Entscheidungshilfe: iMac 24" oder Mac Mini mit Peripherie

Newbie-MacUser

Mitglied
Registriert
19.12.2020
Beiträge
380
Kommt auf die eigenen Präferenzen an. Teils arbeite ich noch mit Full HD bei 24“, stört mich nur im direkten Vergleich, beim Arbeiten nicht. Das Spiegeln am iMac würde mich aber wahnsinnig machen.
Aber die Menubar brauche ich auch nicht so oft, da ich überwiegend mit Shortcuts arbeite.
24 Zoll Full HD unter Windows ist völlig ok. Unter MacOS bekomme ich Kopfschmerzen. Das geht gar nicht.
 

Newbie-MacUser

Mitglied
Registriert
19.12.2020
Beiträge
380
Das liegt daran, daß Apple Font-Smoothing/AntiAliasing seit Mojave per default deaktiviert, um seine HighDPI-Displays besser aussehen zu lassen.
--> https://www.reddit.com/r/apple/comments/8wpk18/macos_mojave_nukes_subpixel_antialiasing_making/

Aktivier das einfach wieder:
--> https://osxdaily.com/2018/09/26/fix-blurry-thin-fonts-text-macos-mojave/
Kenne ich schon. Habe ich selbst auf int 0 eingestellt, wenn ich das M1 Macbook Pro am Eizo 2785 betreibe.

Wenn ich das macbook nicht über externe Monitore betreibe, setze ich es wieder auf int 2 (default).

Als ich noch mein 24 Zoll Full HD Monitor im Einsatz hatte, kannte ich den Befehl noch nicht. Müsste man mal ausprobieren, wie das dann wirkt.
 

steve it

Mitglied
Registriert
26.05.2009
Beiträge
997
Das liegt daran, daß Apple Font-Smoothing/AntiAliasing seit Mojave per default deaktiviert, um seine HighDPI-Displays besser aussehen zu lassen.
--> https://www.reddit.com/r/apple/comments/8wpk18/macos_mojave_nukes_subpixel_antialiasing_making/

Aktivier das einfach wieder:
--> https://osxdaily.com/2018/09/26/fix-blurry-thin-fonts-text-macos-mojave/
In addition, macOS Big Sur has removed, according to our tests, another command that allowed the file subpixel antialiasing.
https://sclate.com/morocco/macos-big-sur-removes-the-system-preferences-option-to-smooth-fonts/
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.285
Es spieglt doch nur wenn das Licht von hinten kommt oder wenn der Computer ausgeschaltet ist.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
21.105
Es spieglt doch nur wenn das Licht von hinten kommt oder wenn der Computer ausgeschaltet ist.

Wenn du schwarze Produkte retuschierst, bei denen es auch um Nuancen geht, "spiegelt" auch ein matter Bildschirm und man muss abdunkeln. Die Programme sind auch ja auch schwarz/dunkelgrau. Wenn ich jetzt ein glossy Display hätte, würde ich mich selbst sehen. Es hat schon einen Grund, warum die Profi-Monitore matt sind.
 

Veritas

Aktives Mitglied
Registriert
26.11.2007
Beiträge
21.105
Das auf jeden Fall! Das geht es darum das letzte rauszuholen… aber so schlimm wie es immer gemacht wird ist es aber auch nicht, auch mit einem iMac kann man gut arbeiten

Das habe ich nicht bestritten. Mich persönlich nerven nur die glossy Monitore. Im Studio kann ich das Licht nicht auf den Monitor einrichten, das wechselt ja ständig, dunkel ist es auch, am Arbeitsplatz kommt immer Sonne rein, seitlich, alles hell... Dafür wäre der völlig ungeeignet.
 

steve it

Mitglied
Registriert
26.05.2009
Beiträge
997
Das auf jeden Fall! Das geht es darum das letzte rauszuholen… aber so schlimm wie es immer gemacht wird ist es aber auch nicht, auch mit einem iMac kann man gut arbeiten
Finde Glossy alles andere als gut... und ich mache viele Dinge, die nicht mit Bildverarbeitung zu tun haben.
RAW-Entwicklung mache ich ebenfalls aber nicht auf dem Level von Veritas.

Weil Apple mal wieder in erster Linie nur auf Design der Geräte achtet, sollen alle Leute sich Glossy antun... gehört zu dem Themen, die mich an Apple nerven. Aber ich war ohnehin (u.a. deswegen) noch nie ein Freund des All-In-One. Und der Mini hat aktuell ja keine Nachteile mehr zum iMac (eher noch Vorteile: bessere Kühlung + 10GBe optional). Da kann man sich dann einen geeigneten Monitor auswählen (auch wenn es außerhalb Apple fast kein 5K auf 27" gibt, die für macOS ideal sind).
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.853
Letztendlich ist das ja nicht nur eine Sache des Geschmackes - nicht umsonst verlangt zum Beispiel die Arbeitsstättenverordnung im Grundsatz Monitore mit reflexionsarmen Oberflächen.
Ich bin auch ein Freund der freien Zusammenstellung und letztendlich auch von matten (Eizo-) Monitoren.
 

Newbie-MacUser

Mitglied
Registriert
19.12.2020
Beiträge
380
Letztendlich ist das ja nicht nur eine Sache des Geschmackes - nicht umsonst verlangt zum Beispiel die Arbeitsstättenverordnung im Grundsatz Monitore mit reflexionsarmen Oberflächen.
Ich bin auch ein Freund der freien Zusammenstellung und letztendlich auch von matten (Eizo-) Monitoren.
Ich finde die Eizo-Monitore auch sehr gut. Ich habe ja nur die Flexscan-Modelle EV 2785 und EV 3285, aber die laufen unter Windows 10 so tadellos. Da sieht man, was man an den Monitoren hat.

Schade,dass die Monitore unter MacOS mit dem M1 nicht so toll sind...
 
Oben Unten