Externe HDD an Mac unglaublich langsam

Du könntest auch 2x-3x 2TB-M.2-SSDs mitnehmen. Ein Hunderter pro SSD, drei davon sind etwa so klein wie eine 2,5"-SSD/-HDD. Grad im black friday gabs die so um 80 Euro das Stück, auch die besseren mit 5 Garantiejahren, und dann noch um 20 Euro ein Gehäuse dazu, USB-Kabel ist beim Gehäuse immer inkludiert. Klar, vergleichsweise immer noch teuer.
 
Ich hab einen Dreher für Monterey, Ventura und Sonoma in einem MP5.1 Testrechner drin, alle in APFS. Läuft geschmeidig, so schnell langsam wie es halt von einem Dreher geht.
 
Ich habe ein wenig recherchiert und folgendes beschlossen:
Nächstes Jahr (bin gerade im Ausland) schaffe ich eine große SATA SSD an und baue die in ein Gehäuse ein, die ersetzt dann meine HDD für die Fotos. So werde ich nebenbei gleich noch dieses komische USB 2.0 HDD Kabel los, das man mit keinem anderen Gerät verwenden kann und habe noch ein weiteres Gerät im Besitz auf USB-C Stecker umgestellt.
 
Hast Du denn einmal gemessen was ein Plattenbenchmark (Blackmagic oder ähnliche) zu der jetzigen Platte meint?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macschrauber
Hast Du denn einmal gemessen was ein Plattenbenchmark (Blackmagic oder ähnliche) zu der jetzigen Platte meint?
Der Test startet mit den für die Platte angemessenen 60MB/s schreibend, fällt dann aber schnell auf unter 15MB/s, Tendenz weiter sinkend. Lesen bleibt stabil.
 
Das sieht doch ganz nach SMR Verhalten aus.
 
Wusste nicht, dass es das gibt, bzw. dass das bei >4TB einsetzt. Ich habe ja oben auch bereits eine für mich passende Lösung formuliert und freue mich nächstes Jahr auf meine erste externe SSD.
 
Zurück
Oben Unten