteln kann wie man es gerne hätte und es auch einen MacOS-Nachbau gibt.
Trotzdem wird da weder von der Optik noch von der Funktion her ein Mac draus.
 
Ich kaufe keinen Rechner der 10 Jahre oder älter ist. Schon gar keinen von Apple. Nicht mal geschenkt - ausser fürs Museum.
Gut so! Irgendwer muss doch die Hardware kaufen, die ich in 10 Jahren nutzen wird.

ich weiss das man sich unter Linux je nach Distribution seine GUI so hinbasteln kann wie man es gerne hätte und es auch einen MacOS-Nachbau gibt. Trotzdem wird da weder von der Optik noch von der Funktion her ein Mac draus.
So viel Unwissen und Vorurteile...
 
  • Haha
Reaktionen: LuckyOldMan
Nutzlos und ahnungslos: "Mehr schlecht als Recht" ?
Der hat ganz sicher noch nie gesehen, wie schnell und geschmeidig Windows auf Apple-Hardware von 2012 läuft.

Scheinbar hast du nicht bemerkt, dass der Name de Users „Nutzloser“ ist. Somit ist jeder seiner Beiträge ein Nutzloser-Beitrag aber nicht unbedingt ein nutzloser Beitrag.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: don_michele1
... sehr oft ein Browser, E-Mail, und ein Bürosoftware, vielleicht ein bisschen Fotoverwaltung und die Urlaubsvideos in Form bringen.
Das gibt es auf alle aktuellen Linuxe sehr komfortabel und elegant. Gratis.

Leute mit so einem Nutzerverhalten würden auch problemlos mit einem Handy klarkommen und mit Handy meine ich kein Smartphone. Man könnte schon fast von Nutzern ohne Nutzerverhalten sprechen, oder nutzen weil es da ist, nicht weil man es wirklich braucht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: PiaggioX8
Mitt dem Handy würde das aber keinen Spaß machen. Aber mitt nem nem alten pb, würde das alles schon gut funktionieren.
 
Leute mit so einem Nutzerverhalten würden auch problemlos mit einem Handy klarkommen und mit Handy meine ich kein Smartphone. Man könnte schon fast von Nutzern ohne Nutzerverhalten sprechen, oder nutzen weil es da ist, nicht weil man es wirklich braucht.
Nö. Ich treffe wöchentlich Duzende Mac-Usern im Reparaturcafé, die allermeisten nutzen von ihrem Mac exakt das, was ich beschrieben habe.
Sie haben nicht selten den letzten iPhone, von dem sie schwärmen, weil es so bessere Fotos macht. als das Vorgängermodel...
Aber es gibt auch welche, die ihren Nokia Handy, der locker eine Woche ohne Aufladung hält, niemals gegen was anderes tauschen würden.
 
Scheinbar hast du nicht bemerkt, dass der Name de Users „Nutzloser“ ist. Somit ist jeder seiner Beiträge ein Nutzloser-Beitrag aber nicht unbedingt ein nutzloser Beitrag.
Nichts ist unnutz. Es kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen-
 
Mich würde mal interessieren, wo nach Deiner Wahrnehmung sich die Angebote tummeln.

Bei http://kleinanzeigen.de habe gerade letzte Woche 2 Stück erworben:

- 27" BJ 2012 i7 16GB RAM 3TB Fusion mit Tastatur, Magic mouse, Trackpad. Macke: die zwei Thunderbolt Ports ohne Funktion. 139€
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/imac-27-zoll-ende-2012-nur-thunderbolt-defekt-nichtraucher/2484134411-228-1872
- 27" BJ 2012 i5 8GB RAM 1TB HDD mit Tastatur, Magic mouse, Trackpad, Superdrive. Ohne Macke. Original 150€ von sich aus vor Ort reduziert auf 120€
https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/apple-imac-27-/2485155781-228-1777

3 Wochen zuvor hatte ich erworben:
- 27" BJ 2014 i7 16GB RAM 1TB HDD mit Tastatur, Magic mouse 160€

Beim ersten hab ich den Fusion-Drive aufgelöst, Windows 11 auf der SSD gespielt, und als reine Windows11 Station ohne Tastatur / Mouse /Trackpad wiederum bei Kleinanzeigen gestellt. (in der Windows Welt, spielt Thunderbolt 2 fast keine Rolle, da tut es nicht weh, wenn die zwei Ports nicht funktionieren)

Beim zweiten habe ich einen Bekannten beglückt, der unbedingt Windows 10 drauf braucht, als Bonbon kriegt er noch macOS Ventura, beides auf einer 256GB externe SSD, hinterm Fuß mit Klettband fixiert. Tastatur, Maus hat er schon.

Den dritten Nutze ich selbst mit Windows11 und Ventura auf einer externe Thunderbolt SSD hinterm Fuß mit Klettband fixiert.

Jetzt habe ich erstmals im Umkreis von 20 km von Essen den Markt leergefegt, aber in deine Nähe gibt es die bestimmt auch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
  • Love
Reaktionen: PiaggioX8, troubadix2004 und LuckyOldMan
Ich komme mit Windows-Anwendungen nicht zurecht, jedes macht dort ihr eigenes Ding und sieht einfach immer anders aus, dann haben einige diese Ribbon-UI übernommen aber nicht verstanden oder so, sieht man die Bedienung vor lauter Icons nicht. Auf der anderen Seite nervt es mich extrem, wie schlecht eigentlich die PDF-Unterstützung von Preview/Vorschau ist. Heute wieder ein inkompatibles Formular gehabt, welches jedoch mit Skim und Safari funktionierte. *seufz*
 
... suche ich sowas für meine Freundin (ohne macOS-Bonbon). Aber in meiner näheren Umgebung ist da leider nichts Preiswürdiges.
Aach Aachen ist ja gar nicht so weit,
Schicke mir mal eine PN, vielleicht lässt sich was bei einem Bierchen in Kettwig machen.

Win11 auf ein iMac27 2012 über eine externe USB-SSD geht wie geschmiert. Nativ, von BootCamp nur die Treibersammlung.
Win10 war schon kniffliger, da musste ich die SSD als "Windows to go" mit Rufus erstellen. Auf USB lässt sich win10 nicht installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gelöscht.
 
Ich komme mit Windows-Anwendungen nicht zurecht, jedes macht dort ihr eigenes Ding und sieht einfach immer anders aus, dann haben einige diese Ribbon-UI übernommen aber nicht verstanden oder so, sieht man die Bedienung vor lauter Icons nicht. Auf der anderen Seite nervt es mich extrem, wie schlecht eigentlich die PDF-Unterstützung von Preview/Vorschau ist. Heute wieder ein inkompatibles Formular gehabt, welches jedoch mit Skim und Safari funktionierte. *seufz*
Naja an manche Stellen ist Windows schon etwas arg angestaubt, dafür gibt es kaum Kompatibiltätsprobleme.
Und für PDF etwas besseres als PDF-Xchange (leider Win-only) habe ich nicht gefunden.
 
Zurück
Oben Unten