Kaufberatung Fragen vor dem Kauf...Mac Book Pro

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Servus Freunde,

ich mal wieder! :-( ... ich eruiere gerade den Kauf eines neuen MacBook Pros. Mein bisheriges Macbook Pro ist aus dem Jahre 2009 und was soll ich sagen, läuft und läuft und läuft! :) ... einzig was nach meinem herumgepfusche mit - ich knall mir mal n neues OS drauf (obwohl es eigentlich nicht auf meinem unterstützt wird) - meinem nicht mehr geht ist Virtualisierung. Irgendwie habe ich das letzte VMware Fusion welches von meiner CPU "noch" Unterstützte werden sollte installiert. Aber die VMs starten nicht mehr (unter Mojave). Unter Sierra hab ich es jetzt noch gar nicht getestet.

Jetzt dachte ich evtl. kommt im März auch für die Leistungsstärkeren Macbook Pros ein update raus - das wird wohl verschoben. Aus meinem Bekanntenkreis wird gemunkelt, dass Windows über einen längeren Zeitraum nicht auf dem M1 unterstützt werden würde, ich brauche aber Windows u.a. in der Firma (sonst lassen die mich nicht ins Netzwerk) und auch für diverse andere Dinge die ich unter Windows noch betreibe. Ob Windows nativ oder virtuell ist hierbei glaub ich "fast" egal.
Als ich einige Videos von diversen "Hardcore" Nutzern gesehen habe, drehen beim i9 im Macbook aber auch die Lüfter enorm hoch also auch noch laut. Und bzgl. der RAM Ausstattung bin ich mir auch etwas unsicher ob 32GB nicht völlig ausreichend wäre? Als ich noch vor einer Decade mein Macbook gekauft habe, da konnte man den RAM halt noch nachrüsten - und da bin ich danach auf 8GB hoch. Mehr geht da halt nicht. Für VMs ist das schon etwas wenig. Aber meint Ihr wenn ich jetzt kaufe und wieder so .... lange gedenke das System im Einsatz zu halten ob ich dann auf 64GB gehen sollte?
Was nutze ich an VMs? Ich bin in einem IT Systemhaus tätig und Spiele (allerdings mehr hobby mäßig denn als Tekki) mit VMware herum lasse eigentlich max. 2 VMs gleichzeitig rennen (bisher), halte gerne auch ältere OS-Versionen vor um bestimmte Verhalten bei einem Updatestand zu verifizieren vor. Womit ich bisher noch wenig bis gar nicht in Berührung gekommen bin war das Thema Videoerstellung und Photo Bearbeitung, wobei ich beginne mich mit dem Thema Podcasten und Videocasten einmal etwas näher zu befassen.
Auch wenn hier gleich das "Gewitter" über mich hereinbricht, ich zocke auch hin und wieder mit meinem Macbook - vornehmlich SC2, Siedler und vielleicht künftig auch wieder Diabolo 4, aber größtenteils Strategiegames.
Zuhause sitzt mein Macbook immer auf einem Notebookstand und ist an eine Externe Tastatur, Maus und derzeitig noch an einen Monitor angeschlossen - zukünftig würde ich halt sehr gerne an 2 Monitoren zuhause arbeiten. Idealerweise sehr gerne an 4K Monitore (sofern diese Mal bezahlbar sind - und natürlich mein 27" Samsung mal die Grätsche macht! :)).

Was meint Ihr? (ja ich weiss - wenn dus jetzt brauchst hols dir jetzt, wenn du warten kannst warte! :) Aber vielleicht standen/stehen auch andere Benutzer da wo ich jetzt gerade stehe und können mir Ihre Erfahrungswerte mitgeben?)
Intel / AS?
a. Wenn Intel dann 32 oder 64 GB?
b. Wenn AS dann werde ich wohl bis September warten müssen

Sorry ich weiß einige von euch Nervt das ständige soll ich oder soll ich nicht. Aber es ist halt schon n Sack voll Asche den ich da reinbuttern würde und solange ihr mich nicht aus dem Forum bannt Frage ich halt! :) Danke euch in jedem Fall für euer Verständnis und noch mehr für eure Tipps und Hinweise.

Grüße Jessiblue
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.908
Wenn es Windows sein soll bleibt dir nur Intel. Und da hast du je nachdem eben den Lüfter. Du kommst da nicht drum herum.
 

Verdeboreale

Mitglied
Registriert
21.11.2018
Beiträge
989
Windows und zwei Monitore, dann bleibt, wie schon oben geschrieben nur ein Intel übrig. Der M1 läuft zwar auch mit mehreren Monitoren, aber nur mit Frickel-Lösungen. Ob die dann auch unter Windows laufen, entzieht sich meiner Kenntnis.
Wenn Du bisher mit 8GB ausgekommen bist, sollten 32GB locker reichen.
 

mfshva

Aktives Mitglied
Registriert
13.11.2006
Beiträge
1.044
Hmm , wenn er ein Windows braucht bzw. sogar darauf angwiesen ist hat sich die Frage eigentlich erledigt , Intel Book
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Ja das mit Windows ist nicht in Stein gemeiselt - ich hab gerade noch ein Lenovo x270 im Einsatz. Aber das rödelt ganz schön heftig...besonders in letzter Zeit mit den ganzen Videokonferenzen und vor allem mit Teams! :-( ... wäre also schon schön zu wissen das man das evtl. erschlagen könnte.
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.328
Intel, 16GB wären auch ausreichend, wenn es bis jetzt (2 VMS) auf 8 lief.
das 16er MBP ist wirklich nice, du wirst es mögen und jetzt bekommt man es, sofern man nicht direkt bei Apple kauft, auch günstiger.
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Hi kenduo, wo bekomm ich es denn günstiger? Ich hab mir das bei Cyberport angesehen da kostet es glaub ich fast identisch...oder sogar marginal mehr?
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.328
Dachte auch an refurbished.
wie wäre es mit asgoodasnew. Bieten sich bis zu 36 Monaten Garantie an. Habe aber keine Erfahrung. Müsste man recherchieren.
 

Deine Mudda

Aktives Mitglied
Registriert
21.02.2014
Beiträge
1.159
Wenn Dein Haupteinsatzgebiet VMWare ist, dann bleib auf jeden Fall bei Intel.
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Dachte auch an refurbished.
wie wäre es mit asgoodasnew. Bieten sich bis zu 36 Monaten Garantie an. Habe aber keine Erfahrung. Müsste man recherchieren.

Ja an die hab ich auch schon gedacht - bin ich sogar zufällig drübergestolpert und hatte den Zeigefinger schon auf bestellen - aber ich kenn die halt auch nicht.
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
Wenn Dein Haupteinsatzgebiet VMWare ist, dann bleib auf jeden Fall bei Intel.
Na ja - damit kenne ich mich "leidlich" am besten aus. :) ... wenn es einen Hypervisor unter AS gibt, kann man den sicher auch mal ansehen... Aber bisher gibt es glaub ich in dieser Richtung ja nix. (Oder?)
 

kenduo

Aktives Mitglied
Registriert
27.07.2017
Beiträge
2.328
Soweit ich weiß, nein. VM / Windows = Intel

Asgoodasnew wird schon funktionieren, nur musst du halt etwas recherchieren, wie gut die sind. Aber ich denke, das passt schon. Was mir persönlich nicht zusagen würde, wäre, dass da möglicherweise ein Kratzer wäre, etc. Ich kaufe deshalb Hardware nur "neu". Refurbished Store von Apple ist die einzige Ausnahme.
 

Mel Linus

Mitglied
Registriert
17.11.2009
Beiträge
142
ich habe durchweg sehr gute Erfahrungen mit asgoodasnew oder auch ReBuy gemacht (2 MacBooks + 2 iPhones sowie eine Apple Watch in den letzten 2 Jahren dort gekauft). Die Ware war immer wie beschrieben oder im besseren Zustand. Von der Garantie musste ich zum glück noch keinen gebrauch machen. Zu diesem Thema finden sich auch immer mal wieder widersprüchliche Aussagen was dann wirklich im Leistungsspektrum steckt. Dank 30 Tage (bzw. 21 Tage bei ReBuy) Rückgaberecht hat mich das aber nicht vom Kauf abgehalten.
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.618
Ja das mit Windows ist nicht in Stein gemeiselt - ich hab gerade noch ein Lenovo x270 im Einsatz. Aber das rödelt ganz schön heftig...besonders in letzter Zeit mit den ganzen Videokonferenzen und vor allem mit Teams! :-( ... wäre also schon schön zu wissen das man das evtl. erschlagen könnte.
MS Teams und auch Zoom funktioniert beides, auch an einem M1-Mac wie ich es aus eigener Erfahrung zu berichten weis ;)
 

Snyder

Mitglied
Registriert
04.05.2004
Beiträge
925
Außerdem hat das 16er tolle Lautsprecher zum nebenher oder auch mal etwas lauter Musikhören... angenehmer Bildschirm und auch kein Riesenklopper vom Gehäuse her. Im Vergleich zum M1 ganz bestimmt ne bessere Reiseschreibmaschine;-), neben einem 2009er wohl mittlere Science Fiction.
 

Jessiblue

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.04.2005
Beiträge
1.026
ich habe durchweg sehr gute Erfahrungen mit asgoodasnew oder auch ReBuy gemacht (2 MacBooks + 2 iPhones sowie eine Apple Watch in den letzten 2 Jahren dort gekauft). Die Ware war immer wie beschrieben oder im besseren Zustand. Von der Garantie musste ich zum glück noch keinen gebrauch machen. Zu diesem Thema finden sich auch immer mal wieder widersprüchliche Aussagen was dann wirklich im Leistungsspektrum steckt. Dank 30 Tage (bzw. 21 Tage bei ReBuy) Rückgaberecht hat mich das aber nicht vom Kauf abgehalten.

Mhh oki bist der erste den ich kenne der das schon bei denen Probiert hat. Muss zugeben, mir hat das 30 Tägige Rückgaberecht und die 3 Jahre Garantieerweiterung on Top letztes Mal fast überzeugt gehabt...Aebr ich tick halt n bisschen wie kenduo - wenn ich schon so viel Geld liegen lasse, möchte ich ungern Kratzer die ich nicht selbst fabriziert habe auf dem Gerät haben... Andererseits, wenn die Quali stimmt und man ja auch noch das entsprechende Versprechen erhält?!?....
Bei den 13ner war halt schon so das schöne mobile - der 16" ist halt schon eine andere Liga. Aber hat auch noch kein mini-LED Display wenn ich das richtig sehe. Was die Lautsprecher am Notebook angehen muss ich tatsächlich schmunzeln. Hört wirklich einer von euch Musik über die Lautsprecher? Ich meine, wenn ich nicht Laut sein darf - hängen meine AKG Kabelgebundene Kopfhörer dran (oder neuerdings meine Airpods) und wenn ich laut sein darf dann häng ich für gewöhnlich an Boxen dran. Selbst wenn ich in Urlaub fliege oder bin, kommen ganz selten die Lautsprecher vom Notebook zum Einsatz. Oder hat sich das bei euch durch die besseren Lautsprecher geändert?
 
Oben