Der Macuser-Bar Politik Thread ...

Diskutiere das Thema Der Macuser-Bar Politik Thread ... im Forum MacUser Bar.

Braucht die Macuser-Bar einen Politik Thread?

  1. Ja!

    136 Stimme(n)
    45,5%
  2. Nein!

    135 Stimme(n)
    45,2%
  3. Vielleicht ...

    28 Stimme(n)
    9,4%
  1. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    7.496
    Zustimmungen:
    4.717
    Mitglied seit:
    01.12.2004
  2. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    9.462
    Zustimmungen:
    2.514
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    hab's (war doch schon etwas her) -> https://www.oekonews.at/?mdoc_id=1120550
     
  3. Difool

    Difool Super Moderator

    Beiträge:
    9.049
    Medien:
    37
    Zustimmungen:
    3.779
    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Das läge aber dann doch an der Regierung dort (und den beteiligten Energiefirmen etc.).
     
  4. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    9.462
    Zustimmungen:
    2.514
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    zertifikathandel ist doch keine nationale angelegenheit. alleine kommen die austrianer da nicht weit, weil sie immernoch zukaufen müssen.

    das wäre z.b. mal eine forderung für schülergruppen am freitagNACHMITTAG – NEIN zum Stromablaßhandel. :p
     
  5. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    7.144
    Mitglied seit:
    18.06.2012
    Gute Idee. Schreib' der Greta doch mal eine Mail.

    P.S. Aber mit korrekter Rechtschreibung, sonst bist du gleich untendurch.
     
  6. stonefred

    stonefred Mitglied

    Beiträge:
    5.704
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    4.123
    Mitglied seit:
    20.11.2007
    Nein, das war bezogen auf den Mob in Frankreich. Sarah Wagenknecht hat sich sodann auch solche Proteste hier gewünscht. Ist aber keiner aufgestanden. :crack:
     
  7. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
  8. nonpareille8

    nonpareille8 Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    5.284
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    ... bescheuert.
     
  9. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    9.462
    Zustimmungen:
    2.514
    Mitglied seit:
    09.12.2005
    hier hams den ADAC schon bewaffnet, so eine angst herrscht.
     
  10. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    .... der Scheuer halt:)
     
  11. spoege

    spoege Mitglied

    Beiträge:
    2.780
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    6.431
    Mitglied seit:
    16.06.2007
    Gelbe Dieselwut, das wär's! Da wird Scheuer sich selbst eine Gelbweste anziehen und ganz vorn gegen Fahrverbote mitmarschieren.
    Gegen den Kohleausstieg natürlich auch.

    Warum sollten die Gelbwesten nicht auch gegen diese Schüler vorgehen, die Freitags immer Schule schwänzen! Und natürlich gegen die Drahtzieher im Hintergrund, die die Schüler politisch missbrauchen.
    Was war noch… Ach ja, die Medien. Gelbwesten gegen Medien, das wäre der nächste Schritt erstmal.
     
  12. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    7.144
    Mitglied seit:
    18.06.2012
    Vielleicht sollte Scheuer sich nach einem Volk umsehen,welches ihm genehm ist.
     
  13. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Lieber Spoege, ich sehe hier nicht mal annährend einen Zusammenhang.
     
  14. nonpareille8

    nonpareille8 Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    5.284
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Die Kriterien sind klar umrissen: Genehm ist, was seiner Karriere dient.
     
  15. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    4.063
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    9.595
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    soll es das wirklich geben:(;)
     
  16. WollMac

    WollMac Mitglied

    Beiträge:
    3.819
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    7.144
    Mitglied seit:
    18.06.2012
    Scheuer wird schon einen Zusammenhang finden.
     
  17. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.460
    Zustimmungen:
    2.958
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Trump instrumentalisiert US-amerikanische Bergleute,
    Farrage und Johnson instrumentaliseren britische Fischer,
    Höcke, Storch und Gauland instrumentalisieren Flüchtende.

    Alle diese Zielgruppen werden zu ihrem langfristigen Nachteil instrumentalisiert.

    Da kommt dann éinmal eine junge Frau und/oder ihr dahinterstehenden Verein, die andere Jungendliche instrumentalisieren. Und jetzt ist’s wieder nicht gut.
    Obwohl die Zielgruppe diesmal zu ihrem langfristigen Vorteil instrumentalisiert wird.

    Trump, Farrage, Johnson, Höcke, Storch und Gauland werden die Auswirkung ihres politischen Handelns bezüglich der Klimaentwicklung nicht mehr erleben; Menschen des Alters von Greta aber schon.

    Wer also sonst sollte ein berechtigteres Interesse daran haben, auf die Straße zu gehen?
     
  18. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.460
    Zustimmungen:
    2.958
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Geht, muss aber nicht. Oder sollen auch Streiks in der Freizeit erfolgen?

    Es soll ja schließlich auffallen. Und für eine von Schülern getragene Aktion drängt sich der zivile Ungehorsam bezüglich der Schulpflicht förmlich auf. Oder glaubst du, dass Versammlungen nach Schulende zwischen 17 Uhr und 18:30 eine Erwähnung in der Tagesschau nach sich gezogen hätte?

    Von Greta und ihrer Folgschaft war bisher nichts Unfriedliches zu hören gewesen.
     
  19. fa66

    fa66 Mitglied

    Beiträge:
    11.460
    Zustimmungen:
    2.958
    Mitglied seit:
    16.04.2009
    Schließen des Ozonlochs (rechtzeitiger – internationaler ! – Verbot von FCKW)

    Eindämmen des »Waldsterbens« aka »saurer Regen« (durch signifikant verbesserte Reinigungen und Rauchgasentschwefelungen von Kraftwerken und sonstigen Verbrennungsanlagen)

    Interessanterweise beides Sachlagen, bei denen nach Nichteintritt der Totalkatastrophen die Grünen von den seinerzeitigen Leugnern der Sachlagen belächelt wurden, sie hätten damals maßlos übertrieben, weil ja jeder sehen könne, dass der Wald nicht gestorben und die Hautkrebsrate hierzulande offenbar doch nicht gestiegen sei.

    Das Argument, dass das aber vielmehr an FCKW-Verbot und Rauchgasreinigung lag, wurde von den Immernochleugnern gerne ignoriert.
     
  20. nonpareille8

    nonpareille8 Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    5.284
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    ... auch wenn es nicht jeder teilt, ich vertrete ja bekanntermaßen die These, die Gesellschaft wurde von Kohl beginnend
    bis ca. 2014 politisch eingeschläfert, langsam aber stetig.

    Das hat sich zum Glück etwas gewandelt, da tut ziviler Ungehorsam von Schülern so richtig gut.
    Aber es wäre ja noch schöner, würde der Protest auffallen, ja wo sind wir denn ? :hehehe:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Macuser Bar Politik
  1. Kujkoooo
    Antworten:
    22
    Aufrufe:
    609
  2. Discovery
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    625
  3. Keek
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.109
  4. erikvomland
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    3.095
  5. martinibook
    Antworten:
    121
    Aufrufe:
    6.864
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...