Ehec

EHEC

  • Interessiert mich nicht!

    Stimmen: 49 33,1%
  • Ich koche alles ab

    Stimmen: 23 15,5%
  • Try and Error

    Stimmen: 32 21,6%
  • Ich wohne im Süden

    Stimmen: 69 46,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    148
  • Umfrage geschlossen .

Olivinopal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
631
Wie haltet Ihr es?

Ich halte mich zurück. Der frisch Salat fehlt mir aber sehr. :cool:
 

Bruny

Mitglied
Mitglied seit
01.12.2010
Beiträge
230
Ich halte es eher traditionell (offene Weide) und füttere es mit Gurken. An den frischen Salat lasse ich es gar nicht erst ran... ;)
 

man0l0

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
16.618
Ich koche meine Gurken und den Salat ab.
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
:crack:

Ich gehör zu den Bösen, die die Landwirtschaft ruinieren und auf Salat, Gurken & Tomaten verzichten...
Aber jetzt ist ja der Sojasprössling ins Visier gerückt.
 

Olivinopal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
631
Verzicht auf Tomaten fällt mir persönlich schwer. Sojasprösslinge werden m.E. ohne Erde gezogen. Ich ziehe meine Sprösslinge auf Küchentücher.

:)
 

Magicforce

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.02.2006
Beiträge
1.447
Ich wusste nichts von Tomaten, habe mir erstmal ´n lecker Salat gemacht...:cool:
Was hatten wir nicht schon alles Schweinepest, Rinderwahn, Vogelgrippe, Ebola ...habe ich auch alles weggesteckt, da werde ich ja wohl auch noch ´n Salat essen können, außerdem kann ich nicht sieben Tage die Woche grillen...das ist selbst mir zuviel.:D
 

LosDosos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
18.538
Krass finde ich

Eine merkwürdige Krankheit ist es, darin zumindest sind sich alle einig. Vielleicht ist es das Unheimlichste, dass der Erreger zur der trivialsten aller Spezies zählt ist, von denen jeder Mensch ein paar Milliarden im Darm hat: Coli-Bakterien. Schon seit mehr als hundert Jahren umforscht, "Das berühmteste Bakterium" heißt ein Buch über sie.

Aber nur bestimmte Stämme lösen eine Krankheit aus, die im schwersten Verlauf, von Durchfall zu Nierenversagen führen kann, zu Wesensveränderungen und zum Tod innerhalb weniger Tage.

Von aggressiven Patienten berichten Neurologen, von verwirrten, von traurigen, sogar von einer Patientin mit Locked-in-Syndrom, einer Frau bei erhaltenem Bewusstsein, aber fast vollständig gelähmt, und von einer anderen, die nicht mehr sprechen kann und der nur noch der Speichel aus dem Mund läuft.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/0,1518,766699,00.html
 

Rain

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
1.123
Ich esse Gemüse ja bis auf Ausnahmen sowieso nur in der Firmenkantine und im Restaurant und wenn diese es von sich aus nicht anbieten, dann soll das nicht mein Problem sein.
 

Olivinopal

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
631
Mich interessiert nicht primär der Verlauf der Krankheit. Dafür haben wir Fachleute.

Der Infektionsherd wäre interessant!
 

macbearffm

Mitglied
Mitglied seit
30.03.2005
Beiträge
181
Ist eigentlich schonmal jemandem aufgefallen, daß in Deutschland mehr Leute an Bio-Gemüse gestorben sind, als an Atomkraft?
Wo bleiben die Demonstrationen und Lichterketten unser Öko-Freaks?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.332
So eine Schweinerei! Ich esse erst wieder, wenn der Vorfall restlos aufgeklärt ist!! :motz:
 
Oben