Kaufberatung Fragen vor dem Kauf...Mac Book Pro

ulka

Mitglied
Registriert
06.08.2004
Beiträge
198
...aber gut sind sie schon, wenn man mal nichts anschliessen will...

zurück zum Thema: Ich stand vor einer ähnlichen Entscheidung vor ein paar Monaten und habe das 16er seitdem nicht bereut. Er läuft einfach perfekt. Wenn Du jemanden kennst, der viel bei Otto bestellt, wäre das auch eine Anlaufstelle. Den Rechner gibt es dort mit 1 TB und 16 GB (meine Konfiguration) für 2769 und mit 500 GB für 2389 Euro. wenn Du jemanden kennst, der dort öfter bestellt, hat er ganz sicher einen Rabattcode, der dann bis zu 10% bringen kann. Zudem gibt's regelmäßig Rabattaktionen oder mehrfache Payback-Punkte, die den Preis auch noch drücken können. Und das Gerät ist dann eben neu, was mir bei einem Rechner auch wichtig wäre.
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Mhhh ich kenne tatsächlich niemanden der viel bei Otto kauft. Generell bleib ich glaub ich eher bei sowas wie NB oder CP oder Apple direkt. Oh man, jetzt hab ich gestern Abend mit einem Kumpel gesprochen und dabei haben wir auch viel im Internet recherchiert und bei den ganzen Mac Magazinen und News, kommt ständig durch, dass jetzt der denkbar ungünstigste Zeitpunkt wäre ein Macbook zu kaufen. :-( .... Vielleicht warte ich doch noch was nächste Woche veröffentlicht wird?....(wenn was veröffentlicht wird)....
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.328
Wenn du warten kannst, klar. Die pst Tage sind jetzt auch kein Drama. Aber: Windows = Intel ;)
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.292
Auf den Apple-Silicon-Macs läuft nur ein ARM-Windows und nur virtualisiert. D.h. die allermeisten gewöhnlichen Windows-Apps laufen schlicht nicht, weil die nicht ARM-kompatibel sind. Es gibt aber zB ein ARM-Office, glaube ich, und die mitgelieferten Standardprogramme von Windows 10 werden wohl auch alle dabei sein. Ob dich deine Firma damit ins Netz lässt und ob du dann damit arbeiten kannst, musst du abklären. Du kannst auch Windows-Store-Apps nutzen, da gibt es zB den Citrix Receiver auch für ARM.

Alte OS-Versionen in der VM geht nicht, älteres MacOS wird nicht unterstützt und von Windows gibt es genau eine Version von Windows 10 die du installieren kannst. Linux-basiert gibt es mehr, aber dann muss die darauf installierte Software wieder mit ARM zurechtkommen.

Otto hat mit die schlechtesten Händlerreviews (Geizhals), da würde ich sicher nicht mehrere Tausender liegen lassen. Mactrade, Notebooksbilliger, da gibt es sicher einige Alternativen. Apple könnte am 23. März was vorstellen, das sind Gerüchte, nichts ist garantiert. Neue Geräte können am 23. oder auch erst im Dezember vorgestellt werden. Die paar Tage kannst du abwarten, grundsätzlich sind aber alle Macs momentan outdated, weil eben viel schnellere Chips in den Startlöchern stehen. So ist es fast jedes Jahr.

Du könntest dir aber einen gebrauchten Intel-Mac von privat kaufen, der Markt dürfte eh noch überschwemmt sein von Verkäufern, die von Intel auf M1 umsteigen.
 

borland

Mitglied
Registriert
31.01.2009
Beiträge
645
Musst Du denn unbedingt mit Deinem Privatrechner ins Firmennetzwerk?
Dann wäre das für mich kein Privatrechner und die Firma müsste die Kosten tragen ;)
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Musst Du denn unbedingt mit Deinem Privatrechner ins Firmennetzwerk?
Dann wäre das für mich kein Privatrechner und die Firma müsste die Kosten tragen ;)
Hi Borland - weisst du, ich möchte mich nicht mit der lahmarschigen Technik rumschlagen die mein AG mir auftischt... hab ich schon beim Smartphone nicht mehr gemacht und ich glaube wenn ich mit unserer Internen IT deale, dann erlauben die mir nach einigen Anpassungen mit meinem eigenen Gerät ins Netz zu kommen.
Ja also bei Otto werde ich vermutlich nicht kaufen. Ja ich warte mal auf den 23. und dann sieht man weiter... von Privat würde ich nur kaufen, wenn ich die Person sehr gut kenne.
Ok ... dann warte ich "noch" die paar Tage ab.
 

Mel Linus

Mitglied
Registriert
17.11.2009
Beiträge
142
ich war letztes Jahr in einer ganz ähnlichen Situation. Hatte bzw. habe es immer noch ein altes MacBook Pro 15 mid 2009 mit Catalina (DosDode1´s Patch). Eigentlich war ich damit noch ganz happy weil im Grunde alles noch funktioniert hat, aber je mehr Homeoffice (MacBook hängt am externen FullHD, bzw. WQHD Monitor, Videoanrufe, etc.) dazu gekommen ist, desto mehr ist es in die Knie gegangen (und laut geworden).

Habe mir dann ein MacBook Pro 15 early 2013 bei ReBuy gekauft. Das Early 2013 war eigentlich nicht mehr auf meiner "Wunschliste", Preis / Leistung war aber einfach zu gut.

Wenn du auf Windows angewiesen bist, führt aktuell kein weg um ein Intel Mac (wenn du macOS willst / brauchst) oder eben direkt ein Windows Gerät herum. Windows 10 für ARM steckt echt noch in den Kinderschuhen (32bit Anwendungen funktionieren, 64bit Anwendungen sind seit gefühlten Ewigkeiten in der Developer Preview).

Was sehr gut läuft ist Office und Edge, aber dafür musst du Windows nicht auf Apple Silicon virtualisieren :)
 
Oben