Das schönste Auto der Welt

F

Fritzfoto

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.10.2016
Beiträge
1.332
Punkte Reaktionen
1.490
Tja, und alle derer dürfen wählen gehen.


Der asoziale Vater eines Freundes meinte vor 20 jahren mal:
Super, wenn das Benzin 5€ kosten würde, dann hätte ich auf der Autobahn endlich wieder freie Fahrt mit meinem Jaguar
bist du ein Klimakleber? :rolleyes:
 
trekkman

trekkman

Mitglied
Dabei seit
19.12.2003
Beiträge
931
Punkte Reaktionen
192

Sehr zwiespältig - im Mustang-Forum (64-73) hätte der keine Chance weil u.a. der Sound fehlt.
Die Karosserieform des 68er Ford ist schon zu Ende gedacht. Wobei Baujahr 69 noch mal einen drauf legt.

So ein Klassiker mit Elektro-Konzept verhält sich für mich wie eine schöne Camping-Laterne abends am See:
Mit einer LED-Kerze kann man es machen, ich würde die echte Wachskerze vorziehen. Wenn schon, dann schon die richtige Stimmung.
 
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
2.605
Sehr zwiespältig - im Mustang-Forum (64-73) hätte der keine Chance weil u.a. der Sound fehlt.
Die Karosserieform des 68er Ford ist schon zu Ende gedacht. Wobei Baujahr 69 noch mal einen drauf legt.

So ein Klassiker mit Elektro-Konzept verhält sich für mich wie eine schöne Camping-Laterne abends am See:
Mit einer LED-Kerze kann man es machen, ich würde die echte Wachskerze vorziehen. Wenn schon, dann schon die richtige Stimmung.
Überlege dir das nochmal.

Ich habe einen 15 Jahre alten BMW, den ich seit 13 Jahren fahre und er ist ordentlich laut. Ich liebe das Auto und es ist super zuverlässig.

Deshalb plane ich es auch noch mind. weitere 5 Jahre zu fahren. 175.000 km sind gerade auf der Uhr, die Bremsen vorne sind fällig.

Es ist ein 3 Liter R6 und damit evtl auch so etwas was unter die Kategorie „Wachskerze“ fällt. Heute jedenfalls so pur nicht mehr zu kaufen.

Aber so sehr ich den Wagen mag, genau die Dinge nerven nach langer Nutzungsdauer:

- der „Sound“, beim Anlassen meinst du, die Tiefgarage fällt zusammen
- der Verbrauch (fahre viel innerorts) von 10.8 Liter

Mein Nachbar hatte auch mal kurz einen Mustang. Keine 3 Jahre. Gleiche „Probleme“ wie oben aufgeführt und dazu ganz schlechte Ersatzteilversorgung. Und das obwohl wir hier einen großen Ford-Händler mit ca 60 Mustang auf dem Hof stehen haben.

Wenn ich ernsthaft über einen Mustang – ggf sogar einen historischen – nachdenken würde, das elektrifizierte Teil aus London stünde ganz weit oben auf der Liste. Ich finde das verlinkte Konzept super.

Ich mag LED-Kerzen… ;)
 
markus107

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
468
Punkte Reaktionen
286
dodo4ever

dodo4ever

Aktives Mitglied
Dabei seit
20.10.2004
Beiträge
2.012
Punkte Reaktionen
2.605
Der ist ja so gut wie neu. Liebe trotzem meines UPi immer noch BMW. Deiner sollte locker 400.000 schaffen.
Vielen Dank für die netten Worte. :)

Ja, der fährt sich tatsächlich noch wie "neu". Gerade eingefahren. 400.000 km sind ein Ziel von mir. Dieses Jahr geht es nach Amsterdam (ausnahmsweise mal nicht mit dem ICE) und auch nach Bukarest, somit in Großen Schritten Richtung 200.000 ;)

Du hast ja auch noch einiges vor mit deinem UP!
Immer gute Fahrt. :)
Über meinen UP kann ich noch nicht viel schreiben. Der hat erst 110000 runter. Hoffe mal das er seine 200000 schaft.
 
markus107

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
468
Punkte Reaktionen
286
Danke @dodo4ever
Auf der einen Seite liebe ich mein Upi über alles, aber auf der anderen Seite werde ich meinen E46 Touring 318i nie vergessen. BMW baut die schönsten Fahrzeuge der Welt, nach meinem Geschmack. Wenn eine Freie Werkstatt den nicht kaputt repariert hätte, dann hätte dieser noch mehr wie 254000 geschafft. Selbst vor Corona habe ich es geschafft, meinen 3er im Sommer auf 6,3 Liter zu bringen. Dass nenne ich Leistung. Er war von 2005. Auch im Winter bei Schnee hatten wir viel Spaß.
Mein Kollege fährt noch den 325i Touring. Der kann sich von dem Teil auch nicht trennen. Der 3er ist von 2004.
Bei diesen Teilen bekomme ich immer wieder feuchte Augen vor Begeisterung.
Nun die andere Seite. Warum soll ich bei einem Arbeitsweg von täglich 100km 1,5 T bewegen? Also liebe ich momentan meinen Upi mit seinen 940 KG. Denke mal, dass man mich versteht.
Aber meine Liebe zu BMW verliere ich nie!
Habe gerade mal gesschaut. Dann must du ja einen E90 haben? Also wirklich neu Fahrzeug.
 
F

Fritzfoto

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.10.2016
Beiträge
1.332
Punkte Reaktionen
1.490
den hier ,Barbus
 

Anhänge

  • DD172A11-6C81-401E-A510-0CD735DC51CC.jpeg
    DD172A11-6C81-401E-A510-0CD735DC51CC.jpeg
    305,4 KB · Aufrufe: 29
markus107

markus107

Mitglied
Dabei seit
21.11.2021
Beiträge
468
Punkte Reaktionen
286
@Ralle2007
Klär mich bitte mal auf.
Meine SKlasse war wie ein Panzer, ich liebte sie. 😉
Warum die Vergangenheitsform? Also hast du den W124 nicht mehr? Der noch wie ein MB aussah?
Hatte mal den 5er als Leihwagen. Wohnzimmer auf 4 Räder. Nur eben gemütlicher. Schön kuscheln.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
20.332
Punkte Reaktionen
23.663
@Ralle2007
Klär mich bitte mal auf.

Warum die Vergangenheitsform? Also hast du den W124 nicht mehr? Der noch wie ein MB aussah?
Hatte mal den 5er als Leihwagen. Wohnzimmer auf 4 Räder. Nur eben gemütlicher. Schön kuscheln.
Nach meinem Schlaganfall konnte ich nicht mehr fahren, aber ja ein Panzer weil er verdammt sicher war, und wie Du schon geschrieben hast, ein Wohnzimmer auf 4Rädern, einfach ein entspanntes fahren.Heute fährt mich meine Frau nicht in der S Klasse, bald im 3er Tesla. 😏

 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.251
Punkte Reaktionen
5.246
Bevor ich mir meine 500 S Klasse W124 kaufte, hatte ich 3Jahre ein 5erBMW.
Meine SKlasse war wie ein Panzer, ich liebte sie.
Wer sich so ein Auto kauft und es vermeintlich liebt, weiss eigentlich dass der W124 keine S-Klasse war, sondern E-Klasse.
Den W124 gabs als 200 D mit 72 PS bis zum 500E mit 320PS...(ohne AMG mal). Und der Begriff W124 war nicht nur unter Daimlerfahrern so bekannt, wegen der ganzen Generation Taxi-schleudern, wie zuvor die Begriffe /8 oder Heckflosse.. Klugschiet-modus aus, musste sein. :noplan:
 
R

Ralle2007

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.01.2007
Beiträge
20.332
Punkte Reaktionen
23.663
Wer sich so ein Auto kauft und es vermeintlich liebt, weiss eigentlich dass der W124 keine S-Klasse war, sondern E-Klasse.
Den W124 gabs als 200 D mit 72 PS bis zum 500E mit 320PS...(ohne AMG mal). Und der Begriff W124 war nicht nur unter Daimlerfahrern so bekannt, wegen der ganzen Generation Taxi-schleudern, wie zuvor die Begriffe /8 oder Heckflosse.. Klugschiet-modus aus, musste sein. :noplan:
Danke für die Aufklärung, die Liebe bezog sich nicht auf die Technik, den Komfort, Ruhe und Sicherheit zog ich vor.😉
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.251
Punkte Reaktionen
5.246
Btw. ich hatte mal ne ganze Weile nen 200D W124 mit sagenhaften 72 Ps und auch noch 4-Gang Getriebe. Wer da zuvor nicht schon zum Phlegmatiker neigte, war spätestens nach nem halben Jahr einer.. :hum: aber gut ausgesehen hat er schon auch, irgendwie. Im Stehen halt. :hehehe:
 
S

steffensam

Mitglied
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
119
Btw. ich hatte mal ne ganze Weile nen 200D W124 mit sagenhaften 72 Ps und auch noch 4-Gang Getriebe. Wer da zuvor nicht schon zum Phlegmatiker neigte, war spätestens nach nem halben Jahr einer.. :hum: aber gut ausgesehen hat er schon auch, irgendwie. Im Stehen halt. :hehehe:
Den hatte ich auch. Etwas lahm, aber 5l/100km bei guten Fahrgefühl.
 
erikvomland

erikvomland

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.06.2006
Beiträge
6.251
Punkte Reaktionen
5.246
Den hatte ich auch. Etwas lahm, aber 5l/100km bei guten Fahrgefühl.
Ja, ok war der schon und auch genügsam und gegen gemütlich hat ich auch nix. Ich hoffe aber deiner hatte ein 5-Gang Getriebe und nicht 4 wie meiner. Ich musste damals noch öfter auf die Autobahn und wollte man mal ne Weile 120 fahren um heimzukommen dann war der Dreh-Geräuschpegel schon nervig, das war das Manko. Dazu noch mal nen Berg hoch, wo der 3. zu hoch und der 4. zu nieder drehte, solche Sachen. MIt nem 5-Gang war der sicher besser unterwegs.

Anekdote noch...Den hat dann als er durch war und schon ne Weile stand so ein Libyer Auto-dealer gekauft. Im Wüstengewand und Sandalen wie aus dem Bilderbuch. Der ist dann nach Kaufeinigung dank des sog. Bonanza-effektes den man als gewohnter Fahrer im Griff hatte aber als ungeübter eben nicht - aus meinem Dorf rausgeschaukelt oder besser gehoppelt wie auf einem Wüstenkamel voll wies Klischee. :hehehe: Herrliches Bild in der Erinnerung.
 
S

steffensam

Mitglied
Dabei seit
13.10.2014
Beiträge
375
Punkte Reaktionen
119
Ja, ok war der schon und auch genügsam und gegen gemütlich hat ich auch nix. Ich hoffe aber deiner hatte ein 5-Gang Getriebe und nicht 4 wie meiner. Ich musste damals noch öfter auf die Autobahn und wollte man mal ne Weile 120 fahren um heimzukommen dann war der Dreh-Geräuschpegel schon nervig, das war das Manko. Dazu noch mal nen Berg hoch, wo der 3. zu hoch und der 4. zu nieder drehte, solche Sachen. MIt nem 5-Gang war der sicher besser unterwegs.

Anekdote noch...Den hat dann als er durch war und schon ne Weile stand so ein Libyer Auto-dealer gekauft. Im Wüstengewand und Sandalen wie aus dem Bilderbuch. Der ist dann nach Kaufeinigung dank des sog. Bonanza-effektes den man als gewohnter Fahrer im Griff hatte aber als ungeübter eben nicht - aus meinem Dorf rausgeschaukelt oder besser gehoppelt wie auf einem Wüstenkamel voll wies Klischee. :hehehe: Herrliches Bild in der Erinnerung.
4 oder 5 Gang, weiß dich nicht mehr. Er lief 160, ohne nennenswerten Verbrauch Anstieg. Meiner ist dann auch nach Afrika (fast rostfrei). Waren schon gute Autos die 124er. Heute fahr ich w220 s500, auch ne tolle Kiste für kleines Geld.
 

Ähnliche Themen

thobie
Antworten
1.278
Aufrufe
38.742
L
warnochfrei
Antworten
60
Aufrufe
2.040
clonie
clonie
carstenj
Antworten
38
Aufrufe
1.426
frankpaush
frankpaush
Oben